Zweitbatterie - Ersatz der Blei-Säure-Batterie im Motorraum

Diskutiere Zweitbatterie - Ersatz der Blei-Säure-Batterie im Motorraum im Forum Nissan NV200 im Bereich ---> Die Fahrzeuge - Hallöle, ich habe eine von zooom eingebaute Zweitbatterie im Motorraum. Es handelt sich dabei um eine 65 Ah Blei-Säure-Starterbatterie...
janosch

janosch

Mitglied
Beiträge
381
Ich habe mal chat gpt befragt. :confused:

Bestimmt hast du auch Otto befragt. Für mich eine gute Gelegenheit, mal wieder ein paar seiner Sketches (und sogar Ausschnitte aus einem Interview im DDR-Fernsehen) anzuschauen.
 
Rolindianer

Rolindianer

Mitglied
Beiträge
78
@juhlei, @Rolindianer: Habt ihr eine andere Verbindung von der Zweitbatterie zu euren Verbrauchern oder zum Sicherungskasten? Oder auch so ein dünnes Drähtchen?
Hab auch nur das "dünne" Originalkabel von Zooom drin. Den evtl. Spannungsverslust muss man da dann eben durch Hochhalten der Bordspannung mittels einer möglichst vollgeladenen Aufbaubatterie wettmachen. Meinem Kühlschrank habe ich inzwischen einen eigenen Spannungsbooster vorgeschaltet. Das entspannt die Situation ein wenig, wenn gleichzeitig die Heizung vorglüht.
Wo greifst du das D+ Signal ab. Ich habe es noch nicht gefunden.
Für die Rückladung ist es aber nicht notwendig. Es handelt sich dabei auch nur um eine Erhaltungsladung (ca 2A) der Startbatterie bei gutem Ladezustand der Wohnraumbatterie.
Viele Grüße
Uli
Bin mir nicht sicher ob mein Evalia ein D+Signal zum Abgreifen hat. Hab dafür die Leitung vom Abblendlicht angezapft, welches ich immer an habe. Ohne D+ Eingang erkennt der Votronic Booster den laufenden Motor über die höhere Ladespannung von der Lichtmaschine zur Motorbatterie. Deshalb ist so eine Rückladung nicht möglich, da diese ja auch als "Motor läuft" erkannt werden würde.
 
D

Diesel3

Mitglied
Beiträge
173
Darf ich mal fragen, ob jemand Zeichnungen oder Skizzen für die Halterung für die Zusatzbatterie hat?
Der Einbau von 50Ah LiFePo sollte zusammen mit dem Votronic 1212 irgendwie machbar sein, nach all euren Tipps hier.
Im großen Womo habe ich eine 100er Blei-Säure-Batterie im Aufbau - für 4 Leute. Da reichen hoffentlich im StealthCamper dann 50Ah LiFePo, hoffe ich.
Danke euch!
Viele Grüße
Hendrik

Ok - dann antworte ich mir mal selbst :)
Ich habe die Batterie (Eco-Worthy 50Ah) und den Votronic 1212-30 nun da und habe mir überlegt, wie eine Halterung aussehen könnte: Ich denke ich werde den originalen oberen Batterie-halte-Bügel mit einer Platte Richtung Kotflügel verlängern und die Schraube des Scheinwerfers auch als Aufnahme mit verwenden.
Habe ich zumindest heute "probeangepasst"
Gruß
Hendrik
 
D

Diesel3

Mitglied
Beiträge
173
Ich würde gern einen Ersatz-Klemmbügel für die Halterung für die Orginal-Batterie kaufen.

Hat jemand so einen Original Klemmbügel für die Original Batterie des 1.5dci zu verkaufen?

Viele Grüße
Hendrik
 
D

Diesel3

Mitglied
Beiträge
173
So - endlich ist alles drin und funktioniert auch.

Den Votronic VCC1212-30 habe ich mit einer 50Ah LiFePo4-Batterie von Eco-Worthy kombiniert.
Die Zusatz-Batterie klemmt auf einer Halterung, die oberhalb der Starterbatterie angebracht ist.
Dazu zwei Sicherungsautomaten 30A/50A habe ich auch eingebaut, mit denen ich sowohl den Aufbau-Kreis von der Aufbau-Batterie trennen kann (50A) als auch den Votronic von der Starterbatterie (30A) trennen kann.

Etwas schwierig war es, die Halterung so zu konstruieren, dass:
a) der Plus-Pol der Starterbatterie erreichbar ist für potenzielle Starthilfe
b) der Luftfilter des Motors wechselbar bleibt
c) alle Sicherungskästen weiterhin ohne Ausbau der Zusatzbatterie erreichbar bleiben
d) der Ladebooster vom Spritzwasser oder Feuchtigkeit geschützt eingebaut wird (Einbaurichtung so, dass die Anschlüsse nach unten zeigen
e) alles möglichst ohne Spezialwerkzeug ein/auszubauen ist.

Beim ersten Test sind 30A Ladestrom in die Aufbaubatterie geflossen - er hat dafür aus der Starterbatterie (aus dem Bordnetz) rund 35A geholt. Die Erkennung des Motorstarts hat gut funktioniert. Nach dem Ausschalten des Motors lief die Ladung noch rund 30sek. weiter.

Viele Grüße
Hendrik
 
D

Diesel3

Mitglied
Beiträge
173
Heute habe ich doch noch mal etwas weiter gebastelt - die Steckdosen im Kofferraum mussten noch rein und angeschlossen werden.
Die Kabel dorthin lagen schon teilweise, ich hatte sie gelegt, als ich die Anhängekupplung montiert hatte.
Dann habe ich auch noch die Sicherungen ausgetauscht - weil es vermutlich sinnvoller ist, die Ladesicherung auf 50A zu setzen (wenn ich bis zu 35A gemessen habe) und die 30A für die Verbraucher zu nutzen, die mit 6mm² angeschlossen worden sind.

Jetzt mal ein bischen Erfahrungen sammeln ;-)

Gruß
Hendrik
 
D

Diesel3

Mitglied
Beiträge
173
Hallo Stefan,

ich habe noch keine Fotos gemacht - welche würden dich interessieren? Motorraum-Einbau? - Steckdosen? Verkabelung?

Gruß

Hendrik
 
D

Diesel3

Mitglied
Beiträge
173
Also anbei die Fotos vom Halter und der Lithium-Batterie sowie dem Votronic Regler.
Der Ladebooster ist selbst nicht wasserdicht - daher wassergeschützt eingebaut.
Die beiden Sicherungen auf der Batterie sind gleichzeitig auch manuell als Batterietrennschalter nutzbar und wasserfest.

...

Gruß
Hendrik
 

Anhänge

  • signal-2023-03-20-221008_002.jpeg
    signal-2023-03-20-221008_002.jpeg
    201,5 KB · Aufrufe: 156
  • signal-2023-03-20-221008_003.jpeg
    signal-2023-03-20-221008_003.jpeg
    201,5 KB · Aufrufe: 54
  • signal-2023-03-20-221008_004.jpeg
    signal-2023-03-20-221008_004.jpeg
    203,6 KB · Aufrufe: 53
  • signal-2023-03-20-221037_003.jpeg
    signal-2023-03-20-221037_003.jpeg
    512,9 KB · Aufrufe: 50
  • signal-2023-03-20-221037_004.jpeg
    signal-2023-03-20-221037_004.jpeg
    536,2 KB · Aufrufe: 52
D

Diesel3

Mitglied
Beiträge
173
Da würde ich auf die Suche gehen. Vielleicht hat ein Vorbesitzer etwas nachgerüstet. Ab Werk habe ich von so etwas noch nie gehört.
Auf jeden Fall müsste bei diesen Strömen selbst bei kurzen Distanzen Kabel von mindestens 16mm*2 verbaut sein. Die fallen im Motorraum ja sicherlich auf.
Interessehalber: womit hast du diese Sröme gemessen?

Gruß
Uli
Leicht OT: Hallo Uli,
ich habe den Zuheizer gefunden, der soviel Strom zieht - siehe Bild anbei.
Im neben dem linken Radhaus. Das Steuerteil leicht versetzt dazu auch in der Nähe.
Gruß
Hendrik
 

Anhänge

  • signal-2023-03-20-221037_002.jpeg
    signal-2023-03-20-221037_002.jpeg
    168,8 KB · Aufrufe: 32
M

Marion2.0

Mitglied
Beiträge
172
@Diesel3 Sieht gut aus deine Lösung. Hast du die Batteriehalterung selbst gebastelt oder hast du was passendes Fertiges gefunden?

Wo finde ich denn deinen Ladebooster? Vielleicht kann ich ihn auf dem kleinen Smartphone-Bildschirm nur nicht entdecken...

Ich bin gespannt, was du für Erfahrungen sammelst. Vielleicht magst du bei Gelegenheit berichten?

Ich wünsche auf jeden Fall viel Freude mit deiner schicken Lösung.!
 
D

Diesel3

Mitglied
Beiträge
173
Hallo Marion2.0,
die Halterung habe ich selbst erdacht und gebaut.
Die untere Platte der Batterie-Halterung ist aus vorhandenen unbenötigten Seitenteilen einer Markisenabdeckung gebaut (wirklich! - Ich habe 2 dieser Aluplatten zur Erhöhung der Stabilität mit hochwertigem Kleber aufgedoppelt).
Hier ein Vergleichs-Beispiel :)
Schutzdach Breite 305 cm kaufen | Globus Baumarkt

Dann habe ich alles mit rostfreien Komponenten und Sterngriff-Muttern montiert. Die obere Platte ist transparent.
Die Kontaktschlüsse sind tw. entsprechende Industrie-Komponenten.
Der Ladebooster ist in Fahrtrichtung senkrecht am senkrechten Winkel-Blech hinter der Batterie angeordnet (man sieht auf dem Foto) die beiden Typschider des Votronic Reglers.
Viele Grüße
Hendrik
 
J

juhlei

Mitglied
Beiträge
148
Wow Hendrik,
das sieht echt professionell aus. An alles gedacht.

Leicht OT: Hallo Uli,
ich habe den Zuheizer gefunden, der soviel Strom zieht
Cool, sieht aus als wären da ein paar Glühkerzen verbaut.
Wahrscheinlich gibt es das auch bei meinem. Im Gegensatzbzu dir habe ich ja keine Ströme sondern nur die Spannung gemessen.
Würde für eine ausgezeichnete Leistung der Lichmaschine sprechen.
 
D

Diesel3

Mitglied
Beiträge
173
Also anbei die Fotos vom Halter und der Lithium-Batterie sowie dem Votronic Regler.
Der Ladebooster ist selbst nicht wasserdicht - daher wassergeschützt eingebaut.
Die beiden Sicherungen auf der Batterie sind gleichzeitig auch manuell als Batterietrennschalter nutzbar und wasserfest.

...

Gruß
Hendrik
In letzter Zeit wurde die Zusatzbatterie nur sporadisch gebraucht. Letztes Wochenende Ungarn und zurück.
Heute hatte ich kontrolliert, wie die Ladung funktioniert. ... und dabei festgestellt, das NIX mehr lädt und NIX mehr geht. Keine LAdung, keine LED - NIX.

Dann habe ich verschiedenes probiert, den Votronik zerlegt, den Temperatursensor geprüft und irgendwann festgestellt, dass er mit einem aktivierten D+ wieder zum Leben zu erwecken war.

Nach div. RESET-Versuchen habe ich festgestellt, dass es nicht reicht, beide Sicherungen zu öffnen, um den Regler stromlos zu bekommen. Er setzt sich aber nur zurück, wenn wir ihr komplett stromlos machen und einige Zeit warten.

Nachdem mir dies endlich gelungen war, konnte ich ihn zurück setzen und neu in Betrieb nehmen. ... und nun lädt er wieder...

Hach, manchmal löst sich manches doch noch auf ...

Gruß

Hendrik
 
Evie

Evie

Mitglied
Beiträge
1.961
Ohne mir das ganze jetzt mal durchgelesen zu haben. ;-(
Meinen Halter findet man in meinem NV200 Projekt

Doch @Marion2.0 ich habe eine Li... verbaut und dazu ein 110 Watt Solarpanel. Ich kann selber steuern ob ich die Batterie mit über die Motorleistung mitladen möchte oder nicht. In diesen Sommer (seit Frühjahr) habe ich bisher darauf verzichtet und lade sie komplett nur übers Solar.

Ich war jetzt schon 32 Nächte in diesem Jahr unterwegs mit Kompressorbox, Standheizung, Licht und klein Geräte und hatte auch mal einen Spannungswandler um den E-Bike Akku zu laden und das alles in der Nördlichen Hälfte von Deutschland und hatte bisher keine leere Zweitbatterie. Solar hilft ne ganze Menge ;-)
 
M

Marion2.0

Mitglied
Beiträge
172
Auch hier zu meinem Ausgangsthema mal ein Update:

Ich habe jetzt eine AGM 80 Ah Versorgerbatterie UND eine neue Kühlbox (Icecube 25l).

Mit der Kombi bin ich super zufrieden. Zum einen tut die Batterie was sie soll und mein Hauptverbraucher, die Kühlbox, wird 2-3 Tage bedient ohne dass ich nachladen muss, Landstrom brauche o.ä.

Die Box ist ein Quantensprung zum Vorgängergerät - deutlich leiser (ich hör jetzt gar nicht mehr, wenn sie angeht) und der Stauraum ist einfach enorm!
:bravo:
 
Thema: Zweitbatterie - Ersatz der Blei-Säure-Batterie im Motorraum
Oben