Zweitbatterie schwächelt

Diskutiere Zweitbatterie schwächelt im Camping/Umbauten und Tuning Forum im Bereich ---> Auto / Verkehr; Also hier fragt eine, die Strom überhaupt nicht kapiert. Ich habe eine Zweibatterie, die während der Fahrt lädt. Mir wurde gesagt, dass sie...

  1. #1 Dagmar, 15.09.2018
    Zuletzt bearbeitet: 16.09.2018
    Dagmar

    Dagmar Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2015
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    66
    Also hier fragt eine, die Strom überhaupt nicht kapiert.
    Ich habe eine Zweibatterie, die während der Fahrt lädt. Mir wurde gesagt, dass sie möglichst nicht unter 12 Volt entladen soll. Nun das ließ sich leider nicht vermeiden, ich brauchte unbedingt Strom bei Standzeit und bin einiges unter 12 gewesen. Mehrfach.

    Mittlerweile lädt sie während der Fahrt nur noch bis etwa 12,4 und wenn ich LED-Lämpchen und Laptop anstelle, bin ich gleich bei 11,8.

    Also mir ist klar, dass ich mit der Batterie wahrscheinlich nicht mehr lange Freude habe und hab vor mit Solar aufzurüsten.

    Meine Frage ist, wird die Batterie nun immer schwächer und schwächer, bis sie gar nicht mehr richtig auflädt und irgendwann keinen Saft mehr spendet? Bzw. eigentliche Frage: Bei welchen Werten wird es Zeit, Ersatz zu besorgen?

    Hoffe, ich hab das verständlich gefragt
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Zweitbatterie schwächelt. Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ami8i

    ami8i Mitglied

    Dabei seit:
    17.09.2016
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    10
    Hallo Dagmar,
    welche Art von Batterie hast du? 'Normale' Autobatterie so wie die original Starterbatterie (Bleisäure)? Oder modernere AGM-Batterie oder etwas anderes?
    Wo ist die Batterie montiert, bzw wie lange ist das Kabel zur Batterie? 0,5m, 1m, 2m. Hat die ein Profi eingebaut (Kabelstärke, Massekabel, gute Klemmung)?
    Wird die Baterie einfach von der Licht,aschine geladen oder hast du einen sog. Booster dazwisachen geschaltet?

    Die Fragen dürften schwierig für dich zu beantworten sein, aber beschreibe mal dein System.

    Weiters korrigiere bitte deine Zahlenangaben. Ich nehme an es handelt sich um Volt, also die Spannung. Bei welchem Gerät liest du diese Zahlen ab?
    Dein Auto bzw die Starterbatterie hat eine Nennspannung von 12V, beim Laden unterwegs im Bereich 14...15V schätze ich. Am Stand wenn du Laptop oder LED-Lampen benutzt soll die Spannung bei Bleisäurebatterien nicht (länger) unter ca 10V absinken.

    Wie versorgst du deinen Laptop?
    Mit Spannungswandler auf Netzstrom 230V (AC = Wechselstrom) und dann mit dem Netzteil auf die Laptopspannung (vermutlich 19V DC = Gleichstrom).
    Oder direkt von den 12V der Autobatterie mit einem Spezialladegerät auf die Laptopspannung?


    Ich glaube nämlich Ablesen von falschen Werten (2...2,4V) denn dein Ladegerät für den Laptop (egal welches) wird nur funktionieren wenn die Zweitbatterie nicht in die Knie gegangen ist. Auch die meisten LEDs (bzw deren eingebaute Strombegrenzer) werden schon ausgehen wenn du sie wirklich mit so niedriger Spannung versorgen würdest.


    Zur Frage allgemein: Ja, die Kapazität wird im Laufe der Zeit immer kleiner, d.h. die Spannung fällt bei gleichem Verbraucher (z.B. Laden deines Laptops) schneller ab bis das Ladegerät den Laptop nicht mehr laden/versorgen kann.
    Wenn die Batterie nicht ganz arg malträtiert wurde - oder durch Defekt (Zellenschluss) ruiniert ist, sollte sie nach 1-2 Jahren zumindest noch sagen wir 10....60min deinen Laptop versorgen können. Im Neuzustand schätze ich auf mind. 10h, siehe Rechnung unten
    36W/12V=3A
    60Ah/3A=20h
    20h*0,5=10h
    36W....typischer Laptopstromverbrauch (lt Typenschild)
    12V.....Spannung der Zweit- oder Starterbatterie
    60Ah....Kapazität einer Bleisäurebatterie, z.B. Starterbatterie oder kleine Zweitbatterie
    0,5.....50% der Kapazität einer Bleisäurebatterie können tatsächlich genutzt werden, darunter funktioniert die meiste Elektronik nicht.


    Solarstrom beruhigt und erweitert die Nutzungsdauer enorm. Üblichwerweise ist der Kühlschrank der größte/maßgebende Verbrauch beim Campen. Hast du aber nicht, dafür nutzt du ausgiebig den Laptop - und etwas Licht. Beim Kühlschrank ist der Vorteil dass man mehr Kühlung (Enegrgie) braucht wenn die Sonne scheint, die Solaranlage also ordentlich liefert. Laptopnutzung unterwegs wird eher umgekehrt sein, also viel Laptopnutzung wenn keine Sonne scheint --> du brauchst relativ große Solaranlage bzw Pufferbatterie. Ich schätze mal eine Analge mit mind. 200Wp (Watt Peak, also nur bei perfekten Bedingungen) - ohne das durchgerechnet/-gedacht zu haben. Aber jetzt haben es weitere Poster leichter meine Werte zu zerpflücken. ;-)

    lg
    »Horst
     
    Hurtz11 und Dagmar gefällt das.
  4. Dagmar

    Dagmar Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2015
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    66
    Hallo Horst,
    ganz herzlichen Dank für deine ausführliche Antwort. Ich bin gerade unterwegs und kann nicht alles beantworten. Ich hatte mich natürlich verschrieben, sie lädt nicht mehr über 12,4 volt und wenn das Laptop dran ist, geht sie runter auf 11,8

    Es ist eine Gelbatterie, ich glaube 64 Ah ? Weiß die Einheit grad nicht. Ja, hat ein Profi gemacht, Kabeldicke und alles ist gut gemacht. Sie klemmt an der Starterbatterie und es ist was zwischengeschaltet, ich vermute, das müsste ein Booster sein. Hab die Bezeichnung grad nicht im Kopf. Kabellänge bis zur Zweitbatterie ist 2 m.

    Sie hat während der Fahrt allerdings nie mehr als 12,9 V zusammengebracht und direkt mit Ladegerät gefüttert kam sie auf 14 V, die aber nach abschalten gleich wieder auf 12,9 gesunken sind. Laptop wird über 12 V geladen (Spezialstecker) und ablesen kann ich die Werte von so einem kleinem Voltage Teil, das an die Batterie geklemmt ist.

    Ich kann mir jetzt aber ungefähr vorstellen, wie das weitere Leben meiner Batterie abläuft und das war mir eigentlich das wichtigste :)
    Danke auch für deine Einschätzung, was ich an Solarstrom /Batterie brauche, Das hilft mir sehr weiter :) Wenn man Gefällt mir mehrfach anklicken könnte, hätte ich mindestens 10 x drauf gedrückt :D
     
  5. mara

    mara Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2015
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    28
    Hallo Dagmar,
    bevor Du über hohe EUR- Summen für Solar nachdenkst überprüfe dein verbautes System. Nach deiner Beschreibung hast du das verbaut, womit hier die meisten touren, Zweitbatterie mit Relais wird von der Fahrzeuglichtmaschine während der Fahrt geladen. Die Zweitbatterie( Zb) wird jedoch erst dann von der Lichtmaschine (Lima) geladen, wenn die Fahrzeugbatterie (Fzb) voll ist, damit gewährleistet ist, das das Fahrzeug immer anspringt. Wenn die Lima beginnt die Zb zu laden, also bei laufendem Motor, hörst du ein Klacken von dem Teil, welches du als Booster bezeichnet hast. Dann lädt deine Lima direkt die Zb und zwar mit 14-14,3 Volt.

    Prüfe also, ob es klackt, wenn der Motor läuft, bzw. bei der Fahrt, das ist schon mal die halbe Miete, die Zb wird geladen.

    Voraussetzung das dies alles so funktioniert ist:

    1. die Lima bringt tatsächlich die 14 Volt Ladeleistung wie es sein soll, sind z.B. die Kohlen am Regler verschlissen
    kann die Lima diese Leistung nicht mehr erbringen, Lima auf Ladeleistung prüfen (lassen)
    2. die Fzb ist in i.O., Hat die Fzb einen Defekt und erreicht nicht mehr 13.2 Volt dann schaltet das Relais auch nicht mehr um die Zb zu laden, es denkt die Fzb braucht weiter Ladestrom, die Zb schaut in die Röhre, keine Ladung.

    3. Prüfe deinen Stromverbrauch, welches Gerät verbraucht was. Wenn z.B. dein Laptop der größte Verbraucher ist, lade diesen stets wenn du fährst direkt über das Bordnetz auf, Akku voll spart Strom aus der Zb.


    Grundsätzlich zu diesem Zb-System: je nach persönlichem Stromverbrauch ist es notwendig, das Fahrzeug zu fahren um die Batterien zu laden (50 Kilometer sollten es schon sein), oder wenn man eine 220 Volt Zuführung am Auto hat, einfach bei einer längeren Tour einen Camping- oder Stellplatz anfahren und mit Ladegerät aufladen.

    Wenn du den Platz im Fahrzeug hast, dein verbautes System einwandfrei funktioniert, verbaue eine größere Zb, ich habe z.B. eine 100 ah Solarbatterie verbaut, die verträgt über lange Zeit eine geringe Stromentnahme, ohne in die Knie zu gehen (Kühlbox, Heizung,Licht) und spare dir das Geld für Solar. Ein 100 W Solarpanel (Größe 100x50 cm ) bringt dir, ideal ausgerichtet ( am Auto so gut wie unmöglich), bei voller Sonneneinstrahlung 5-7 Ampre pro Stunde, man muß immer in praller Sonne stehen, nix für mich, wandert die Sonne weiter, ggfls. auch noch Auto umsetzen um Sonnenstrahlen zu erhaschen.

    Gruß, mara
     
    LuggiB und Dagmar gefällt das.
  6. Dagmar

    Dagmar Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2015
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    66
    Hallo Mara,
    auch dir 10 x Gefällt mir. Irgendwas stimmt auf alle Fälle nicht. Ich bin heute 1.200 km am Stück gefahren. Und hab das Laptop während der Fahr von der ZB geladen. Am Ziel hatte ich 12.7 Volt. Licht angeschaltet (zwei LED Lämpchen) und runter auf 12.0
    Da ich eh auf dem Heimweg bin, werde ich das mal alles genauer checken lassen. Immer blöd, wenn was nicht funktioniert, von dem man keine Ahnung hat :(
     
  7. ami8i

    ami8i Mitglied

    Dabei seit:
    17.09.2016
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    10
    Hallo Dagmar,
    und hast du schon was rausgefunden, bzw rausfinden lassen?

    lg
    »Horst
     
  8. Anzeige

    schau mal hier: [hier klicken] Dort wirst du bestimmt fündig.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Dagmar

    Dagmar Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2015
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    66
    Hallo Horst,
    ehrlich gesagt nein. Ich muss gerade einen Umzug stemmen und vor Ende des Jahres werde ich mich wohl kaum wieder näher mit meinem Auto beschäftigen können - außer dass es mich von A nach B bringen muss :(
     
  10. #8 Reisebig, 08.10.2018
    Reisebig

    Reisebig Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2009
    Beiträge:
    1.900
    Zustimmungen:
    146
    Vielleicht auch noch mal ablesen was auf dem kleinen Kästchen steht das an der Zweitbatterie angeschlossen ist, ob es wirklich ein Booster ist. Wenn ein Akku nie richtig voll geladen wird kann er auch schneller ableben und es wäre schade wenn der demnächst neu zu besorgende Akku auch wieder so schnell die Flügel streckt.
     
Thema:

Zweitbatterie schwächelt

Die Seite wird geladen...

Zweitbatterie schwächelt - Ähnliche Themen

  1. Allgemeine Fragen Zweitbatterie

    Allgemeine Fragen Zweitbatterie: Moin zusammen, ich bin komplett neu hier und hoffe ich poste jetzt im richtigen Bereich. Mir ist klar, dass es zu dem Thema schon viele Threads...
  2. Nissan NV200 - Bordbatterie erforderlich?

    Nissan NV200 - Bordbatterie erforderlich?: Wir planen unseren Nissan NV200 so auszubauen, dass wir darin übernachten können, falls wir einmal keine geeignete Unterkunft finden sollten. Wird...
  3. Zweitbatterie und Solar im Camper verbauen

    Zweitbatterie und Solar im Camper verbauen: Moinsen, ich weiß das es im Forum zu dem Thema schon ne Menge zu lesen gibt. Dennoch bin ich nicht 100% davon überzeugt welcher der beste Weg...
  4. Wie Ladebooster für Zweitbatterie verbauen

    Wie Ladebooster für Zweitbatterie verbauen: Hallo, ich bin dabei mir eine Versorgerbatterie ins Auto einzubauen und nach langer rechereche zu dem Schluss gekommen, dass es sinnvoll wäre wenn...
  5. So ermittelt man den zu Verfügung stehenden Platz unter einer Motorhaube !

    So ermittelt man den zu Verfügung stehenden Platz unter einer Motorhaube !: Wie ermittelt man eigentlich den Platz unter einen schließenden Behälterdeckel mit Unterbau oder einer sich in der Form verändernden Motorhaube ?...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden