Heck- oder Seitenzelt?

Diskutiere Heck- oder Seitenzelt? im Nissan NV200 Forum im Bereich ---> Die Fahrzeuge; Hallo Zusammen, seit Wochen schleiche ich um das Thema "Zelt" herum und kann mich nicht wirklich entscheiden, ob ich ein Heckzelt nehme oder ein...

  1. Clahan

    Clahan Mitglied

    Dabei seit:
    03.06.2017
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    4
    Hallo Zusammen,
    seit Wochen schleiche ich um das Thema "Zelt" herum und kann mich nicht wirklich entscheiden, ob ich ein Heckzelt nehme oder ein Seitenzelt.
    Wir habt Ihr Euch entschieden und warum? Vorschläge sind gerne genommen.
    VG Claudia
     
  2. #2 rotes-klapprad, 22.06.2017
    rotes-klapprad

    rotes-klapprad Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2015
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    60
    Heckzelt. Weil bei meinem Ausbau alles von hinten abläuft, Küche, Vorräte, Haupteingang. Schiebetüre ist nur Notlösung.
     
  3. Clahan

    Clahan Mitglied

    Dabei seit:
    03.06.2017
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    4
    Moin Moin, und was ist es für ein Zelt?
    VG Claudia
     
  4. #4 rotes-klapprad, 22.06.2017
    rotes-klapprad

    rotes-klapprad Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2015
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    60
    Obelink Trinity. Scheint mir in der Summe der Eiegenschaften das passendste zu sein, die Vaudes sind mir zu hoch, ich hab immmer Paddelboote auf dem Dach.
    Ich habs aber noch nie benutzt, bisher war immer gutes Wetter :D
     
    Vielsaitig gefällt das.
  5. zooom

    zooom Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2007
    Beiträge:
    3.130
    Zustimmungen:
    120
    ICH bin der Einzige, der zu dem Thema nix sagt
     
  6. #6 triplemania, 23.06.2017
    triplemania

    triplemania Mitglied

    Dabei seit:
    22.02.2015
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    52
    Wir haben ein (gebraucht angebotenes) Seitenzelt gekauft. Warum? Die Variante Heckzelt kannten wir damals noch nicht :)
    Heute würden wir das vielleicht anders entscheiden, obwohl auch das seitlich gestellte Zelt Vorteile hat: Es ist viel größer.
    Uns war wichtig, dass das Zelt auch solo stehen bleiben kann, der ganze Kram aus dem Auto darin ggf. auch zwischengelagert werden kann und ein weiterer Schlafplatz darin zur Verfügung steht.
    Nachteilig ist, dass der Aufbau und Abbau wohl aufwändiger ist als bei einem Heckklappenzelt. Auf Campingplätzen mit "Parzellen" für die einzelnen Besucher würden wir den Anbau wohl auch nicht auf einer einzelnen Parzelle unterbringen.
     
  7. Petrus

    Petrus Mitglied

    Dabei seit:
    21.03.2013
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    29
    gebe triplemania recht:
    Genau das sind auch unsere Kriterien für das Seitenzelt (DWT Isola) gewesen (seit 4 Jahren in Benutzung), aber wie man schon sieht, kommt es ganz auf den Einsatzzweck und ggf. Ausbau an.
    Bei uns läuft am Stand das Meiste über die Seite/Schiebetür und gerade bei Regen ist der Raum im Zelt mit 3 x 3 m nicht zu unterschätzen.

    Auf den meisten Campingplätzen hatten wir damit auch eher Vorteile, da die Stellplätze meist quadratisch sind (2...3 mal war es allerdings auch nachteilig - bei länglichen Stellplätzen mit seitlichen Hecken).

    Wie schon gesagt, ist auch der Aufbau etwas langwieriger; daher stellen wir es nur noch auf, wenn wir > 2 Nächte bleiben bzw. Sauwetter ist.

    Die absolute Wahrheit gibt es nicht, da muss man sich seine persönliche Kriterienliste zusammenstellen und daraus die Entscheidung ableiten.

    Viel Spaß dabei
    Petrus
     
    smile_ml gefällt das.
  8. #8 ischias, 24.06.2017
    ischias

    ischias Mitglied

    Dabei seit:
    15.03.2015
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    3
    Hallo,
    wir haben beide Zelte auf einen Roadtrip durch Skandinavien mitgenommen. Das Heckzelt fanden wir zu windanfällig, daher kaum benutzt. Das Seitenzelt haben wir fast jeden Tag aufgebaut.
    Wir hatten verschiedene Zelte zum Andocken uns angeschaut, doch die Auf- und Abbauzeit war uns viel zu lang. Stattdessen haben wir das beste Zelt der Welt gekauft: ein Wurfzelt ohne Schleuse namens
    Quechua 2 Seconds Base.
    Aufbau 2 Min., Abbau 5 Min mit einer Person! Das Zelt hat zwei Eingänge mit Vordach, (H190xB225xL225) dieses Vordach paßt genau über der Schiebetür.

    MfG
    ischias
     
    smile_ml und mikerduew gefällt das.
  9. #9 rotes-klapprad, 25.06.2017
    Zuletzt bearbeitet: 25.06.2017
    rotes-klapprad

    rotes-klapprad Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2015
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    60
    Da die badeleiter bei Schiffen üblicherweise hinten ist, würde ich die auch ein heckzelt empfehlen ;-)

    Aber zum Thema, die meisten Zelte kann man doch sowohl als auch aufbauen???
     
  10. Clahan

    Clahan Mitglied

    Dabei seit:
    03.06.2017
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    4
    Guten Abend,
    danke für die Rückmeldungen, ich werde wohl noch länger um dieses Thema herum schleichen und mich erst nach dem Innenausbau entscheiden.
    VG Claudia
     
    monkey und mikerduew gefällt das.
  11. druli

    druli Mitglied

    Dabei seit:
    27.06.2017
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    22
    Hi, wie sieht es aus: hast du das "Obelink Trinity" in der Zwischenzeit mal benutzt?
    Wie lässt es sich aufbauen? am Heck UND seitlich?
    Kann es ohne Bus stehen bleiben?
    Gibt es evtl.Fotos?
     
  12. #12 KlausausDatteln, 28.01.2018
    KlausausDatteln

    KlausausDatteln Mitglied

    Dabei seit:
    22.09.2014
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    23
    Wir haben das Obelink Maritime, ist fast das gleiche Zelt wie das Trinity, aber eine Stufe größer. Haben es schon ein paar Mal benutzt,
    und zwar immer als Seitenzelt. Das ist sehr flott aufgebaut, und bietet riesig viel Platz, wir haben auf einem Festival einmal mit 8 Personen
    darin während eines Gewitters gefrühstückt, das war zwar grenzwertig eng aber dennoch machbar. Anschluss an das Auto haben wir mit
    einer Magnetkederleiste gelöst, die man dann einfach auf das Autodach legt. Das hält wirklich gut, außer bei sehr starkem Wind. Dann kann
    sich die Leiste schon Mal lösen, aber dann flattert das gesamte Zelt eh so stark, das man es lieber freiwillig abbaut. So geschehen anno ´16
    in Schottland, wo auch dieses Bild entstanden ist :)
    P1210822.JPG
     
    OmmaEva und smile_ml gefällt das.
  13. #13 rotes-klapprad, 28.01.2018
    rotes-klapprad

    rotes-klapprad Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2015
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    60
    Tatsächlich bisher nicht, daher kann ich nix dazu sagen.
     
  14. druli

    druli Mitglied

    Dabei seit:
    27.06.2017
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    22
    Schade, hätte gern gewusst, ob sich das auch für das Heck eignet...
     
  15. #15 mikerduew, 29.01.2018
    mikerduew

    mikerduew Mitglied

    Dabei seit:
    12.11.2017
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    24
    Genau die Lösung, die ich suche. Ich muss wegfahren können und das muss Zelt selbststänig stehen lassen können. Bei uns läuft alles über die beiden Schiebetüren. Und es muss schnell und einfach gehen, da wir an einem Ort höchstens 1 -2 Nächte stehen. Nur für Porta Potti und zum Umziehen , möglichs klein und leicht. Danke für den Tipp! lg Mike
     
  16. #16 mikerduew, 29.01.2018
    mikerduew

    mikerduew Mitglied

    Dabei seit:
    12.11.2017
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    24
    Ich auch ;-)
     
  17. Centa

    Centa Mitglied

    Dabei seit:
    10.10.2016
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    23
    872B91B9-4548-487A-B711-259D6F08B4E1.jpeg 02B2A718-0988-4571-8815-BDD8C0F8AF46.jpeg 5BC3C0A3-CFCB-45F8-93FA-31A7AB2FB9A6.jpeg

    Wir haben schon viele Jahre das Quechua Second Base.
    Für uns ist es auch das beste Zelt der Welt.
    Es ist super schnell auf- und abgebaut und hat dennoch viel Platz.
    Kein Gestänge einziehen. Alles ist an seinem Platz.
    Wir hatten vorher bei unserem WoMo (Kastenwagen) ein klassisches Vorzelt.
    Das konnten wir in 20 Minuten aufstellen, haben wir aber dennoch nicht oft gemacht.
    Das Quechua wird dagegen auch mal für 1-2 Tage aufgestellt.
    Wir sind noch immer begeistert.
     
  18. bernie

    bernie Mitglied

    Dabei seit:
    05.10.2017
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    21
    leider wird das Zelt von Decathlon nicht mehr angeboten
     
  19. druli

    druli Mitglied

    Dabei seit:
    27.06.2017
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    22
    Alles schön und gut...
    nur ein Problem:
    Das Quechua seconds Base gibt es nicht mehr :no:
    Das Netz ist voll von Leuten, die sowas haben wollen.
    Decathlon scheint da einen startegischen Fehler gemacht zu haben, als sie das vom Markt genommen haben, sie hätten den Preis hochsetzen können!
     
    mikerduew gefällt das.
  20. druli

    druli Mitglied

    Dabei seit:
    27.06.2017
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    22
    bernie, Du warst schneller...
     
Thema:

Heck- oder Seitenzelt?

Die Seite wird geladen...

Heck- oder Seitenzelt? - Ähnliche Themen

  1. Regenschutz Heck

    Regenschutz Heck: Hallo zusammen, ein bisher stiller Mitleser wendet sich nun auch aktiv an euch. Wir besitzen einen Renault Kangoo II mit einem Kofferraum mit...
  2. Seitenzelt/Busvorzelt VW Caddy

    Seitenzelt/Busvorzelt VW Caddy: Hallo an alle, vor kurzem haben wir einen Caddy Trendline BJ 2018 erworben und haben ihm eine Campingbox gebaut, die wir nun ausstatten. Nun...
  3. Seitenzelt/Busvorzelt Empfehlungen?

    Seitenzelt/Busvorzelt Empfehlungen?: Hallo an alle, wir sind seit kurzem stolze Besitzer eines Caddy Trendline EZ 7/2018. Letztes Wochenende haben wir dafür eine Campingbox (DIY...
  4. Heck oder Seitenzelt für Evalia

    Heck oder Seitenzelt für Evalia: Hallo Schwarm, wir fahren bald mit unserer kleinen Tochter in den Urlaub und möchten dafür die "Wohnfläche" im NV200 etwas vergrössern. Nun...
  5. Heck "Duschkabine"

    Heck "Duschkabine": Hallo, ich fahre einen Kangoo I mit Flügeltüren und möchte gern eine Art Duschkabine daran installieren. Kann oben offen sein, aber die Seiten...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden