Dachzelt

Diskutiere Dachzelt im Forum Nissan NV200 im Bereich ---> Die Fahrzeuge - Kurz meine ersten Erfahrungen... Dachzelt von Thule, Querträger von keine Ahnung, Traglast 150kg pro Träger. Montage der Träger aufgrund der...
B

BennyK

Neues Mitglied
Beiträge
9
Kurz meine ersten Erfahrungen...

Dachzelt von Thule, Querträger von keine Ahnung, Traglast 150kg pro Träger.

Montage der Träger aufgrund der Fixpunkte denkbar einfach. Anordnung der Fixpunkte für meine Verhältnisse eher kontraproduktiv, aber es wird schon hinhauen :)
 

Anhänge

  • PXL_20230611_125707516.jpg
    PXL_20230611_125707516.jpg
    5,1 MB · Aufrufe: 56
Berlin(er)go

Berlin(er)go

Mitglied
Beiträge
777
Dachlast beachtet? Wichtig ist was das Dach an Gewicht bei fahrt (dynamisch) ab kann oder wenn Du stehst (statisch). Dynamisch ist kritischer. Die statische ist idR eigentlich immer ausreichend, denn die muss auch einen Überschlag abkönnen und liegt der Wagen auf dem Kopf, drückt ein ganz anderes Gewicht....

Beim Berlingo hat sich die Dachlasst dadurch >deutlich< erhöht, dass ich drei Querträger direkt am Dach anstatt 2 Querträger auf der labberweichen Zierreeling verbaute. Viel Spaß, sieht gut aus!
 
Zuletzt bearbeitet:
Chauffeur

Chauffeur

Mitglied
Beiträge
190
Beim Berlingo hat sich die Dachlasst dadurch >deutlich< erhöht, dass ich drei Querträger direkt am Dach anstatt 2 Querträger auf der Labberweichen Zierreeling verbaute.
Das interessiert mich jetzt aber: Traust du den Trägern nur mehr zu oder gibt es da wirklich unterschiedliche Angaben vom Hersteller, je nach Befestigungsart?
.
 
Berlin(er)go

Berlin(er)go

Mitglied
Beiträge
777
oder gibt es da wirklich unterschiedliche Angaben vom Hersteller, je nach Befestigungsart?
Korrekt, da die Last über die stabilen Querträger und über dann 3x2 Fixpunkte besser auf die Karosserie verteilt ist. Mit Reling und darauf 2 Querträgern waren es 80kg und nun sind es satte 150kg > dynamische < Dachlast! Was ich also bei der Fahrt drauf haben könnte.

Aus der Bedienungsanleitung:
Bildschirmfoto 2023-06-12 um 19.44.49.png

PS: Und ja, ich traue diesem 3er System darüber hinaus auch weit mehr zu. Die Reling war unfassbar dünnwandig und mit nur 2 Querträgern darauf, hatte ich kein gutes/sicheres Gefühl.
.
 
S

stimmungshoch69

Neues Mitglied
Beiträge
8
Kurz meine ersten Erfahrungen...

Dachzelt von Thule, Querträger von keine Ahnung, Traglast 150kg pro Träger.

Montage der Träger aufgrund der Fixpunkte denkbar einfach. Anordnung der Fixpunkte für meine Verhältnisse eher kontraproduktiv, aber es wird schon hinhauen :)
Hallo Benny K,
Danke für Dein Post mit dem Bild. Ich habe die gleiche Zelt und möchte es nun auch befestigen. Wich ich sehe hast Du zwar 3 Quertäger, Aber das Zelt liegt aber "nur" auf den 2 vorderen Trägern. Wieso findest Du die Fixpunkte kontraproduktiv? Leider kann man das auf Deinem Bild nicht genau erkennen. Du hast das Zelt nicht genau auf den Querträgern sindern so versetzt. Kann das sein? Oder täuscht das?
Ich glabe beim NV200 kann man nur mit 3 Querträgern die max Dachlast von 100kg ausnutzen. Aber dieses Dachzelt wiegt nur ca 50 kg.
Ich bin auch sekptisch ob eine nachgerüstete Reeling + Reelingträger stabiler ist.

Lassen sich Deinen Quertäger einfach an und abschrauben? Ich würde die nicht dauerhaft drauflassen, wenn ich das Zelt nicht brauche.
 
S

Steindi

Mitglied
Beiträge
389
Ich vermute Fixpunkte kontraproduktiv, weil sie für dieses Zelt zu weit auseinander sind, um alle 3 zu verwenden.

Mit 2 Trägern hat er 75 kg dynamische Dachlast. Ich hatte auch nur 2 Träger, unser Skycamp schaute so hinten 80cm über den mittleren Träger hinaus. War kein Problem, auch wenn mein Liegeplatz der hintere war. Vom Gefühl her, kam da schon ein ordentlicher Hebel auf die Träger, wenn ich alleine an meinem Platz war. Aber wie gesagt, kein Problem, statisch halten die ein Vielfaches aus.

Querträger sind abnehmbar, auch die Zwischenstücke. Die Grundplatten a den Fixpunkten sollten drauf bleiben, da diese Gewinde nicht für oftmaliges an- und abschrauben gemacht sind. Für die Grundplatten gäbe es dann Abdeckkappen für Optik und Witterungsschutz.
 
S

stimmungshoch69

Neues Mitglied
Beiträge
8
Querträger sind abnehmbar, auch die Zwischenstücke. Die Grundplatten a den Fixpunkten sollten drauf bleiben, da diese Gewinde nicht für oftmaliges an- und abschrauben gemacht sind. Für die Grundplatten gäbe es dann Abdeckkappen für Optik und Witterungsschutz.
Ja ich werde es jetzt auch so machen einfach 2 Querträger. An meinem alten Auto hatte ich auch den Abstand 80 cm. Ist am Nissan dann wohl gleich. Welchen Träger hast Du wo man die Grundplatten dauerhaft drann lassen kann?

Dankeschön!
 
Thema: Dachzelt

Ähnliche Themen

Oben