Standheizung ja oder nein

Diskutiere Standheizung ja oder nein im Nissan NV200 Forum im Bereich ---> Die Fahrzeuge; hallo Allerseits, wie sicher schon einige vor mir habe ich hier erstmal satt gelesen bevor ich mich zu Wort melde und mich als Novizin in Sachen...

  1. #1 zigeunerin22, 28.07.2017
    zigeunerin22

    zigeunerin22 Mitglied

    Dabei seit:
    22.07.2017
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    11
    hallo Allerseits,

    wie sicher schon einige vor mir habe ich hier erstmal satt gelesen bevor ich mich zu Wort melde und mich als Novizin in Sachen Camper Van oute.
    Ich bin dem nächst - hoffentlich - glückliche Besitzerin eines NV200 der zum camper mutieren soll und mache mir jetzt Gedanken um die Ausstattungsdetails.
    Brauche ich drehbare Fahrer- und Beifahrersitze? Wann ist das praktisch?
    Und die eigentliche Frage ist wie sich das mit der Standheizung verhält. Man hat mir gesagt die brauche ich nur wenn ich irgendwo über Nacht stehe wo ich keinen Stromanschluss habe.
    okay und was heizt dann wenn ich sie nicht habe?
    Hat irgendjemand hier einen zweiflammigen Kartuschen Kocher(Gas)? Ich habe gehört Spiritus Kocher wären keine sehr gute Idee da langsam und mühsam?
    Bin euch jetzt schon mal für eure Ratschläge dankbar

    Grüße aus Bayern
     
  2. Biki

    Biki Mitglied

    Dabei seit:
    10.01.2013
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    50
    Naja, wir müssten erstmal wissen, was du vor hast mit dem NV.
    Wintertouren? Skandinavien? Bist du ne Frostbeule? Kleines Kind dabei? Paddlerin? Und gerne Freisteherin?
    Dann: ja, du brauchst ne Heizung.

    Thema Sitze: was ist geplant?
    Große Touren? Zu zweit? Viel Gepäck? In Schlechtwettergebieten? Wintertouren?
    Dann Drehsitz + Bett darüber gebaut bringt Wohnfläche.
    Gelegentlich mal pennen, aber draußen aufhalten: egal, aber netter.

    Erzähl erst mal Und herzlich willkommen!

    Aus welcher Ecke von Bayern kommst du?
     
    zigeunerin22 und OlliMUC gefällt das.
  3. #3 OlliMUC, 28.07.2017
    OlliMUC

    OlliMUC Mitglied

    Dabei seit:
    02.07.2014
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    15
    Ich habe beides und bereue es nicht...
    Nach einem Ski- oder Rodeltag in den Bergen kein Scheibenkratzen und in ein warmes Auto steigen, mit gedrehten Sitzen (auch bei Regen / Schneefall) etwas Essen und Trinken. Aber auch mal im Herbst im Auto übernachten und ab-und-zu die Standheizung an -> super ;-)
     
    zigeunerin22 gefällt das.
  4. #4 zigeunerin22, 28.07.2017
    zigeunerin22

    zigeunerin22 Mitglied

    Dabei seit:
    22.07.2017
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    11
    okay also dann...
    Ne Frostbeule bin ich eher nicht aber da ich SUP Surferin bin werde ich mich hauptsächlich am Meer damit aufhalten und das hoffentlich zu allen Jahreszeiten. Das reicht dann von Dänemark bis Andalusien. Und ich rechne auch damit da drin mal ein paar Regentage in Irland oder Schottland aushalten zu müssen. Wild Campen ist ja so ne Sache, an der Atlantikküste ist das ja meistens nicht ganz legal aber in manchen Ländern geduldet.
    Die Touren werden Europa weit, Stichwort Sabbatical, aber alleine, ohne Kind, Hund etc. Das Ding wird ganz alleine auf mich und meine Bedürfnisse als Surf Camper Van ausgelegt. Ich muss also keine Sitzraum zum Abendessen für vier planen. Das Bett klappt sich hinter den Rücksitzen aus der Sitzbank aus.

    Ich lebe im Norden des Freistaats

    danke schon mal an Biki
     
  5. thh

    thh Guest

    Sag ich jetzt mal als gänzlich Unbeteiligter: Ein Leben ohneStandheizung und Drehsitze ist vorstellbar, aber völlig sinnlos! Also gerade als Hardcore Surferin ist es vielleicht mal ganz schön,sich im Auto aufzuwärmen, und der Platz, den man durch drehbare Sitze gewinnt, ist enorm.
     
  6. #6 letstry4, 28.07.2017
    letstry4

    letstry4 Mitglied

    Dabei seit:
    17.06.2015
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    15
    Durch eine Standheizung verlängert sich die mögliche Reisezeit auf 365 Tage im Jahr im eigenen Fahrzeug :jaja:
     
  7. #7 mawadre, 28.07.2017
    Zuletzt bearbeitet: 28.07.2017
    mawadre

    mawadre Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2017
    Beiträge:
    1.893
    Zustimmungen:
    282
    Unserer überhaupt erste Übernachtung im eigenen Auto war am 1. Januar vor 10 Jahren bei -20 Grad auf 1300 müM. Wir konnten nicht so gut schlafen - es war ständig zu heiß :lol:
    Spaß beiseite: die Webasto Airtop 2000 war damals die einzige große Ausgabe für Camping an unserem Doblo. Wir haben sie trotz reichlich wild stehen in all den Jahren recht selten wirklich dringend gebraucht. Oft lief sie einfach auf tiefster Stufe eingeschaltet um nächtliche Kälteeinbrüche zu vermeiden. Wir habrn immer das gute Gefühl gehabt, dass uns das Wetter egal sein kann. TvZ hat sie etwas gewartet und in unseren neuen NV200 transplantiert. Auch hier hat sie schon gut ihren Dienst getan. Die Solarzellen auf dem Dach haben wir nicht wegen der Kühlbox sondern der Standheizung haben wollen. Somit könnten wir auch eine Woche an einer Stelle ohne extra Batterie wieder aufladen stehen und die Standheizung nutzen. Aber ich befürchte, wir halten es gar nicht solange an einem Fleck aus...
    Als Einzelperson bräuchte ich wohl keine Drehsitze. Die beim NV200 sind auch recht mühsam zu drehen weil sie zuerst kompliziert angehoben werden müssen um sie über die Handbremse zu heben. Für den Platz ist die Version mit der 3. Sitzreihe drinn und 2. Reihe raus auch gut.
     
  8. thh

    thh Guest

    Es gibt eine einfache Regel: Wenn das Drehen der Sitze Mühe macht, machtst Du was falsch. Ich demonstriere das gerne mal 10 Mal hintereinander ohne ins Schwitzen zu kommen.
     
  9. Biki

    Biki Mitglied

    Dabei seit:
    10.01.2013
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    50
    Klare Antwort: brauchst du beides. Kannst ja hier mal lesen, außer dem Moped, das bei mir noch rein muss haben wir die gleichen Anforderungen. Inkl. Sabbatical, Wassersport und nördliche Länder :)

    Grüße aus der Heilbronner Ecke!
     
  10. #10 zigeunerin22, 28.07.2017
    zigeunerin22

    zigeunerin22 Mitglied

    Dabei seit:
    22.07.2017
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    11
    es ist schon beschlossene Sache das die zweite Sitzreihe raus fliegt und es wird erst gar keine Dritte geben, der Platz ist viel zu kostbar. Ich dachte eigentlich auch das ich mir das Geld evtl sparen kann und dann lieber in etwas essentielleres investiere.
    Was habt ihr für Erfahrungen in Punkto Kocher?
     
  11. #11 Wolftrekker, 28.07.2017
    Wolftrekker

    Wolftrekker Mitglied

    Dabei seit:
    11.09.2016
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    155
    Nimm drehsitze, Standheizung und Gaskocher. Eventuell noch einen Adapter für schraub und stechkartuschen. Wirst mit allen drei glücklich und willst sie nicht mehr hergeben.
     
  12. #12 zigeunerin22, 28.07.2017
    zigeunerin22

    zigeunerin22 Mitglied

    Dabei seit:
    22.07.2017
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    11
    danke Thomas, ich komme gerne auf dein Angebot zurück :D
    jetzt mal im ernst, ich glaube ich muss mir das tatsächlich erst mal live anschauen um das mit den Sitzen zu entscheiden.

    Ja Biki, sieht ziemlich gut aus. Ich muss zwar kein Moped rein bringen hatte aber gehofft zumindest mein kurzes Brett im Auto zu transportieren. Zu Gunsten eines Hubdaches über der Kochstelle...
    ja ja ich weiss jetzt wird's vermessen...
     
  13. Biki

    Biki Mitglied

    Dabei seit:
    10.01.2013
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    50
    Gedrehter Beifahrer reicht für das Brett mit Schräglegen für etwa 2,80.
     
  14. Lutz

    Lutz Mitglied

    Dabei seit:
    17.06.2014
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    21
    Habe sowohl Drehsitze als auch die Standheizung - erstere sind beim Reisen im Dauereinsatz, letztere nur gelegentlich, aber auch schon mal nach einem Winterspaziergang sehr hilfreich und komfortabel. Für Deinen Zweck (Dänemark, Irland usw.) würde ich sie haben wollen.
    Das mit den Drehsitzen ist mir mittlerweile in Fleisch und Blut übergegangen, würde ich wahrscheinlich auch im Stockdunkeln hinkriegen. Und zwar recht flott. Das Ist mir vor allem bei Regen wichtig, weil es halt leider nur von Außen klappt (oder hat Thomas da einen Geheimtipp, den er mir bei der Fahrzeugübergabe vergessen hatte zu erklären???).
    Ich muss aber zugeben, dass ich nach den ersten Übernachtungen immer leichte Panikanfälle bekam bei der Vorstellung, diese tolle Diebstahlsicherung nicht wieder lösen zu können.
    Ich würde Dir vorschlagen, Dir die Sache mit den Sitzen mal in Natura bei einem "Kollegen/Kollegin" anzuschauen. Das sagt mehr als tausend Worte.
    Viel Spaß bei der Ausbauplanung - Lutz
     
  15. Evie

    Evie Mitglied

    Dabei seit:
    24.11.2014
    Beiträge:
    1.767
    Zustimmungen:
    411
    Moin,

    Stelle doch für Dich erstmal einen Plan auf wie du dein Fahrzeug von innen einrichten möchtest und auf welcher Seite du schlafen willst.
    Ich nutze ja auch überwiegend mein Fahrzeug für mich alleine und da mein schlaf platz hinter dem Fahrersitz ist und ich nicht wirklich einen zweiten bequemen extra Sitz mitnehmen wollte habe ich nur den Beifahrersitz mit einer Drehkonsohle ausgestattet. Das Raumgefühl verändert sich nach der halben Drehung um 300 %.
    Ich will und würde das nicht mehr missen wollen.
    Schau doch mal ob du in deiner Nähe einen findest der einen Drehsitz drin hat oder ob bei dir irgendwo bei Nissan ein Stadtindianer mit Drehsitz en rumoxidiert.
    Denn sobald du das erstemal das erlebt hast willst du das sicher auch haben wollen :mrgreen:

    Und nun zur Standheizung.
    Das ist schon ein echt toller Luxus und ich will darauf nicht mehr verzichten wollen.
    Mit ner offenen Flamme im Auto zu heizen solltest dir schnell aus dem Kopf schlagen wenn dir dein Leben etwas wert ist. Zum einen ist der Sauerstoffraum recht klein im Auto und zum anderen muss man extrem behutsam dann damit umgehen damit nichts anbrennt.

    Man muss heute auch keine Airtop 2000 Innenraum Standheizung nehmen, die Planar 2D Luftstandheizung kostet fast die Hälfte der Airtop 2000 und hat fast die gleiche Leistung


    Doch wenn du auch im Winter damit unterwegs sein willst kommt Kostenfaktor Zweitbatterie 100 % dazu. Das Solar bringt dir im Winter nicht wirklich was.

    Daher würde ich dir raten um die Unkosten etwas herauszu zögern erstmal zu schauen wo hin du willst und ob es da vor Ort Stellplätze mit Stromanschluss gibt. Das könnteste z.b. bei meinwomo.net machen. Darüber suchte dir Stellplätze mit einen Stromanschluss der z.b. für 4, 6 oder 8 Stunden dir den Strom für 1 Euro anbietet. Dagegen sind die 1Kw für 50 Cent Strom Plätze nicht zu empfehlen, den da wirste arm wenn du mit einem Heizlüfter heizen möchtest.

    Als Heizlüfter solltest dir dann NUR einen Keramikheizlüfter kaufen der zusätzlich im Fuß einen Umfall Sicherheitsschalter hat so das er dann beim umfallen auch ausgeht. Mit zwei oder drei Schaltstuffen um so auch an Stellplätze die dir nur 6 oder 10 statt üblicherweise 16 Amper zur Verfügung stellen auch heizen zu können. Also sollte der Heizlüfter bei 6 Amper nicht mehr als 1320 Watt verbrauchen und bei 10 A nicht mehr als ca. 2200Watt verbrauchen .
    Doch hier gibt es auch einen Kostenhacken. Ohne eine vernünftige Außensteckdose mit der Erforderlichen Sicherheit kann aus deinem Auto schneller als dir lieb ist ein Toster werden
    Also darum kommste nicht drum rum wenn du das Heizen mit einem Heizlüfter erledigen möchtest.
    So das Sandmännchen ist da :lol: und läßt meine Augenlieder schwer werden :mrgreen:
     
  16. Evie

    Evie Mitglied

    Dabei seit:
    24.11.2014
    Beiträge:
    1.767
    Zustimmungen:
    411
    Für das Kochen im Auto verwende ich (solche Kocher haben hier viele im Forum) einen campingaz Kartuschenkocher (Camp Bistro) mit der Stopgaz FunktIon. Die Kartuschen kann man sich für ca. 1 Euro bei Abnahme von ca.20 Stück bei Ebay kaufen statt ca. 5 Euro für eine bei Campingaz :D
    Dazu habe ich mir noch so einen kleinen Windschutz drumrum gebaut. Der Alu streifen

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Bei Radreise verschiedener Art :mrgreen: verwende ich einen Spirituskocher. Unkompliziert und simpel in der Anwendung mit Windschutz doch in höheren Höhenlagen und bei Temperaturen um und unter 0° Fangen die Probleme an. Zudem hat Spiritus einen schlechteren Heizwert und hinterlässt eine Russchicht auf dem Kochgeschirr. Außerdem brennen ich immer die Brennkammer aus vor dem weitertransport das heißt das der Brennstoff Verbrauch ist anders, dadurch höher.
     
  17. #17 helmut_taunus, 29.07.2017
    Zuletzt bearbeitet: 29.07.2017
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    8.023
    Zustimmungen:
    691
    Hallo,
    fuer das Raumgefuehl solltest Du auf einem gedrehten Sitz sitzen, bequem angelehnt und dabei geradeaus blickend die leere "Halle nach hinten" auf Dich wirken lassen bis zur Heckklappe und hinaus. Hilfsweise zuhause vorab die 3D Ansicht betrachten auf der Zooom Homepage klick
    Die Mechanik des Drehens allein kannst Du zuhause betrachten, hier zeigt er es allen.
    Die Diskussion haettest Du hier selbst finden koennen
    https://www.hochdachkombi.de/threads/qualitaet-von-gaskochern-und-gaskartuschen.14025/
    Gruss Helmut
     
  18. thh

    thh Guest

    @Evi: Ein Stadtindianer oxydiert nicht irgend wo rum!:evil:

    Es war ja klar, daß der Kartuschenkocher wieder kommt. Die Verwendung ist im Auto nicht zulässig, sag ich als anerkannter Sachkundiger in Sachen Gas für Boot und WoMo. Alternativen sind Spiritus, ggf. Benzin. Wenn Gas im Auto, dann sach- und fachgerecht installiert.
    Dazu eine kleine Erfahrung am Rande: Ich hab auf meiner aktuellen Schiffsbaustelle so ein Teil. Und vor 6 Wochen hab ich ne neue Kartusche reingetan, und bin dann heimgefahren. 4 Wochen später kam ich zurück, Kartusche war leer.
    Aber ich will nicht wieder die gleiche Diskussion anfangen. Auch der Transport von Gasflaschen im Fahrzeug ohne entsprechenden Gaskasten ist unzulässig. (Vom Baumarkt nach Hause ist erlaubt, aber kann mir keiner erzählen, daß er in München im Baumarkt sein Gas kauft, um es nach Hause in Barcelona zu transportieren).
    Ich geb ja gerne den Bundesbedenkenminister, aber hier gehts um Sicherheit, und wenn bei einem Unfall so eine Gasflasche unkontrolliert in der Gegend rumfliegt, hat man später (wenn man es überlebt), bei der Versicherung einen schweren Stand.
     
  19. #19 mawadre, 29.07.2017
    mawadre

    mawadre Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2017
    Beiträge:
    1.893
    Zustimmungen:
    282
    Also wir haben seit Jahrzehnten Schraubkartuschen (Primus und andere) und mit einer Ausnahme haben die nie Gas geleckt. Die liegen oft 2 Jahre am Stück im Auto und haben volle Power. Das eine Mal hat man es gerochen.

    Abgesehen davon sollte man das ganze Thema Risiko im statistischen Rahmen betrachten: Das sportliche Hobby zu dem Du mit dem Auto fährst, birgt das höchste Risiko (direkt nach dem einfach zu Hause sein), dann kommt das im Straßenverkehr unterwegs sein - vor allem auf Deutschen Autobahnen! Und alle beliebten Erhöhungen des Risikos wie Handy, Alkohol, Medikamente, Drogen, Müdigkeit und auch Beifahrer und vor allem kleine Kinder (habe beim vorherigen Auto di rechte Seite komplett an einem Gehweg-Poller eingedrückt, als an dunkler unübersichtlicher Abbiegen meine Kleinen hinten gemeinsam um die Wette brüllten) Keine Ahnung, wie weit zurück Unfälle mit Gas im Auto statistisch liegen, aber ich wette, die Menge des Gases macht auch einen großen Unterschied. Danach müssten Autogas/LPG (50 Liter Flüssiggas, sammelt sich auf dem Boden und gibt Flächenbrand bei Entzündung) oder Erdgas/CNG (300facher Luftdruck in einem vor sich hin rostenden Tank am Fahrzeugboden) wesentlich mehr und schlimmere Schäden verursachen.
     
  20. thh

    thh Guest

    Nein,ich möchte hier keine Grundsatzdiskussion führen über die Oma, die rauchend 100 Jahre alt geworden ist und den Mann, der über den Randstein gestolpert ist und sich das Genick gebrochen hat.
    Ich habe nur aufgezeigt, was zulässig ist und was nicht. Jeder muß für sich (und seine Mitfahrer) selbst Verantwortung übernehmen.
     
    thehahn gefällt das.
Thema:

Standheizung ja oder nein

Die Seite wird geladen...

Standheizung ja oder nein - Ähnliche Themen

  1. webasto Standheizung optimieren

    webasto Standheizung optimieren: Hallo, zu den Annehmlichkeiten, die wir uns mit dem Stadtindianer-Ausbau geleistet haben, zählt ja auch die Air Top 2000 STC. Dabei ist mir in...
  2. Standheizung

    Standheizung: Moin zusammen, so wie es aussieht, werde ich mit im nächsten Jahr einen Diesel holen. Ich habe noch nie einen gefahren und habe mich auch noch...
  3. Standheizung Fiat Doblo 263 - 1.6 Diesel -Erfahrungen?

    Standheizung Fiat Doblo 263 - 1.6 Diesel -Erfahrungen?: Hallo, ich spiele mit dem Gedanken, bei meinem Doblo 1.6 Diesel (120PS) eine Standheizung nachrüsten zu lassen. Daher meine Frage: hat hier...
  4. Luftstandheizung im Caddy 4

    Luftstandheizung im Caddy 4: Hallo zusmamen, ich möchte einen neuen Caddy 4 Beach kaufen und damit auch hin und wieder am Wochende übernachten. Da es in den Alpen auch gerne...
  5. Wie lange Standheizung mit voller Batterie?

    Wie lange Standheizung mit voller Batterie?: Da es im Moment ja schon etwas kühl ist, sodass unter die Decke kuscheln nicht mehr ausreicht, liebäugeln wir mit einer Standheizung. Allerdings...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden