3,5 Wochen Spanien/Portugal mit Tourneo Connect lang/hoch

Diskutiere 3,5 Wochen Spanien/Portugal mit Tourneo Connect lang/hoch im Ford Tourneo/Transit Connect Forum im Bereich ---> Die Fahrzeuge; Hallo liebes Forum, ich war bisher noch nicht sonderlich aktiv, bzw. hab meist nur eure teils perfekten Ausbauten bewundert, um dies später (die...

  1. #1 Anonymous, 08.09.2011
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo liebes Forum,

    ich war bisher noch nicht sonderlich aktiv, bzw. hab meist nur eure teils perfekten Ausbauten bewundert, um dies später (die liebe Kohle fehlt halt) in einem NV200 umzusetzen.
    Selbst habe ich lediglich einen Minimalumbau im Golf 3 meiner Freundin vorgenommen, so dass man für ein WE oder ähnliches eine Schlafmöglichkeit hat.
    (bei Interesse kann ich dazu auch Fotos posten).
    Da ich aber schon viele Infos aus dem Forum gezogen habe, wollte ich euch wenigstens ein bisschen berichten und eventuell für ähnliche Anfänger wie mich auf dem Gebiet eine extrem einfache Variante darstellen.
    Also los gehts nach langem Vortext:

    Um aber mal testen, ob die Zukunftsvorstellung mit einem NV200 Sinn ergibt, habe ich mit meiner Freundin im August 3,5 Wochen Spanien und Portugal erkundet. Da wir jetzt ein Jahr in Valencia lebten, bot sich das einfach an und so ging es mit einem geliehenen Ford Tourneo Connect in lang/hoch (1,8 Diesel 90PS)auf die Reisen. Es war die PKW-Version, aber sie haben uns die hinteren Sitze rausmontiert und die Scheiben hinten abgeklebt.

    Das ganze war natürlich alles andere als professionell, schließlich war es ja auch nur ein Leihauto.
    Die Größe des Tourneo in lang ist perfekt, um ein spanisches Standardbett (ja, die messen nur 1,80m :lol: ) unterzubringen. Also Bett rein, normale Matratze drauf und fertig.
    Alles andere fand in handelsüblichen Plastekisten oder einfach so unterm Bett Platz. Neben einem Zelt (was wir nie brauchten...), Kocher, Gasflasche, Koffer, 2 Kisten, 5 8l Wasserkanistern, Tisch (Platte vom Sperrmüll + 2 Malertischständer), 2 Stühlen, Sonnenschirm war noch mehr als genug Platz.
    Die Scheibe vorne haben wir mit einerm Sonnenschutz und nachts die vorderen Seiten mit Handtüchern abgehangen. Die abgedeckten Fenster hinten (mit einer recht hellen Kreppfolie) waren von außen nicht einsehbar.

    Spartanisch aber völlig ausreichend ausgestattet ging es also auf die 4400km von Valencia nach Andalucía (Granada, Sevilla, Córdoba, südliche Antlantikküste) in die Extremadura (echt schöne Städte gibt es dort mit urigen Altstadtkernen: Cáceres, Trujillo, Salamanca), an die portugiesische Atlantikküste zwischen Aveiro und Porto, nach Galicia (Santiago de Compostela) und die Küste entlang mit einigen Abstechern in die landesinneren Naturparks in Asturias und País Vasco und wieder zurück an die Mittelmeerküste Richtung Valencia.

    Die Reise war fantastisch und wir sind beide hellauf begeistert vom Tourneo in der Langversion: perfekte Länge für das Bett, perfekte Höhe für die Stadt und um auch innen mal sitzen bzw. sich umziehen zu können, absolute Zuverlässigkeit (an der Beifahrerseite kam immermal Wasser in den Fußraum getropft, welches nicht von Regen o.a. kam, eventuell die Klima???) und einen Verbrauch von 6,15l bei gechillter Fahrweise.
    Das Fahrgefühl war auch bestens und weder instabil noch mit einem unsicheren Gefühl behaftet.
    Großer Vorteil ist natürlich, dass man überhaupt gar nicht als etwaige Camper wahrgenommen wird und man zusätzlich so gut wie überall hinkommt (auch an Felsschluchten, deren Zuwege für echte Wohnmobile nicht machbar sind).

    Ich hoffe, die Bilder gefallen euch und falls ihr weitere Infos wollt, nur zu. Ich hab noch Semesterferien :rund:

    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]


    Beste Grüße,
    Florian
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie. Dort wirst du sicher fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 helmut_taunus, 08.09.2011
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    6.532
    Zustimmungen:
    213
    Re: 3,5 Wochen Spanien/Portugal mit Tourneo Connect lang/hoc

    Hallo Florian, war sicher eine schoene Tour mit guten Erinnerungen.

    Ach ja, echte Sonder-KFZ Wohnmobile gibt es in verschiedenen Groessen, auch das wird allgemein selten wahrgenommen. Du denkst dabei auch nicht an den Berlingo, oder?
    Gruss Helmut
     
  4. #3 Anonymous, 09.09.2011
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: 3,5 Wochen Spanien/Portugal mit Tourneo Connect lang/hoc

    Ne, dachte eher an die Standardklasse mit Alkoven und allem drum un dran...
     
Thema:

3,5 Wochen Spanien/Portugal mit Tourneo Connect lang/hoch

Die Seite wird geladen...

3,5 Wochen Spanien/Portugal mit Tourneo Connect lang/hoch - Ähnliche Themen

  1. rückbank bei berlingo lang

    rückbank bei berlingo lang: hallo habe mir den berlingo l2 mit rückbank angesehen und musste feststellen das diese eingutes stück weiter vorne ist wie normal. frage , gibt es...
  2. Große und lange Raeder im Caddy Maxi

    Große und lange Raeder im Caddy Maxi: Große und lange Raeder im Caddy Maxi Wir haben 2 extrem lange -> 1,90!! m und hohe 1,23 m (bei abgesenkten Lenker) Flyer Tourenräder T 11 Serie...
  3. Rückfahrkamera bzw. Connect startet extrem langsam

    Rückfahrkamera bzw. Connect startet extrem langsam: Hallo, heute bombardiere ich Euch, nachdem die Vertragswerkstatt keine Lösungen präsentieren konnte... Bei mir ist das Connect inkl....
  4. Alternative Radio mit Connect

    Alternative Radio mit Connect: Da der letzte Beitrag zu diesem Thema schon etwas älteren Datums ist und mir das Werksradio mit Navy, Rückfahrkamerabild & Bluetooth etwas zu...
  5. Längs- oder Querbettunterbau Konzept im Hochdachkombi

    Längs- oder Querbettunterbau Konzept im Hochdachkombi: Ich habe mich intensiv mit einem Längsbettkonzept für den Caddy Maxi befasst. Insgesamt ist die Umsetzung umständlicher als bei Querbett...