NV200 BIG BOX - MULTIBOX Mein Projekt

Diskutiere NV200 BIG BOX - MULTIBOX Mein Projekt im Mein Hochdachkombi Forum im Bereich ---> Mein Fahrzeug!; Hallo, Evie schreibt von DER chinesischen Kopie. Kopieren ehrt immerhin den Erfinder. Doch im Text wird von NOCH EINER chinesischen Kopie...

  1. #321 helmut_taunus, 26.07.2017
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    7.341
    Zustimmungen:
    439
    Hallo,
    Evie schreibt von DER chinesischen Kopie.
    Kopieren ehrt immerhin den Erfinder.
    Doch im Text wird von NOCH EINER chinesischen Kopie gesprochen.
    Zitat der Uebersetzung
    "GAC Gonows neuer Van: Ein weiterer Klon von Nissan NV200?
    Kraftstoff-effizient, komfortabel und geräumig innen, hat der Nissan NV200 weltweit bewundert verdient. In China sind seine Anhänger viele, sowohl bei den Verbrauchern als auch bei den Autoherstellern. BYD , Brilliance , SGMW alle wurden ausgesetzt Kopieren der beliebten CDV. Im vergangenen Jahr haben wir auch Bilder aus einer Akte der Patentanmeldung gesehen, die von der weniger bekannten Gonow Auto.."

    Gruss Helmut
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Kategorie an. Dort wirst du sicher fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #322 christian j, 26.07.2017
    christian j

    christian j Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    23
    @janosch: Lade-Luft-Schlauch (besonders beliebt bei den NV200/Evalia-Diesel-Fahrern ;–)))
     
  4. Evie

    Evie Mitglied

    Dabei seit:
    24.11.2014
    Beiträge:
    1.669
    Zustimmungen:
    271
    Bin ja gerade eben in ein Forum gestolpert, da fehlen mir echt die Worte dazu :gruebel: :lol: :mrgreen:

    Der NV200 Bereich, einfach nur GEIL :lol::mrgreen::mrgreen::mrgreen:

    Da muss ja einer mehr als nur ein bißchen lange weile gehabt haben.

    Ich hoffe ihr verzeih mir das ich euch das zeigen musste ;-)
     
    OlliMUC gefällt das.
  5. OlliMUC

    OlliMUC Mitglied

    Dabei seit:
    02.07.2014
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    11
    Ist doch ein super aktives Forum. Vielleicht wechsel ich da rüber...

    Und die Qualität des NV200 stimmt auch: unter 'Schwachstellen und Mängel' gibt es '0' Beiträge ;-)
     
  6. #325 helmut_taunus, 07.08.2017
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    7.341
    Zustimmungen:
    439
    Auf der ersten Seite viele Beitraege, jeder Beitrag genau Null Antworten, und dazu noch alle Beitraege verfasst vom User Autobot
     
  7. Evie

    Evie Mitglied

    Dabei seit:
    24.11.2014
    Beiträge:
    1.669
    Zustimmungen:
    271
    Daran kann man den kleinen Unterschied gut erkennen wenn man mit Herz und Verstand ein Forum eröffnet so wie es damals Big-Friedrich getan hat um sich mit gleichgesinnten übers Netz zu unterhalten. Als auf jeder Seite soviel Werbung zu Stopfen das man den Forum Text gar nicht mehr finden kann. ;-)
     
  8. mawadre

    mawadre Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2017
    Beiträge:
    1.687
    Zustimmungen:
    233
    Für mich sieht das nach SEO oder reinem Affiliate-Beschiss aus. Man zaubert Pseudoinhalte zu einem beliebten Thema (Automarken) in Form eines Forums oder Ratgebers und schaltet dort Werbung oder bringt bezahlte Links zu Läden die Provision zahlen (dort Amazon). In der Forensoftware hier gibt's ja auch diese Verarschung: "He schau mal dort (Amazon Affiliate Link) das ist was für Dich".
    Als Programmierer kann man das leicht automatisch für die unterschiedlichsten Marken und Themen variieren und erzeugen lassen. Lange Zeit konnte man sich vorderste Plätze in der Google Trefferliste erkaufen, indem man von hunderttausenden selbst kreierten Pseudosites die zu pushende Seite verlinkt hat. Google erkennt das inzwischen. Heute macht man das mit gekauften Social Media Accounts, Likes, Followers etc.
    Aber hier gibts wenigstens noch Leben drumherum.
     
  9. Evie

    Evie Mitglied

    Dabei seit:
    24.11.2014
    Beiträge:
    1.669
    Zustimmungen:
    271
    Mawadre, ich glaube du kennst das alte Forum hier nicht da du erst später dazugekommen bist.
    Werbung in venümpftigen Verhältnis bringt eben ein paar Euros (wieviel weiß ich nicht) in die Kasse um das hier alles zu unterhalten und weiter zu betreiben.

    Früher war das hier "Kostenlos" und wer sich bereit erklärte was zu spenden nahm den Status Superuser an. Doch die Forumsoftware war ne viel ältere - einfachere und Fotos so wie das heute hier möglich ist war auch nicht drin.
    Das schreiben hier kostet Zeit, aber ich glaube das steht in keinem Verhältnis dazu wenn man so ein Forum Projekt führt inkl. der Verantwortung und die Kosten die man auch noch tragen darf dafür das "Tausende" hier sich kostenlos Vergnügen.

    Das der jetzige Betreiber also der Martin das nicht ganz aus freien Stücken macht nimmt ihn hier bestimmt keiner Übel.
    Hier wurde ja auch ein guter Mittelweg gefunden in bezug auf die Verlinkte Werbung gefunden.
    Als nicht angemeldeter sieht man sie, als angemeldeter eben NICHT.

    Ich finde das so ok, schade ist daran aber das sich der User @Beastie dadurch hier verabschiedet hat, seine Schreibweise war ein Augenschmaus.
     
    christian j gefällt das.
  10. #329 helmut_taunus, 09.08.2017
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    7.341
    Zustimmungen:
    439
    nochmal ganz kurz und vereinfacht:
    wer content liefert, hat die Plattform kostenlos und werbefrei
    wer nur lesen will, liest die Werbung mit
     
  11. #330 Evie, 09.08.2017
    Zuletzt bearbeitet: 09.08.2017
    Evie

    Evie Mitglied

    Dabei seit:
    24.11.2014
    Beiträge:
    1.669
    Zustimmungen:
    271
    Bin gerade über die Werte gestolpert die, die Lichtmaschine Produziert, und da ich gerade nicht weiß wohin damit schreibe ich es hier mal her. ;-)

    Also im Diesel mit dem K9K Motor sind zwei verschiedene Lichtmaschinen verbaut worden.
    1. Typ: LIE8 von Bosch die 14 Volt und 150 Amper liefert.
    Mehr als 30A bei 1500 rpm / mehr als 125A bei 2500 rpm und mehr als 145A bei 5000 rpm
    Geregelte Ausgangsspannung: 14,1 - 15,0 Volt
    Rotor (Feldspule) Widerstand: 2,2 Ohm
    Grundpolarität: Negative
    Mindestlänge der Bürste: 10,5 mm
    Minimale Umdrehung unter Leerlauf (Wenn 13,5 V angelegt wird) = Weniger als 1.200 rpm

    2. Typ: TG11 von Valeo die 14 Volt und 110 Amper liefert.
    Mehr als 52A bei 1800 rpm / mehr als 92A bei 3000 rpm und mehr als 112A bei 6000 rpm
    Geregelte Ausgangsspannung: 14,1 - 14,7 Volt
    Rotor (Feldspule) Widerstand: 2,2 Ohm
    Grundpolarität: Negative
    Mindestlänge der Bürste: 10,5 mm
    Minimale Umdrehung unter Leerlauf (Wenn 13,5 V angelegt wird) = Weniger als 1.300 rpm

    Bei den HR16DE Motoren, ich denke das sind die Benziner gibt es auch zwei Unterschiedliche Lichtmaschinen.
    1. Typ: LR190-772 von Hitachi die 12 Volt und 90 Amper liefert.
    Mehr als 23A bei 1300 rpm / mehr als 65A bei 2500 rpm und mehr als 87A bei 5000 rpm
    Geregelte Ausgangsspannung: 14,1 - 14,7 Volt
    Rotor (Feldspule) Widerstand: 2,52 - 2,82 Ohm
    Grundpolarität: Negative
    Mindestlänge der Bürste: 6,0 mm
    Minimale Umdrehung unter Leerlauf (Wenn 13,5 V angelegt wird) = Weniger als 1.000 rpm
    Schleifring minimaler Außendurchmesser: 26 mm

    2. Typ: A002TJ0291 von Mitsubishi die 12 Volt und 120 Amper liefert.
    Mehr als 27A bei 1300 rpm / mehr als 95A bei 2500 rpm und mehr als 116A bei 5000 rpm
    Geregelte Ausgangsspannung: 14,1 - 14,7 Volt
    Rotor (Feldspule) Widerstand: 1,8 - 2,2 Ohm
    Grundpolarität: Negative
    Mindestlänge der Bürste: 5,0 mm
    Minimale Umdrehung unter Leerlauf (Wenn 13,5 V angelegt wird) = Weniger als 1.300 rpm
    Schleifring minimaler Außendurchmesser: 22,1 mm

    Habe das aus dem Englischen übersetzt mit Google
    Und die Schrauben der Lichtmaschine werden mit 25 Nm am Grundträger angezogen.
     
  12. Evie

    Evie Mitglied

    Dabei seit:
    24.11.2014
    Beiträge:
    1.669
    Zustimmungen:
    271
    So habe an meinem Auto das Getriebeöl gewechselt :D

    Eine kleine Leitfaden wie ich das bei mir gemacht habe, habe ich hier vermerkt
    Und hier kann man dazu alles Loswerden was einem - euch dazu auf dem Herzen liegt. ;-)
    Bin nicht allwissend, sollte ich was falsch gemacht habe, teilt es mir doch bitte mit. :mrgreen:
     
  13. Evie

    Evie Mitglied

    Dabei seit:
    24.11.2014
    Beiträge:
    1.669
    Zustimmungen:
    271
    Auf der Suche nach der perfekten Duschgelegenheit für Unterwegs, habe ich mir mal wieder was neues einfallen lassen :lol:

    Die Tütendusche für unterweg ist ja schon ne feine Angelegenheit, wobei ich nun die Tüte gegen einen leichten, Wasserdichten Nylonbeutel mit einem Klickverschluss ausgetauscht habe.

    Trotzdem habe ich weitergesucht und bin nun wieder auf den Schweizer Wassersack gekommen :D
    In Robustheit ist der Wassersack ja einfach mal nicht zu schlagen,

    [​IMG]

    wenn da nicht gerade der blöde :flop:Wasserverschluss drannen wäre für den man immer eine Hand benötigt um da Wasser heraus zu bekommen.

    Ok, Kaufbar gibt es schöne Lösungen, nur leider alle teurer als der Wassersack selber.
    Nach ein wenig :gruebel: Grübbeln :gruebel: bin ich dann auf diese einfache Idee gestoßen. :lol:

    [​IMG]

    [​IMG]

    Nun den Wassersack auf die Dachbox legen, in der Sonne ne weile verweilen lassen

    [​IMG]

    Sich noch was ausdenken wie der Brausenschlauch fest fixiert ist :D

    [​IMG]

    Und dann kann es auch schon losgehen :mrgreen: Wasser marsch :mrgreen::jaja::jaja:

    [​IMG]

    [​IMG]

    Jetzt noch ein Dusch Vorhang, das wärs :lol:
    Und ich hätte die perfekte Dusche für fast überall ;-)

    Das habe ich mir dann mal so überlegt

    [​IMG]

    [​IMG]

    Als Duschstange habe ich einen Faltbaren 9,5 mm starken Glasfaserstab genommen aus dem Zeltstangenbereich die ich über eine Halterung über die Wingbars Thule Gebäckträger an's Auto befestigen kann. Und das sowohl zwischen den ersten und zweiten oder zweiten und ditten Trägern, den an den hinteren ist ja der Abstand ca. 15 cm kürzer.

    Und die Halteblöcke sehen bei mir dann mal so aus, :lol: da ich kein Kunststoffmaterieal mehr übrig hatte musste das Stullen Brett herhalten :mrgreen:

    [​IMG]

    [​IMG]

    Diese Halteblöcke können dann schnell und verdrehsicher aber leicht über die T-Nutschine befestigt werden.

    Leider war es aber zum Duschvorhangtesten heute zu Windig, daher steht die Premiere noch bevor das ganze dann mal live zu testen. Um das Gewicht vom Duschvorhanges ein wenig zu reduzieren habe ich ihn ca. 50 cm über den Boden dann abgeschnitten.

    Freue mich schon auf die erste Dusche ;-):lol::mrgreen:

    Ach sone 12 Volt Dusche habe ich mir auch mal zugelegt, finde aber das sie zuviel Wasser in zu kurzer Zeit verbraucht. Für'n Campingplatz mit fester und sicherer Wasserversorgung ja vielleicht ganz nett aber für mich Unterwegs, hm nicht so wirklich mein ding.

    Der Schweizer Wassersack der aus Armeebeständen der Schweizer Arme stammt hat ein maximales Füllvolumen von ca. 20 Liter Ist wesentlich leichter und zu befüllen und anzuwenden als die Solar Rohrduschen die sich so manche Vanlife fanatiker ans - aufs Autodach schrauben und kann dazu viel flexibler eingesetzt werden. Zumal er um einiges günstiger dazu auch noch ist.

    So das wars mal wieder :lol:
     
    odfi und OlliMUC gefällt das.
  14. Evie

    Evie Mitglied

    Dabei seit:
    24.11.2014
    Beiträge:
    1.669
    Zustimmungen:
    271
    An meiner Tütendusche habe ich auch mal wieder ein wenig rumgedocktert :lol:
    So langsam habe ich alle Duschmöglichkeiten durch, denke aber gerade über ein freistehendes Duschzelt nach da immer wenn ich mal Duschen will es auch ordentlich WIndet. Ok hartgesottene nutzen den Wind um sich das Handtuch zu sparen aber mein ding ist das so nicht wirklich.

    Nun aber nochmal zur Tütendusche.
    Tüte ist schön aber so etwas besser im jeder hinsicht.
    Den Wasserdichten Beutel habe ich mal neu von ling ching bei Ebay für kleines Geld gefunden

    Nun meinen selbstgebastelten Schraubverschluß in den untersten Punkt in den Beutel eingeschraubt und ein Loch in den Betel geschnitten
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Der Wasserdichte Beutel ist viel Stabiler, lässt sich besser befüllen und der Gesamtumgang ist mit dem Warmen bis zum Heißen Wasser besser und sicherer finde ich. Aber schaut euch einfach selber die Bilder an.
    Fotos wurden auf einem kostenlosen Parkplatz im Erzgebirge nahe Deutschgeorgenthal gemacht ;-))
    Übernachtungsplatz für Tour 193 , 194 und 200 auf einer meiner letzten Wandertouren
    [​IMG]

    [​IMG]

    Am Fahrzeug z.b. so aufzuhängen. Woander durch den Verschluss aber auch recht leicht und sicher. ;-)
    [​IMG]

    Durch verschiedene Deckel (also mit und ohne Löcher) kann man den Wasserfluss auch stopen
    [​IMG]

    Und nach dem Duschen das Restwasser wieder in den kanister einfüllen
    [​IMG]

    Mir reichen 3 - 4 Liter wasser vollkommen aus habe ich festgestellt, also 1- 1 1/2 Liter wasser mit dem Kocher erwärmen und mit kalten Wasser mischen.

    Beutel umdrehen und abtrocknen lassen.
    [​IMG]

    Und eingerollt sieht das dann mal so aus :D
    [​IMG]

    In der kühleren und feuchteren Jahreszeit bin ich dazu übergegangen kein Handtüch mehr zu verwenden sondern Küchentücher mit ner hohen Wassersaugkraft zu verwenden, so erspare ich mir nämlich das ich dann irgendwie das Handtuch wieder trocken bekommen muss ohne das gebunden Wasser nachher in der Bus Innenraum luft zu haben. Die Küchentücher wandern einfach in die tüte und anschließend in den Hochofen ;-). Kein muffeln vom Handtuch im Auto :lol:, Ok nicht wirklich sparsam aber um einiges besser. Im Sommer mag das wieder anders aussehen aber in der Übergangsjahreszeit ist das so eben einfach nur perfekt, finde ich.
     
    odfi gefällt das.
  15. #334 univok, 17.10.2017
    Zuletzt bearbeitet: 17.10.2017
    univok

    univok Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2016
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    10
    Hallo Christian,

    als Alternative zu Küchentüchern bietet sich zum Abtrocknen nach dem Duschen auch gut ein sog. „Super Saugtuch/Wundertuch“ (Fexx, Spontex, Vileda) an, kosten so ab 2 EUR.

    https://www.google.de/search?q=super+saugtuch+fexx&tbm=isch

    Die Dinger haben 43x32cm und kommen in einem wiederverschließbaren PE-Köcher. Die Tücher aus PVA (Polyvinylalkohol) haben trocken die Konsistenz eines Hundekauknochens, aber einmal angefeuchtet werden sie sehr weich und saugfähig, ähnlich dem zum Trockenledern verwendeten Lederlappen. Man kann sie nach dem Abtrocknen nahezu vollkommen auswringen und wieder im Köcher verstauen, später bei 60° waschen und wenn sie oll sind irgendwann ersetzen.
     
  16. Biki

    Biki Mitglied

    Dabei seit:
    10.01.2013
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    43
    Das macht auch der Smiley nicht besser. Bequemlichkeit gewinnt gegen unnötige Umweltbelastung. Dafür hab ich kein Verständnis.

    Nimm halt 3 Handtücher mit und verpack sie bis zum Trocknen zu Hause. So lange bist du ja nicht unterwegs. Oder nimmst gute Reisehandtücher, die müssen nicht trocknen, kann man auch feucht benutzen. Und halten jahrelang.
    Wie wär's mit Trockenhüpfen?
     
    odfi, christian j und HeldvomFeld gefällt das.
  17. #336 helmut_taunus, 18.10.2017
    Zuletzt bearbeitet: 18.10.2017
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    7.341
    Zustimmungen:
    439
    Chris wird DER Dusch-Spezialist. Staendig neue Erprobungen. Jetzt zusaetzlich allgemeines Brainstorming der Trocknungsmoeglichkeiten, spannend.
    .
    Im Sommer trocknet es im Auto "wie Teufel". Sonnenhitze, Scheiben mit Gewaechshaus-Effekt, Fenster auf Spaltlueftung, trocknet beim Parken ohne Anwesenheit.
    Wichtig sind
    -Zeit und
    -Durchzug und
    -innen waermer als aussen,
    erst dann fliesst Luft rein, erwaermt sich innen, nimmt dabei Feuchte auf, fliesst andere Seite raus, und nimmt die Feuchte mit raus. (Feuchte sollte man als Gegenstand betrachten, fliegende Wassertropfen in Luft. Chemischphysikalisch ist es nicht ganz so, aber mit der Eselsbruecke von Feuchte als fliegendem Gegenstand kommt man eher hinter die Geheimnisse des Trocknens.)
    .
    Bei Bewoelkung und einigermassen Kaelte im Herbst wird es schwieriger. Weniger Erwaermung innen, weniger Differenztemperatur zu aussen, weniger Luftstroemung durch das Fahrzeug beim Parken.
    Die Sonne hilft immer noch, auch bewoelkt wird es innen minimal waermer als draussen, man braucht jedoch vergleichsweise viele Stunden, heisst das Fahrzeug steht immer mit spaltoffenen Fenstern und moeglichst immer so draussen, dass es von Sonnenschein erreicht wuerde. Diese wenige Einstrahlung hilft immer noch. Jubel wenn zufaellig noch ne Sonnenstunde hinzu kommen wuerde.
    .
    Wenns an sich schlecht trocknet, soll die feuchte Oberflaeche moeglichst gross sein, die an der Luft abtrocknet. Also kleinste nasse Lappen ganz nass und wringen, dass das Wasser rauslaeuft. Rest dann in Handtuch wickeln und gemeinsam wringen, damit die feuchte Oberflaeche viel groesser wird.. Bei Handtuechern eher 2 als 1 aufhaengen. Haengen nicht legen. Dazu auch die Matraze aufstellen, dass sie allseits belueftet wird, und Schlafsack umgedreht aufhaengen. Ihr merkt, der Camper braucht innen einige Waescheleinen, oder schnell gespannte Gummischnuere.
    .
    edit: man kann -wenn vorhanden- auch die Standheizung einsetzen, um das Auto oder nasse Teile darin zu trocknen, als weitere Moeglichkeit. (danke Chris, hatte ich uebersehen), auch dann warme Luft mit dem Gegenstand Feuchte rauslueften.
    .
    Ansonsten kann bei Fahrt mit Heizung plus Lueftung= offenes Fenster oder zusaetzlich mit Klima innen alles getrocknet werden. Macht doch jeder immer automatisch, der mit regennassem Mantel losfaehrt. Extra zum Trocknen ne Runde fahren waere wieder Energieverschwendung.
    Gruss Helmut
     
  18. Evie

    Evie Mitglied

    Dabei seit:
    24.11.2014
    Beiträge:
    1.669
    Zustimmungen:
    271
    Ich nehme sogar sie Standheizung um mir meine Haare zu Föhnen, den Schulter Verspannungsscherz zu lindern oder manchmal nutze ich sie auch um das Teewasse schonmal mit vorzutemperieren.

    Diese besonderen Camping-Handtücher habe ich auch, habe ja ne ausgeprägte Camping- Zelterfahrung in meinem Leben schon eingesammelt. Doch mit Küchentücher ist das trotzdem was anderes.

    Ach und zur Umwelt fällt mir gerade was feines ein :D
    Die EU hat festgestellt das viel zu viel Plastikfolie- Tüten verbraucht wird. Der Handel hat sofort reagiert und verkauft dem Endkunden die Plastiktragetüte für bare Euros, die Dummen Reporter haben die Ersparnis hochgerechnet und die Händler freuen sich das sie wieder was gefunden haben wie man dem Kunden das Geld aus der Tasche ziehen kann.

    Nur die Plastiktüte die der Endkunde benutzt um sein gerödel heimzuschleppen ist nicht das Grundproblem. Wer mal die Gelegenheit hat hinter die Kulissen zu schauen, nämlich dort bevor das Endprodukt den Enkunden erreicht staunt nicht schlecht was und wie häufig hier alles in Plastik eingeschweißt wird.
    Das ist ein wares Umweltproblem was täglich schlimmer wird.
    Das ist mal mein Beitrag zum thema Umwelt ;-)
     
  19. Dagmar

    Dagmar Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2015
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    63
    Ich hab mich gerade durch die letzten Monate gelesen und was ich alles verpasst habe. Beim Pfannkuchen konnte ich mir das Grinsen nicht verkneifen. Da gibt es auch Leute, die die nen Schneebesen einpacken :mrgreen: Dauert nur ein paar Minuten bis zum steifen Eischnee :mrgreen:

    Mit dem Thema Dusch-Alternative hab ich mich während der zwei Monate auf den äußeren Hebriden auch auseinandersetzen müssen. Zweimal war ich in der Verlegenheit, dass es keine öffentliche Dusche gab. Das Problem war aber nicht, wie kommt das Wasser auf mich runter, sondern, wie "dusch" ich ohne Zuschauer...

    Einmal hab ich bis zur Dunkelheit gewartet. Einmal musste es am Tag sein... Also hab ich die Hecktüren aufgeklappt, eine Decke dazwischen gespannt und hatte so eine kleine "Kabine". Ein 5-Liter Eimer Wasser aus dem See geholt, davon einen Liter auf dem Gaskocher erhitzt, zurück in den Eimer gekippt und die Temperatur war perfekt. Die Wasserverteilung in der Duschkabine erfolgte mit Hilfe eines 1-Liter Messbechers. Ein Liter über den Kopf zum "Einweichen". Dann Haare shampoonieren und die vier Liter Ausspülwasser zur weiteren Wäsche verwenden.

    Diese kaufbaren Duschsack-Geschichten sind mir ehrlich gesagt zu kalt und zu unergiebig (tröpfel, tröpfel) und auch noch mit überflüssigem Gespäck verbunden. Wär nix für mich.

    Aber würde ich einen Duschsack haben wollen, dann würde ich dein Model nachbauen! :mrgreen: Witzige Idee!
     
    Biki gefällt das.
  20. Anzeige

    schau mal hier: [hier klicken] Dort wirst du bestimmt fündig.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #339 Reisebig, 30.10.2017
    Reisebig

    Reisebig Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2009
    Beiträge:
    1.870
    Zustimmungen:
    141
    Vorsicht gaaaaaanz dünnes Eis !! Morgens das Rührei nicht fluffig ... geht gar nicht. Deswegen habe ich immer den kleinen Outdoor Schneebesen dabei :top::lol:

    https://www.outdoorpfade.de/GSI/GSI...eel-Schneebesen-Stainless-Steel-Unisex-654911

    Evie, sorry fürs Kappern deines Freads, aber ich mußte die Schneebesendabeifraktion mal verteidigen. :totlach:
     
    Biki gefällt das.
  22. Evie

    Evie Mitglied

    Dabei seit:
    24.11.2014
    Beiträge:
    1.669
    Zustimmungen:
    271
    @Reisebig
    Halb so schlimm, doch mit ein wenig Hoffnung das sich hinter dem Link ne Ryobi-Schneebesenlösung verbirgt habe ich gleich mal den Link angeklickt :mrgreen: und dann sowas :(

    @Roadfun
    Probier es doch einfach mal aus. Die Tütendusche oder der Duschsack verbraucht kaum Platz und du kannst dich ganz entspannt "Freihändig" Duschen. Die Wasserdurchflussmenge kanste mit unterschiedlichen gelochten Deckel für dich perfekt einstellen und du wirst sehen das man so effektiver Duscht als mit der Kipp-Messbecher Metode.
     
Thema:

NV200 BIG BOX - MULTIBOX Mein Projekt

Die Seite wird geladen...

NV200 BIG BOX - MULTIBOX Mein Projekt - Ähnliche Themen

  1. Nissan NV200 Campingaufbau selbst gebaut zu verkaufen

    Nissan NV200 Campingaufbau selbst gebaut zu verkaufen: Hallo zusammen, da ich meinen Nissan NV200 Evalia nun verkaufe, will ich hier meinen selbst gebauten Campingaufbau anbieten. Ich habe ihn seit...
  2. NV200 Türschloss links für Hecktüren / Flügeltüren

    NV200 Türschloss links für Hecktüren / Flügeltüren: Habe hier ein meiner Meinung nach komplettes Schloss für eine linke Hecktür. Wird nicht mehr benötigt. 37,- VB Siehe:...
  3. Wo kann ich Innenverkleidungsteile für den NV200 bestellen?

    Wo kann ich Innenverkleidungsteile für den NV200 bestellen?: Hallo Zusammen. Da ich bei meinen NV200 gerade ohnehin überall die Innenverkleidung zwecks Dämmung weg habe, habe ich auch gerade die hintere...
  4. Nissan NV200 Evalia, Verkleidung Heckklappe, FIN ASSY BACK DOOR, 90900 3LS0A

    Nissan NV200 Evalia, Verkleidung Heckklappe, FIN ASSY BACK DOOR, 90900 3LS0A: Moin Zusammen. Verkaufe Verkleidung Heckklappe Evalia. Siehe:...
  5. Startproblem NV200 dCi 1.5 BJ 2016

    Startproblem NV200 dCi 1.5 BJ 2016: Liebe Gemeinde, Leider haben wir am Samstag kurz vorm Aufbrechen ins Campingwochenende einen schönen Schreck bekommen: unser NV200 dCi 1.5 28 tkm...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden