Sicherheit beim Kochen

Diskutiere Sicherheit beim Kochen im FAQ-Camping Forum im Bereich HDK-FAQ; Wir hatten hier gerade eine interessante Diskussion zum Thema Kocher und Gasstop/Zündsicherung. Dabei kam mir unweigerlich der Gedanke, wie weit...

  1. #1 hal23562, 07.05.2021
    Zuletzt bearbeitet: 07.05.2021
    hal23562

    hal23562 Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2020
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    207
    Wir hatten hier gerade eine interessante Diskussion zum Thema Kocher und Gasstop/Zündsicherung.

    Dabei kam mir unweigerlich der Gedanke, wie weit ich denn ganz allgemein Sicherheitsfragen bezüglich Kochen bei meinem Mini-Camper berücksichtigt habe.
    Was könnte in Punkto Sicherheit beim Kochen im, am und beim Fahrzeug relevant sein und was habe ich davon denn bereits berücksichtigt? Ich war total überrascht, was da alles zusammen kam: Von Gardinenbefestigung über Verstauen von Sachen, Tri-Gassensor bis hin zu besagtem Gasstop usw.. Das Thema schien mir schließlich soweit interessant, dass ich mal alles, was mir dazu so einfiel in einem kleinen Bericht in meinem Blog zusammen gefasst habe. Bin mal gespannt, was noch Essentielles fehlt.
    Meine Frage: Habt ihr euch auch schon mal zum Thema Sicherheit beim Kochen Gedanken gemacht? Ist euch dabei vielleicht etwas Spezielles aufgefallen und habt ihr schon mal ein richtiges Problem gehabt, das mit Sicherheit beim Kochen zusammen hing?

    HAL
     
    sun909 gefällt das.
  2. #2 Marion2.0, 07.05.2021
    Marion2.0

    Marion2.0 Mitglied

    Dabei seit:
    17.05.2020
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    40
    Ja, ein spannendes Thema, betrifft wohl eher die Indoor-Kocher.
    Sollte man sich gedanklich aber dennoch mal mit beschäftigt haben.

    Ich werde nur ausserhalb des Wagens kochen, evtl bei ausgezogener Heckschublade.
    Auch habe ich nicht vor, den Kocher längere Zeit unbeaufsichtigt in Betrieb zu lassen.

    Für den Fall der Fälle habe ich ein Feuerlöschspray dabei. Löscht natürlich keinen Wagenbrand, ist aber evtl hilfreich bei einem kleinen "Küchenbrand". upload_2021-5-7_13-44-54.png
     
    hal23562 gefällt das.
  3. #3 helmut_taunus, 07.05.2021
    Zuletzt bearbeitet: 07.05.2021
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    8.986
    Zustimmungen:
    1.090
    Hallo,
    in einem Video wird erwaehnt, dass sehr grosse Pfannen die Flamme nah an die Kartusche bringen und davon die Kartusche zu heiss werden kann
    youtube DE_Campingaz® Camp'Bistro Tisch-Campingkocher - "Tipps zur richtigen Nutzung"
    kein Backblech, die Lueftungsschlitze an der Kartusche offenhalten, siehe
    klick
    .
    Dichtheit der Kartuschen / Gasanlage
    Bei Gasaustritt nachts kann es Probleme geben, deshalb haben richtige Gasanlagen den Gasvorrat in einem zum Innenraum gasdicht geschlossen Schrank, der nach UNTEN-AUSSEN offen ist, also durch das Bodenblech des Kofferraumes geht das Gas nach unten, weil schwerer als Luft. Ohne diese Anordnung steigt Gas vom Boden in die Breite und dann weiter hoch bis in die Nase.
    .
    Probleme kann der Kochende auch bei Kaelte bekommen und zu Fehlern animiert werden. Gas geht nur oberhalb bestimmter Temperaturen von fluessig in gasfoermig ueber, bei Gasaustritt in den Kocher sinkt die Temperatur. Flamme klein, aus, doch wieder gut, usw. Man suche mal nach "Wintergas", wenn unter 5 Grad vorhersehbar ist.
    .
    Gruss Helmut
     
  4. #4 oskar, 07.05.2021
    Zuletzt bearbeitet: 07.05.2021
    oskar

    oskar Mitglied

    Dabei seit:
    24.05.2020
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    62
    Hallo Hartmut
    Ich habe den Bericht auf deinem Blog gelesen und da stehen viele wirklich wichtige und gute Sachen dabei.

    Ich habe das Problem mit der Brandgefahr bei meinem Ausbau so gelöst, dass ich die Mulde für den Kocher so groß gemacht habe, dass ein einfacher Blech-Windschutz hinein passt.

    Immer nach dem Motto - kann die Flamme keine brennbaren Dinge erreichen ist die Sicherheit am größten.

    Dieser einfache Windschutz aus verzinktem stahlblech kostet wenig und ist sogar in der Breite verstellbar:
    Bo-Camp Windschutz universell


    Im eingebauten Zustand sieht das dann so aus:
    [​IMG]

    Übrigens sind auf den einschlägigen Verkaufsplattformen immer wieder durch Brand schwer beschädigte Wohnmobile zu finden.
    Ich denke dies zeigt deutlich wie groß die Gefahr ist die von einem Gaskocher ausgeht
     

    Anhänge:

    Berlin(er)go, christiane59 und hal23562 gefällt das.
  5. #5 hal23562, 07.05.2021
    hal23562

    hal23562 Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2020
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    207
    Moin Oskar,
    ich habe so einen faltbaren Hitzeschutz aus Metall für meine Outdoorkocher. Den nutze ich, wenn ich unter der Heckklappe koche. Der müsste aber auch innen funktionieren. Auch ein schöner Spritzschutz. Platz genug ist auf alle Fälle
    Was mir an deinem Ausbau gefällt ist der Auszug. In der Form habe ich das noch nicht gesehen. Pfiffige Lösung.

    Gruß aus dem Norden - Hartmut
     
    christiane59 gefällt das.
  6. oskar

    oskar Mitglied

    Dabei seit:
    24.05.2020
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    62
    Servus Hartmut,
    ansonsten halte ich es wie du - nach der Benutzung entnehme ich die Kartusche sofort.
    Die vollen Kartuschen lagere ich übrigens unter dem Beifahrersitz, immer in der Hoffnung das dort im Fall der Fälle die Karosserie am besten geschützt ist.

    Die Sache mit dem Auszug ist meiner Faulheit geschuldet - ich hatte keine Lust den Kocher dauernd hin und her zu tragen.
    Bei der Planung hatte ich allerdings übersehen, dass dann auch die Wasser- und Abwasserleitung diese Bewegung mitmachen müssen.
    Das hat sich dann beim Bauen als recht kompliziert erwiesen - doch mittlerweile funktioniert es einwandfrei und ich wollte es nicht mehr missen.

    Grüße aus der Südpfalz
    Steffen
     
  7. #7 christiane59, 08.05.2021
    christiane59

    christiane59 Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2019
    Beiträge:
    887
    Zustimmungen:
    568
    @oskar
    Schön sieht das aus mit dem Auszug! Das habe ich so auch noch nicht gesehen.

    Zu den Bränden in Wohnmobilen fallen mir eher sofort Elektrobasteleien ein. Was ich dazu bei einem großen Teil der Selbstausbauten, aber auch Selbst-Änderungen an Standardinstallationen sehe, da wundert mich nichts mehr. Korrekte Gasinstallationen in Womos und Wohnwagen sind sicher. Und daran trauen sich auch die meisten nicht heran.
     
  8. #8 zigeunerin22, 11.05.2021
    zigeunerin22

    zigeunerin22 Mitglied

    Dabei seit:
    22.07.2017
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    37
    Guten Morgen HAL,

    ich habe gerade Deinen Blog-Artikel gelesen und kann Dir nur in allem zustimmen. Ich habe mir aus genau den gleichen Gründen den Brightspark gekauft. Ich koche nur draußen, allerdings hatte ich auch schon in England so schlechtes Wetter, dass ich meine Dosensuppe im Kasten aufkochen musste. Dabei wurde mir erstmals bewusst wie warm es unter dem Kocher wird. Was für ein Material hast Du für die Abstellfläche Deines Kochers verwendet?
    Bei mir steht übrigens immer ein Behältnis mit Wasser in greifbarer Nähe wenn ich koche.

    LG
     
    LuggiB und hal23562 gefällt das.
  9. #9 hal23562, 11.05.2021
    Zuletzt bearbeitet: 11.05.2021
    hal23562

    hal23562 Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2020
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    207
    Moin Zigeunerin22,
    unter meinem Campingaz befindet sich derzeit nur das ganz normale Pappelsperrholz. Größere Erwärmung oder gar braune Flecken konnte ich bisher nicht feststellen. Trotzdem will ich dieses Jahr noch etwas hitzeresistentes, ca. 1 - 2 mm dick auf der Kochstelle montieren. Ich weiß nur noch nicht was. Gibts da Tipps?
    Deinen Tipp mit dem Wasser finde ich klasse! Manche Dinge können ja so einfach sein! Werde ich künftig auch so machen. Erinnert mich ein wenig an Weihnachten in meiner Kindheit. Da stand auch immer ein Eimer Wasser für den Chrstbaum bereit. Ach ja ... seufz ...
    Schon im Blog verarbeitet. :danke:

    Gruß aus Lübeck - Hartmut
     
    LuggiB gefällt das.
  10. bendh

    bendh Mitglied

    Dabei seit:
    15.10.2018
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    84
    "Da stand auch immer ein Eimer Wasser für den Chrstbaum bereit."

    Beruhigt zwar das Gewissen, nutzt im Ernstfall aber nichts.




    Es brennt nicht so schnell das Holz, sondern die ätherischen Öle der Nadeln.
     
  11. oskar

    oskar Mitglied

    Dabei seit:
    24.05.2020
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    62
    Die Idee ein Löschmittel greifbar zu haben finde ich prima.
    Wasser kann da allerdings ganz unschöne Folgen haben, insbesondere wenn du versuchst brennendes Fett mit Wasser zu löschen



    Eine Löschdecke ist da die bessere Alternative - die macht beim Umkippen auch weniger Sauerei :)

    Feuerlöschdecke – Wikipedia
     
  12. #12 hal23562, 11.05.2021
    hal23562

    hal23562 Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2020
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    207
    Wohl wahr, aber meine Eltern beruhigte es wohl ein wenig und die Anzahl der Weihnachtsbäume in meinem Caddy ist zum Glück übersichtlich. :bravo:

    HAL
     
    bendh gefällt das.
  13. #13 hal23562, 11.05.2021
    hal23562

    hal23562 Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2020
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    207
    Löschdecken funzen bestens. Kenne ich noch aus meine Berufszeit. Wenn eine Decke gerade im Kasten herum läge würde ich sie auch nutzen.
    Sollten der Pott- oder Pfanneninhalt brennen, würde ich das notfalls auch mit meinem großen Kissen ersticken. Bei einem umgefallenen brennenden Topf käme der immer griffbereite Schaumlöscher zum Einsatz.
    Wasser nur, wenn irgendwelche Textilien, Papier oder Holz kokeln. "Hopefully all times prepared", denn frei nach Muphy: "Shit happens!"

    Aber eins wird mir beim Schreiben dieser Zeilen zunehmend klar. Einfach mal die unterschiedlichsten möglichen Szenarien durchdenken und ggf. einige Vorbereitungen treffen ist der erste wichtige Schritt zur Brandbekämpfung!

    HAL
     
  14. #14 zigeunerin22, 11.05.2021
    zigeunerin22

    zigeunerin22 Mitglied

    Dabei seit:
    22.07.2017
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    37
    Ich koche mehr als das ich brate oder grille. Allerdings stelle ich mir eine Löschdecke insgesamt als etwas praktisches im Kasten vor anstatt Schaum oder gar Pulver. Ist aufgenommen, danke für den Tipp.

    Auch das schaut bei mir genauso aus. Noch ist nix passiert aber ich bin auf der Suche nach was möglich dünnem, was die Hitze nicht weitergibt.
    Vielleicht sowas in der Art: https://www.amazon.de/flintronic-Hi...likon-Matte-Geschirrspüler/dp/B01MPZ9HXM?th=1
     
    hal23562 gefällt das.
  15. #15 hal23562, 11.05.2021
    hal23562

    hal23562 Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2020
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    207
    Das könnte prima funktionieren. Auch von der Größe her, denn so ein Teil brauchja nur unter dem Brenner liegen. Und dann machen die 5 mm Dicke auch nichts.
    Und 3 tolle Topflappen hat man dann auch noch. :D

    HAL
     
  16. #16 rocco81, 11.05.2021
    rocco81

    rocco81 Mitglied

    Dabei seit:
    30.06.2020
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    29
    Man könnte gleich Gardinen aus einer Löschdecke machen. :D
    Dann ist eine Löschdecke immer griffbereit und die Gardinen können auch nicht brennen.
     
  17. #17 hal23562, 11.05.2021
    hal23562

    hal23562 Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2020
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    207
    Meine Gardinen sind schon schwer entflammbar - aber m.E. viel hübscher als die gemeine Löschdecke! :banane:

    HAL
     
Thema:

Sicherheit beim Kochen

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Sicherheit beim Kochen
  1. Marion2.0
    Antworten:
    42
    Aufrufe:
    3.279
    Marion2.0
    12.12.2020
  2. Berlin(er)go
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.322
    Berlin(er)go
    02.08.2020
  3. BenztownCamper
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.437
    odfi
    05.05.2021
  4. Alfi200
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    597
    St.Rafl
    23.01.2020
  5. Evie
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    902
    Evie
    16.01.2020