Meinungen zur Ausbauplanung

Diskutiere Meinungen zur Ausbauplanung im Camping/Umbauten und Tuning Forum im Bereich ---> Auto / Verkehr; Liebe Forengemeinde, leider warte ich schon seit September auf meinen neuen Berlingo 3. Dieser soll zum Camper umgebaut werden. Ich habe hier dazu...

  1. #1 Wildesdenken, 21.01.2018
    Wildesdenken

    Wildesdenken Mitglied

    Dabei seit:
    05.02.2017
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    4
    Liebe Forengemeinde,
    leider warte ich schon seit September auf meinen neuen Berlingo 3. Dieser soll zum Camper umgebaut werden. Ich habe hier dazu schon das Ein oder Andere gefragt. Die Planung treibt mich trotz des fehlenden Autos aber schon um, sodass ich nach einiger Recherche nun mal einen ersten Entwurf gezaubert habe. Ein wenig hab ich auch bei Merlin Jr abgeschaut, jedoch möchte ich keine Aluprofile benutzen.
    Camper.png
    Ich bin alleine mit Hund unterwegs. Der Hund soll den umgeklappten Beifahrersitz als Liegefläche bekommen. Während der Fahrt sitzt er in einer faltbaren Hundebox zwischen dem roten Stauraum und dem Bett.

    Wichtig war mir ein breiteres Bett. Die weit verbreiteten 60 cm sind für mich, besonders für mehrere Wochen Fahrt, einfach nicht komfortabel genug. Daher habe ich mir überlegt, dass man an der Küchen/Stauraum-Seite Klappen anbringen könnte, die man nachts herunterklappen kann und die dann auf dem Bettrahmen aufliegen. So gewinnt man 30 cm zu den 50 cm hinzu und hat ein Bett von insgesamt 80 cm Breite. Die Länge der Liegefläche beträgt 170cm. Ich bin etwas kleiner und zur Not schiebe ich meine Füße eben weiter auf den Beifahrersitz zum Hund, der kann damit leben ;-).

    Das Bett-Hauptteil (grün) besteht im Grunde aus zwei Brettern, ein festes oben und ein schiebbares unten. So kann ich das Bett verlängern und auch einen kleinen Tisch unter der Heckklappe ausziehen. Einziges Manko daran ist die Höhe, der Tisch ist dann ca. 80 cm hoch und sämtliche Campingstühle, die ich finden kann, sind eher niedrig. Aber wenigstens habe ich so eine Abstellfläche für den Kocher unter der Heckklappe, also außen.

    Den Fußraum hinter den Vordersitzen möchte ich nicht mit einer Bodenplatte abdecken, sondern nutzen. Hinter den Beifahrersitz soll die Kühlbox und dann soll die rote Box unten offen bis zum Schnullerbunker gehen. Ob das alles so funktioniert, da bin ich mir jedoch nicht sicher. Leider habe ich ja noch kein Auto hier zum genau Nachmessen. Ansonsten muss die Bodenplatte doch durchgehen bis zu den Sitzen und Kühlbox und Bettablagebox kommen darauf.

    Der Hochschrank (hellblau) soll grundsätzlich im Auto bleiben, auch außerhalb der Saison. Dafür muss er auf einer Bodenplatte stehen, die nur im Kofferraum liegt und er soll nur so breit sein, dass die Sitze wieder montiert werden können. Eventuell muss ich ihn auf 55cm kürzen und dafür wird das Spülmodul breiter. Alle anderen Möbel sollen problemlos demontiert werden können, die zweite Bodenplatte (zwischen Vordersitzen und Kofferraum) soll dann raus genommen werden und die Sitze wieder eingebaut. Der Hochschrank hat außerdem eine zweite Klappe, die man als Tisch nutzen kann.

    Wegen des Spülmoduls hadere ich noch ein wenig mit mir. Gerne hätte ich es so gehabt, dass man die Kanister von Außen hätte herausnehmen können, jedoch fällt mir keine andere Lösung ein. Der Hochschrank geht nur vor dem hinteren Fenster und das Porta Potti aufgrund der Tiefe vor der Seitentür. Bleibt nur der mittlere Platz für die Spüle. Wie viel Wasser nehmt ihr eigentlich so mit? 10l für 2-3 Tage müssten doch eigentlich reichen. Länger möchte ich ohnehin nicht frei und ohne Dusche stehen.

    Grundsätzlich soll alles aus Holz gefertigt sein. Wo es allerdings nicht nötig ist, soll nur eine Rahmenkonstruktion mit Stoffboxen herhalten, da ich Gewicht sparen möchte. Nur das Bett, die Arbeitsfläche und die rote Staubox besteht aus Platten, der Rest ist offen.

    Was sagt ihr zu der Planung? Habe ich irgendetwas wichtiges vergessen/ nicht bedacht? Sollte ich noch etwas verändern? Über Tipps und Hinweise freue ich mich sehr.

    Grüße
    Wildesdenken
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Kategorie an. Dort wirst du sicher fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 helmut_taunus, 22.01.2018
    Zuletzt bearbeitet: 22.01.2018
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    7.085
    Zustimmungen:
    378
    sieht gut aus
    ja, sollte gehen, die Auflagepunkte muessen richtig ueberlegt sein..
    Ich sehe noch nicht, wie die Bretter uebereinander gleiten sollen, noch Hirnschmalz gefragt.
    Zwei uebereinander legen? Dann kannst Du ziehen und verschieben, aber bei Fahrt fliegen sie, hoch und vor beim Bremsen. Zum Liegen gibt es eine Stufe in Brettdicke. Die ausklappbaren Liegebretter vom Schrank liegen wo auf, noch eine Stufe? Und unter dem Bett ist Gepaeckraum, hast Du noch nicht beschrieben / noch nicht durchdacht, wie der Zugang, von oben?
    Die Gesamt-Betthoehe ist einigermassen definiert durch die Hoehe der flachgelegten Beifahrersitzlehne. Evtl einzelne Zentimeter hoeher, auf dem Kasten aufliegend
    na gut
    koennte gehen
    Unter dem Bett gibt es noch die senkrechte hintere Wand, koennte man auch etwas dranschrauben und ausklappen, Ablage auf Niveau Kofferraumboden
    Viele Kuehlboxen oeffnen nach oben, recht hoch, und dort ist Deine schraege Sitzlehne im Weg, doch das siehst Du dann am Fahrzeug. Im Stand Lehne ausrasten und senkrecht sollte kein Problem sein.
    sollte gehen
    Stelle den Schrank anliegend an den vorderen Sitz (Ladungssicherung) und die Platte auch etwa anliegend gegen Vorrutschen beim Bremsen, sprich unten viel weiter vor. Die serienmaessige Ladegut-Sichtabdeckung wird ueberfluessig, ersetzen mit einer druebergeworfenen Decke
    Der Spuelenschrank koennte am Hochschrank laengs verschraubt sein, oder irgendwie eingehakt.
    55 cm - Eine Masszeichnug (eines voellig anderen Berlingo3 Ausbaus) sagt, in 40cm gibt es 70cm Breite fuer Deinen Schrank, oben sind es natuerlich (mir unbekannt) weniger
    https://i.pinimg.com/736x/84/be/4d/84be4d1053d402b48827623fdc66ce4e.jpg
    gute Idee, auf dem Bett sitzen am Tisch
    Das Portapotti wird verschraubt? Wenn es halbwegs mobil ist, mal entnehmbar mindestens zum Reinigen, kannst Du vllt bei herausgenommenem Portapotti von vorn (Fahrtrichtung) an die Wasserkanister, durch die Schiebetuer von aussen.
    Zwei Kanister, mit Abwasser? Loeblich
    Ich unterscheide noch zwischen Wasser (zum Waschen, reinigen) und direktem Trinkwasser. Dieses kommt mit in Flaschen, evtl unterwegs frisch nachgekauft. Das Wasser im Tank wird aelter, ist aber auch noch nie schlecht geworden. Nachschub laesst sich finden, wenn Du in einem Haus uebernachtest, dazu am Friedhof, Campingplatz
    denk auch an Kurven, das Zeug sollte nicht rausfallen
    Gummischnur davor?
    Leiste unten, wo die Stoffbox eine Rutschsperre findet?
    Stofflaschen, Druckknoepfe?
    .
    Gruss Helmut
     
  4. #3 Wildesdenken, 22.01.2018
    Wildesdenken

    Wildesdenken Mitglied

    Dabei seit:
    05.02.2017
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    4
    Hallo!
    Also was das Bett betrifft...das obere Brett soll fest mit den Pfosten und diese mit dem Boden verschraubt werden. Es ist also unbeweglich. Die Pfosten, die zur Mitte hin gehen, sollen 1-2 cm unter dem festen Bett-Brett hervorstehen, sodass die Klappen darauf aufliegen können. Unter den Scharnieren an den Schränken/Regalen soll eine Leiste (bzw. drei) laufen, die die Klappe von unten unterstützt.
    Das Schiebebrett soll direkt darunter auf zwei Leisten liegen. Der Höhenunterschied wird dann nur die Brettdicke von 1,5 cm betragen, die Schaumstoffmatratze soll hier mit einer dicken Isomatte unterlegt werden, wenn es dann noch ein paar mm Höhenunterschied gibt, ist das glaube ich nicht so dramatisch. Für die Fahrt muss es natürlich gesichert werden, damit es nicht herausrutschen kann.
    Unter dem Bett sollen entweder ebenfalls Boxen stehen oder vor allem größere Sachen wie Campingstuhl deponiert werden. Da in der Mitte 30cm Platz sind, möchte ich die Boxen dahin vorziehen. Das Bett ist also nicht zum Hochklappen gedacht.
    Über die Sicherung von Boxen, entweder durch Spannbänder oder Leisten werde ich erst nachdenken, wenn ich sehe, ob ich passende Boxen bekomme und was ich wohin räume.
    Das Porta-Potti soll ebenfalls in einem Modul stehen. So habe ich darüber noch Stauraum für den Kocher. Das Porta-Potti möchte ich sichern, indem ich davor und dahinter Löcher in die Bodenplatte mache und einen Spanngurt dadurch ziehe. Dieser Gurt soll dauerhaft liegen bleiben. Wenn ich das WC dann vorziehe, muss ich es zwar auf dem Gurt ziehen, denke aber nicht, dass das ein Problem ist.
    Ja, es sollen zwei Kanister sein. Irgendwas zwischen 10-14 Litern, je nach Platz und Maßen.
    Soweit erstmal der Plan.
    Gruß
    Wildesdenken
     
Thema:

Meinungen zur Ausbauplanung

Die Seite wird geladen...

Meinungen zur Ausbauplanung - Ähnliche Themen

  1. Meinungen zum Bettausbau für Kangoo / Caddy

    Meinungen zum Bettausbau für Kangoo / Caddy: Hallo liebes Forum, Ich bin Schreiner aus Freiburg und habe für einen Freund einen Camping Ausbau für den Kangoo entwickelt. Als er dann...
  2. Eure Meinung bitte

    Eure Meinung bitte: Da ist ein Angebot aufgetaucht - zwar in blau und 2 Sitze mehr aber :...
  3. Eure Meinung! Ausbau Opel Combo C

    Eure Meinung! Ausbau Opel Combo C: Moin Moin, nach langer Recherche und dem abwiegen der unterschiedlichen Fahr/Schlaf Versionen habe ich nun dies hier entwickelt und wollte mal die...
  4. Brauche dringend eine Meinung nach Wechsel auf Winterreifen

    Brauche dringend eine Meinung nach Wechsel auf Winterreifen: Moin Ich brauche eure Meinung. Ich habe bei Reifendirekt Winterreifen auf Stahlfelge für die Eva bestellt und heute montiert. Nun liegt vorne nach...
  5. Tests und Meinungen und dennoch ratlos.

    Tests und Meinungen und dennoch ratlos.: Guten Tag, nachdem ich nun einige Zeit im Internet und auch in diesem Forum unterwegs war, bin ich mit der Entscheidungsfindung noch immer nicht...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden