Zweitbatterie Halterung

Diskutiere Zweitbatterie Halterung im Nissan NV200 Forum im Bereich ---> Die Fahrzeuge; Ich würde das 8A Ladegerät behalten, was dabei ist. Die LiFePo4 Batterien sind schneller wieder voll als AGMs und andere Bleibatterien, weil sie...

  1. #21 christiane59, 30.11.2020
    christiane59

    christiane59 Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2019
    Beiträge:
    784
    Zustimmungen:
    497
    Ich würde das 8A Ladegerät behalten, was dabei ist. Die LiFePo4 Batterien sind schneller wieder voll als AGMs und andere Bleibatterien, weil sie bis fast ganz voll allen Strom annehmen, den sie bekommen. Bei Bleibatterien geht die Ladekurve kontinuierlich nach unten, je voller sie werden. Auch auch deinem 100W Panel wird kaum mehr als 6 A herauskommen, auch wenn der Regler bis 20A weitergeben könnte.

    Das wird dir reichen. Man muss auch daran denken, dass die 230V Ladegeräte Kondensatoren haben, und damit kurzzeitig einen hohen Anlaufstrom. Nicht jeder Campingplatz bietet hoch abgesicherte Anschlüsse an, vor allem die einfacheren, die wir mit Minicampern häufig bevorzugen. Mit dem 8A Ladegerät kommst du überall zurecht. Wenn du auf einen Campingplatz gehst und Strom mitbuchst, hast du ja auf jeden Fall die ganze Nacht zum Laden. Mein Ladegerät hat nur 3A, und mein Solarlader lädt mit max. 7A. Das hat mir bisher immer locker gereicht.
     
    Bully211 gefällt das.
  2. Muc

    Muc Mitglied

    Dabei seit:
    16.09.2018
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    82
    @Bully211 Würde mich interessieren wie du dich nach dem ganzen Input entschieden hast. Lass es mal wissen. :)
     
  3. #23 Bully211, 01.12.2020
    Bully211

    Bully211 Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2020
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    2
    Hi @Muc alo ich hab mich aufgrund des guten preises für das oben genannte angebot entschieden und werd mir die 42 ah creabest lösung holen. da ist alles dabei was ich brauche um meine Kühlbox bei sonnenstrahlung zu betreiben. Zusätzlich werd ich mir in den nächsten wochen, wenn ich wieder zugang zur Werkstatt meines Vaters habe, eine halterung bauen um eine Zweite batterie über der Starterbatterie anzubringen. Diese soll über eine IVT Zweitbatterielader während der Fahr von der LiMA geladen werden.
    Das heisst, wenn ich kurz in den Supermarkt springe, hab ich die Zweitbatterie im Motorraum die meine Kühlbox ernährt. Steh ich längere Zeit, kann ich das ganze über Solar betreiben mithilfe der 42ah Lifepo4 batterie.
    Ich glaube, da ich so einen niedrigen Stromverbrauch habe und eigentlich nur die kühlbox betrieben will, sollte das schon hinhauen.

    Wenn dann der nächste gehalt kommt, würd ich mir gerne noch eine lösung suchen die 42 ah auch über die Lima laden zu können, im falle einer sehr langen fahrt bei schlechtem wetter. Hier bin ich noch nicht ganz schlau geworden, ob ich bei meiner LIMA nun einen Victron Ladebooster bruache oder nicht.. der NV200 hat ja anscheinend kein d+ signal.... aber wie gesagt, das is erstma eine andere baustelle :D

    Theoretisch sollte das alles hinhauen, da ich ja circa 30 Ah aus der Zweitbatterie ziehen kann und circa 38Ah aus der LIfepo4 ... das sollte doch für ein Iphone und eine Kühlbox genug sein.
    das solarpanel werd ich zu einem Portablen Panel umabauen und auf eine Grundplatte montieren. Daran sollen sich links und recht aufnahmen befinden , um das ganze auch bei längere St(r)and zeit, diebstahlsicher und im Winkel auf das dach zu montieren

    LG Julian
     
  4. #24 Reisebig, 01.12.2020
    Reisebig

    Reisebig Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2009
    Beiträge:
    2.646
    Zustimmungen:
    492
    Wie gut kennst Du Dich mit Strombasteln aus oder kennst jemand der Ahnung davon hat ? Ne LifePo4 kann man billig über einen Stepup oder StepDown Converter beim Fahren laden. Allerdings sollte man wissen was man tut sonst kann es teuer werden.

    Mal messen was aus der Lichtmaschine an Volt rauskommt. Ist es mehr als man zum Laden braucht dann nimmt man einen StepDown Converter, ist es weniger als man zum Laden braucht nimmt man einen StepUp Converter. Die Converter stellt man dann knapp unter den Ladestrom des Akkus und begrenzt auch die A zum Laden. Also z.B. bei mir ist es ein Akku der mit 14,4 Volt und max. 7 A geladen werden soll, meine Lichtmaschine leistet 14,6 Volt. Also nutze ich einen StepDown Converter stelle den auf 14,2 Volt und 6 A. Durch die niedrige Spannung wird der Akku nie ganz voll (und nicht überladen) und die 6 A sind eh nur am Anfang, wenn der Akku voll wird gehen die A eh nach unten.

    Aber auch hier bitte richtig dicke Kabel nehmen und keinen 0,75er Klingeldraht ! :mrgreen:
     
  5. #25 Bully211, 01.12.2020
    Bully211

    Bully211 Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2020
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    2
    Danke für deine Antwort @Reisebig !
    Wie viel Strom die LiMa eines 2014er Nv200 1,6l Benziner bringt is hier sicher im Schwarm wissen begraben oder?
    Falls nicht muss ich das bei Gelegenheit rausfinden. Zu meinen Fähigkeiten würd ich sagen das ich auf keinen Fall Elektriker bin, aber ich schaffe es ein Multimeter zu verwenden, kann löten und einen Schaltplan lesen! Meine eigentliche Spezialkraft ist es aber stundenlang verschiedene Foren zu durchforsten bis ich eine gute Lösung zum Nachbau finde ;-)

    du meinst also ich könnte je nach Bedarf und Ladestrom der LiMa mit einem step down/up Converter alles so einstellen das der Lifepo4Akku lange hält (Sprich nie ganz voll lädt ).
    Hast du ein Produkt das du empfehlen kannst ?

    Nun noch eine Frage:
    Ich hab in nem womo Forum neulich einen thread gelesen. Der Threadersteller hat in seinem Fahrzeug einen Wechselrichter installiert und damit dann seine Pedelec ebike Akkus geladen.

    Was wäre dann damit? Angenommen man nimmt einen hochwertigen rein- Sinus wechselrichter mit genügend Spannung für das im oben genannten Set mitgelieferte 8A Ladegerät. Kann ich so den lifepo4 akku während der Fahrt laden ohne Probleme? Das Ladegerät wäre dieses hier..
    LiFePO4 Gewidmet Akku Ladegerät Ladestrom 8A
     
  6. #26 Reisebig, 01.12.2020
    Reisebig

    Reisebig Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2009
    Beiträge:
    2.646
    Zustimmungen:
    492
    Ich bin eher der Chinatütenhändler Kunde, also bei Alibaba oder Banggood so ein Bauteil für einen 10er Kaufen und selbst basteln. Hab ich auch schon so mit meinem BleiGel Akku gemacht, da tut ein StepUp Converter so als ob er eine Solarzelle wäre und ein Solarladeregler lädt meinen alten Akku während der Fahrt.

    Ehrliche Antwort, macht nicht viel Sinn. Wird funktionieren aber hat viel zu viel Verlust. Erst machst Du aus 12V 230V um die dann wieder auf 14,X Volt zu verringern.
     
  7. #27 Tom-HU, 01.12.2020
    Zuletzt bearbeitet: 01.12.2020
    Tom-HU

    Tom-HU Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2012
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    189
    Genau diese Batterie habe ich mir bei Creabest (sogar zwei Stück) gekauft und bin restlos begeistert.
    Auch das verlinkte Set halte ich für eine gute Lösung.
    Das der Batterie beiliegende 8A Ladegerät funktioniert einwandfrei und genügt mir vollkommen, denn es läuft die Batterie auch zügig voll, wenn man will. Auch Teilladung ist kein Problem und schadet nicht. Es ist ja einer der Vorteile der LiFePo4-Batterien, dass sie von Anfang bis Ende mit der vollen Ladeleistung geladen werden und nicht wie Bleibatterien mit komplizierten an- und abschwellenden Ladekurven, und das ohne „Schädigung“ der Batterie. Ein stärkeres Ladegerät halte ich für entbehrlich.

    So oder so wirst du mit dem gewählten Set sicher viel Freude haben.
     
  8. Evie

    Evie Mitglied

    Dabei seit:
    24.11.2014
    Beiträge:
    1.909
    Zustimmungen:
    587
    Hm ich bin da ein wenig anderer Meinung, so ist das eben :)

    Ich würde mir das Set nicht kaufen schon alleine nicht wegen dem Panel, habe ich alles durch und ist nur ne bastel Lösung - rausgeschmissen es Geld.

    Also das Panel mit ner Halterung 30° zu stellen bringt auch ca 30% mehr (bei richtigen Winkel der aber ne Stunde später wieder Vergangenheit ist) Leistung aber ein vernümpftig es Glas Panel vernümpftig über zb Dachträger montieren und den Sommer sich darum nicht mehr kümmern bring viel mehr als das ganze rumgebastel mit den dünnen Panel. Und Genaugenommen bringt das Panel nur dann die Leistung wenn es von morgens bis Abend vor sich hin die Sonnenstahlen einsammeln als nur mal 2 Stunden es draußen zu haben.

    Dann würde ich mir defenitif ne größere Batterie zulegen denn wenn nach du-ihr nach ein paar Touren feststellt das ne Standheizung doch sinn macht biste wieder da wo de jetzt bist nur die taller sind ausgegeben.

    Und warum D+ suchen, nehme ein BRS Raile und Lade darüber im fest verbauten Zustand die Zweitbatterie und schließe dann das Thema ab.

    Der NV200 hat ne Blei als starter die am nächsten der Li in der Ladeendspannung kommt und fährst ohne Licht tagsüber Wander dort bei guter Drahzahl auch ein paar Ah in Richtung Batterie und das kann dann auch mal mehr als 20 Ah Sein. Was wieder für ne größere Batterie spricht.

    Jetzt ist es nur noch ein Rechenbeispiel ob Landstrom auf dem CP günstiger ist oder ne 90 Ah Batterie.
    Ich würde sagen die Batterie ist günstiger

    Die Batterie
    Lithium Battery 12V/90Ah (WB-LP12V90AH) | shop.GWL.eu

    +

    Ein Glaspanel in Schindeltechnik 100 Watt ca 100, -

    +

    Vernümpftig en MPPT Laderegler zb den duo 165 von Votronic (kostet glaube ich unter 100 Euro) lädt aber Li und Starter

    +

    BRS Raises

    +

    Spannungswächter und Kabel und Sicherungen liegst vielleicht so bei 700-800 Euro aber haste definitiv für die nächsten auf dich zukommenden Stom Verbraucher für viele Jahre ausgesorgt.

    Ich habe zb überhaupt kein Ladegerät für die Li sondern würde im Notfall das normale nehmen und nach Voll ladung es dann selber wieder trennen, aber in 4 Jahren das noch nicht machen müssen.
     
  9. juhlei

    juhlei Mitglied

    Dabei seit:
    25.09.2016
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    41
    Ich vemute das hier ein BRS Relais (elektronisches Trennrelais) gemeint ist.
    Ich kenne deine Verschaltung nicht, aber es sollte speziell für Li Batterien ausgelegt sein.

    Bei mir hat das nach Umstellung auf LiFePo4 mit dem IVT Zweitbatterielader nicht funktioniert.
    Das Relais trennt, wenn auf beiden Seiten 12,8 V unterschritten werden. Bei einer B/S oder AGM Batterie ist das ok.
    Meine LiFePo4 hält aber vollgeladen ein Spannungsniveau von 13,2 V. Somit blieb die Verbindung auch bei Motorstillstand bestehen und die Lithium Batterie hat die Starterbatterie nachgeladen bis auch sie auf 12,8 V abgefallen ist. Das wäre natürlich völliger Unsinn.

    Was ich sagen wollte ist, genau hinsehen, was man einbaut.

    Gruß Uli
     
    Sternwanderer und Bully211 gefällt das.
  10. juhlei

    juhlei Mitglied

    Dabei seit:
    25.09.2016
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    41
    Hast du da einen Link?

    Gruß Uli
     
    Bully211 gefällt das.
  11. #31 Evie, 04.12.2020
    Zuletzt bearbeitet: 04.12.2020
    Evie

    Evie Mitglied

    Dabei seit:
    24.11.2014
    Beiträge:
    1.909
    Zustimmungen:
    587
    @juhlei
    Stimmt, doch ich habe das Problem anders gelöst und damit zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen :lol:

    Ja du hast recht ich meine Natürlich BSR Raises
    Ich habe die Masse vom Railes geschaltet gemacht also das Kabel über einen Schalter im Innenraum gelegt und so kann ich selber trennen und bei Kurzstreckenfahrt die Li erst garnicht mitladen

    Das deine genannte Problem entsteht aber auch schon bei zwei gleichen Batterien wenn sie unterschiedlich alt - Lebensdauernd hinter sich haben das die neuere dann die ältere mitlädt.
    Auch hier würde ne Geschaltetete Masse das Problem lösen.
     
  12. #32 Evie, 04.12.2020
    Zuletzt bearbeitet: 04.12.2020
    Evie

    Evie Mitglied

    Dabei seit:
    24.11.2014
    Beiträge:
    1.909
    Zustimmungen:
    587
    @juhlei
    Ich habe mir das bei Solar Versand.de
    gekauft.

    Schwarz und sieht ganz gut aus, die Anschlußkabel sind etwas länger als angegeben.
    Und die Leistung stimmt.

    Der Verkäufer ist auch bei ebay zu finden, doch was ich interessanter fand als ich nach einen neuen Panel suchte das es Andere Anbieter - Händler gab die das gleiche Panel, gleiche Abmessungen, absulut das gleiche aussehen für einen höheren Preis mit einer höheren abgabeleistung verkaufen, dafür geben aber manche 5 Jahre Garantie.

    Wobei das mit der höheren Leistung könnte auch bei dem Panel hinkommen da ich schon bis zu 6,7 A gezogen habe laut Solarcomputer.

    Und die Schindeltechnik löst das Problem was ich bei dem ersten Panel damals auch hatte, außerdem sind Panels mit der Schindeltechnik etwas kleiner da sie zwischen den Solarplatten immer etwas Platz sparen.

    Wenigsten nach dem jetzigen Stand und ich habe es ja nun schon ein paar Monate würde ich mir das gleiche nochmal Kaufen wenn ich ein neues suchen würde.

    HIER habe ich dazu auch einen dreizeiler zu dem Panel geschrieben + drei Fotos :jaja:
     
    juhlei und LuggiB gefällt das.
  13. juhlei

    juhlei Mitglied

    Dabei seit:
    25.09.2016
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    41
    Hallo Christian,
    das habe ich bei mir auch so gemacht.
    So kann ich die Li, wenn sie nicht gebraucht wird, bei SOC 80% halten was wohl gut für die Lebensdauer sei.
    Gruß Uli
     
Thema:

Zweitbatterie Halterung

Die Seite wird geladen...