Gegenwärtige Überlegungen zum Campingausbau neuer Caddy Maxi

Diskutiere Gegenwärtige Überlegungen zum Campingausbau neuer Caddy Maxi im VW Caddy Forum im Bereich ---> Die Fahrzeuge; Zur Diskussion gestellt: Lastenheft Caddy Maxi (Model 2017/18) Ausbau Stand 30.Nov. 2017 Einsatzzweck: Not -/Kurzzeitübernachtung auf dem Weg...

  1. #1 mikerduew, 30.11.2017
    Zuletzt bearbeitet: 30.11.2017
    mikerduew

    mikerduew Mitglied

    Dabei seit:
    12.11.2017
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    1
    Zur Diskussion gestellt:

    Lastenheft Caddy Maxi (Model 2017/18) Ausbau Stand 30.Nov. 2017


    Einsatzzweck:

    Not -/Kurzzeitübernachtung auf dem Weg zu einem Hotel/Appartement/Studio und für Picnic/Frühstück/Abendbrot bei längeren Fotoexkursionen. Übernachtung alleine bei 2 -3 tägigen Fotoexkursionen.

    Längsbettsystem ca. 60/50 cm mit der Möglichkeit das System alternativ als Einzelschläfer oder Doppelschläfer zu nutzen.
    Evtl. Fahrradmitnahme bei Einzelschläfer Nutzung und umgeklapptem rechten Bett (sonst auf AHK Fahrradträger)

    Variable Bettplatten – vor allem rechts ca.100/80 cm, um sie umgedreht auf den Boden zulegen und damit innen sitzen zu können. 80er Bettplatte hinten, rechts evtl. mit Beinverlängerung als Tisch außen.

    Gesamte Bettlänge 180 cm – mehr brauchen wir beide nicht.

    Bettplatten auf Alufüßen Durchmesser 5cm / 40 cm hoch

    Möglichst schneller und einfacher Zugang zu den wichtigsten Stauboxen innerhalb des Caddy (z.B. bei Starkregen)

    Platz für Porta Potti links vor dem Bett hinter dem Fahrersitz

    Platz für Kompressor Kühlbox (38 cm hoch) unter rechtem Bett, sollte nachts auch hervorgezogen werden können)

    Maximale Kopffreiheit versuchen!

    Bodenplatte 0,9mm Stauraum 40 cm, Bettplatte max 2,1 cm, Matraze 8,5 cm inkl Feuchtigkeitsabführendem Gewirke -> Kopffreiheit im Bett 73,5 cm (Die Kopffreiheit ergibt sich größer als von der Laderaumhöhe)

    Freier Raum zwischen rechter Seite vor dem Bett und (umgeklappten, nach vorne gezogenen) Beifahrersitz zwecks Porta Potti Not - Nutzung oder An/Ausziehen im Caddy ca 45 -55 cm Breite und ca.60 cm Tiefe vor Porta Potti z.B. zum Schuhe abstellen (teilweise unter dem Bett)

    Modulare Staumöglichkeiten mit 32cm hohen Euroboxen (Module 60x40x32 und 40x30x32 plus Deckel unter der Bettkonstruktion)

    Einzelne Euroboxen sollen (mit verstärkten Deckel) dann im Freien als Sitzgelegenheit dienen können bzw. für das Gepäck statt Koffer in das Appartement/Zimmer/Studio mitgenommen werden

    Minimalistische Kochausstattung für Frühstück / Abendbrot mit einfachen Gaskocher (falls kein Strom oder Notration gekocht werden muss) alles inkl. Picnicausstattung in einer 60x40 Eurobox lose verstaut, sonst Nespresso Pixo für Lungo/Espresso (in 40x30x32 Eurobox verstaut) bei vorhandenen Strom oder mit ins Zimmer/Appartement.

    Heckklappe von innen zu öffnen / Hecklappe mit Abstandshalter zu Luftaustausch

    Mückenschutz Hecklappe

    Moskitofenster in den beiden Schiebefenstern / Airvent im Fahrerhaus Moskitoschutz per Magnet

    Beifahrersitz (und Fahrersitz) als Drehkonsole sofern möglich. Evtl. Frühjahr 2018 bei Zooom für das neue Caddy Modell.

    Schnelle und einfache Verdunkelung und Mückenschutz (Saugnäpfe oder Magnete)

    12 – 15 l Wasserkanister unter Stauraum rechts hinten :

    Brunner Campingbedarf Multikanister 15 l Auslaufhahn oben! Maße: 25 x 25 x 39 cm

    https://www.amazon.de/Brunner-Campi...3448&sr=1-3&keywords=Camping+Weithalskanister

    https://www.amazon.de/Brunner-25651...3d-d5af-11e7-a3e2-9f1136418e05&_encoding=UTF8

    Zur kontinuierlichen Versorgung der Kompressor Kühlbox und Beleuchtung nachts:

    2. Batterie und flexibles Solar Panel (Batterie hinter Fahrersitz liegend möglich! unter Porta Potti: Optima Yellow YT R 2.7 Top 38 Ah Länge (mm):237 mm Breite (mm):129 mm Höhe (mm):227 mm oder eine gekapselte Lithium Batterie.

    Anmerkung: Das Bettsystem orientiert sich am High Camper http://www.highcamper.de/pages/module.html
    Bett ist aber höher und bietet damit die modulare Nutzung von Euroboxen unter dem Bett. Das Linke Bett wird anders konstruiert: Ein Rahmenkasten auf dem die Bettplatte mit Scharnier befestigt ist. Damit kann man sie nach oben aufklappen, um an den Inhalt der Euroboxen etc. zu kommen

    Was haltet ihr davon??
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie. Dort wirst du sicher fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 helmut_taunus, 30.11.2017
    Zuletzt bearbeitet: 01.12.2017
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    6.416
    Zustimmungen:
    188
    Hallo,
    ich kann noch nicht alles ueberblicken, zu viele Deatils.
    Es geht um einen Caddy Maxi, der noch nicht da steht, aber ein anderer Caddy alt steht zur Verfuegung.
    Die Hoehe der Liegeflaeche:
    Selbst errechnet hast Du 73cm. So eine Sitzhoehe kann man selber probieren ohne Auto. Ein Tisch ist etwa so hoch. Druntersetzen unter eine glatte Tischplatte, oder eine Platte / Regalbrett zwischen zwei Tischen aufgelegt. Mit Buechern die Hoehe noch angepasst. Wenns moeglich ist auf Sitzpolster (am Boden), vielleicht laesst sich das Eindruecken mit Gewicht noch simulieren.
    Ich finde die Liegeflaeche recht hoch geplant. Du merkst ob Du damit leben willst. Sitzen ohne Kissen ginge noch, wenns gescheit geteilt ist.
    .
    Wenn schon so hoch, der folgende Gedanke, ueber den Radkaesten ist der Wagen innen breiter, ein breiteres Bett wird moeglich. Ein ueblich zu-ver-kleideter Caddy Maxi hinten Bettbreite geschaetzt 1120 mm, und was wirklich an Blech drin ist, der Rest nebendran macht Design und Laermschutz. Bettbreite eher 1250 moeglich auch hinten.
    Breite im Bett wird bei 2 Personen und an den Schultern benoetigt. Im leergeraeumten Caddy kann man auch brauchbar hinten liegen mit den Schultern, im verbauten verkleideten sollten die Schultern nach vorn.
    Es braucht eine Entscheidung, ob Du mit dem Bett wegen der Hoehe ueber die Radkaesten aus Blech kommst, dann ob Du es willst, also Verkleidung gegebenenfalls ab, und dann evtl Kopf auch zum Heck, jedenfalls wahlweise. Damit waere der wichtige Bereich bei den Vordersitzen noch flexibler verfuegbar.
    .
    Hinter den Vordersitzen der erste Teil wird ganz wichtig zum Wohnen, eben wegen der Bodenvertiefung.
    Moeglichst nicht fest zubauen.
    Platz WC: Es koennte dort stehen (vermutlich), man hat die beste Sitzhoehe.
    Dann waere es von Vorteil, die Nase beim Schlafen im Fahrzeugheck zu haben. WC Standort und Liegerichtung beides umgedreht ergaebe noch etwas mehr Platz an den Schultern zwischen den Schiebetueren, aber weniger Sitzhoehe hinten beim WC, die dort kaum noch reicht. Die flachsten PortaPotti sind glaub 300 mm hoch, andere Technik kann flacher sein.
    Eingang: Durch die Schiebetuer gibts einen serienmaessig von innen zu oeffnenden Eingang. Sogar beliebig gegenueber
    Schuhe: finden irgendwo dort Platz, unter Sitz vielleicht.
    Stehhoehe: ist in der Mulde hinter den Vordersitzen auch nicht, aber die hoechste Gebueckt-Steh-Hoehe zum Hose anziehen, das muss dort genutzt werden.
    Mit Drehsitz: wird es DER Platz fuers Sitzen, dann gehoert in die Naehe noch ein Tisch, evtl schwenkbar und spaeter hingebaut. So passt das WC aber wieder nicht zum Zentrum des Wohnraumes, muesste evtl tags nach hinten geparkt werden.
    Du merkst, ich will einerseits das WC hinten haben und die Schultern vorn, aber die Hoehe .. Tags nachts immer umraeumen, auch nicht ideal.
    .
    Zweitbatterie Licht nachts: sehe ich ganz locker. Fuer den Zweck eher uebertrieben, bei Kuehlbox ist das Licht die Mitbenutzung des Stromes fuer die Box. Ich habe gute Erfahrung fuer wirklich in der Nacht (stockfinster um drei Toilettengang) mit einem kleinem Automatiklicht, geschickt hingelegt, nachts Arm hoch, ohne Lichtschalter suchen, macht genug Licht zum Sehen, um den naechsten Scheinwerfer zu finden, den Tuergriff (oder das Reizgas). Kennzeichen PIR Bewegungssensor Lichtsensor LED AA-Batterie Beispiel
    Licht am Tisch fuer Essen oder ordnen: geht auch mit einer Batterie-Laterne, die steht oder haengt, vergleichsweise Funzellicht. einfache vermutlich nicht dauerhaltbare Laterne, mit AA Batterie wie moeglichst ueberall. Es gibt deutlich haltbarer aussehende Versionen an Laternen fuer mehr Geld.
    Zweitbatterie fuer Leselicht abends: macht Sinn, ist aber noch nicht viel Energiebedarf, Lediglich zum laengeren Lesen braucht man helles Licht, so 2 bis 3 Watt Strahler, oder 2 mal 2 Watt.
    Das meiste braucht die Kuehlbox.
    Wie waers mit einer Zweitbatterie in einer 30x40 Eurobox, einige Stecker / Kabel dran von und zum Fahrzeug, unter der Sitzbank. Das kann man auch raustragen zum Laden, oder im Keller lassen wenn sicher nicht benoetigt, sogar Notlicht zuhause.
    .
    In der Anordnung tags Sitzflaeche mit Eurobox drunter und rechts umgedrehter kleiner Tisch - denkst Du dran, dass die Box beim quer Rausziehen an den liegenden Tisch stoesst. Einerseits Rausrutsch-Schutz bei Fahrt, doch zum Rausziehen muss die Box etwas hoch noch unter der Sitzbank anzuheben sein, ueber die Stufe draussen auf die liegende Tischplatte.
    Diese Tischplatte wird leicht verkratzen, stets ist etwas Sand am Boden (reingetragen worden).
    .
    Gruss Helmut
     
    mikerduew gefällt das.
  4. #3 mikerduew, 30.11.2017
    mikerduew

    mikerduew Mitglied

    Dabei seit:
    12.11.2017
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    1
     
  5. #4 mikerduew, 30.11.2017
    mikerduew

    mikerduew Mitglied

    Dabei seit:
    12.11.2017
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    1
    Habe es schon im vorhandenen Caddy mit kurzen Radstand getestet und unter auch meiner Schreibtischplatte :-D. Für meine Frau kein Problem, für mich eher grenzwertig. Wenn ich nicht die blöde KompressorBox unter dem Bett bräuchte, wäre das kein Problem. Theoretisch könnte ich die Kühlbox nachts auf dem umgeklappten Beifahrersitz abstellen. Aber gefüllt ist die sehr schwer.. Werde das mal mit der umgelegten Rücksitzbank im jetzigen Caddy testen. Gerade nur Sch... Wetter draußen . Falls die Lösung geht würde ich die Schlaffläche und das Brett unter der Matraze auf 34 cm absenken, könnte dann immer noch die Euroboxen 32er Euroboxen plus Deckel nehmen (Theoretisch bräucht ich nicht mal Möbelbeine für die Bettauflage der Schlaffläche) und hätte mehr Kopffreiheit. Und noch theoretischer :-D könnte ich die Matraze direkt auf die Euroboxen mit verstärkten Deckeln legen à la Skippy :-D Zu tief sitzen ist auch ein Problem wegen abgeknickter Beine ;-)
    Wenn Zooom eine neue Drehkonsole bringt wäre das Thema total gegessen. Ich hatte mit Zooom telefoniert, die überlegen im nächsten jahr so etwas auf den Markt zu bringen.
    Im Januar gehe ich zur CMT nach Stuttgart und hole mir evtl weitere Anregungen.
    Das Caddy Dach ist innen unterschiedlich ausgewölbt. Die max. Ladehöhe orientiert sich aber an der Heckklappenöffnung und den tiefsten Auswölbungen in der Mitte des Daches. Die Differenz macht bereits einen Unterschied, wie ich im jetzigen Caddy testen konnte.
    Der Freiraum über der Liegefläche von ca. 74 cm ist bei WoMos mit Garage oder Alkoven nicht unüblich - zum schlafen.
     
  6. #5 mikerduew, 30.11.2017
    mikerduew

    mikerduew Mitglied

    Dabei seit:
    12.11.2017
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    1
    Danke für deine Gedanken, du hast dich intensiv damit beschäftigt... und der Teufel liegt im Detail bzw. einen Tod muss man sterben. Die Porta Potti "versinkt" in einen aufklappbaren Holzkasten. Damit sieht man sie nicht mehr, der Holzkasten kann als Hockersitz benutzt werden. Hatte vor Jahrzenten diese Lösung in meinem VW Campingbus.
    Was die freien Flächen hinter den Sitzen angeht stimme ich dir voll zu. Hoffentlich klappt das mit den "neuen" Drehkonsolen von Zoom, dann wären einige Kopfschmerzen eliminiert ;-).
    Die Idee mit der batterie ist eher eine Gürtel & Hosentraeger & Luxuslösung, da die Kompressor Kühlbox sehr wenig Strom verbraucht. Und ein Ladegerät und Transformator wäre sowieso an Bord. Bei normalen Temperaturen kann man die Box über Nacht getrost ausschalten. Da ich/wir sowieso zu 99% auf Stellplätzen oder Campingplätzen übernachten würden ist dort meist Strom angeboten. Deshalb werde ich die 2 Batterie von meinen Erfahrungen abhängig machen.
    Die Kompressor Box hat eine Höhe von 38 cm, man kann darauf sogar sitzen. Die Dometic Coolfreeze CDF 36 - ich habe sie bereits - ist die niedrigste Kompressor Kühlbox, die ich kenne, hat aber ein sehr großes Volumen (Vorteil und Nachteil, den man packt es voll und damit wird sie schwer)
    Rausziehen könnte man sie nur nach vorn von einer hauchdünnen Kuststoffplatte (während der Fahrt eine abnehmbare Querveriegelung zwischen den beiden Bettplattenbeinen. Ob der Platz zur Nutzung Nachts reicht wird sich zeigen sonst muss man halt das Getränk für die Nacht vorher rausnehmen (Ich habe eine Thermohülle mit Reisverschluss für 1,5 l Wasserflaschen)
    Die Haupttransportsicherung müsste über Spanngurte über die Bettplatten laufen, sowie im Heck Fixierung der Beine der hinteren Bettplatten an jeweils eine der beiden Zurrösen. Das muss ich mir im Detail noch einiges überlegen, wenn ich den Caddy Maxi habe. Viele Grüße Mike
     
  7. #6 helmut_taunus, 01.12.2017
    Zuletzt bearbeitet: 01.12.2017
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    6.416
    Zustimmungen:
    188
    Hallo,
    diese Grundidee fuer (ich bin wieder ein Link --> ) Sitzen. Ich denke, es reicht ein irgendwie-Deckel aus dem Euroboxensystem, aufgelegt noch ein Holzbrett 20mm dick, dass recht genau bis in die Deckelraender reicht. Alternativ ein Extra-Holzdeckel boxengross aufliegend, mit einem Rahmen unten dran, der den Deckel an der Box zentriert. Wahlweise bei beiden ein Kissen obenauf, lose oder befestigt. Die Kleinigkeit Deckel kann man immer noch extra bauen, saegt sogar der Baumarkt passend zu. (fuer Mitleser)
    .
    In der Planung interessant ist, diese Sitzgelegenheit funktioniert dann auch innen. Der groessere Mitfahrer koennte neben der Liegeflaeche auf "32cm plus wenig" innen tiefer sitzen, sicher den Ruecken aufrecht, vielleicht sogar auf dem dicken Liegen-Kopfkissen, oder wahlweise auf der Liege / Laengsbank ohne Polster oder noch hoeher mit Polster, mindestens drei Hoehen moeglich im Kofferraumbereich. Dazu noch den vielleicht spaeter drehbaren Vordersitz und draussen.
    Schon Uebung? Kann ich was lernen? Suche selbst nach solchen Ideen. Shopper als zivile Version der Sackkarre mit Euroboxen? Andersen Shopper Rahmen als Sackkarre habe ich schon im Einsatz, im Bild mit den Wasserkaesten das Prinzip. Der Bierkasten quer passt nicht ins Gestell, laengs geht aber sieht kippelig aus. Dennoch, funktioniert, auch ohne Gummispanner, Kofferraum auf, Vorteil keinen Einkaufswagen von weitab ranholen, gleich Shopper-Gestell raus, Bierkasten oder Limokasten drauf, oder beides, rein in den Getraenkemarkt - natuerlich ohne deren Einkaufswagen - Pfandautomat anfahren, kaufen, Kasse, raus zum Auto ohne Umwege, einladen fertig, kein Wagen zurueckbringen.
    Shoppergestell Richtung Hotel noch keine Uebung. Die ueblichen Rollkoffer bringen den gleichen Nutzen am Hotel, aber nicht fuer den Einkauf.
    .
    Euroboxen tragen erfordert wohl besser Gurte, bei Hand-Tragen und sicher bei Schulter-Tragen. Diese Idee von Evie mit der Kuehlbox auf Eurobox uebertragen? http://up.picr.de/23724634bc.jpg
    .
    kleine Kritik, lass doch bitte die Vollzitate weg, kosten Speicher, verwirren den Leser eher, weil er nicht das Detail sieht (und alles hat er sowieso obendrueber). Markiere besser den entscheidenden Teil (linke Maustaste und drueberziehen, dann loslassen), es entsteht ein Klickfeld "zitieren" und dort drauf klicken, so wird der Teil in Deinen Beitrag als Zitat uebernommen. Andere Idee, nachtraeglich lange Zitate noch korrigieren geht auch. Beitrag editieren waehlen und dann rausloeschen. Vorne das QUOTE mit user-Nummer und hinten das /QUOTE jeweils mit den eckigen Klammern drumherum muss erhalten bleiben. Bei mehreren Zitaten aus einem Beitrag bissl spielen, Vollzitat zerlegen mit jeweils quote davor und dahinter extra einfuegen und eigenem Texht zwischen die Zitate, etwas Gehirnjogging
    .
    Gruss Helmut
     
  8. #7 helmut_taunus, 01.12.2017
    Zuletzt bearbeitet: 01.12.2017
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    6.416
    Zustimmungen:
    188
    Die Kuehlbox ist ausser schwer auch unhandlich. Wenn sie ordentliche Griffe haette, ginge es leichter. Schieben geht auch kaum, jedenfalls nicht auf teppich-aehnlichem.
    Den Evie-Tragegurt habe ich verlinkt.
     
    mikerduew gefällt das.
  9. #8 helmut_taunus, 01.12.2017
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    6.416
    Zustimmungen:
    188
    aeh, das sind 9 Blatt Papierdicke, gehn wir mal von 9 mm aus. grins
     
    mikerduew gefällt das.
  10. #9 mikerduew, 01.12.2017
    mikerduew

    mikerduew Mitglied

    Dabei seit:
    12.11.2017
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    1
    :-D ja
     
  11. #10 mikerduew, 01.12.2017
    mikerduew

    mikerduew Mitglied

    Dabei seit:
    12.11.2017
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    1
    Ich habe da eine ganz dünne Kunststoffplatte/Folie wie bei Platzsets. So etwas habe ich auch in der Küche um meine Nespresso maschine aus den Rollschrenk zu ziehen. Wäre mehr Raum unter der Platte würde ich eine Holzplatte mit Rollen drunter bauen. comp_20171109_104312.jpg comp_20171109_104148.jpg
     
  12. #11 mikerduew, 01.12.2017
    mikerduew

    mikerduew Mitglied

    Dabei seit:
    12.11.2017
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    1
    Die habe ich auch und gar nicht daran gedacht, die dafür auch einzusetzen. Der Royal Shopper lässt eine Entfernung der Räder zu. Danke für den Tip.
     
  13. #12 mikerduew, 01.12.2017
    mikerduew

    mikerduew Mitglied

    Dabei seit:
    12.11.2017
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    1
    Danke und wieder etwas dazu gelernt ;-)
     
  14. #13 mikerduew, 01.12.2017
    mikerduew

    mikerduew Mitglied

    Dabei seit:
    12.11.2017
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    1
    Ich habe in meiner umfangreichen Linksammlung auch diese Lösung, weiss noch nicht ob ich den Kunststoffdeckel mit dünner Holzplatte oder stärkere Holzplatte mit Rahmen nehme. Das erstere ist wahrscheinlich leichter und geht schneller. Wenn man die Sitzbank auf der rechten umdreht und die 32er Box draufstellt kommt man auf ca 35 cm vom Boden. Überlege allerdings auch noch eine Alternative :-D in Anlehnung an die beiden Bilder. Habe ja noch einige Zeit bis zur Umsetzung. ce80a45866acb7d1cb65187bbfd78f3c.jpg 09bbb44f25beec8f4d941dc43a82cbcd.jpg
     
  15. #14 mikerduew, 01.12.2017
    mikerduew

    mikerduew Mitglied

    Dabei seit:
    12.11.2017
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    1
    Koffer sind für meine Zwecke vollkommen ungeeignet starr und sperrig, dann besser Reisetaschen, welche man zusammen legen kann:
    siehe https://www.amazon.de/gp/product/B009ZOU156/ref=oh_aui_detailpage_o02_s00?ie=UTF8&psc=1 aber auch die ist sperrig, nehme sie für den Flieger.
    Besser:
    https://www.amazon.de/dp/B00FUWSTLA/_encoding=UTF8?coliid=I2G8QJPEWJBOWR&colid=KW2HRK3SE5X1&psc=0
    Gibt es auch kleiner. Dann muss man aber von den Euroboxen aus jeweils umräumen.

    Viele Grüße und herzlichen Dank Helmut für deine Beteiligung und Gedanken. Das bringt neue Ideen und hilft Fehler zu vermeiden. Im Kopf sieht ja vieles anders aus als dann in der Praxis. Deshalb experimentiere ich gedanklich so viel mit dem Bettsystem ...
     
  16. Anzeige

    schau mal hier: [hier klicken] Vielleicht ist hier etwas dabei.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 helmut_taunus, 01.12.2017
    Zuletzt bearbeitet: 01.12.2017
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    6.416
    Zustimmungen:
    188
    Es nutzt ausserdem dem Forum, hier finden sich in den naechsten Jahren weitere Mitleser ein, die auch Nutzen finden koennen fuer sich. Zu den anderen, die aktuell verfolgen.
    .
    Du denkst hier mit 100 und 80 cm in Laengsrichtung des Fahrzeugs. Ein Teil davon breiter, der andere fuer hinten schmal. So klappen wie auf einem der letzten Bilder aus anderen Fahrzeugen geht nicht, wenn das Bett bis an die Aussenseite reicht und die Bettfuesse beim Klappen weiter nach aussen schwenken. Dennoch die Idee mit dem Klappen zeigt, die zu entfernenden Teile MUESSEN NICHT umgedreht auf den Boden, koennen auch umgedreht auf die Sitzbank. erhoehen natuerlich dann nochmal die Sitzhoehe. Nicht umgedreht auf die Sitzbank gestellt (ohne Polster unten, kann obenauf) entsteht eine Art Regalbrett oben, oder beide Bettteile an einer Stelle auf die Sitzbank, nur daneben sitzen. Ich erkenne, die beiden freien losen Betttteile koennen an vielen Orten sein. Tief- und hochstapeln erlaubt. Stapeln Sie noch - oder wohnen Sie schon. Idealerweise passen sie noch genau ineinander, passend die Beine montieren, das hab ich noch nicht durchdacht, dann muesste das eine moeglichst wenig aber groesser sein als das andere Teil. Statt 100 und 80 vllt 95 und 85 je nach Fuss-Brettdicken, und wenn das dann laengs auch noch ins Auto passt.
    .
     
    mikerduew gefällt das.
  18. #16 mikerduew, 01.12.2017
    mikerduew

    mikerduew Mitglied

    Dabei seit:
    12.11.2017
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    1
    Das sind nur Orientierungsmaße, denn ich will das selber genau messen, wenn ich den Maxi nächstes Jahr habe. Das Konzept auf den Bildern hat den Nachteil, dass man an die Euroboxen unter dem langen Bett nicht so gut rankommt. Eine Lösung wäre ein Holzrahmen mit entsprechend langen Füßen und an der hinteren Längsleiste wird dann das Brett mit Einhängescharnieren eingehängt. Allerdings müsste man dan wohl die Füße aus Holz selber machen.
    Viele Grüße Mike

    comp_DSC00750.jpg 61thOp8xmoL._SL1500_.jpg caddy16_2_1.jpg rueckenlehne2.jpg wendetisch1.jpg wendetisch2.jpg
     
Thema:

Gegenwärtige Überlegungen zum Campingausbau neuer Caddy Maxi

Die Seite wird geladen...

Gegenwärtige Überlegungen zum Campingausbau neuer Caddy Maxi - Ähnliche Themen

  1. Längs- oder Querbettunterbau Konzept im Hochdachkombi

    Längs- oder Querbettunterbau Konzept im Hochdachkombi: Ich habe mich intensiv mit einem Längsbettkonzept für den Caddy Maxi befasst. Insgesamt ist die Umsetzung umständlicher als bei Querbett...
  2. Informationen zum 3er Kangoo (plus neuer Citan)

    Informationen zum 3er Kangoo (plus neuer Citan): Leider gibt es immer immer noch keine Infos. Kommt 2018 ein neues Modell oder wenigstens ein umfangreiches Facelift? Mich persönlich würde ein...
  3. Familienkutsche - Jumpy L2 oder Caddy Maxi

    Familienkutsche - Jumpy L2 oder Caddy Maxi: Guten Morgen in die Runde, leider habe ich hier keinen Vorstellbereich gefunden, daher kurz hier etwas zu mir bzw. den Ambitionen mich hier zu...
  4. CAD kurz für Camping und Alltag? Welche Extras an Ausstattung?

    CAD kurz für Camping und Alltag? Welche Extras an Ausstattung?: Hallo an Alle und schon mal vorweg ein fröhlichen 1. Advent. Meine Frau und ich und unser Hund Bonny (Magyar Vizsla Dame), brauchen im Frühjahr...
  5. Hinterer Fußraum Doblo Maxi 263er und Länge der Ladefläche

    Hinterer Fußraum Doblo Maxi 263er und Länge der Ladefläche: Grüß Gott, jetzt hab' ich mir einen Doblo Maxi (Kombi) bestellt, kommt im Januar oder Februar, aber noch nie einen gesehen, weil hier in...