Windgeräusche ab 100km/h

Diskutiere Windgeräusche ab 100km/h im Nissan NV200 Forum im Bereich ---> Die Fahrzeuge; Hallo zusammen! Nachdem ich hier schon seit Monaten mitlese, und viele interessante Tipps und Tricks aufgesammelt habe (vielen Dank an alle...

Schlagworte:
  1. Dampi

    Dampi Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25.12.2016
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    7
    Hallo zusammen!

    Nachdem ich hier schon seit Monaten mitlese, und viele interessante Tipps und Tricks aufgesammelt habe (vielen Dank an alle Anleitungsschreiber an dieser Stelle!!!), habe ich selbst ein Anliegen und wollte eure Erfahrungen dazu lesen.

    Kurz zu mir: Ich fahre einen Stadtindianer BJ 2013, vor 1,5 Jahren gebraucht gekauft und seit 25000km in Gebrauch. Das Campingmobil erfüllt meine Erwartungen voll und ganz bis auf eine Kleinigkeit:

    Windgeräusche in Fensternähe, sowohl links als auch rechts ab ca. 100km/h auch schon früher bei starken Wind. Es klingt als ob Wind durch die Tür eindringen würde, spüren kann ich das aber nicht.

    Ich hatte schon die Türdichtungen in Verdacht und habe diese temporär mit Fensterdichtband von der Karrosserieseite aus versucht zu pimpen, allerdings ohne Erfolg. Mein Nissanhändler hatte auch keine Ahnung dazu. Vielleicht sind das die Spiegel?
    Hat das noch jemand und hat noch einen Tipp für mich?

    Schöne Grüße aus Düsseldorf,
    Dampi
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: [hier klicken] Dort wirst du bestimmt fündig.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Urlaubär, 28.08.2017
    Urlaubär

    Urlaubär Mitglied

    Dabei seit:
    19.06.2016
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    14
    Ich hab bei starkem Wind und 120Kmh ein Pfeifen, das hab ich bei der Antenne vermutet, aber hat scih nicht so recht bestätigt. Ich würde auch gerne mehr darüber wissen.
     
  4. thh

    thh Guest

    Nun ist der NV200 mit oder ohne Schiebermütze kein Leisetreter bei höheren Geschwindigkeiten, das ist aber von Auto zu Auto sehr verschieden. Man kann natürlich mal prüfen, ob die Dachpassung so ok ist, wie sie ist, ggf. nachrichten. Hilft manchmal, wenn das Basisfahrzeug aber schon ein Heuler war, wird es nix bringen. Stell einfach mal ein Bild vorne seitlich von der Nase ein oder schicks mir per Mail. Es kommt vor, daß die Dachanbindung durch zu viel Krempel im Dach nach oben ausgewichen ist, dann pfeifts auch. Aber wahrscheinlich sind es die Türen. Auch da kann man versuchen, etwas nachzurichten, aber nur unter Ausschluß der Öffentlichkeit, das ist nix für Zartbesaitete.
     
  5. #4 mawadre, 28.08.2017
    mawadre

    mawadre Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2017
    Beiträge:
    1.549
    Zustimmungen:
    197
    Meine Werkstatt meinte beim Service, dass die Nase des Zooom Dachs doch ganz schöne Windgeräusche verursachen würde...
     
  6. thh

    thh Guest

    Diese Aussage ist jedenfalls pauschal sicher so nicht richtig. Ich hatte viele Kunden,die darüber erstaunt waren, daß ihr Auto nach dem Umbau nicht mehr Windgeräusche gemacht hat, als vorher, und die sollten es wissen, wenn sie das Auto vorher schon einige tausend Kilometer mit demNV200 unterwegs gewesen sind.
     
    Elvira2262 gefällt das.
  7. #6 Mathias, 28.08.2017
    Mathias

    Mathias Mitglied

    Dabei seit:
    21.10.2009
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    15
    Vielleicht liegt's am Alter (wg. hören und so...), aber meine Nase (am Auto) macht keine Windgeräusche. Ein nasenloser Nissan war nicht leiser...
     
  8. #7 mawadre, 28.08.2017
    mawadre

    mawadre Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2017
    Beiträge:
    1.549
    Zustimmungen:
    197
    Aber abgesehen davon hört sich das bei uns so an als ob es vom linken Spiegel kommt. Wird ja seinen Grund haben, dass die Hersteller für die Ermittlung der Beschisswerte des NEFZ Verbrauchs den Luftwiderstand mit demontiertem rechten Außenspiegel und abgeklebten Türspalten ermitteln.
     
  9. Dampi

    Dampi Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25.12.2016
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    7
    Hallo!

    Hab mal ein paar Bilder gemacht und die Passgenauigkeit der Türen ist solala:

    IMG_5088.JPG

    IMG_5091.JPG

    IMG_5089.JPG

    IMG_5090.JPG

    Vermutlich drückt sich der Wind bei höheren Druck durch die Dichtungen. Sehen eure Türen auch so aus?

    An der Bettnase liegt es bestimmt nicht, dann kämen die Geräusche von oben.

    Schöne Grüße,
    Dampi
     

    Anhänge:

  10. thh

    thh Guest

    Die Türen mal einrichten lassen (Am Besten bei einem Karosseriebauer), die Spalte sehen nicht optimal aus. Oben links am Dach könnte ein Spalt zwischen Dachgummi und Karosserie sein oberhalb der Fahrertüre, auch das würde pfeifen, rechts siehts gut aus.
     
  11. #10 ReisKocherPilot, 29.08.2017
    ReisKocherPilot

    ReisKocherPilot Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2015
    Beiträge:
    313
    Zustimmungen:
    39
    Moin

    So ungefähr sahen meine Türen auch aus - inklusive Anschlagen an der Karosserie, bzw. bei Starkregen auch Wassereinbruch an der Fahrertür.
    Ich würde auch ne Fahrt zu einem Karosseriebauer empfehlen.
     
  12. Dampi

    Dampi Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25.12.2016
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    7
    Hallo zusammen,

    Vielen Dank schonmal für die Infos, ich werde mich mal bei ein paar Karosseriebauern schlau machen, was eine solche Aktion kosten wird.
    @ReisKocherPilot weißt du noch wieviel es bei dir gekostet hat?

    Schöne Grüße,
    Dampi
     
  13. Jurgis

    Jurgis Mitglied

    Dabei seit:
    23.04.2016
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    17
    Hallo,
    ich bin u.A. in einem US-Forum angemeldet, die sich mit Umarbeiten von Serienfahrzeugen beschäftigen, um den Spritverbrauch zu senken. Einen großen Anteil hat die Verbesserung der Aerodynamik.
    Überall, wo sich der Fahrtwind verfängt oder (dahinter) Wirbel bildet, entstehen Windgeräusche.
    Die Idealform ist ein Wassertropfen, vorne dick, hinten verjüngt.

    Wie @mawadre schon schrieb, sind Außenspiegel und Spalte der Karosserieteile und Türen wichtig.
    Dazu bauen einige Amis alles ab, was außen vorsteht. In die Spalten klemmen sie Gummiprofile oder / und kleben sie ab.

    Um die Ursache für die Fahrtgeräusche zu erkunden, kann man ja Spalte mit Malerkrepp abkleben. Das ist nicht so teuer und lässt sich rückstandslos wieder abziehen.

    Mein Vater hatte mal einen Renault R5 aus erster Generation, der zwischen 100 und 120 heulte, schneller war er wieder leise. Es hat sich herausgestellt, dass die Verwirbelungen aus den vorderen Radkästen kamen.

    Wenn auch die Nase aus Euren Erfahrungen nicht die Geräusche verursacht, so wird doch die Luft, die von der Windschutzscheibe nach oben entweichen will, unter der Nase komprimiert und ist alles andere als aerodynamisch.
     
  14. Dampi

    Dampi Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25.12.2016
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    7
    Hi!
    Krepp ist eine Superidee, werde ich morgen direkt ausprobieren.

    Schöne Grüße,
    Dampi
     
  15. #14 mawadre, 30.08.2017
    mawadre

    mawadre Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2017
    Beiträge:
    1.549
    Zustimmungen:
    197
    @Jurgis Mal eine Zwischenfrage ohne den Faden kapern zu wollen: wie kommst Du auf 3.5 l/100 km??? Schiebst Du immer mit oder fährst Du jeden Tag mit Tempo 60 auf der Landstraße hin und zurück zur Arbeit?
    Wie geht das? :gruebel:
     
  16. #15 Dampi, 30.08.2017
    Zuletzt bearbeitet: 30.08.2017
    Dampi

    Dampi Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25.12.2016
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    7
    @mawadre Er hat bestimmt perfekt aerodynamisch angepasste Türen. :ironie:

    Auf Spritmonitor steht:
    bluefin OBD-Tuning: 66kW/204Nm->80kW/248Nm
    hypermiling: Pulse & Glide mit EOC (segeln)
    max 80km/h, 3,0 bar Reifendruck​
     
  17. #16 ReisKocherPilot, 31.08.2017
    ReisKocherPilot

    ReisKocherPilot Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2015
    Beiträge:
    313
    Zustimmungen:
    39
    Ich habs in der Garantiezeit reklamiert. Was es den Händler / Nissan gekostet hat kann ich dir leider nicht sagen [​IMG]
     
  18. thh

    thh Guest

    Das sind ein paar Minuten, das kostet nicht die Welt.
     
  19. #18 Jurgis, 31.08.2017
    Zuletzt bearbeitet: 31.08.2017
    Jurgis

    Jurgis Mitglied

    Dabei seit:
    23.04.2016
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    17
    offtopic

    Je schneller man fährt um so stärker ist der Einfluss der Aerodynamik. Der Windwiderstandswert eines Autos rechnet sich aus cw-Wert mal Frontfläche. Bis 60km/h spielt das kaum eine Rolle, und ab 80km/h lohnt es sich, über Luftwirbel Gedanken zu machen.
    Da bei uns die Landstraßen meistens auf 70 begrenzt sind, mache ich mir darüber kaum Gedanken.

    Jedes Betätigen der Bremse erzeugt nicht nur Feinstaub sondern vernichtet Bewegungsenergie, Mein BC geht bei Beschleunigungen aus dem Stand auf über 25 l/100km. Nicht synchrone Ampelschaltungen und Verkehrsberuhigung kosten nicht nur Sprit sondern erhöhen die Umweltverschmutzung in Städten. Also ist ein ganz wichtiger Aspekt das vorausschauende Fahren. Eine Herausforderung ist es zu ahnen, wann eine Ampel umspringt um möglichst ohne komplett abzubremsen "durchzuschwimmen".
    Ich gebe zu dass es sowohl auf Landstraßen als auch in der Stadt manche hinter mir fahrende auf die Palme bringt, weil ich so schleiche.

    Möglichst an Straße und Verkehr angepasst pulse ich im 3. Gang zwischen 40 und 50 (asphaltierter Feldweg -> 2,4 l/100km), im 4. Gang zwischen 60 und 70 (Landstraße -> 2,9 l/100km) oder im 5. Gang zwischen 80 und 105 (Autobahn -> 4,1 l/100km).
    Pulse = Beschleunigen mit 3/4 durchgetretenem Gaspedal bis Zielgeschwindigkeit, danach runter vom Gas und Kupplung treten, für 2 Sekunden Zündung aus (nicht Lenkradsperre!), dann Zündung wieder an.
    EOC = Engine Off Coasting = Rollen lassen mit nicht drehendem Motor.
    Glide = mit durchgetretener Kupplung oder bei langen Rollstrecken Gang herausgenommen den Wagen rollen lassen, bis unterste Geschwindigkeit erreicht wurde. Gang rein, Kupplung kurz kommen lassen, so dass der Motor wieder läuft. 2 Sekunden später das Gaspedal wieder durchtreten. Sofortiges Beschleunigen könnte Mangelschmierung hervorrufen. Deshalb benutze ich auch besseres Öl als der Hersteller vorgibt.
    Die o.g. Verbrauchswerte erreiche ich nur, wenn ich alleine auf der Straße bin und niemanden durch diesen Fahrstil irritiere. Im Winter sind die Werte ca. 0,5 Liter höher. Auf der Autobahn hänge ich mich mit halbem Tacho Abstand (ca. 50m) hinter einen LKW, ggf. pulsend 80 bis 40m Abstand.
    Äußerste Vorsicht ist bei Lenkrad- und Bremskraftunterstützung, denn der Druck lässt nach, wenn ich zu lange rolle und ständig zwischendrin bremse (bergab). Dann lasse ich den Motor zwischendrin kurz mitlaufen.

    Gewicht. Nach Möglichkeit schleppe ich keinen Ballast mit mir rum. Angeblich sollen 100kg weniger 0,2 l/100km sparen. Die Rücksitzbank (45kg) habe ich ausgebaut (größere Ladefläche). Der Reservekanister steht in der Garage. Ich tanke zwar immer voll, um den echten Verbrauch ermitteln zu können, fahre ihn aber meist ziemlich leer.

    Luftdruck: Ford gibt für meinen Wagen je nach Beladung zwischen 2,0 und 2,5bar an.
    Teststrecke 600m leichter Berg ab rollend (ausgekuppelt). Unten ist ein Dorf mit Tempo 50.
    2,2bar: Bergkuppe oben 80km/h, Ortseingang 55km/h
    3,0bar: Bergkuppe oben 70km/h. Ortseingang 60km/h
    höherer Luftdruck = geringerer Verbrauch = weniger CO2 = weniger Feinstaub durch Abrieb
    Höherer Abrieb in der Mitte der Lauffläche liegt nicht vor. Auf 20.000km ist das Profil von 6,0 auf 5,5mm runtergefahren.

    Angabe Ford: 5,5 l/100km (im Ort), 4,0 l/100km (Landstraße), 4,5 l/100km (mix)

    offtopic Ende
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie auf Amazon an. Dort wirst du sicher fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 mawadre, 01.09.2017
    mawadre

    mawadre Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2017
    Beiträge:
    1.549
    Zustimmungen:
    197
    Wow! Aber schon gefährlicher für den Fahrenden und die anderen Verkehrsteilnehmer (Schlechterer Bremsweg wegen zu hohem Luftdruck, verringerter Lenk- und Bremskraftunterstützung, geringere Sicherheitsabstände).
     
    smile_ml gefällt das.
  22. Jurgis

    Jurgis Mitglied

    Dabei seit:
    23.04.2016
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    17
    Ich will mich nicht heilig sprechen, aber entgegen der Politiker bringt mein Handeln wenigstens etwas für die Umwelt nach bestem Wissen und Gewissen.
    Das oben beschriebene ist der Prozess eines halben Jahres. Alles habe ich ausgiebig getestet und kann es mit gutem Gewissen vertreten. Bei meinem leichten Wagen ist kaum ein Unterschied zwischen Lenkunterstützung und ohne zu spüren. Wenn ich ohne laufenden Motor aus 120km/h abbremse, wirkt die Bremskraftunterstützung bis zum letzten Meter.
    Wenn ich einen langen Hang hinunter hinter einem Traktor herkrieche und der Wagen immer schneller rollen will, muss ich ständig abbremsen. Nach 500m lässt dann die Bremswirkung nach. Weil ich das weiß, lege ich lieber gleich den 4. Gang ein und nutze die Motorbremse mit laufendem Motor. Das verbraucht auch keinen Sprit. Und sicher ist sicher.
    Sicherheitsabstände halte ich ein, viel mehr als manche Rennwagenfahrer hinter mir.
    Da ich die Autobahnen meide, mache ich dieses "Spiel" nur bei max. Tempo 70, und die mich mit 90 überholenden (obwohl nur 70 erlaubt ist) stellen eine weitaus größere Gefahr (z.B. bei Wildwechsel) dar.
    Nein, den Schuh, dass ich gefährlich handle, ziehe ich mir nicht an. Ich fahre jetzt so seit 30.000km und habe bisher keinen noch nicht einmal "beinnahe"-Unfall verursacht, wohl aber so manch anderer.
     
    janosch gefällt das.
Thema:

Windgeräusche ab 100km/h

Die Seite wird geladen...

Windgeräusche ab 100km/h - Ähnliche Themen

  1. Kupplungspedal - Hülse rutscht ab

    Kupplungspedal - Hülse rutscht ab: Hallo zusammen, bereits in der Garantiezeit vor 2 Jahren ereilte uns der Fehler, der uns jetzt wieder einholt: Auf dem Bild ist das...
  2. Heizungs-/Lüftungs-/Klima steigt ab und zu aus

    Heizungs-/Lüftungs-/Klima steigt ab und zu aus: So, noch ein Problem: Es ist vorgekommen (wenn auch extrem selten), dass die Lüftung einfach mal aussteigt. Konkreter gesagt, sie lief im...
  3. Fälschungssichere Tachos ab 1.9.2017 vorgeschrieben

    Fälschungssichere Tachos ab 1.9.2017 vorgeschrieben: Keine Angst, das gilt nur für neue EG Typzulassungen ab diesem Stichtag. Facelifts fallen da wohl auch nicht drunter. Aber prinzipiell scheint es...
  4. Connect ab 2005 Lautsprecher vorne wechseln

    Connect ab 2005 Lautsprecher vorne wechseln: Hallo Leutz, nachdem ich mir jahrelang das Gequäke der Breitbandlautsprecher in den Türen angehört habe, wurden endlich Schrauben mit Gewinde, äh...
  5. Lack der Schiebetürschiene bättert ab

    Lack der Schiebetürschiene bättert ab: Moin, ich fahre einen Opelcombo C '97 CNG. Auf beiden Seiten blättert der Lack an der Laufschiene der Schiebtüren ab. Rost ist noch nicht zu...