Heck- oder Seitenzelt?

Diskutiere Heck- oder Seitenzelt? im Nissan NV200 Forum im Bereich ---> Die Fahrzeuge; Gestänge- und Wurfzelte sind Schnee von gestern:ironie:, Nach ein paar Tage Recherche und dem Überprüfen meiner Geheimkasse bin ich Besitzer...

  1. Uwe-S

    Uwe-S Guest

    Gestänge- und Wurfzelte sind Schnee von gestern:ironie:,
    Nach ein paar Tage Recherche und dem Überprüfen meiner Geheimkasse bin ich Besitzer eines "Luftschlosses"
    Hersteller: Fritz Berger / Modell: Liberta-L-Deluxe.
    Trotz des doch "etwas" saftigen Preises hat mich der Probeaufbau vom System Luftschlauch überzeugt.
    Des weiteren finde ich es von Vorteil, das man zwei Ausgänge hat. Bei etwas mehr Gedränge am Standort denke ich dadurch Vorteile zu besitzen.
    Des weiteren hat dieses Buszelt einen eingenähten Boden.
    Bilder und erste Eindrücke kommen auf meinen unten, in der Signatur verlinkten Beitrag nach dem ersten Einsatz oder auf Anfrage.

    Uwe-S
     
  2. Centa

    Centa Mitglied

    Dabei seit:
    10.10.2016
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    19
    Ein eingenähter Boden ist nicht immer von Vorteil.
    Auf manchen Campingplätzen darf man ein Zelt nur ohne Boden aufstellen, als Beispiel dafür fällt mir spontan der CP Iseo am Iseosee ein.
    Das war in unserer langen WoMo Zeit aber nicht der einzige CP, auf dem es diese Vorschrift gab.
     
    Uwe-S gefällt das.
  3. #43 Uwe-S, 23.02.2018
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23.02.2018
    Uwe-S

    Uwe-S Guest

    Das habe ich so noch nicht gekannt. Danke.
    Eine Frage mehr bei der telefonischen Anmeldung.

    Verstehen kann ich es aber, verbrennt doch das Gras bei längeren Aufenthalt unter dem Zeltboden.
    Na, ich bin ja für alle Fälle gerüstet, nehme ich eben bei Bedarf mein Sonnensegel, oder nur das Heckzelt, oder alles zusammen (nicht).

    Uwe-S
     
  4. #44 mawadre, 24.02.2018
    mawadre

    mawadre Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2017
    Beiträge:
    1.871
    Zustimmungen:
    279
    Ist dann gar keine Unterlage erlaubt und man muss auf der Grasnarbe campieren? :gruebel:
     
  5. #45 mawadre, 24.02.2018
    mawadre

    mawadre Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2017
    Beiträge:
    1.871
    Zustimmungen:
    279
    Nachtrag: der Inhaber des CP scheint diversen Bewertungen nach generell die Leute zu vergraulen. Der ideale englische Rasen ist ihm wichtiger als das Wohlbefinden der Gäste. Zum Teil wird empfohlen den Platz erst wieder nach einem Besitzerwechsel zu besuchen...
     
  6. Centa

    Centa Mitglied

    Dabei seit:
    10.10.2016
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    19
    Der Besitzerwechsel hat schon stattgefunden. Man darf aber immmer noch keinen Zelt- und Vorzeltboden verwenden.
    Wir waren schon mal einen CP, da solllte man nach 1 Woche (bei Verwendung eines Bodens) das Zelt umsetzten.
    Ich weiß aber nicht mehr, wo das war.
    Betraf uns sowieso nicht, so lange blieben/bleiben wir selten an einem Ort, da muss es uns schon sehr gut gefallen.
     
  7. Centa

    Centa Mitglied

    Dabei seit:
    10.10.2016
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    19
    Ja, man campiert auf der Grasnarbe.
    Letztes Jahr an Ostern stand neben uns auf dem CP Iseo ein Zelt mit Boden.
    Die waren aber nur eine Nacht da.
     
  8. #48 rotes-klapprad, 24.02.2018
    rotes-klapprad

    rotes-klapprad Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2015
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    52
    Boden ist das erste, was ich bei meinem Zelt entfernt habe ...
    So unterschiedlich sind die Ansprüche.
     
  9. LuggiB

    LuggiB Mitglied

    Dabei seit:
    23.07.2012
    Beiträge:
    605
    Zustimmungen:
    149
    Super ... dein "Luftschloß" hält im Gegensatz zu vielen anderen Luftschössern Regen, Wind und Kälte ab !:top:
     
  10. Centa

    Centa Mitglied

    Dabei seit:
    10.10.2016
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    19
     
  11. #51 mawadre, 24.02.2018
    mawadre

    mawadre Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2017
    Beiträge:
    1.871
    Zustimmungen:
    279
    Also muss zugeben dass ich kein Zeltfan bin aber schon ein, zweimal in einem übernachtet habe. Soll der Boden nicht vor reinsüffendem Regen schützen? Und Ameisen, Matsch, vergammelndes Gras...?
     
  12. Uwe-S

    Uwe-S Guest

    Bis jetzt dachte ich das ja auch, und eigentlich sollten Campingplatzbetreiber das Problem kennen.
    Mein erstes Zelt stammte aus den 50zigern und hatte eine eingenähten Boden.
    Ich besitze noch ein Steilwandzelt und das hat zumindest unter der Schlafkabine einen eingenähten Boden.
    Zum Wasserwandern benutze ich 2-3 Personenzelte mit eingenähten Boden.
    Mein Bruder ist Angler, und die definieren Zelt- Wetterschutz über diesen eingenähten Boden.
    Zeltplätze sollten demnach keine Probleme haben.

    Nun, wenn ich das neue Vorzelt brauche, werde ich mich vorher erkundigen.
    Nach der Garantiezeit wird das Zelt umgebaut.
    Den Verkäufer der Berger-Filiale werde ich diesbezüglich nochmal kontaktieren.

    Uwe.S
     
  13. #53 rotes-klapprad, 24.02.2018
    rotes-klapprad

    rotes-klapprad Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2015
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    52
    Also ich nutze das Zelt als VORzelt. Bei Regen zum drunter sitzen, drin kochen, rumlaufen, ins Auto greifen. Dann ist es auch eher kalt, da heb ich gern feste Schuhe an, auch gegen Wind.
    Nicht zum drin schlafen oder dergleichen, dann wäre eine Schlafkabine vermutlich sinnvoll.
     
  14. aerric

    aerric Mitglied

    Dabei seit:
    14.11.2016
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    9
  15. #55 rotes-klapprad, 06.08.2018
    rotes-klapprad

    rotes-klapprad Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2015
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    52
    So, ich habe das Trinity als Heckzelt ausführlich eine Woche ausprobiert. Am NV200 mit Flügeltüren.
    Es ist nicht das bestmögliche Zelt zum Auto, aber ich bin 100% zufrieden. Ob eine Heckklappe wirklich nicht mit dem Zelt funzt kann ich nicht sagen, ich glaube aber, das müsste schon gehen. Wer will, kanns gern mit meinem Zelt ausprobieren.
    Preis/Leistung auf jeden Fall top, auch das wieder rückwärts an Zelt fahren ging problemloser als erwartet.
    Mir persönlich war auch wichtig, dass das Zelt nicht zu hoch ist, damit ich mit meinen Booten, hier Wildwasserkajaks, noch dran komme. Und es passt offensichtlich.
     

    Anhänge:

    MBPepperman und Jinn gefällt das.
  16. Jinn

    Jinn Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2017
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    83
    Hallo Thomas,

    finde ich sehr gelungen!
    Ich habe das aufblasbare Touring Easy-L von Fritz Berger, aber auf die Idee, das auch mal hinten anzudocken, bin ich noch gar nicht gekommen.
    Tolle Idee, so bleibt man höchst individuell je nach Stellplatz und Stellplatzgröße.
     
    Uwe-S gefällt das.
  17. ami8i

    ami8i Mitglied

    Dabei seit:
    17.09.2016
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    26
    Hallo rotes-klapprad,,
    hab das Trinity im Urlaub auch einmal für 3 Nächte aufgebaut. Aber auf der Seite.
    Wenn ich daran denke werde ich es einmal über der Heckklappe aufbauen.

    Das Trinity werden wir wohl nur als Regenschutz verwenden, bei Sonne 'Glashauseffekt' (bei feuchter Wiese 'Palmenhaus'effekt) durch die helle, dünne Bespannung. Stört dich das nicht?

    Frage: Es ist eine Stange 'übrig' mit - ich glaube - flachgedrückter Lasche und Loch. Wozu ist die? Passt mit Gewalt als Diagonale zwischen die beiden (stufenlos einstekllbarren) Längsstreben, stört dann aber in der Höhe.
    Antwortmöglichkeit gebe ich mir nun gleich selber: Zum Abstand halten zwischen den optionalen Stützen wenn die große Seitenwand ein erweiterter Sonnen- Regenschutz ist. Im Urlaub nicht draufgekommen --> nicht ausprobiert. Wir hatten nur die kleine Seitenwand oben.
    Ich werde probieren ob ich oben eine 2te Lage von einem alten Iglu drauflegen/verspannen kann um den Sonnenschutz zu verbessern.

    Preis-Leistuzngsverhältbis wirklich sehr gut, nur vom Gewicht und Packmaß war ich enttäuscht. Ich dachte es ist ein speziell geschnittenes Iglu-/Tunnelzelt. Und etwas in 3Personen-Format erwartet. Die Bodenplane blieb gleich zu Hause, die Zeltstangen für das Abspannen der großen Seitenwand habe ich dann unten am Auto fixiert (und dort belassen). Auch das Zelt selbst in eine der 'Kammern' verzurrt. Das spart super Platz im Auto, dauert aber länger beim wieder Verzurren. Ich habe dazu Ringschrauben bzw Bewschläge wo sonst ein Vorhgangschloss draufkommt in die paar vorhandenen, ungenutzen Gewinde unter dem Auto geschraubt. In vorhandene Löcher Nietmuttern gesetzt, abwer die halten nicht so gut (drehen sich gerne mit). Das ist aber eine andere Geschichte und werde ich demnächst gesondert posten.



    Für kurzen Einsatz hat sich die Heckklappenplane sehr gut bewährt --> mein Favorit. Sehr schnell aufgebaut, bietet guten Wind- und verbesserten Regenschutz. Tagsüber excellenter Sonneschutz, da die Heckklappe (mit Heckscheibensonnenschutz) sehr gut die Hitze abhält. Über Nacht - und Heckklappenaufsteller - kann die Plane an der Heckklappe verblieben und Heckklappe trotzdem geschlossen/versperrt werden.

    lg
    »Horst
     
  18. #58 rotes-klapprad, 16.08.2018
    Zuletzt bearbeitet: 16.08.2018
    rotes-klapprad

    rotes-klapprad Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2015
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    52
    "bei Sonne 'Glashauseffekt' (bei feuchter Wiese 'Palmenhaus'effekt) durch die helle, dünne Bespannung. Stört dich das nicht?"
    Einen tod muss man sterben. Bei Sonne beide Eingänge auf und hoch und Festerbelüftung auf.

    Stangen? Keine Ahnung, ich hab nur die benutzt, die ich gebraucht habe.

    Heckklappenplane mag ne Alternative sein, aber nur wenn man a) ne Heckklappe hat, b) sie nicht braucht, um bei der Wegfahrt Campingmöbel etc trocken zu halten oder c) die Platzparzelle als besetzt zeichnen will.
     
  19. #59 rotes-klapprad, 17.08.2018
    rotes-klapprad

    rotes-klapprad Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2015
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    52
    achso, Stangen mit platten Enden: gibt's zwei Stück, halten etwa auf Augenhöhe die Gestängebögen auf Distanz.
     
  20. ami8i

    ami8i Mitglied

    Dabei seit:
    17.09.2016
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    26
    Hallo rotes-klapprad,
    danke, nein die meine ich nicht - diese beschreib ich im Text als
    "die beiden (stufenlos einstellbarren) Längsstreben"
    (längs weil in Tunnelrichtung). Bild 7 in der pdf-Anleitung.

    Ich glaube die Stange ist für eine der 6 Schleusenanbindungsarten ans Auto gedacht:
    "Schleusenanbindung mit mitgelieferter Schleusenstange in die Regenrinne festsetzen"
    holpert der Hersteller auf https://www.obelink.de/obelink-trin...=2&category_id=2739#product-tab-eigenschaften
    Bild https://www.obelink.de/images/detailed/113/Obelink_Trinity-7.jpg
    In der pdf-Aufbauanleitung gibt es zumindest Farbbilder, die Verwendung der Stange wird nicht behandelt https://www.obelink.nl/images/compa...3014.2216144.1534964968-1019339439.1528751583

    Die Heckklappenplane habe ich fett als meinen Favoriten bezeichnet - und begründet. :)

    lg
    »Horst
     
Thema:

Heck- oder Seitenzelt?

Die Seite wird geladen...

Heck- oder Seitenzelt? - Ähnliche Themen

  1. Seitenzelt/Busvorzelt VW Caddy

    Seitenzelt/Busvorzelt VW Caddy: Hallo an alle, vor kurzem haben wir einen Caddy Trendline BJ 2018 erworben und haben ihm eine Campingbox gebaut, die wir nun ausstatten. Nun...
  2. Seitenzelt/Busvorzelt Empfehlungen?

    Seitenzelt/Busvorzelt Empfehlungen?: Hallo an alle, wir sind seit kurzem stolze Besitzer eines Caddy Trendline EZ 7/2018. Letztes Wochenende haben wir dafür eine Campingbox (DIY...
  3. Heck oder Seitenzelt für Evalia

    Heck oder Seitenzelt für Evalia: Hallo Schwarm, wir fahren bald mit unserer kleinen Tochter in den Urlaub und möchten dafür die "Wohnfläche" im NV200 etwas vergrössern. Nun...
  4. Heck "Duschkabine"

    Heck "Duschkabine": Hallo, ich fahre einen Kangoo I mit Flügeltüren und möchte gern eine Art Duschkabine daran installieren. Kann oben offen sein, aber die Seiten...
  5. NV200 (Flügeltüren Heck) suche....

    NV200 (Flügeltüren Heck) suche....: Hallo Ihr Lieben, für meinen neuen (gebrauchten) 2015er NV200-Kombi suche ich folgende Dinge (gebraucht) !!! -Lüftungsgitter vorne...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden