Powerstation oder Solaranlage nötig?

Diskutiere Powerstation oder Solaranlage nötig? im FAQ-Camping Forum im Bereich HDK-FAQ; Ich bin dabei einen Caddy zum Minicamper auszubauen. Die Campingbox ist fast fertig. Ein Kompressor-Kühlbox habe ich auch schon - die Dometic...

  1. #1 Reisender, 18.08.2020
    Reisender

    Reisender Mitglied

    Dabei seit:
    06.07.2020
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    1
    Ich bin dabei einen Caddy zum Minicamper auszubauen. Die Campingbox ist fast fertig.
    Ein Kompressor-Kühlbox habe ich auch schon - die Dometic CoolFreeze CDF 26. Die hat einen Energieverbrauch von 72 kWh.
    Jetzt bin ich unsicher, ob die einfach über die Starterbatterie betrieben werden kann oder zusätzlichen Strom braucht.

    Opitionen wären entweder eine PowerStation und/oder Solaranlage. Dazu muss ich vorab sagen, dass ich leider von Strom und allem was dazu gehört, wenig Ahnung habe und vieles was dazu an Beschreibungen im Internet steht nicht einschätzen kann.
    Neben der Kühlbox wären Verbraucher vermutlich erstmal nur Licht und Handy.

    Gefunden habe ich die folgenden PowerStationen:
    Dometic Lithium-Batterie PLB40 für 649,- Dometic Lithium-Batterie PLB40 mit Batteriemanagementsystem. Ausgänge: zwei USB-Anschlüsse, 12V-Steckdose; Batterie-Nennkapazität: 40Ah

    3 PowerStations von Nitecore Power Stations
    NPS200 196,56Wh (54600mAh) 360,-
    NPS400: 421Wh (117000mAh) 632,00
    NPS600: 594Wh (165000mAh) 964,-

    Für mich ist unklar, wie die Leistung der Dometic mit den Nitecore-Batterien vergleichbar ist. Die Ein- und Ausgänge scheinen ähnlich zu sein.

    Welche würdet ihr empfehlen oder selbst nutzen, wenn ihr vor der Entscheidung ständet?

    Zum Strombedarf habe ich in diesem Forum schon einiges gelesen, auch, dass einige ganz ohne PowerStation oder Zweitbatterie auskommen und nur ein Solarpanel nutzen.

    Wie könnte das denn direkt an die Starterbatterie angeschlossen werden bzw. was braucht man dazu? Bei den PowerStations gibt es ja anscheinend jeweils einen Eingang um diese mit Solarstrom aufzuladen (USB?).
     
  2. racky

    racky Mitglied

    Dabei seit:
    09.07.2020
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    19
  3. #3 Reisender, 19.08.2020
    Reisender

    Reisender Mitglied

    Dabei seit:
    06.07.2020
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    1
    Danke, habe ich gelesen. Die Travelbox klingt auch interessant. Vorteil der Dometic Batterie scheint zu sein, dass es sich um eine LiFe handelt. Habe es so verstanden, dass man da keine Angst haben muss, dass die sich selbst entzündet. Die Nitecore-Stationen haben dafür ja ein Kühlgebläse - könnte man gleichzeitig noch als Heizungsersatz nutzen ;-)
    Bei der Travelbox muss man bzgl. Umgebungstemperatur anscheinend vorsichtiger sein.
    Ich hatte vergessen in meinem Eingangspost zu schreiben, dass die Steckdosen bei meinem Caddy auch mit abgeschalteter Zündung Strom haben. D.h. ich kann die Kühlbox auch beim übernachten betreiben. Die Frage ist halt nur wie lange? Und eben auch wieviel Kapazität eine PowerStation haben müsste, um vielleicht 3 Standtage gut zu überstehen.
     
  4. racky

    racky Mitglied

    Dabei seit:
    09.07.2020
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    19
    [​IMG]
    Hallo,
    ganz unten steht -15 bis +60°C. Reicht das nicht? Eine 12V KBox kannst du ca 3 Tage betreiben mit der Travelbox500.
    Die Travelbox500 und das Solarpanel von pluginfastival kosten zusammen etwa soviel wie die Dometic Lithium-Batterie PLB40.
    Ob du mit 40Ah LiFePo weiter kommst als mit 40Ah Li-Ion plus Panel bei fast gleichem Preis kann nur ein Langzeittest der Ladezyklen beantworten,
    Lieber lass ich die verschlissenen Li-Ion bei nachlassender Leistung tauschen. Ein LiFePo hält auch nicht ewig.
    Wie kommst du zu dieser Angabe???
    Meine Evoy Go hat einen 20Ah LiFePo Akku drin und schwächelt jetzt nach 3 Jahren reger Nutzung.
    Wenn das Solarpanel lieferbar ist werde ich die Travelbox500 bestellen.

    Grüße

    Gert
     
  5. racky

    racky Mitglied

    Dabei seit:
    09.07.2020
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    19
    Ich bin kein Elektroingenieur aber erfahrener Camper. Mit dieser Kombination komme ich auch mal eine Woche autark aus mit dem bestem Preis Leistungsverhältnis das ich finden konnte. Und das made in Germany mit Support und Reparatur in Deutschland. Wer einmal einen Chinakracher zur Reparatur geschickt hat weiß was ich meine. Ich habe keine Lust monatelang zu warten und mein teures Gerät nicht nutzen zu können.

    Gert.
     
  6. #6 Reisender, 19.08.2020
    Reisender

    Reisender Mitglied

    Dabei seit:
    06.07.2020
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    1
    Das frage ich mich auch :confused:
    Hab eben nochmal auf der Seite von Dometic geschaut und dort steht Energieverbrauch 12 V DC (Umgebung@32 °C, intern@5 °C) 0.67 Ah/h
     
  7. #7 rapidicus, 19.08.2020
    rapidicus

    rapidicus Mitglied

    Dabei seit:
    14.11.2010
    Beiträge:
    948
    Zustimmungen:
    312
    Nitecore ist mir als seriöser und guter hersteller von taschenlampen bekannt....müsste mal gucken, ob ich von denen auch eine hab....
    wollte ich nur am rande einwerfen, gell.

    gruß, stefan
     
  8. #8 Reisender, 19.08.2020
    Reisender

    Reisender Mitglied

    Dabei seit:
    06.07.2020
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    1
    ja, mir auch. wollte heute tatsächlich die travelbox 500 bestellen. Leider können die erst nach dem 26.8. liefern und konnten mir nicht garantieren, dass die bis übernächstes WE bei mir ist. Jetzt wird es wohl tatsächlich die nitecore nps 200, die ja anscheinend ähnliche werte hat und sogar etwas günstiger ist.
     
  9. racky

    racky Mitglied

    Dabei seit:
    09.07.2020
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    19
    Länge (mm): 209
    Breite (mm): 156
    Höhe/Tiefe (mm): 138
    Gesamt Gewicht (g): 3350
    Eingangsspannung: 14,4V-26V max. 10A (160W max)
    Ausgangsspannung: siehe Bedienungsanleitung
    Kapazität (mAh): 54600

    Diese Daten der Kapazität 54600 mAh kann meiner Meinung nicht konform gehen mit den Angaben des letzten Bildes deren Hompage.
    Nitecore NPS200 Power Station - 54600mAh

    Meine Lifepo hat 20Ah bei 12V, / 240Wh
    Die Nitecore hat auch Liion Akkus.

    Wegen den Kapazitätsangaben würde ich mich nochmal erkundigen. Egal was du schlussendlich machst. Bitte berichte darüber.

    Grüße

    Gert
     
  10. #10 hal23562, 20.08.2020
    Zuletzt bearbeitet: 20.08.2020
    hal23562

    hal23562 Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2020
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    126
    :moin: ... und meine CDF 26 läuft derweil schon einige Tage mit intern 7 °C. Die Angaben von Dometic stimmen fast genau überein. Also, auch im praktischen Gebrauch wirklich wenig Energieverbrauch und dazu noch seeeehr leise! :mrgreen:

    ... freut sich HAL
     
  11. #11 Reisender, 20.08.2020
    Reisender

    Reisender Mitglied

    Dabei seit:
    06.07.2020
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    1
    Guten Morgen Gert,
    danke für deine Rückmeldung. Da ich, wie schon erwähnt, leider elektrischer Wenigwisser bin, kann ich deine Bedenken leider nicht nachvollziehen. Bitte sag mir doch auch, was genau dir da komisch vorkommt. Noch habe ich nichts bestellt, wollte das aber eigentlich heute auf den Weg bringen, nach der enttäuschenden Mitteilung über Lieferprobleme der Travelbox.
    Grüße aus Nordhessen
    Hanno
     
  12. #12 Reisender, 20.08.2020
    Reisender

    Reisender Mitglied

    Dabei seit:
    06.07.2020
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    1
    ich freue mich mit dir und die Vorfreude bei mir wächst! :)
     
  13. Rubi

    Rubi Mitglied

    Dabei seit:
    25.11.2018
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    14
    Wie ist denn dein Campingverhalten?

    Wenn Du auf dem Campingplatz stehst, würde ich gar keinen Akku kaufen und die Box dort mit Landstrom betreiben

    Stehst Du frei, kommt es drauf an wo Du stehst und was Du tagsüber machst, wenn die Sonne scheint.

    1.Das Solarpanel kannst du in die Windschutzscheibe legen und das Fahrzeug dementsprechend ausrichten. Der Ertrag wird dementsprechend gering sein.

    2.Bleibst Du lange Zeit tagsüber am Auto, kannst Du nachführen und bekommst bessere Erträge.

    3.Fährst/Gehst du weg und baust deine Solaranlage außerhalb des Fahrzeuges auf, gibt es Diebstahlgefahr und man wird leicht auf dich als "Wildcamper" aufmerksam.
    Mag aber Gegenden geben, wo beides keine Rolle spielt.

    Andere Möglichkeit: Akku entsprechend dimensionieren und versuchen, eine Lademöglichkeit zu finden, zum Beispiel alle 3 Tage.
    Stationen zum Aufladen von E-Bikes würden sich anbieten.

    Ich selber bevorzuge passive Boxen, schau Dir mal dieses Video an.
    (Ich habe nichts mit der Firma zu tun):


     
  14. #14 Reisender, 25.08.2020
    Reisender

    Reisender Mitglied

    Dabei seit:
    06.07.2020
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    1
    Ruby: Wie ist denn dein Campingverhalten?
    Mal sehen. Bisher hatten wir ja keinen Camper. Aber die Idee ist schon, nicht nur auf CP sondern auch mal frei zu stehen ohne Stromanschluss.
    Das Video ist interessant, aber ich habe ja eine Kompressor-Kühlbox.

    Gert: mich würde ja immer noch interessieren, was dir bei der NPS200 suspekt vorkam.

    Habe jetzt doch die Travelbox bestellt, nachdem mir am Samstag gesagt wurde, die würde am Montag verschickt. Leider stellte sich am Montag raus, dass dies so nicht stimmt. Ich warte ab, ob die noch bis zum WE kommt. Sonst muss es erstmal ohne gehen.
     
  15. Rubi

    Rubi Mitglied

    Dabei seit:
    25.11.2018
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    14
    Wenn du "mal" frei stehst solltest du überlegen, ob es überhaupt Sinn macht einen Akku anzuschaffen.
    Also Wenn Du nach 3 Tagen Campingplatz mal zwei Tage frei stehst stell doch einfach in der letzten Nacht die Kühlbox auf niedrigste Temperatur, die Dämmung der Box sollte ausreichen um die Sachen dadrin auch ohne Betrieb 1,5 Tage kühl zu halten.

    Es sei denn Du stellst sie ins heiße Auto welches in der Sonne steht...
     
  16. #16 Reisebig, 29.08.2020
    Reisebig

    Reisebig Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2009
    Beiträge:
    2.546
    Zustimmungen:
    454
    War aber nicht die Antwort auf seine Frage.
     
  17. #17 woifi9055, 03.09.2020
    woifi9055

    woifi9055 Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2015
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    14
    72kWh/a und 0.67 Ah/h ist ungefähr das gleiche
     
    Tom-HU gefällt das.
  18. Tom-HU

    Tom-HU Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2012
    Beiträge:
    1.086
    Zustimmungen:
    180
    Genau richtig! :top:
    72 kWh ist also der Jahresverbrauch, wenn man die Box dauerhaft das ganze Jahr benutzt.
     
  19. #19 guerillamahn, 04.09.2020
    Zuletzt bearbeitet: 04.09.2020
    guerillamahn

    guerillamahn Mitglied

    Dabei seit:
    28.05.2020
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    18
    Hey! Ich war mit diesem Thema letztens Beschaeftigt... habe ein paar Ideen fuer dich/euch.

    Wir haben uns fuer eine Powerstation/Generator alles in eins System entschieden denn wir wollen die Freiheit haben "Frei" oder "Wild" zu Campen dennoch stehen wir oft auf Camping Plaetze, jedenfalls eher "Natur" Plaetze also ist es manchmal doch schwierig einen Platz zu finden wo man nicht ganz weit weg von Stromsaeule ist: DH, wir dachten ok eine Akku ist schon sinnvoll.

    Zweite entscheidende Punkt war dass ich noch nicht oder gar nicht mal mein Ford HDK zum richtigen Minicamper ausbauen werde. Das Ganze kann ich einfach aufbauen relativ schnell, es ist noch wichtig dass ich das Auto noch ganz normal habe und bei Bedarf zum Camper mache indem ich und meine Freundin es fuer ein paar Stunden aufbaue und die ganzen Sachen packen; wir schlafen zwar im Auto aber haben eine Art Party-Zelt das wir aufbauen und dort die ganzen Euroboxen unterbringen auf dem Campingplatz usw usw... ist halt ein Aufenthaltszelt. Was ich damit sagen moechte ist alles muss modular sein, leicht aufzubauen! Daher ein komplettes Strom Paket musste her... ein mehrteiliges (oft noch schwerere) Akku mit management system usw und so fort moechte ich nicht regelmaessig demontieren oder so.

    Apropro schwer... wir haben uns also schon etwas heftiges gegoennt aber wie gesagt alles ist schon drinne und man kann es einfach so tragen als eine Einheit:

    PowerOak PS10 2.400Wh solar AC/DC generator für Powerbanks

    Der 2400wh Solar-Generator war nicht genau billig aber ich finde die Preisen angemessen (nur wenn im Angebot, UVP ist immer bei Poweroak zu viel). Momentan sind die Preisen meiner Meinung nach ganz gut. Entscheidend fuer den 2400wh war das es Autoindustrie grade Akkus benutzt (angeblich die gleichen Renault benutzt?) also die sollten lange halten, die relativ geringe Gewicht fuers System (relativ!! ist ja trotzdem 21kg). Ich glaube die eine mit 1500wh sollte auch vollig ausreichend sein aber naja der 2400wh hat die neusten Akkus.


    Ansonsten die kleinere 500wh Akku von Poweroak ist ganz gut, aber unbedingt warten bis die neuste Version rauskommt, sollte innerhalb 1-3 Monate sein denn aktuell hat das Ding keinen regulierten 12v Ausgang (sehr doof so).

    Uebrigens ich habe diesen 45w Kuehlschrank https://www.amazon.de/gp/product/B07F37QF11/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o09_s01?ie=UTF8&psc=1 eine ganze Woche lang betrieben mit meiner 2400wh Akku ohne einmal nachzuladen, da habe ich auch jeden Tag 2 Handys aufgeladen und meine 3 kleine Powerbanks aufgeladen (die betreiben meine 4 Luefter am Fenster). Also ja mit 2400wh kann man schon auskommen ohne Solar oder aufladen.

    Hoffe das hat geholfen!
     
    hal23562 gefällt das.
  20. #20 hal23562, 04.09.2020
    Zuletzt bearbeitet: 04.09.2020
    hal23562

    hal23562 Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2020
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    126
    162 Ah sind schon eine Hausnummer! Auch die sonstigen Daten sehen auf den ersten Blick wirklich gut aus.
    Da du das Ding fast leersaugen kannst entspricht das etwa einer AGM/Gel mit über 300 Ah. Die wäre dann so schwer und voluminös, dass du auf deinem Camper Zwillingsreifen aufziehen müsstest.
    Bezüglich der Laufzeiten hab ich auch mal meine 100 Ah LiFePo4 getestet. Dometic CF26 im normalen Gebrauch bei richtig Hitze + diverse Ladeaktivitäten für Phone und Tablet. Nach immerhin 8 Tagen hatte ich noch 7% Restkapazität - ohne Nachladen.
    Dein Post zeigt vor allem eins: Die richtige Lösung gibt es nicht! Es gibt nur die richtige individuelle, die die eigenen Anforderungen erfüllt.
     
    racky und christiane59 gefällt das.
Thema:

Powerstation oder Solaranlage nötig?

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Powerstation oder Solaranlage
  1. Nif
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    790
  2. Evie
    Antworten:
    20
    Aufrufe:
    1.000
    hal23562
    11.10.2020
  3. MiaNow
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    171
    MiaNow
    29.09.2020
  4. Schneewittchen
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    595
    LuggiB
    18.10.2020
  5. Graue Eminenz
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    418
    Graue Eminenz
    03.10.2020
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden