Grössere Starterbatterie

Diskutiere Grössere Starterbatterie im Nissan NV200 Forum im Bereich ---> Die Fahrzeuge; Hiho, ich muss mal meine Batterie ersetzen und würd gern ein paar Ah draufpacken, zB wegen des Kühlschranks. Hat das jemand schon mal gemacht und...

  1. #1 rotes-klapprad, 27. Juni 2016
    rotes-klapprad

    rotes-klapprad Mitglied

    Dabei seit:
    17. Februar 2015
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    9
    Hiho,

    ich muss mal meine Batterie ersetzen und würd gern ein paar Ah draufpacken, zB wegen des Kühlschranks.
    Hat das jemand schon mal gemacht und kann sagen, welche röße noch in den Wagen rein paast? Beim ersten Blick schaut's so aus, als wennd a noch Luft ist.
    ZZ hab ich ne 60Ah drinne.
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: [hier klicken] Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Reisebig

    Reisebig Mitglied

    Dabei seit:
    5. August 2009
    Beiträge:
    1.455
    Zustimmungen:
    37
    Ich hatte das mal bei meinem zweiten Courier. Ich habe mir die Abmessungen meiner Batterie vorgenommen und habe eine Stärkere in gleicher Größe gefunden wobei ich immer gedacht habe je größer desto stärker.
     
  4. #3 Evie, 27. Juni 2016
    Zuletzt bearbeitet: 28. Juni 2016
    Evie

    Evie Mitglied

    Dabei seit:
    24. November 2014
    Beiträge:
    1.240
    Zustimmungen:
    117
    Traurig aber war, ne großere passt NICHT :no:
    Du kannst maximal ne 65 Ah nehmen die hat noch die gleichen außenmaße wie die Originale die 60 Ah hat.

    Hatte das auch mal vor und die Masse mit dem vorhandenen Platz verglichen durfte feststellen es geht nicht. :(

    Wenn du dir ne neue kaufst, achte auf den Pluspol, das er auf der richtigen seite Sitzt.

    Auch ein anderer Batterietyp (mal abgesehen von der mit dem Y) ist nicht gescheit da der Ladestrom bei 14,4 Volt liegt.

    Gruß Christian

    Meine Touren :rund:

    Mein Projekt: NV200 BIG BOX – MULTIBOX
     
  5. m.h.

    m.h. Mitglied

    Dabei seit:
    29. Juni 2016
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    1
    Hallo erstmal.
    Geht schon aber viiieeel mehr Platz ist nicht. Ich hab in meinem eine 74Ah/680A drinnen die Abmessungen sind 278 / 175 / 190 und es wäre noch platz für ein wenig mehr gewesen. Ist schon lange her daher kann ich leider nur aus meiner dunklen Erinnerung widergeben aber ich kann mich erinnern, dass ich unter der Batterie einen Teil der ursprünglichen Halterung entfernt hab der nur für die 60Ah Batterie gepasst hat und dann wars kein Problem. Keine Sorge die Batterie sitzt trotzdem bombenfest.
    Klingt alles sehr wage aber damals hab ich mir keine großen Gedanken gemacht dabei ich wollt nur eine stärkere weil mir das Auto regelmäßig nicht angesprungen.
     
  6. #5 rotes-klapprad, 14. Dezember 2016
    rotes-klapprad

    rotes-klapprad Mitglied

    Dabei seit:
    17. Februar 2015
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    9
    Ich hab nach diverser Messerei auch ne 74er eingebaut, was völlig problemlos ging. Tatsächlich wäre da noch Platz für noch mehr, aber dann hätte ich das Masskabel etwas verlängern müssen, die Mühe wars mir nicht wert.
    Immerhin gut 20% mehr Kapazität für den Kühlschrank im Sommer für nur marginal mehr Geld.
     
  7. muurikka

    muurikka Mitglied

    Dabei seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    313
    Zustimmungen:
    8
    Zeig mal!
     
  8. #7 schrauberfee, 14. Dezember 2016
    schrauberfee

    schrauberfee Mitglied

    Dabei seit:
    14. Dezember 2016
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Moins,
    ich bin mit meinem ehemaligem Jazz zu nem Boschdienst gefahren & habe mir ein paar Batterien zeigen lassen, die anstelle der zu kleinen Batterie ins Auto passen könnten.
    Mehr Ampere schaden nicht ... Der Motor startet nur besser.
    Will damit sagen, die neue, stärkere Batterie muß auch ins Auto passen. Ansonsten eine zweite Batterie verbauen. Dafür gibt es spezielle Regler, der beide Batterien mit der Bordelektrik vereint.
     
  9. letstry4

    letstry4 Mitglied

    Dabei seit:
    17. Juni 2015
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    2
    rotes-klapprad
    Ich will bei mir auch eine größere Batterie einbauen. Besteht die Möglichkeit das du mir die Abmessungen und evtl. auch den Hersteller bzw. Typ deiner Batterie mitteilst?
     
  10. #9 rotes-klapprad, 19. Dezember 2016
    rotes-klapprad

    rotes-klapprad Mitglied

    Dabei seit:
    17. Februar 2015
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    9
  11. letstry4

    letstry4 Mitglied

    Dabei seit:
    17. Juni 2015
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    2
    Danke für die schnelle Antwort! Die Batterie ja ein sehr gutes Angebot!
    Ich fahre einen 2014er Evalia Tekna 110PS Diesel. Bei meiner Messung komme ich nur auf eine Batterielänge von maximal 252mm. Die Batteriehalterung gibt einfach nicht mehr her. Hast du irgendwelche Veränderungen an der Halterung vornehmen müssen um die Batterie zu plazieren? Oder -zweite Variante- es gibt unterschiedliche Batteriehalterungen??? Bei mir ist die Originale Batterie von "Renault-Nissan" eine 50 AH mit einer Kaltstartleistung von 600A. Die 278er Länge würde bei mir nur passen, wenn sie etwas schräg auf der rechten Kante stehen würde -also nicht in der vorgesehenen Aussparung der Halterung.
     
  12. #11 rotes-klapprad, 19. Dezember 2016
    rotes-klapprad

    rotes-klapprad Mitglied

    Dabei seit:
    17. Februar 2015
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    9
    Hier sind die Fotos. asuf dem Foto das Masseleitung rechts, die nach unten geht, ist die Einschränkung für mich gewesen, nicht noch eine Grössere einzubauen.
    Rechts (in fahrtrichtung) unter der Batterie ist eine Begrenzung zur Seite, aber links nicht. Einzig die komische Manschette passt halt nicht mehr. Da da ein Schaumstoffklötzchen hinten zum Luftfilter war, hab ich das Ding einfach so wieder mit eingebaut.
    Original hatte ich ne Nissan 60Ah drin.
     

    Anhänge:

  13. letstry4

    letstry4 Mitglied

    Dabei seit:
    17. Juni 2015
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    2
    Das sieht ja ganz gut aus. Rechts gibt es bei mir auch die von dir erwähnte Einschränkung durch einen Kabelstrang, allerdings auch links. Hast du den Sicherungsbügel über der Batterie bewusst weggelassen?
     
  14. #13 rotes-klapprad, 20. Dezember 2016
    rotes-klapprad

    rotes-klapprad Mitglied

    Dabei seit:
    17. Februar 2015
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    9
    Da gibt es keinen Sicherungsbügel. Die Batterie wird am Fuß geklemmt und fertig. Bei meinem Auto jedenfalls.
    Und verwendet nach Möglicvhkeit rechts und links immer in fahrtrichtung, sonst gibts da Missverständnisse.
     
  15. #14 schrauberfee, 20. Dezember 2016
    schrauberfee

    schrauberfee Mitglied

    Dabei seit:
    14. Dezember 2016
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ein kleiner Wink ...

    Da es in heutigen Fahrzeugen keine Massepunkte mehr gibt, die Karosserie als Masseleiter genutzt wird, wird im Honda Forum der Tip geben, ein extra Massekapel von der Batterie zum Motor zu legen. Dadurch soll die Batterie besser geladen werden. Die Bordelektrik stabiler sein.
    Bei meinem Ex Honda Jazz habe ich zwei 2,5q Kabel als Massekabel von der Batterie zum Motorblock gelegt.
    Folge:
    Die Batterie entlud sich nicht mehr, bzw. wird viel besser geladen.
    Die Bordelektrik ist stabiler. (Einfache Voltmessung über Bordsteckdose/Zigarttenanzünder)

    (Bei meinem "modernem" Motorrad habe ich einen Eigenbaukabelbaum gelegt. Mit ordentlichen Massekabeln & Massepunkten. Nebenbei noch 8 Relais verbaut. Die Bordelektrik ist viel stabiler, das Fahrtlicht extrem heller geworden.)
     
  16. hw_h

    hw_h Mitglied

    Dabei seit:
    10. Dezember 2015
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    7
    Eine kleine Anmerkung:
    die Batterieaufnahme wurde mit der Zeit verändert. Zumindest einmal Anfang 2014. Ob es noch mehrere Versionen gibt, müsste man ggf. prüfen.
     
  17. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. letstry4

    letstry4 Mitglied

    Dabei seit:
    17. Juni 2015
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    2
    Das könnte einiges erklären. Bei mir gibt es eine Brücke über die Batterie die mit 2, ich nenne es mal Langschrauben mit Mutter, fixiert wird. Am Fuß der Batterie wird und kann nichts fixiert werden. Ich werde mir jetzt eine 64AH Batterie von Exide besorgen, die genau in meine Halterung passt. Der Kapazitätszuwachs von 50AH auf 64AH ist immerhin auch ganz gut.
     
  19. #17 rotes-klapprad, 24. Dezember 2016
    rotes-klapprad

    rotes-klapprad Mitglied

    Dabei seit:
    17. Februar 2015
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    9
    Die Schraube für den Klemmschuh ist allerdings auch superfummelig zu montieren, wahrscheinlich ganz schlau, dass das Ding geändert wurde.
    Natürlich gibt es es eine fette Leitung vom Minuspol zum Motor bzw Getriebe. Wie soll das sonst gehen? Da braucht man kein Zweifünfer parallel zu legen.Btw: Eine Lichtmaschine hat nen Ladestrom von bis zu 80A, da würd so ein Strippen aber schnell abfunzeln.
     
Thema:

Grössere Starterbatterie

Die Seite wird geladen...

Grössere Starterbatterie - Ähnliche Themen

  1. Spannungswächter für Starterbatterie

    Spannungswächter für Starterbatterie: Hallo Zusammen, da ich keine Zweitbatterie in meinen Partner/Berlingo packen will, werde ich die Blei-Säure Starterbatterie gegen eine möglichst...
  2. Berlingo 3: Maximale Kapazität/Größe Starterbatterie

    Berlingo 3: Maximale Kapazität/Größe Starterbatterie: Hallo Zusammen, da ich vergeblich versucht habe eine Zweitbatterie in den Innenraum zu quetschen: - Unter Fahrer/Beifahrersitz passt keine...