Tank absenken wg. Standheizung beim K9

Diskutiere Tank absenken wg. Standheizung beim K9 im Forum Citroen Berlingo & Peugeot Partner im Bereich ---> Die Fahrzeuge - Hallo, sorry falls es das Thema schon gibt, ich habe leider nur etwas vom Vorgängermodell (B9) gefunden. Ich habe heute versucht die...
moe.camp

moe.camp

Mitglied
Beiträge
70
Hallo,

sorry falls es das Thema schon gibt, ich habe leider nur etwas vom Vorgängermodell (B9) gefunden.

Ich habe heute versucht die Standheizung bzw. den Tankentnehmer für die Standheizung einzubauen. Da ich den Berlingo in L2 fahre, ist da hinten auch schön viel Platz, und so dachte ich ich löse einfach mal die hintere Schraube vom Tank, dann kann man den ein bisschen absenken und kommt oben mit einem Winkelbohrer ran um den Fuelfix einzusetzen. Siehe Bild, der Tank ist in der Mitte:

tank.jpg

Leider hat sich der Tank gar nicht bewegt. Da müssen also noch mehr Schrauben gelöst werden. Die sind aber im Bereich wo man nicht einfach so drankommt, wenn man sich unters Auto legt. Also muss ich da wohl auf eine Hebebühne? Hat das jemand beim K9 schonmal gemacht und weiß noch wie? Muss der Einfüllstutzen auch gelöst werden?

VG Maurice
 
D

Daniel

Mitglied
Beiträge
100
So weit mir bekannt (habe das gleiche Auto als Opel Combo Life XL) ist der Tank und der Einfüllstutzen eine Einheit und nicht trennbar. Hatte ganz zu Anfang mal ein Problem mit dem Fehlbetankungsschutz, die Werkstatt musste wegen einem kleinen Plastikteil das ganze Kraftstoffsystem ausbauen.
Ich würde mal unter den Rücksitzen nachschauen, ob es im Boden eine Serviceöffnung gibt, durch die man an den Tank bzw. die Entnahmeeinheit dran kommt. Kann sein, dass der Deckel dieser Entnahmeeinheit schon einen Leerstutzen für eine Standheizung dran hat, zumindest haben wir (MAGNA Steyr Fuel Systems) das damals an unseren Tanks resp. Entnahmeeinheiten dran gehabt. Und wir habens auch nicht erfunden, sondern von anderen übernommen.
Lass uns wissen, wie du weitergekommen bist.
 
moe.camp

moe.camp

Mitglied
Beiträge
70
Hallo Daniel,

ich hab keine Rücksitze, weil das der Kastenwagen ist. Über dem Tank ist auch nix, nur Blech. Hab schon überlegt dort ein 8er Loch zu bohren, würde ja reichen um dann von oben in den Tank bzw. in diesen Tankarmaturdeckel zu bohren (da soll man laut der fahtzeugspezifischen Fuelfix Anleitung rein). Ist nur die Frage ob ich den Fuelfix dann eingefädelt bekomme, wenn ich eben nur die paar cm Luft zwischen Tank und Blech hab.

Wenn der Tank und Einfüllstutzen eine Einheit ist, müssen die das verklebt haben oder so. Es ist ja bei mir gut sichtbar und sind mehrere Teile, hatte schon Angst dass da was raus rutscht beim Ablassen des Tanks.

Ich habe schon in dem Thread zum B9 gelesen, dass da auch ein freier Abnehmer gewesen wäre und ich glaube, ich hab sowas auch. Hier mal ein unscharfes Bild mit dem Endoskop:
tankarmatur.jpg

Ich kann morgen nochmal bessere Fotos machen. Mein Problem ist, dass ich mich nicht auskenne. Ist das ein freier Entnehmer und wenn ja wie macht man den benutzbar, der wird ja nicht offen sein. Oder ist das nur ne Entlüftung oder so?

VG Maurice
 
moe.camp

moe.camp

Mitglied
Beiträge
70
Gestern fand ich das mit dem Loch im Bodenblech noch ziemlich abwegig. Aber je länger ich drüber nachdenke, desto besser erscheint es mir. Der Tank macht oben noch einen kleinen Knick und dieser ist über dem Auspuff, wenns blöd läuft, müsste da also auch der Auspuff und das Wärmeschutzblech raus, wenn man den Tank absenkt. Und wenn das bis zum Einfüllstutzen nicht trennbar ist, muss da vielleicht auch noch irgendwas gemacht werden, wer weiß ob dann nicht sogar der Adblue Tank mit raus muss.
Ich glaube dass ein kleines Loch im Boden die einfachere Möglichkeit ist. Mit zwei Magneten sollte ich die Stelle ja sogar so genau bestimmen können, dass ein 8er Loch ausreicht und das kann ich dann danach evtl für die Kabelei der Heizung nutzen.

Ich hab auf jeden Fall erstmal Zeit zum Überlegen, weil die Woche Dauerregen gemeldet ist, und ich nur in der abschüssigen Garageneinfahrt bauen kann. Da würde ich nicht nur im Nassen liegen, sondern da würde auch noch reichlich Wasser unterm Auto fließen. Und mit dem Fuelfix ist es ja nicht getan, danach kommt die Heizung unterflur, ein Loch für den Warmluftschlauch, Verlegung vom Auspuff und Dieselleitung, usw.
 
rapidicus

rapidicus

Mitglied
Beiträge
1.564
Beim ingo hab ich den tank abgesenkt.
Anderes baujahr, klar.....
Sah anfangs auch eher aussichtlos aus...aber bei näherer betrachtung gings easy.
Allerdings schon geschraube- auspuff ab, handbremsseile mussten wohl auch weg(hab ich vergessen...), war keine halbe stunde.
Überall sindd schnellkupplungen, also kein 3-händiges gefuzzel.
Nen rausgeflextes fenster hat natürlich auch Charme.

Gruß, Stefan
 
moe.camp

moe.camp

Mitglied
Beiträge
70
So der Fuel Fix ist drin. Hab den Bohrer von Webasto mit der Hand reingedreht, da das Plaste recht weich ist. Hat sich aber trotzdem ewig gezogen, und auch die Abreißschraube per Hand zu drehen war nicht die schönste Beschäftigung. Immerhin spüre ich meine Finge schon fast wieder.
Wenns morgen nicht so kalt ist, gehts mit dem Rest weiter, das sollte dann ja hoffentlich nicht so lange dauern.
 
Markus-Camp

Markus-Camp

Mitglied
Beiträge
245
Wie bist denn nun an den Tank gekommen?
 
moe.camp

moe.camp

Mitglied
Beiträge
70
Ich hab über dem Tank ca. 6-7cm Luft, und die habe ich genutzt um den Webasto Bohrer mit der Hand durch das Plaste der Tankarmatur zu drehen. Zu Anfang etwas schräg angesetzt, aber je mehr der Bohrer ins Plaste vorgedrungen ist, desto gerade konnte ich ihn ansetzen. Hat ne ganze Weile gedauert, mit dem richtigen Werkzeug und einer Hebebühne wärs vermutlich schneller gegangen den Tank inkl. Auspuff abzubauen.
Aber nu ist der Fuel Fix drin, wenn ich in den Schlauch puste blubberts, mehr konnte ich noch nicht testen, weil mir für den Einbau der Standheizung noch ein paar Dinge fehlen, die ich gestern aufgrund des Feiertages auch nicht besorgen konnte. Ich bin nur bis zur Pumpe gekommen.

Edit: War gerade tanken und hab danach mal geschaut, es ist zumindest alles dicht, soviel kann ich jetzt schon sagen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema: Tank absenken wg. Standheizung beim K9
Oben