Unser Camperausbau - Vielen Dank an van4two, Zooom und Alpincamper

Diskutiere Unser Camperausbau - Vielen Dank an van4two, Zooom und Alpincamper im Nissan NV200 Forum im Bereich ---> Die Fahrzeuge; Nachdem wir vor zwei Jahren auf der Suche nach einem Fahrzeug waren, in dem wir unsere beiden frischerworbenen E-Bikes transportieren können, ohne...

  1. #1 St.Rafl, 13.04.2019
    Zuletzt bearbeitet: 13.04.2019
    St.Rafl

    St.Rafl Mitglied

    Dabei seit:
    16.09.2018
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    71
    Nachdem wir vor zwei Jahren auf der Suche nach einem Fahrzeug waren, in dem wir unsere beiden frischerworbenen E-Bikes transportieren können, ohne diese zu zerlegen, sind wir zu unserem Evalia gekommen. Er stand als Vorführmodell bei unserem freundlichen Nissan-Händler und es war Liebe auf den ersten Blick.

    7 Sitze, alle bequem umklappbar und genug Platz für die beiden Fahrräder, Gepäck und uns. Was wollen wir mehr

    Und wie das so ist, da sucht man auf der Suche nach Tipps ein wenig im Netz herum und stößt auf das Hochdachkombi-Forum. Und was sehen wir da? Zooom. Wir haben Zooom schon zu unseren alten Berlingozeiten kennengelernt und bestaunt und schon wuchs der Gedanke unseren Minibus in einen Minicamper zu verwandeln, obwohl wir beide es bisher nicht so mit Campen hatten. Im September mieteten wir uns für ein Schnupperwochenende bei Alpincamper seine Lösung und fuhren für ein Wochenende in das Allgäu. Ab da war es klar: Unser Büsschen wird ein Camper.

    Unsere Vorgaben: Es soll von außen nicht auf den ersten Blick als Camper zu erkennen sein und wir wollen die geniale Höhe von knapp 1,90 behalten. Aber das Bett soll auch breiter als 1,10 (wie bei der Lösung von Alpincamper) sein und nach Möglichkeit einen Lattenrost haben (Wir werden ja leider nicht jünger). Außerdem sollte die Möglichkeit des Fahrradtransports nicht wegfallen. Also fielen leider die fertigen Lösungen von Alpincamper und Zooom aus und es musste ein Selbstausbau sein.

    Nachdem wir im Hochdachkombi-Forum, in Youtube und verschiedenen Ausbaublogs gestöbert hatten, gefiel uns die Lösung von van4two immer besser. Anstatt des Klappbetts kam ich auf die Idee, ein ausziehbares Lattenrost, das wir in einem Artikel über den Ausbau eines VW-Busses gesehen hatten, zu nehmen aber ansonsten die van4two-Lösung zu übernehmen. Schnell waren die hinteren Sitze ausgebaut und ein Prototyp aus Lattenrosten zusammengezimmert. Genial – Das Bett hatte die ideale Breite und es passten trotzdem noch beide Fahrräder rein.

    Also ging es im November ab in Richtung Augsburg zu Zooom zu einem Beratungsgespräch. Die Preisliste hatte ich schon ausgedruckt und als Wunschzettel versehen. Ich kenne meine handwerklichen Grenzen. Mit Holz und einer einfachen Verkabelung kann ich einigermaßen umgehen. Aber wenn es an Fahrzeugtechnik und Karosseriearbeiten geht, hört es mit meinen Möglichkeiten auf.

    Aber Zooom unterstützte uns mit allen Wünschen und gab uns auch bei der Planung unseres weiteren Ausbaus weitere Tipps. Also gönnten wir uns als Weihnachtsgeschenk eine fertige Bodenplatte, eine Solaranlage mit Zweitbatterie, eine Standheizung, einen 230 Volt-Anschluss, einen Drehsitz und die komplette Heckzelt-Ausstattung. Der Grundausbau war in ein Wochenende später wieder abholbereit und wir waren begeistert. Eine ausführliche Übergabe, in der uns alles genau erklärt wurde, vom Mechaniker noch ein paar Tipps für die Montage der weiteren Ausbauten und am Schluss noch ein nettes Gespräch mit einer Tasse Kaffee mit dem Chef.

    Und jetzt wurde es ernst. Anhand der Ausbau Skizze von van4two wurde gemessen und Überlegt, da ich ein paar Kleinigkeiten anders haben wollte: Hinter dem Fahrersitz wollte ich zwei Euroboxen ohne Trennwand unterbringen um a) von der Schiebetür von der Fahrerseite aus an die Boxen kommen zu können und es sollte auch möglich sein anstatt der Boxen etwas größere Taschen unter zu bekommen. Unter dem geteilt ausgezogenen Lattenrost soll neben dem Küchenmodul noch eine Kühlbox passen, die auch von hinten mit Strom versorgt wird. Letzteres wurde eine echte Herausforderung. Das Bett sollte so niedrig sein, dass wir bequem sitzen können, gleichzeitig sollte es aber auch hoch genug sein, dass die Kühlbox auch bei ausgezogenen Bett noch durch die Heckklappe rausgenommen werden kann. Damit verlor ich einen entscheidenden Zentimeter, den ich benötigte um den Wasserhahn in der Schublade unterbringen zu können. Also mussten Abstriche in der Dicke der Boden- und Deckenplatte gemacht werden.

    Nach ewigen hin- und herrechnen und Test mit alten Holzresten wurde unser örtlicher Holzhändler zig mal überfallen. Im Internet wurden das Waschbecken, diverse Kabel, Zurrösen usw. gekauft und über den Winter stellte ich fest, dass ich sogar eine Schublade in einer Schublade bauen kann und das alles (fast genau) im rechten Winkel zusammen bekomme. Von unserem Terrassenausbau waren noch ein paar Dielen übrig, die dann anhand der Karosseriekonturen zurechtgesägt wurden um eine Auflage für das Lattenrost zu bekommen (im zweiten Anlauf passten sie dann auch ;-) )

    Aus zwei Rollrosten von Ikea wurden anhand der Anleitung von yofu.org das Lattenrost gebaut und zusammen mit dem „Küchenbettsofa“ provisorisch in den Evalia gebaut. Hier stellte ich dann mal wieder fest, dass ein Messfehler von 1cm bei den geringen Maßen des Innenraums viel ausmachen kann. Also alles noch einmal raus – ein wenig umgesetzt – und wenn es dann schon draußen ist gleich vernünftig mit Innenlasur hübsch gemacht. Beim erneuten Zusammenbau passte es dann, wie es sollte und jetzt konnten wir den letzten Schritt machen und die genauen Maße für die modulare Matratze nehmen. Hier haben wir uns für eine 8cm dicke Lösung mit Härtegrad HR40 entschieden. Leider dauert so eine Maßanfertigung etwas länger als wir ursprünglich dachten, aber es hat sich gelohnt. Die Matratzen sind zusammen mit dem Lattenrost superbequem und beim ersten Probeliegen, wollten wir schon gar nicht mehr aus unserem neuen Zelt auf vier Rädern.
     
    schwarzfahrer, Ann, pinguru und 2 anderen gefällt das.
  2. #2 St.Rafl, 13.04.2019
    St.Rafl

    St.Rafl Mitglied

    Dabei seit:
    16.09.2018
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    71
    Prototyp und erste Bauschritte

    zunächst einmal ein ungefähres Muster, grob zusammengezimmert mit Dachlatten, um ein Gefühl für die Möglichkeiten zu bekommen und ob die Idee mit dem ausziehbaren Lattenrost auch funktioniert

    [​IMG] [​IMG]
    [​IMG][​IMG]

    Mithilfe übriggebliebener Terassendielen wurde ein an die Verkleidung angepasstes ausziehbares Lattenrost mit zurechtgesägten Latten zweier IKEA-Rollroste gebaut. WIchtig dabei war vor allem genug Spiel zwischen den Latten, da der Auszug sonst hakelt. Die Latten wurden auf 70 cm gesägt, Ausgezogen gibt es dann eine Bettbreite von knapp 130 cm.

    [​IMG] [​IMG]

    [​IMG] [​IMG]

    Bau des Schubladenmoduls auf Grundlage der genialen Idee von Van4Two- Beim Wasserhahn habe ich mehrere Anläufe gebraucht bis ich eine Lösung hatte, bei der er nicht mehr an der Abdeckung schleifte. Hier merkt man dann wie viel 5mm sein können.


    [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Die Box wird zum ersten mal eingesetzt um festzustellen wo noch nachgesägt und geschliffen werden muss, damit die Schublade nicht an der Verkleidung schleift. Befestigt wird sie übrigens durch das Loch, das im Radkasten vorhanden ist, wenn man den hinteren Gurt ausbaut


    [​IMG]

     
    christiane59 und schwarzfahrer gefällt das.
  3. #3 St.Rafl, 13.04.2019
    St.Rafl

    St.Rafl Mitglied

    Dabei seit:
    16.09.2018
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    71
    Der endgültige Einbau

    Die Bodenplatte von Zoom, die mir viel Arbeit abgenommen hat.

    [​IMG]
    Stromversorgung für den Wasserhahn und die hintere Steckdose für die Kühlbox mit einem zentralen Schalter.
    [​IMG]

    Jetzt noch den Schlauch der Standheizung mit Kabelbindern am Fahrersitz fixiert und es kann losgehen mit dem Zusamenbau

    [​IMG]

    Der Ausbau:


    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]
     
    christiane59, schwarzfahrer und Michael Reckhaus gefällt das.
  4. #4 St.Rafl, 13.04.2019
    St.Rafl

    St.Rafl Mitglied

    Dabei seit:
    16.09.2018
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    71
    Und so sieht unser Camper fertig aus, nachdem die geteilten Matratzen geliefert wurden

    Die Sitzecke mit Drehsitz

    [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Die Schiebetür an der Fahrerseite dient zum einen der Tischlagerung - zum anderen kommt man auch an die vorderen Kisten, wenn das Bett ausgefahren ist.


    [​IMG] [​IMG]


    [​IMG] [​IMG]

    Stromversorgung 230 Volt und 12 Volt - was man halt so braucht
    [​IMG] [​IMG]

    Bei der ersten Probefahrt hatte das Lattenrost ein Eigenleben. Mit einem Splint ließ sich das beheben
    [​IMG]
    Mit der Beifahrerlüftung von Zooom, kommt auch Mückensicher Luft in den Camper

    [​IMG]


    Die Zooom-Stromversorgung mit Solarzelle, Zweitbatterie und Außensteckdose professionell gelöst

    [​IMG] [​IMG]
    [​IMG] [​IMG]
     
    christiane59, schwarzfahrer und odfi gefällt das.
  5. #5 St.Rafl, 13.04.2019
    St.Rafl

    St.Rafl Mitglied

    Dabei seit:
    16.09.2018
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    71
    Und so sieht es dann von außen aus

    Unsere Küche nach dem Vorbild von Camper4Two

    [​IMG] [​IMG]
    Abwasser wird durch einen Faltkanister gelöst. Frischwasser kann befüllt werden, wenn die mit Magneten befestigte Küchenmodulabdeckung entfernt ist. (Da sind sie, die berüchtigten 5 mm)
    [​IMG] [​IMG]

    Mit dem Heckzelt von Zooom und dem dazugehörigen Moskito-Netz wird der Camper erst komplett

    [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Und ein wenig Werbung für unseren Lieferanten der Grundausstattung darf auch nicht fehlen

    [​IMG] [​IMG]

    Das Motto aller Microcamper:
    [​IMG]


     
    Zooom RM, christiane59, schwarzfahrer und einer weiteren Person gefällt das.
  6. #6 St.Rafl, 13.04.2019
    St.Rafl

    St.Rafl Mitglied

    Dabei seit:
    16.09.2018
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    71
    Unser rollendes Zelt ist mit der Matratze so richtig gemütlich geworden

    [​IMG] [​IMG]
    [​IMG] [​IMG]

    [​IMG] [​IMG]
     
    meisterede, christiane59, schwarzfahrer und 2 anderen gefällt das.
  7. #7 Ildefonso, 13.04.2019
    Ildefonso

    Ildefonso Mitglied

    Dabei seit:
    19.02.2017
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    11
    Interessant! Sieht gut aus, danke für die vielen Bilder! :D
     
  8. #8 Basti1234, 13.04.2019
    Basti1234

    Basti1234 Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2019
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    2
    Schöner Ausbau :top:
     
  9. LuggiB

    LuggiB Mitglied

    Dabei seit:
    23.07.2012
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    186
    Ihr werdet ihn lieben ... erst recht, wenn ihr merkt, auf wieviel Parkplätze ihr fahren könnt, :D die mit 1.90 m
    "Teppichstangen" gesichert sind ! Tolle Campingtage & -nächte, mit und in eurem Schmuck-Kästchen ! :bier:
     
  10. eazy

    eazy Mitglied

    Dabei seit:
    13.09.2018
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    35
    Toller Ausbau :) Mal ne Frage... was sind das für Schrauben für den Tischfuß die das vorhandene Gewinde der Konsole nutzt? Will da auch was dran fest machen.
    Bei steht jetzt erstmal der Bau einer DIY Mittelkonsole an, die ich gern dort stabil abschließen würde weil da auch eine meiner Tischhalterungen dran kommt.
     
  11. Muc

    Muc Mitglied

    Dabei seit:
    16.09.2018
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    43
    Schaut gut aus. Danke für die Bilder!

    Isoliert habt ihr aber vorher nicht oder?
     
  12. Rolf1

    Rolf1 Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2012
    Beiträge:
    752
    Zustimmungen:
    138
    Der Tischhalter müsste der von Zooom sein, dazu gibts noch weitere Bilder hier im Forum.

    Schöner Ausbau, gefällt mir sehr!
     
  13. #13 St.Rafl, 14.04.2019
    St.Rafl

    St.Rafl Mitglied

    Dabei seit:
    16.09.2018
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    71
    Nachdem der Tischfuß von Zooom eingebaut wurde, habe ich eben mal in meiner Schraubensammelung gewühlt. Es handelt sich um ein ganz normales europäisches M8 Gewinde. Du solltest die passenden Schrauben also in jedem gut sortierten Baumarkt bekommen könne.

    Viele Grüße - Ralf
     
  14. #14 St.Rafl, 14.04.2019
    St.Rafl

    St.Rafl Mitglied

    Dabei seit:
    16.09.2018
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    71
    Danke für das Lob. Die Isolierung habe ich mir erst einmal gespart. Der Boden ist ja schon durch den original Teppichboden grundisoliert und an die Seitenverkleidung will ich wirklich nur dann ran gehen, wenn ich muss. Die Stadtindianer von Zooom sind ja auch nicht isoliert und fahren zig mal durch die Welt. Da wollte ich mir den Aufwand erst einmal sparen.

    Sollte sich herausstellen, dass bei unseren Touren eine Isolierung trotz Standheizung und Lüftungsgitter und Heckklappenzelt nötig ist, ist der Ausbau schnell wieder aus und eingebaut.

    Viele Grüße - Ralf
     
  15. #15 Steindi, 14.04.2019
    Steindi

    Steindi Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2016
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    82
    Für den Winter brauchts die Dämmung nicht, die kleinen 2kw Standheizungen sind für den Evalia überdimensioniert :)

    Aber was im Winter Kälte draußen lässt, hilft auch gegen Hitze im Sommer und Schall wird auch reduziert. Ich habe trotzdem darauf verzichtet und wir leben gut damit.

    Wenn das mit dem Himmel abnehmen nicht so mühsam wäre, hätte ich eine Schicht Armaflex unters Dach geklebt, um das Regenprasseln zu reduzieren. (Ja ich weiß, wenns nur ums Geräusch mindern geht gibt es besseres und günstigeres als Armaflex) Das war in meinem Expert Kasten damals schon ein großer Komfortgewinn.
     
  16. Pit

    Pit Neues Mitglied

    Dabei seit:
    16.06.2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    1
    Guten Tag,

    Frage an St. Rafl,

    Ist der Warmluftschlauch weg von der Standheizung isoliert? (wegen der Hitze)
    Nachdem mir Zooom eine Planar eingebaut hat, habe ich dies evtl. auch vor. Die Praxis wird es aber in Zukunft ziegen. Danke für kurze Info.
     
  17. Rolf1

    Rolf1 Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2012
    Beiträge:
    752
    Zustimmungen:
    138
    Zu den Gewinden an den vorderen Sitzen:

    Bei mir ist soweit ich weiss, das untere Gewinde ein normales und das obere ein Blödes Zollgewinde (oder sowas), mit denen z.B. auch die Sitze hinten (mittlere Sitzreihe) befestigt sind.

    Rolf1
     
  18. TFL

    TFL Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2015
    Beiträge:
    290
    Zustimmungen:
    78
    Richtig.

    Unten M8. Oben M10 x 1.25 (Feingewinde).
     
  19. #19 St.Rafl, 16.04.2019
    St.Rafl

    St.Rafl Mitglied

    Dabei seit:
    16.09.2018
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    71
    Pit: Es ist ein normaler Warmluftschlauch. Für die Austrittdüse habe ich mir bei Ebay ein Ersatzteil von Webasto bestellt, da die Düse von Planar leider nicht sauber in den Schlauch passte.
     
  20. #20 zigeunerin22, 20.04.2019
    zigeunerin22

    zigeunerin22 Mitglied

    Dabei seit:
    22.07.2017
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    15
    @St.Rafl
    mal ne intime Frage: wie macht ihr das mit dem Toilettengang. Habt ihr eine Porta Porti die ich noch nicht entdeckt habe?
     
Thema:

Unser Camperausbau - Vielen Dank an van4two, Zooom und Alpincamper

Die Seite wird geladen...

Unser Camperausbau - Vielen Dank an van4two, Zooom und Alpincamper - Ähnliche Themen

  1. TÜV Eintragung - Drehsitz/allgemein

    TÜV Eintragung - Drehsitz/allgemein: Hallo zusammen, Ich habe mal eine Frage, die mir selbst ein bissl doof vorkommt, aber ich finde hier keine konkrete Antwort und bin einfach...
  2. Alpincamper Nissan NV200 1,6 Benzin

    Alpincamper Nissan NV200 1,6 Benzin: Seit 13.11.2019 bin ich mit meinem Alpincamper, Nissan NV 200, unterwegs. Gekauft als Tageszulassung mit ca 100 km. [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH]...
  3. Alpincamper NV200

    Alpincamper NV200: Hallo zusammen! Ich habe mir die Tage einen Alpincamper (Nissan NV 200, Benziner) bestellt, der Ende November ausgeliefert werden soll. Hat...
  4. Mein camperausbau im caddy (kurz)

    Mein camperausbau im caddy (kurz): auf meine Idee mit dem Camper Ausbau haben meine Mutter und ihr Mann sich hingesetzt, konstruiert und gebaut :) Heute haben wir es eingebaut und...
  5. Mister Zooom fährt im Alter nur noch Daccia

    Mister Zooom fährt im Alter nur noch Daccia: mit Dachzelt und Spirituskocher von seinem Nachfolger Patrick. Die "teuren Camper sind ihm mit seiner Rente zu teuer und zu groß" und der Zooom...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden