Verbreitung Alternativer Antriebe: Neuigkeiten

Diskutiere Verbreitung Alternativer Antriebe: Neuigkeiten im Alles zu den alternativen Antrieben Forum im Bereich ---> Alternative Antriebe; Was man auch nicht vergessen darf: Tesla stellt Hotels und Co. kostenlos Destination Charger Wallboxen (DC Ladebox) zur Installation in...

?

Was haltet Ihr von den alternativen Antrieben?

  1. Was ist das?

    1 Stimme(n)
    3,2%
  2. Fahre schon / nächstes Auto wird ein Elektroauto

    5 Stimme(n)
    16,1%
  3. Fahre schon / nächstes Auto wird ein Hybrid

    2 Stimme(n)
    6,5%
  4. Fahre/Warte auf Tesla wegen der Ladeinfrastruktur

    0 Stimme(n)
    0,0%
  5. Warte auf vernünftige Ladeinfrastruktur

    1 Stimme(n)
    3,2%
  6. Warte auf günstige Gebrauchte Elektro/Hybrid

    3 Stimme(n)
    9,7%
  7. Warte auf Infrastruktur und Auto mit Brennstoffzelle/Wasserstoff

    9 Stimme(n)
    29,0%
  8. Mein Erdgas-/Biogasauto ist doch alternativ!

    5 Stimme(n)
    16,1%
  9. Warte ab, bis Verbrenner verboten sind.

    5 Stimme(n)
    16,1%
  10. Alles Hype, wir werden noch in 100 Jahren Verbrenner fahren!

    8 Stimme(n)
    25,8%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  1. mawadre

    mawadre Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2017
    Beiträge:
    1.850
    Zustimmungen:
    271
    Was man auch nicht vergessen darf: Tesla stellt Hotels und Co. kostenlos Destination Charger Wallboxen (DC Ladebox) zur Installation in Tiefgaragen etc. mit 11 oder 22 kW Ladeleistung zur Verfügung. Den Strom zahlt oder verrechnet der Partner, dafür tauchen diese Hotels in Teslas Navi auf. Also gutes Marketing und ein großer Vorteil im Kampf der Hotels um zahlende Kundschaft. Dort dürfen auch andere Marken laden, Tesla erhebt aber eine gewisse Priorität für Teslas. Damit vervielfacht sich die Anzahl der Ladepunkte für Teslafahrer aber auch für andere Marken, hier z.B. für den Renault Zoe beschrieben:
    https://www.goingelectric.de/forum/renault-zoe-laden/tesla-destination-charger-t25559.html
     
  2. Anzeige

  3. odfi

    odfi Mitglied

    Dabei seit:
    05.03.2013
    Beiträge:
    1.370
    Zustimmungen:
    147
    Jetzt muss Tesla nur noch nen Hdk anbieten. :neutral:
     
    mawadre gefällt das.
  4. #543 helmut_taunus, 16.12.2018
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    7.795
    Zustimmungen:
    595
    mawadre gefällt das.
  5. odfi

    odfi Mitglied

    Dabei seit:
    05.03.2013
    Beiträge:
    1.370
    Zustimmungen:
    147
    ICH FAHRE NEN EVALIA - ICH WILL PLATZ!!! :bumbum: :jaja::jaja::jaja:
     
    mawadre und Steindi gefällt das.
  6. #545 helmut_taunus, 17.12.2018
    Zuletzt bearbeitet: 17.12.2018
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    7.795
    Zustimmungen:
    595
    Haste das mal dem Elon getwittert? Der laeuft immer noch nicht in unsere Richtung. Obwohl schon Zwei im Model S schlafen koennen, Bettmatraze kaufbar. Obwohl schon bis zu 7 (2Kinder) im Model X fahren koennen. Einladen ist auch moeglich, nicht nur ein Handschuhfach von hinten wie mancher Leifsteil-Kombi. Twitter mal dem Elon, er moege seinen Antrieb unter den E-NV200 zaubern. Wenigstens dem Nissan sagen wie es geht
     
    odfi gefällt das.
  7. mawadre

    mawadre Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2017
    Beiträge:
    1.850
    Zustimmungen:
    271
    Also mal alle Hand aufs Herz - selbst wenn ein Evalia mit Tesla-Antrieb und Batterie als Jahreswagen auf den Hof zum kaufen dastehen würde, würden ihn die meisten von uns nicht kaufen weil:
    • Immer noch zu teuer
    • Reichweite wegen extrem hohem Windwiderstand und folglich Verbrauch zu gering schließlich wollen wir noch vor Feierabend am Mittelmehr / der Nordsee / der Ostsee / dem Eiselmeer sein
    • Wegen schwerer Batterie zu geringer Zuladung
    • Keine Anhängerkupplung
    • Oder Kupplung mit zu geringer Stützlast
    • Es noch nicht genügend genügend Lazernenparkplätze mit Schnellladeanschluss gibt
    • aber vor allem weil die alte Diesel-Luftheizung im Tesla Evalia nicht mehr läuft :totlach:
     
  8. odfi

    odfi Mitglied

    Dabei seit:
    05.03.2013
    Beiträge:
    1.370
    Zustimmungen:
    147
    ich schon
    • nichts ist teurer als der eNV
    • Reichweite in meinen Träumen mit Range Extender
    • bei den krassen Federn ist nie Zuladung zu viel
    • Anhängerkupplung brauch ich nicht bei dem Innenraum
    • auf der Karte mit den Superchargern sind aber schon echt viel drauf - da wird sich doch was finden lassen
    • hab ich nicht
    also los, Elon, mach mir meinen Hdk!!!
     
    mawadre gefällt das.
  9. #548 christian j, 19.12.2018
    christian j

    christian j Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    29
    Will auch einen...
     
    mawadre und odfi gefällt das.
  10. mawadre

    mawadre Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2017
    Beiträge:
    1.850
    Zustimmungen:
    271
    Doch doch, Elon hat Euch schon gehört:
    Platz und Zuladung ohne Ende, 400-800 km Reichweite je nach Variante, 600 km Reichweite Nachladen in 30 Minuten, 1000 kWh Batterie, 1,6 MW Ladeleistung, sehr günstig, nur so viel wie ein besseres Model X (ab 150.000 Dollar),

     
    odfi gefällt das.
  11. mawadre

    mawadre Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2017
    Beiträge:
    1.850
    Zustimmungen:
    271
    "Autohersteller sind entsetzt über den EU-Beschluss zum CO2-Ausstoß von Neuwagen. Kanzlerin Merkel und Verkehrsminister Scheuer wollten deutlich laxere Vorgaben.
    Bis 2030 soll die Autobranche nach einer Einigung von Vertretern aus Mitgliedstaaten, Europaparlament und EU-Kommission die Emissionen des Treibhausgases CO2 bei Neuwagen im Schnitt um 37,5 Prozent senken – gegenüber dem für 2021 angepeilten Niveau. Die Bundesregierung wollte eigentlich nur eine Minderung von 30 Prozent.
    ...
    VW-Konzernchef Herbert Diess hatte als Reaktion ein noch weitergehendes Umbauprogramm für den Konzern in Richtung E-Mobilität angekündigt. Mit der Verschärfung des Flottenziels müsse der Konzern den Anteil der Elektroautos am Gesamtabsatz bis 2030 auf über 40 Prozent hieven. 2019 will die Koalition aus Union und SPD auch ein Klimaschutzgesetz verabschieden, dass CO2-Einsparziele für alle Sektoren, auch den Verkehr, verbindlich vorschreibt."
    https://www.heise.de/newsticker/mel...-Klimaschutz-vor-Herausforderung-4257010.html
     
  12. #551 helmut_taunus, 20.12.2018
    Zuletzt bearbeitet: 20.12.2018
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    7.795
    Zustimmungen:
    595
    Hallo,
    vor Tagen wurden neue CO2 Grenzwerte beschlossen.
    Danach muss eine Autofirma 2030 37 Prozent weniger CO2 Ausstoss der Neufahrzeuge erreichen als ?? Dazu aeusserte sich fuer VW Herr Diess, VW schafft diese Vorgabe.
    .
    Volkswagen würde bis 2030 in Europa einen Absatzanteil von 40 Prozent E-Autos erreichen müssen. Diess kritisierte, wegen der teuren Batterien und der CO2-Strafzahlungen für konventionelle Autos würde Einstiegsmobilität sehr viel teurer werden, für viele Kunden unerschwinglich. "Und es würde Arbeitsplätze kosten, in einer Größenordnung, die wir in diesem Zeitraum nicht mehr über Vorruhestandsregelungen abbauen könnten."
    .
    Mein Kommentar: darunter verstehe ich, dass die riesige Menge erforderlicher Batterien nur teuer eingekauft werden kann, damit werden Elektroautos recht teuer sein. Bei gegebenem Anteil Elektro muessen die Verbrenner-Autos auch teuer gemacht werden, sonst kann man 40 Prozent Elektro nicht absetzen. Fuer viele Kunden unerschwinglich, die Stueckzahl fuer Elektro und fuer Verbrenner geht gemeinsam zurueck, Folglich zuviel Mitarbeiter, Entlassungen 2030 folgern aus den CO2 Vorgaben heute.
    .
    Diess: "Ist sich die Politik wirklich über die Auswirkungen ihrer Entscheidungen im Klaren? Hat man dieses Vorgehen genügend überlegt und abgewogen?"
    Artikel
    .
    Dudenhoeffer: Im Jahr 2030 werde ein großer Teil der neuen Fahrzeuge batteriebetrieben sein, erklärt er. Diese zählt die EU als emissionsfrei. Mit 50 Prozent verkauften E-Autos und 50 Prozent konventionellen Fahrzeugen (Verbrauch: fünf Liter) habe ein Hersteller den Grenzwert dann bereits erreicht.
    Artikel2
    .
    Beide sachverstaendige Personen gehen von 40 bis 50 Prozent Elektroautos aus, Neuzulassung nicht Bestand. Jedoch nicht in einer moeglichen fernen Zukunft, sondern in 11 Jahren. Ein jetzt neu gekaufter Wagen sucht dann als Dinosaurier die Reste der alten Tankstellen auf. Das waere etwa so wie heute schon in Norwegen, Deutschland in der Entwicklung 11 Jahre hinter Norwegen.
    .
    An jedem Parkplatz eine Steckdose Bild Bild Bild
    Gruss Helmut
     
    mawadre und odfi gefällt das.
  13. #552 helmut_taunus, 20.12.2018
    Zuletzt bearbeitet: 20.12.2018
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    7.795
    Zustimmungen:
    595
    mawadre gefällt das.
  14. #553 helmut_taunus, 21.12.2018
    Zuletzt bearbeitet: 22.12.2018
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    7.795
    Zustimmungen:
    595
    Wegen Produktion von Elektroautos
    VW streicht bis zu 7000 Stellen in Deutschland
    https://www.stuttgarter-zeitung.de/...and.16a10d3b-8b98-492d-bb88-af628741a9fd.html
    .
    Der VW-Vorstandsvorsitzende Herbert Diess sagte ..bereits, dass Einsteigerautos damit deutlich teurer würden.
    Der Flottendurchschnittswert im VW-Konzern liegt aktuell bei etwa 120 Gramm CO2 pro gefahrenem Kilometer. 2021 müssen es 95 Gramm werden, danach folgt durch die Senkung um 37,5 Prozent ein Wert unter der 60-Gramm-Marke.
    https://www.golem.de/news/co2-ausst...tos-extra-pro-jahr-verkaufen-1812-138368.html
    .
    nachtrag, der Betriebsrat sagt
     
  15. #554 helmut_taunus, 21.12.2018
    Zuletzt bearbeitet: 21.12.2018
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    7.795
    Zustimmungen:
    595
    Hallo,
    gegen meine eigene Meinung,
    mal ein ganz pessimistischer Pessimist in Sachen alte Autoindustrie:
    "braucht keiner mehr"
    klick
     
    mawadre gefällt das.
  16. odfi

    odfi Mitglied

    Dabei seit:
    05.03.2013
    Beiträge:
    1.370
    Zustimmungen:
    147
    Klingt nachvollziehbar und es gibt in der Vergangenheit immer wieder solche Beispiele, dass ein Bigplayer nicht rechtzeitig umschaltet und dann alles verliert (StudiVz, Nokia, Microsoft Smartphones, Quelle Versandhandel, dt. Fußballnationalmannschaft, Helmut Kohl damals, SPD heute, DDR, Hitler...)
     
  17. #556 helmut_taunus, 21.12.2018
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    7.795
    Zustimmungen:
    595
    mawadre gefällt das.
  18. #557 helmut_taunus, 22.12.2018
    Zuletzt bearbeitet: 22.12.2018
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    7.795
    Zustimmungen:
    595
    Hallo,
    Produktionsrekord beim E-Golf. Im Jahr 2018 so viel wie noch nie, ueber 13.ooo Stueck, dank 2.Schicht. So schafft man Elektroauto-Euphorie.
    https://ecomento.de/2018/12/21/vw-meldet-produktionsrekord-fuer-e-golf/
    .
    Tesla in der Produktionshoelle, Model 3 kommt nicht zum Kunden, erst im 2. Halbjahr konnten sie einige Fahrzeuge endlich ausliefern.
    So geht Wettbewerber-Bashing. Und nein, wir haben keine Luegenpresse.
    Model 3 im Jahr 2018 lediglich ca 100.ooo Stueck.
    .
    Mit der theoretisch 3.Schicht sind dann jaehrlich 20.ooo E-Golf denkbar?
    .
    . . . . . . . . . . . . . .

    Mercedes Elektro-LKW mit 550 kWh Batterie und 325 kWh Batterie
    wurden als Muster an Kunden gegeben, zur weiteren Optimierung
    https://ecomento.de/2018/12/21/daim...ten-elektrischen-freightliner-lkw-in-den-usa/
    .
    Gruss Helmut
     
    mawadre gefällt das.
  19. odfi

    odfi Mitglied

    Dabei seit:
    05.03.2013
    Beiträge:
    1.370
    Zustimmungen:
    147
    Ich hätte dann gern einen e-NV mit 550kwh-Accu als Muster :)
     
  20. Anzeige

    schau mal hier: [hier klicken] Dort wirst du bestimmt fündig.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #559 helmut_taunus, 23.12.2018
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    7.795
    Zustimmungen:
    595
    Alternative Karosserie
    .
    zum alternativen Antrieb duerfte auch in Deutschand zum Erfolg fuehren. Man denke an den e.Go. Klein, billig, wenig Reichweite ermoeglicht vielen Leuten ausreichend Mobilitaet. Ein teureres Fahrzeug bietet weniger Mobilitaet, wenn man wegen des Preises dann gar keines erwerben kann.
    .
    Vorbild
    "Der Bestseller ist 3,67 lang und hat damit in etwa die Abmessungen eines Fiat Panda. Er verfügt in der Variante 200 über eine 22-Kilowattstunden-Lithiumionen-Batterie und kommt mit einer Ladung maximal 200 Kilometer weit. Das Aufladen dauert rund sieben Stunden. Mit den in China üblichen Subventionen kostet das Auto nur rund 7.000 Euro, nicht subventioniert sind es rund 20.000 Euro." zum Artikel
     
  22. mawadre

    mawadre Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2017
    Beiträge:
    1.850
    Zustimmungen:
    271
    "Die Volvo-Gruppe bringt in wenigen Monaten ihr erstes elektrisches Nutzfahrzeug auf die Straße. Fahrzeuge wie der demnächst in Hamburg eingesetzte Mülllaster werden zunächst nur in geringen Stückzahlen produziert, die Schweden gehen jedoch von einem raschen Hochlauf des Marktes aus.
    ...
    "Was wir jetzt sehen, ist ein Wandel, der sich recht schnell beschleunigen wird”, so Volvo-Chef Martin Lundstedt
    ...
    E-Mobilitäts-Pionier Tesla hat für 2019 einen Lkw mit 800 Kilometern oder mehr Reichweite in Aussicht gestellt. Führende Nutzfahrzeughersteller wie Daimler sehen die Angaben äußerst skeptisch , Volvo Chef Lundstedt äußerte sich mit Blick auf die neue Konkurrenz deutlich vorsichtiger. “Ich denke, es ist gefährlich, das abzutun”, sagte er. “Man kann leicht in einer langen Reihe von Leuten landen, die den Zug verpasst haben, weil sie Dinge als unrealistisch abgetan haben.”
    https://ecomento.de/2018/12/19/volvo-wandel-zu-elektro-lkw-wird-sich-schnell-beschleunigen/
     
Thema:

Verbreitung Alternativer Antriebe: Neuigkeiten

Die Seite wird geladen...

Verbreitung Alternativer Antriebe: Neuigkeiten - Ähnliche Themen

  1. Neuer Kleinbus (Alternative zum Evalia?) kommt

    Neuer Kleinbus (Alternative zum Evalia?) kommt: Das ist ja interessant: https://www.autosprint.ch/auto/neue-modelle/opel-zafira-in-der-vierten-generation/ Gruß Wolfgang
  2. Alternative zum Caddy Maxi 7 Sitze

    Alternative zum Caddy Maxi 7 Sitze: Hallo, unser Caddy Maxi mit 7 Sitzen aus 2012 kommt nun weg und eine Alternative muss her. Inzwischen bin ich gedanklich alles durch und noch...
  3. NV200 Nissan Connect Empfang verbessern oder Alternativen?

    NV200 Nissan Connect Empfang verbessern oder Alternativen?: Guten Morgen Forum, ich bin insgesamt vom Nissan Connect in meinem NV200 Evalia Zooom (gr.) Stadtindianer zufrieden. Mit dem Navi komme ich gut...
  4. Alternative Radio mit Connect

    Alternative Radio mit Connect: Da der letzte Beitrag zu diesem Thema schon etwas älteren Datums ist und mir das Werksradio mit Navy, Rückfahrkamerabild & Bluetooth etwas zu...
  5. Ikea Regale der NORDLI-Serie als Alternative zu Euroboxen ?

    Ikea Regale der NORDLI-Serie als Alternative zu Euroboxen ?: Kommt die Ikea Regale der NORDLI-Serie als Alternative zu Euroboxen in Frage ? s. http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/S19021272/; bei Ikea...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden