Kaufberatung Nissan NV200 Evalia Tekna

Diskutiere Kaufberatung Nissan NV200 Evalia Tekna im Forum Nissan NV200 im Bereich ---> Die Fahrzeuge - Hallo zusammen, ja ich bin Neu hier und ja ich erstelle sicherlich ein Thema welches schon öfter erstellt wurde. Bitte nicht böse sein :) Dies...
Arnie

Arnie

Mitglied
Beiträge
145
Hallo,
dann erzähle doch schon mal,wie der Kauf im allgemeinen ablief.

Gruß Reiner
 
M

Mitch9685

Mitglied
Beiträge
40
Nachdem ich knapp drei Monate den Markt um den Evalia beobachtet habe und feststellen musste, dass man heutzutage, anders als vor 12 Jahren als mein letzter KFZ Kauf anstand, sehr schnell und flexibel sein muss, ist mir ein Objekt der Begierde ins Auge gefallen. Also schnellstens angerufen, sehr ausführliches Gespräch mit dem Besitzer geführt, er hat mir weitere Bilder zugesendet von kleineren Kratzern etc. Nun bin ich dann doch nicht ganz so spontan und hab ihn um eine Nacht drüber schlafen gebeten, damit war er einverstanden. Nächsten morgen aufgewacht, Bauchgefühl immer noch gut. Angerufen, reservieren lassen mit der Option für beide Parteien ohne Angabe von Gründen zurückzurudern:)
Nun musste ich leider eine fast 600km lange Fahrt auf mich nehmen. Hierfür bin ich das erste mal Flixbus gefahren, muss sagen ist eine angenehme alternative zur deutschen Bahn.
Vor Ort ausführliche Probefahrt gemacht, alles drum herum angesehen auch der Verkäufer hat einen sehr anständigen Eindruck gemacht.
Ja und dann den Wagen direkt mitgenommen. 600km Heimfahrt ist sehr entspannt gewesen. Unterwegs direkt mal für 40 Minuten im hinteren Teil des Wagens eine Augenpflege eingelegt.
Schnell gefahren, langsam gefahren, Stau gestanden alles in allem eine optimale Probefahrt:lol:
Und jetzt nach knapp zwei Wochen kann ich nur sagen, dass der Wagen mich noch mehr überzeugt als vorher. Hintere Sitze Hochklappen, Kinderwagen ohne zusammenklappen oder sonstiges Turnen einfach hinten rein stellen und losfahren. Regen, kein Problem Heckklappe auf und den Junior ganz in Ruhe aus dem Auto raus in den Kinderwagen legen und man bleibt trocken.
Einzig muss man schon sagen, dass die Verarbeitung nicht sehr hochwertig ist, doch das war mir vor dem Kauf schon bewusst. Bin jetzt 12 Jahre VW gefahren und die Verarbeitung von Amaturenbrett, etc. ist schon eine andere Hausnummer. Dies ist allerdings nur ein winziger Wermutstropfen, ansonsten hoffe ich auf viele schöne Momente.
Die Tage mache ich mich ran einen mobilen Ausbau für 2 Erwachsene und ein kurzen zu realisieren. Am liebsten ohne Ausbau von sitzen. Einzig den Einzelsitz in der 2. Reihe, da ist die Überlegung diesen auf Dauer auszubauen. Habe hier im Forum schon einige interessante Beiträge hierzu gelesen.
 
odfi

odfi

Mitglied
Beiträge
2.243
Da kannst Du mal sehen @Mitch9685, wieso die so teuer geworden sind... wenn man mal einen hat, gibt man ihn nicht mehr her. Tatsächlich habe ich vorigen Monat für meinen ein Angebot von 14.500 bekommen, was deswegen erstaunlich ist, weil ich vor 8 Jahren knapp über 15.000 nur bezahlt habe. Aber so verlockend es auch ist... ich will meinen auch nicht mehr hergeben!
 
G

GabAst

Neues Mitglied
Beiträge
2
Nachdem ich knapp drei Monate den Markt um den Evalia beobachtet habe und feststellen musste, dass man heutzutage, anders als vor 12 Jahren als mein letzter KFZ Kauf anstand, sehr schnell und flexibel sein muss, ist mir ein Objekt der Begierde ins Auge gefallen. Also schnellstens angerufen, sehr ausführliches Gespräch mit dem Besitzer geführt, er hat mir weitere Bilder zugesendet von kleineren Kratzern etc. Nun bin ich dann doch nicht ganz so spontan und hab ihn um eine Nacht drüber schlafen gebeten, damit war er einverstanden. Nächsten morgen aufgewacht, Bauchgefühl immer noch gut. Angerufen, reservieren lassen mit der Option für beide Parteien ohne Angabe von Gründen zurückzurudern:)
Nun musste ich leider eine fast 600km lange Fahrt auf mich nehmen. Hierfür bin ich das erste mal Flixbus gefahren, muss sagen ist eine angenehme alternative zur deutschen Bahn.
Vor Ort ausführliche Probefahrt gemacht, alles drum herum angesehen auch der Verkäufer hat einen sehr anständigen Eindruck gemacht.
Ja und dann den Wagen direkt mitgenommen. 600km Heimfahrt ist sehr entspannt gewesen. Unterwegs direkt mal für 40 Minuten im hinteren Teil des Wagens eine Augenpflege eingelegt.
Schnell gefahren, langsam gefahren, Stau gestanden alles in allem eine optimale Probefahrt:lol:
Und jetzt nach knapp zwei Wochen kann ich nur sagen, dass der Wagen mich noch mehr überzeugt als vorher. Hintere Sitze Hochklappen, Kinderwagen ohne zusammenklappen oder sonstiges Turnen einfach hinten rein stellen und losfahren. Regen, kein Problem Heckklappe auf und den Junior ganz in Ruhe aus dem Auto raus in den Kinderwagen legen und man bleibt trocken.
Einzig muss man schon sagen, dass die Verarbeitung nicht sehr hochwertig ist, doch das war mir vor dem Kauf schon bewusst. Bin jetzt 12 Jahre VW gefahren und die Verarbeitung von Amaturenbrett, etc. ist schon eine andere Hausnummer. Dies ist allerdings nur ein winziger Wermutstropfen, ansonsten hoffe ich auf viele schöne Momente.
Die Tage mache ich mich ran einen mobilen Ausbau für 2 Erwachsene und ein kurzen zu realisieren. Am liebsten ohne Ausbau von sitzen. Einzig den Einzelsitz in der 2. Reihe, da ist die Überlegung diesen auf Dauer auszubauen. Habe hier im Forum schon einige interessante Beiträge hierzu gelesen.
Das kennen wir nur zu gut:lol:
Nachdem unser geliebte C8 vom Rost her schon am Ende seiner Lebensdauer angekommen ist, suchten wir nun seit rund einem halben Jahr nach einem Nachfolger - schon bald fiel unsere Wahl auf einen NV200.
Aufgrund fehlender Entscheidungsfreudigkeit und zögern, wurden uns zumindest 5 Evalia vor der Nase weggeschnappt :doof: - anders war es diese Woche :
Die Anzeige kam um 15 Uhr ins Internet - angerufen und um 17 Uhr einen Termin ausgemacht (hatten bis 17.30 Uhr offen) - dann Stau und 7 Minuten vorm zusperren angekommen und nach 5 Minuten bei doch etwas verblüfften Händler zugeschlagen:bravo: NV200 Evalia, 1.6, 7-Sitzer, 2013, 57.000km
 
Zuletzt bearbeitet:
odfi

odfi

Mitglied
Beiträge
2.243
9.500€ ist ja glatt noch ein Schnapper, wenn man die Preise sonst so sieht. Herzlich Willkommen. :laola:
 
M

Mitch9685

Mitglied
Beiträge
40
Muss mein altes Thema nochmals aktualisieren.
Vorgestern hat meine Frau beschlossen, dass wir einen neuen Wagen brauchen! Leider hat Sie die geliebte Eva in einen Frontal Zusammenprall gehimmelt.
Das wichtigste, kein Personenschaden.
Doch die Eva ist leider ein Fall für den Wertstoffhof.
Nun möchte ich eigentlich kein anderes Fahrzeug mehr fahren! Der Wagen ist in den kurzen 2 Jahren in meinem Besitz zu einem geliebten Familienmitglied geworden.
Gut, genug geheult, worauf ich eigentlich hinaus will ist mal wieder der Preis.
Was bitteschön ist da in letzter Zeit passiert?
Für einen Wagen mit den Eckdaten von meinem liegen wir bei +- 21000€.
 
odfi

odfi

Mitglied
Beiträge
2.243
Was bitteschön ist da in letzter Zeit passiert?
Passiert ist "Angebot und Nachfrage"... vergleichsweise viele wollen kaufen, aber zu wenige wollen/können verkaufen und daher steigen die Preise bis dahin, wo die potentiellen Käufer nicht mehr mitmachen.
Ist halt auch krass, dass ich meinen damals mit 0km für 15.000 bekommen hab und jetzt 10 Jahre und 150.000km später sind immer noch fast 10.000 möglich... :O
Aber auch ich werd nicht verkaufen, weil es eben keine Alternative gibt.
 
Thema: Kaufberatung Nissan NV200 Evalia Tekna
Oben