Verbreitung Alternativer Antriebe: Neuigkeiten

Diskutiere Verbreitung Alternativer Antriebe: Neuigkeiten im Alles zu den alternativen Antrieben Forum im Bereich ---> Alternative Antriebe; In Europa ist das alles harmlos beschränkt (250 W maximale Dauernennleistung) außer in CH dürfen es auch 500 W sein. Logisch, in der Schweiz "hat...

?

Was haltet Ihr von den alternativen Antrieben?

  1. Was ist das?

    1 Stimme(n)
    3,2%
  2. Fahre schon / nächstes Auto wird ein Elektroauto

    5 Stimme(n)
    16,1%
  3. Fahre schon / nächstes Auto wird ein Hybrid

    2 Stimme(n)
    6,5%
  4. Fahre/Warte auf Tesla wegen der Ladeinfrastruktur

    0 Stimme(n)
    0,0%
  5. Warte auf vernünftige Ladeinfrastruktur

    1 Stimme(n)
    3,2%
  6. Warte auf günstige Gebrauchte Elektro/Hybrid

    3 Stimme(n)
    9,7%
  7. Warte auf Infrastruktur und Auto mit Brennstoffzelle/Wasserstoff

    9 Stimme(n)
    29,0%
  8. Mein Erdgas-/Biogasauto ist doch alternativ!

    5 Stimme(n)
    16,1%
  9. Warte ab, bis Verbrenner verboten sind.

    5 Stimme(n)
    16,1%
  10. Alles Hype, wir werden noch in 100 Jahren Verbrenner fahren!

    8 Stimme(n)
    25,8%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  1. #501 helmut_taunus, 08.11.2018
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    7.795
    Zustimmungen:
    595
    Logisch, in der Schweiz "hat es" Berge.
     
  2. Anzeige

  3. #502 helmut_taunus, 14.11.2018
    Zuletzt bearbeitet: 14.11.2018
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    7.795
    Zustimmungen:
    595
    Hallo,
    mehrere Berichte und Vorhaben zeigen derzeit, wo die E-Mobilitaet steht, was erreicht ist, was der Normalbuerger normal nicht mitbekommt.
    .
    Grosser Wohnwagen am Elektroauto youtube 44 min Video klick
    .
    .
    E-Cannonball 2018
    "Wie koennen wir den Menschen zeigen, dass ein Elektroauto fuer die Langstrecke geeignet ist?" Ove.
    Ein wenig wie das Cannonball-Rennen (irgendwie aber schnell ankommen) wird am Wochenende die E-Cannonball- Fahrt gestartet. Von Hamburg nach Muenchen, egal welche Route oder Taktik, nur schnell ankommen. Mit batterie-elektrischen Autos, 29 Elektroautos am Start.
    Man erwartet Hamburg-Muenchen in 8 Stunden, Zeit fuer fahren und laden zusammen, aeh, einige Fahrzeuge eben auch viel langsamer, aber genau das wird das Ergebnis sein, welches Elektroauto KANN wie schnell, was schaffen Zoe Leaf Golf und Co.
    Fahrt Sa 17 Nov, vorab Erklaer-Video 18 min youtube klick Fahrzeuge auch in der Video-Beschreibung
    Ankuendigung der meisten Teilnehmer und Fahrzeuge, 2 min klick
    .
    .
    Fahrt 24 Stunden
    Der bisherige Weltrekord "maximale Strecke in 24 Stunden mit nachladen" auf oeffentlicher Strasse mit einem batterie-elektrischen Auto von 2440 km mit einem Model S ist gefallen. Der neuer Rekord sind 2660 km mit Model 3. Sowas kann man nur in Deutschland erreichen, es sind teils 200 km/h noetig. Dem serienmaessigen amerikanischen Model 3 wurde fuer die Lademoeglichkeit in Deutschland ein umgebautes Kabel spendiert.
    Bericht vom Rekord Video youtube 30 min klick
    .
    .
    Hypermiling Model 3
    Ein anderer Wettbewerb nennt sich Hypermiling, mit einer Batterieladung moeglichst weit fahren ohne nachladen, mit serienmaessigem Elektroauto. Der Weltrekord wurde kuerzlich erhoeht mit Model 3 auf 1001 km auf abgesperrter Strecke. Sieger waren keine mehrere Fahrer abwechselnd in der langen Fahrzeit, sondern das Fahrzeug fuhr mit Autopilot. Maschine gewinnt gegen Mensch. Dabei sass eine Puppe zeitweise am Steuer, oder auch mal auf dem Ruecksitz.
    mehr im Beschreibungstext des youtube Video und im Video klick
    .
    Gruss Helmut
     
  4. odfi

    odfi Mitglied

    Dabei seit:
    05.03.2013
    Beiträge:
    1.372
    Zustimmungen:
    147
  5. mawadre

    mawadre Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2017
    Beiträge:
    1.850
    Zustimmungen:
    271
    Bin gespannt. Es gibt ja von BYD einen in D käuflichen eSUV aber der liegt bei eher 50 kEUR. Außerdem steht da noch was von Miete im Zusammenhang mit der Batterie - etwas unklar. Und seit ich weiß, wie Preise gemacht werden (man nimmt was man kann) würde ich vermuten, dass es bei den geplanten Preis einige Kröten zu schlucken geben wird. Aber wie gesagt, bin gespannt.
     
  6. #505 helmut_taunus, 16.11.2018
    Zuletzt bearbeitet: 16.11.2018
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    7.795
    Zustimmungen:
    595
    Steindi und mawadre gefällt das.
  7. #506 helmut_taunus, 20.11.2018
    Zuletzt bearbeitet: 20.11.2018
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    7.795
    Zustimmungen:
    595
    Hallo,
    das Ergebnis zeigt (einigermassen) den Stand der E-Mobilitaet in Deutschland.
    Es ist moeglich, diese ueber 800 km plus x zu fahren, alle sind angekommen,
    mit teils langen Ladezeiten oder Lademoeglichkeit-Suchzeiten.
    Quelle www.e-cannonball.com
    Fahrzeug - Zeit in Stunden
    Model 3 - 8,47 - Sieger
    Model S - 8,94- schnellstes Model S
    Model S -9,46
    Model S -9,48
    Model S -9,67
    Model S -10,06
    Model S -10,20
    Kona -10,29- schnellster Nicht-Tesla
    Model S -10,61
    Model S - 10,90
    Kona -11,32
    Kona - 11,82
    Model S -11,86
    Ioniq -12,67
    Ioniq -12,77
    I3 -13,70 - schnellstes deutsches Auto
    Ioniq -14,38
    Ioniq -15,54
    Golf -15,83
    Leaf2 -16,27
    Zoe -16,56
    Golf -17,54
    Zoe -13,97
    Soul -14,40
    Soul -14,57
    Citystromer 15,51 privater Golf3-Umbau
    I3 -15,95
    Leaf -17,50
    Zoe -18,30
    Die Kona schieben sich schon in das Feld der Model S.
    Es gibt noch keine privat laufenden Etron, Taycan oder EQC.
    Der Sieger erreicht "hinter Muenchen" 10 Stunden schneller als der Nachzuegler.
    Die Platzierungen wurden etwas von den Fahrzeugen, etwas von den Teams und stark von den Ladesaeulen entschieden.
    Zusammenfassendes beschreibendes Video eines Fahrers vom Siegerteam 15 min
    .
    Gruss Helmut
     
    mawadre gefällt das.
  8. #507 Fliewatüt II, 21.11.2018
    Fliewatüt II

    Fliewatüt II Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2016
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    19
    Naja - wenn ich mir die Preisklassen ansehe... fällt Tesla schon raus.
    Dann ein Blick zum Kona - geschätzter Schnitt: ~80km/h
    BMW i3 - geschätzter Schnitt ~65km/h

    Wacker geschlagen hat sich der ZOE - ist bekannt, welcher Akku verwendet wurde?

    Welchen Schnitt schafft denn ein herkömmliches Fahrzeug auf 800km?
     
  9. eazy

    eazy Mitglied

    Dabei seit:
    13.09.2018
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    17
    Da es auch einmal durch München ging ist der Durchschnitt schon ganz passabel, ist ja auch nicht überall freigegeben die Autobahn^^

    Spannend finde ich das Model 3, fast halber Preis vom Model S 100D ;-) Aber mir wäre die Kofferraumklappe wohl zu klein :D

    Übrigens per Anhalter ist man im Schnitt mit 50-60 km/h unterwegs wenn man sich halbwegs anstellt^^ inklusive Wartezeiten.
     
    mawadre gefällt das.
  10. #509 helmut_taunus, 21.11.2018
    Zuletzt bearbeitet: 21.11.2018
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    7.795
    Zustimmungen:
    595
    Hallo,
    in den Bewerbervideos sollte etwas zu finden sein, und in der Excel Ergebnis-Tabelle, beides auf der verlinkten Seite www.e-cannonball.com
    Die Zoe ist eben nie als Fernstrecken-Renner konstruiert worden. wenn man dann noch (in anderen Videos der Teilnehmer) mitbekomen hat, dass Ladesaeulen meist gesucht werden mussten, dann mit der Ladekarte doch keinen Strom abgaben, die naechste Ladesaeule mit Navi ermittelt und letzten Endes tankte jemand beim schwedischen Moebelhaus um ueberhaupt weiter zu fahren, das hat alles mit der Geschwindigkeit der Autos an sich wenig zu tun. En Teilnehmer sagte vorab, das Rennen wird an der Ladesaeule entschieden. Oder mit der Ladetaktik. Auch die Welle an Tesla konnte nicht entspannt laden. Bei 6 Ladepunkten an einer Stelle mit Superchargern koennen 3 Fahrzeuge voll laden, die naechsten bekommen den Strom "zart eingetroepfelt", das zieht sich dann, da stehst Du mal ne halbe Stunde laenger als sonst moeglich waere.
    Google Maps sagt im Moment (Mi 21.11. 8 Uhr) 8h19min bis 8h30min fuer 3 PKW -Routen von Ahrensburg City nach Baiersbronn suedlich Muenchen. Ergibt um 830 km in 8,3 bis 8,5 Stunden knapp 100 km/h im Schnitt, plus die Pausen.
    Ein Diesel muss evtl gar nicht tanken, je nach Tank und Tempo, also wenn er einigermassen langsam faehrt. Oder 1x tanken 10 Minuten, dazu 2x biologische Pause, zusammen 30 Minuten nicht rollen. Essen und trinken wuerde ich unterwegs, zumal meist 2 Fahrer an Bord waren ( 1 bis 4). Schneller fahren und dafuer oefter tanken sollte auch beim Benziner noch mehr Gesamtgeschwindigkeit bringen, genau solche Taktik hatten die Elektroauto-Piloten zu planen.
    Bei einer "Tankgroesse" von 10 Liter bis 2,4 Liter auf Benzin umgerechnet. Die Energie von 100 kWh des groessten Teilnehmerfahrzeugs steckt in 10 Liter Benzin.
    Dazu der Samstagsverkehr als Herausforderung.
    Die Kaelte, die eine Entscheidung fordert zwischen gemuetlicher Heizung oder Zeitgewinn beim Laden.
    Bei der Vergleichsfahrt war die naheliegendste Autobahn ein Stueck komplett gesperrt, bei Hannover, eine Strecke ohne Umweg gab es nicht.
    .
    Noch ein Beobachter Video
    Gruss Helmut
     
  11. #510 helmut_taunus, 21.11.2018
    Zuletzt bearbeitet: 21.11.2018
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    7.795
    Zustimmungen:
    595
    Hallo,
    die in Amerika beliebten Pickup koennten ein solches Mitglied bekommen, bisher nur Konzept-Fahrzeug.
    [​IMG]
    Pickup mit Ladeflaeche, als Zubehoer mit Aufsetz-Wohnkabine
    Quelle insideevs.com
    .
    Die Tesla Gigafactory 1 hat baulich nun ihre volle Aussenausdehnung erreicht
    Video Drohnenflug
    Gigafactory 2 von Solarcity im Bild, fuer 1 GW Solarzellen pro Jahr
    Gigafactory 3 soll in China entstehen, sie sind bei Bodenarbeiten
    Gigafactory 4 in Europa bei Standortsuche
    .
     
    mawadre gefällt das.
  12. mawadre

    mawadre Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2017
    Beiträge:
    1.850
    Zustimmungen:
    271
    Schon mal was von "Aerial hitch-hiking" gehört - also mit Privatflugzeugen oder -Jets trampen?
    https://www.google.ch/search?client=opera&q=Aerial+hitch-hiking
     
  13. mawadre

    mawadre Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2017
    Beiträge:
    1.850
    Zustimmungen:
    271
    Spannend ist noch, dass die Mitbewerber GM Bolt/Opel Ampera und was auch immer wer noch ein Tesla Model 3 Killer sein soll mit der angeblich gleichen Akkukapazität und gleichen oder gar besseren Reichweite den Tesla 3 preislich unterbieten würden. Aber wie Helmut schon erwähnte, macht erstens die (Schnell-)Ladeinfrastruktur derzeit noch einen riesigen Unterschied aus und außerdem scheint Tesla mit den neuen Batterien (-Zellen: 2170) und Motor (viele Gerüchte um Kombination von neuartiger sehr effizienter Kombination aus Reluktanz- und Asynchron- und Permanentmagnet-Synchron-Motor) Effizienz-Meister (km/Wh) und Schnelllademeister zu sein. Die Werte sind alle besser als beim teureren Model S:
    https://insideevs.com/tesla-model-3-road-trip-champ/
     
  14. #513 helmut_taunus, 21.11.2018
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    7.795
    Zustimmungen:
    595
    Hi,
    allein schon ein Auto mit zwei etws unterschiedlichen Motoren kann schnell vorteilhaft werden. Einen Motor auf guten Wirkungsgrad bei maessigem Tempo ausgelegt, und den anderen Motor auf guten Wirkungsgrad bei erhoehtem Tempo ausgelegt. Langsam unterwegs der eine, schneller unterwegs der andere Motor, jeweils mit reduziertem Verbrauch bei optimiertem Wirkungsgrad. Bis hierher koennte es auch ein Zweigang-Getriebe schaffen, leider mit etwas Mehrgewicht fuer Getriebe und Kupplung(en). Aber - fuer Hoechsttempo beide Motoren gemeinsam arbeiten lassen, dann verteilt sich die Verlustleistung / Abwaerme auf die beiden Motoren mit mehr Oberflaeche, sie werden weniger heiss als nur ein Motor. Im Rennbetrieb nutzt man das nur zum Rasen zur naechsten Ladestation, ist keine in der Naehe, eben nur ein Motor und etwas langsamer bei weniger Verbrauch. Hast Du genug Ladestationen, kannst Du jeweils weiter-rasen und haeufig Strom nachfassen, so war die Taktik des Siegers.
     
  15. mawadre

    mawadre Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2017
    Beiträge:
    1.850
    Zustimmungen:
    271
    Model 3 kann beiden bieten: in der 4WD Version sind an der Vorderachse und Hinterachse zwei unterschiedlich ausgelegte Motoren verbaut (Größe, Leistung, andere Optimierung) - entgegen dem ersten Impuls des Controllers, doch 2x den gleichen Motor als Gleichteil einzubauen. Und zweitens scheint der standardmäßig verbaute neue Hauptmotor (der in allen Modell 3 Versionen mindestens 1x zum Einsatz kommt) ein entweder ein neuer Motortyp oder eine hochoptimierte neue Variante - die Geister scheiden sich. Ob der Motor jetzt ein neuer kombinierter Hybrid-Reluktanz-Permanentmagnet-Motor oder ein Permanentmagnetmotor mit vergrabenen Magneten ist - so what. Die anderen in USA und D beauftragten Reverse-Engineering-Firmen, die diverse Model 3 zerlegt haben, sind sich unsicher, was das genau für ein Motorprinzip ist. Im Gegensatz zu den Model S und X, die Synchronmaschinen ohne Permanent-Magnete verbaut haben, hat der Motor auf jeden Fall Magnete - aber weniger als in vergleichbar leistungsfähigen Elektromotoren mit Permanentmagneten. Das Model 3 braucht somit mehr seltene Erden als S und X aber weniger als die Konkurrenz. Dabei ist es effizienter als S und X und die Konkurrenz. Model 3 gewinnt Reichweitenrekorde und Effizienzrekorde.
     
  16. #515 helmut_taunus, 21.11.2018
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    7.795
    Zustimmungen:
    595
    Eben.
    Siehe E-Cannonball 2018. Irgendwann machen Etron und EQC auch mit. I-Pace ist schon abgeschlagen.
     
  17. mawadre

    mawadre Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2017
    Beiträge:
    1.850
    Zustimmungen:
    271
    Wieso?
     
  18. #517 helmut_taunus, 25.11.2018
    Zuletzt bearbeitet: 25.11.2018
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    7.795
    Zustimmungen:
    595
    Hallo,
    es wurde eine Vergleichsfahrt gemacht, Model X mit I-Pace, wo sich herausstellte, dass der I-Pace nicht ordentlich laden konnte. Seitdem diskutiert man, wie und ob der Hersteller nachbessert. Dazu kam raus, dass der I-Pace mehr Strom verbraucht als das Model X, das im Verbrauch unter Tesla-Fahrern schon als Stromfresser bekannt ist, hauptsaechlich wegen der riesigen Querschnittflaeche. Der Vergleich.
    Im Verbrauch unter dem Model X liegt das Model S und nochmal darunter deutlich tiefer das Model 3. Somit sind mal mindestens ALLE Tesla schneller als der I-Pace auf der Fernstrecke vom Verbrauch, plus die bessere Nachladung.
    Gruss Helmut
     
    mawadre gefällt das.
  19. #518 mawadre, 03.12.2018
    Zuletzt bearbeitet: 03.12.2018
    mawadre

    mawadre Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2017
    Beiträge:
    1.850
    Zustimmungen:
    271
    In dem von Dir verlinkten Video Laden sie an einer auf 200A 400V beschränkten Ladesäule (80 kW), der Jaguar könnte aber mehr. Video ab 5:50min:
    Horst Lünning spekuliert in einem anderen Video, dass wohl ein falsch angegebener CW-Wert und Stirnfläche Ursache der überraschend starken Abweichung zwischen Werksangabe und Realstromverbrauch ist. Wenn man sich an die NEFZ Tricksereien für einen möglichst niedrigen standardisiert ermittelten Verbrauch erinnert, wird das verständlich. Im Windkanal und auf dem Rollenprüfstand wurden viel zu leichte, viel zu windschnittige abgespeckte Versionen eines Autos ohne rechten Außenspiegel, Reserverad, Verkleidung, abgeklebten Türen und Fugen etc. getestet. Ein weiter Trick waren grobe Widerstandsklassen des Rollenprüfstandes. Mit einem getunten leichten Testfahrzeug kam man in eine kleinere Widerstandsklasse. Mit WLTP sollte das zu Ende sein. Hier wird die leichteste und schlechteste Variante mit wesentlich mehr Geschwindigkeit und länger gemessen. Der Golf 1.0 TSI hat von 4.9l NEFZ auf 6.1l/100 km WLTP Werksangabe gewechselt. Die Steuern wachsen deswegen von 48 auf 100 Euro pro Jahr. Aber die Maximale im WLTP genutzte Leistung ist trotzdem nur 48 kW - und das bei Beschleunigung und halten von 130 kmh...

    TESLA Model 3

    Kommt mit CCS Stecker nach Europa und die Supercharger Ladestationen werden nachträglich mit CCS ausgestattet.
    Produktion:
    "hat Tesla jetzt offenbar die Kurve gekriegt. Das Ziel, 1.000 Model 3 pro Tag und damit 7.000 der Elektroautos pro Woche herzustellen, sei erreicht worden
    ...
    Sollte dieses Ziel nachhaltig erreicht worden sein, will Tesla offenbar die Kosten angehen. Tesla will so produzieren, dass der Autobauer beim Verkauf eines Basis-Model-3 zum Preis von 35.000 US-Dollar nichts draufzahlt. Die Kosten für das Model 3 setzten sich aus 10.000 einzelnen Teilen und Prozessen zusammen, so Musk. Derzeit kostet die Herstellung dem Tesla-Chef zufolge 38.000 Dollar..."

    https://t3n.de/news/tesla-baut-1000-model-3-tag-1129651/

    Aktien Mercedes vs. Tesla als Beispiel Autohersteller Alt vs. Neu:
    20181202_180252.jpg
    20181202_180305.jpg
     
  20. Anzeige

    schau mal hier: [hier klicken] Dort wirst du bestimmt fündig.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. mawadre

    mawadre Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2017
    Beiträge:
    1.850
    Zustimmungen:
    271
    "VW-Markenstrategie-Chef Michael Jost nimmt sich die Pariser Klimaziele zu Herzen. In acht Jahren könnte der letzte Verbrenner entwickelt werden.
    Volkswagen will 2026 zum letzten Mal mit der Entwicklung eines Modells anfangen, das mit einem Verbrennungsmotor fährt. Das kündigte VW-Markenstrategie-Chef Michael Jost auf dem "Auto-Gipfel" des Handelsblatts an. Der Konzern sehe seine Zukunft im Elektroantrieb.
    ...
    Volkswagen legt sich auf rein batteriegetriebene Fahrzeuge fest. Sie bieten nach Meinung des Konzerns die beste Energiebilanz und -ausbeute. Hybridmodelle spielen deshalb in den Produktplänen von Volkswagen eine untergeordnete Rolle."

    https://www.heise.de/newsticker/meldung/Volkswagen-stellt-Ende-des-Verbrennungsmotors-in-Aussicht-4241690.html
     
  22. #520 helmut_taunus, 05.12.2018
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    7.795
    Zustimmungen:
    595
Thema:

Verbreitung Alternativer Antriebe: Neuigkeiten

Die Seite wird geladen...

Verbreitung Alternativer Antriebe: Neuigkeiten - Ähnliche Themen

  1. Neuer Kleinbus (Alternative zum Evalia?) kommt

    Neuer Kleinbus (Alternative zum Evalia?) kommt: Das ist ja interessant: https://www.autosprint.ch/auto/neue-modelle/opel-zafira-in-der-vierten-generation/ Gruß Wolfgang
  2. Alternative zum Caddy Maxi 7 Sitze

    Alternative zum Caddy Maxi 7 Sitze: Hallo, unser Caddy Maxi mit 7 Sitzen aus 2012 kommt nun weg und eine Alternative muss her. Inzwischen bin ich gedanklich alles durch und noch...
  3. NV200 Nissan Connect Empfang verbessern oder Alternativen?

    NV200 Nissan Connect Empfang verbessern oder Alternativen?: Guten Morgen Forum, ich bin insgesamt vom Nissan Connect in meinem NV200 Evalia Zooom (gr.) Stadtindianer zufrieden. Mit dem Navi komme ich gut...
  4. Alternative Radio mit Connect

    Alternative Radio mit Connect: Da der letzte Beitrag zu diesem Thema schon etwas älteren Datums ist und mir das Werksradio mit Navy, Rückfahrkamerabild & Bluetooth etwas zu...
  5. Ikea Regale der NORDLI-Serie als Alternative zu Euroboxen ?

    Ikea Regale der NORDLI-Serie als Alternative zu Euroboxen ?: Kommt die Ikea Regale der NORDLI-Serie als Alternative zu Euroboxen in Frage ? s. http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/S19021272/; bei Ikea...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden