NV200 1.5 cdi Diesel: zu hoher Spritverbrauch?

Diskutiere NV200 1.5 cdi Diesel: zu hoher Spritverbrauch? im Nissan NV200 Forum im Bereich ---> Die Fahrzeuge; Hallo zusammen, der Bordcomputer unseres Zooom-NV200 zeigt im Kurzstreckenbetrieb 9-11 l/100km Durchschnittsverbrauch an. Vorher hatten wir einen...

  1. #1 mawadre, 28.02.2017
    mawadre

    mawadre Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2017
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    77
    Hallo zusammen,

    der Bordcomputer unseres Zooom-NV200 zeigt im Kurzstreckenbetrieb 9-11 l/100km Durchschnittsverbrauch an. Vorher hatten wir einen nahezu gleich schweren Doblo 1.3 Multijet Diesel BJ 2006. Der zeigte bei Stadtverkehr so 6-7 l/100km an. Laut NEFZ sollte der Tekkna ja weniger als der alte Doblo brauchen. Jetzt bin ich ein wenig verunsichert, wo das Problem liegt oder ob es überhaupt eines gibt. Ein Unterschied könnte sein, dass der Doblo BC beim Ampel stehen die Fahrzeitanzeige stoppte und der Verbrauch auf 0 ging - wenn ich mich recht erinnere. Beim NV200 BC läuft die Zeit weiter so lange der Motor läuft und der Momentanverbrauch in l/100km schnellt hoch - logisch wir fahren ja nicht. Beim NV200 haben wir auch "nur" 23 km/h Durchschnittsverbrauch, beim Doblo stand da immer was von 40 oder so.

    Was zeigen Eure Bordcomputer im reinen Stadtverkehr an?

    Für alle Smartphones, die die Signatur nicht gezeigt bekommen:
    Evalia Tekna 1.5 cdi 7-Sitzer mit Zooom-Dach. BJ 2016 und ca. 4000 km.

    Danke fürs Feedback
    mawadre
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie. Dort wirst du sicher fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Philipps, 28.02.2017
    Philipps

    Philipps Mitglied

    Dabei seit:
    22.02.2015
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    11
    Mein Nv200 Diesel, 63 kw ohne DPF braucht trotz spritsparender Fahrweise laut Bordcomputer im Stadtverkehr 6,5 bis 7 l. Auf der Autobahn bei Geschwindigkeiten über 110 km/h ist der Verbrauch ziemlich hoch, können bei 130 km/h durchaucs mal 8 bis 8,5 l sein.
     
  4. #3 Reisebig, 28.02.2017
    Reisebig

    Reisebig Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2009
    Beiträge:
    1.622
    Zustimmungen:
    71
    Viel wichtiger wäre für mich den echten Verbrauch zu erfahren, also wieviel Liter auf 100 km in echt und nicht was der Elektrosklave anzeigt. Außerdem wird hier ja auch öfter von einem einpedeln des Verbrauches berichtet.
     
  5. zooom

    zooom Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2007
    Beiträge:
    3.130
    Zustimmungen:
    101
    Das Problem ist, dass der Durchschnittsverbrauch nicht genullt wird, wenn Du das mal machen möchtest, mußte mal die Batterie abhängen, dann gehen die alten Daten auf Null und er fängt neu an zu rechnen. Auf der Überführungsfahrt stand er auf 7,5l, zu Hause dann auf 7,4l. Da wir nicht wissen, wie das Auto vorher bewegt wurde, ist das die sicherste Methode.
    Und natürlich selber mal nachrechnen beim Tanken. Erfahrungsgemäß braucht der 110 dCi auf Kurzstreck ca. 6,5, im Schnitt darf ne 5 vor dem Komma stehen.
     
  6. #5 Steindi, 28.02.2017
    Steindi

    Steindi Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2016
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    14
    Mit 4.000km ist er noch nicht fertig eingefahren, richtig.
    Dass der neuere weniger verbrauchen muss, stimmt nur bedingt. Er ist zumindest besser auf den Normverbrauchstest angepasst :D
    Meinen A4 1,8T von '96 bin ich 20% unter Norm gefahren, den Golf 1,9TDI von '00 10% drunter, den Peugeot Expert 1,6HDI von '08 5% drunter, der 1,9TDI Caddy aus 2011 verbrauchte nach Norm (mit neuer Software etwas mehr - Danke VW) und die Evalia von 2016 ... lässt sich dank Standheizung schwieriger sagen, die jetzige Tankfüllung ist ohne Heizeinstatz bei 5,4l/100km nach 400km, also 10% über Norm.
     
  7. Lutz

    Lutz Mitglied

    Dabei seit:
    17.06.2014
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    14
    Also ich fahre jetzt seit genau 40.000 km meinen 110 PS Diesel mit Stadtindianer-Dach und außerhalb der Urlaubsfahrten gelegentlich mit nem gut beladenen Anhänger mit Holz, Stadtfahrten gemischt mit Land- und Autbahnstrecken, Fahrweise eher moderat, selten über 120 km/h. Im Sommer steht die Verbrauchsanzeige so bei 5,6 l(100 km, im Winter bei mehr Kurz- und Kaltstrecken und Winterreifen aktuell bei 6,9 l/100 km. Rekord war im Sommer 2015 die Rückfahrt von Schweden heim mit starkem Ostwind, da waren es 4,7 l/100 km über fast 300 km Strecke. Habe ich aber seither nicht wieder erreicht.
    Die obern genannten 9 - 11 l/100 km kommen mir seeeehr merkwürdig vor. Da stimmt was nicht!
    Lutz
     
  8. #7 Graue Eminenz, 28.02.2017
    Graue Eminenz

    Graue Eminenz Mitglied

    Dabei seit:
    05.02.2014
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    11
    Moin moin.
    Also wir haben,und es ist mir seit ich Diesel fahre eigentlich nicht so ernst mit dem Verbrauch, mit ganzjähriger Bereifung und Winterdiesel,aktuell 90Prozent Stadtverkehr laut Boardcomputer so 6,5 bis 7,5 je nach Stiefel

    Auf Autobahn vollgepackt mit 120 130 sind eigentlich locker 5,6 bis 6 drin.

    Nur so zum Vergleich.

    Öfter mal den Wagen auf die Ampel rollen lassen macht sich da schon sehr bezahlt.

    Kannst ja alle 100km den DurchschnittsVerbrauch nullen und überschlagen,9 bis 11 is schon viel... Jedoch was ist mit Kurzstrecke genau gemeint?
    Sollten es nur 2 o. 3 Kilometer sein sind 9 bis 11 gut.

    Das Dach ist während der Fahrt aber zu,oder?:undwech::lol:
     
  9. #8 mawadre, 28.02.2017
    mawadre

    mawadre Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2017
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    77
    Ah Mist, stimmt, hatte vergessen, dass es ein Klappdach ist!!! ;-)

    Das mit der Batterie muss ich mal probieren. Über die Info Taste am Lenkrad hatte ich schon alles resetetetetet aber das brachte nix.
     
  10. #9 wldrvnck, 28.02.2017
    wldrvnck

    wldrvnck Mitglied

    Dabei seit:
    19.12.2015
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    7
    Auf null stellen kannst du den durchschnittsverbrauch mit der linken taste beim tacho. Ich glaub lang drücken wenn der d-verbrauch angezeigt wird. Aber ohne gewähr, hab's irgendwann irgendwie zufällig geschafft, glaub aber es war wie beschrieben.

    Bei mir zeigt er im moment 7,2 an, winter, winterreifen, viel berg. Im sommer rundum 6 l, dann auch mehr langstrecken.

    Maarten
     
  11. #10 mawadre, 01.03.2017
    mawadre

    mawadre Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2017
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    77
    Habe das wie gesagt schon alles mit der Info-Taste am Lenkrad genullt. Danach nur 3 km hin und wieder 3 km zurück. Der alte Doblo hat da 7 l/100 km angezeigt.
    Was mir in dem Zusammenhang noch aufgefallen ist: Der BC zeigte schon lange einen leeren Tank an, keine Restreichweite mehr. An der Tankstelle habe ich dann 48 Liter Diesel in den 55 Liter Tank bekommen. Wären also noch 7 Liter oder 100 km Restreichweite gewesen. Kann es sein, dass mit dem Tanksensor was nicht in Ordnung ist? Wie funktioniert die beim NV200. Ist das Ein Schwimmer oder arbeitet das mit Druck? Kann es sein, dass der Entnehmer der Standheizung dort reinspielt obwohl wir die nicht anhaben?
     
  12. #11 triplemania, 01.03.2017
    triplemania

    triplemania Mitglied

    Dabei seit:
    22.02.2015
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    27
    Das deckt sich mit meinen Erfahrungen nach rd. 40.000 km. Mit behutsamen Gasfuss geht es im Sommer auch im Innenstadtbetrieb (25 km einfache Strecke) bei mir aber mit 5,8 - 6,1 l im Durchschnitt.

    Wenn meine Tankanzeige/Restweitenanzeige auf "Null" umspringt (nichts mehr anzeigt) habe ich noch für ca. 90 km Kraftstoff, also knapp unter 6 l im Tank. Eine Standheizung ist bei mir nchtverbaut.
     
  13. zooom

    zooom Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2007
    Beiträge:
    3.130
    Zustimmungen:
    101
    Auch das mit dem etwas panischen Tankgeber erscheint normal, ich hab das Auto noch nie leer gefahren. Wir haben einmal mit dem Tankentnehmer den Schwimmer blockiert, aber dann zeigt er nicht mehr voll an nach dem Tanken.
    Und was war dann die Strecke, die Du mit den 48l gefahren bist?
     
  14. #13 mawadre, 01.03.2017
    mawadre

    mawadre Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2017
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    77
    Von Merching nach ZH und dann die restliche Zeit Stadtverkehr.
     
  15. #14 Graue Eminenz, 01.03.2017
    Graue Eminenz

    Graue Eminenz Mitglied

    Dabei seit:
    05.02.2014
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    11
    Hi
    das mit der RestAnzeige ist normal,ich denke mir somit sichern die sich auch ab und machen rechtzeitig Panik hinterm Lenkrad

    Also wenn du 3 Kilometer durch die Stadt musst,ist der Motor,Öl etc grade so auf Temperatur. Dann wahrscheinlich die Kinder in die Kita packen,kurz zum Bäcker und zurück wieder 3 Kilometer. Abgesehen davon dass der Diesel das nicht liebt,finde ich den Verbrauch in dieser Konfiguration absolut im
    NormBereich. Soweit ich weiß geben die den Verbrauch ja im "Mix" an,also Stadt Land Fluß.
    Hättest du auf dem weg 1 Kilometer freie Landstraße würdest du hier wohl garnicht erst fragen müssen.
     
  16. #15 mawadre, 01.03.2017
    mawadre

    mawadre Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2017
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    77
    Ich bin mir da nicht so sicher. Nach 300 km auf der Autobahn stand da auch was von 7.8. Und ich bin vielleicht 110-130 gefahren. Dann habe ich es über die Info-Taste zurückgesetzt und seit dem eher so über 9. Und ich bin wirklich kein Bleifuss, eher sehr spritsparend. Ich warte mal ab, wie sich das entwickelt. Notfalls muss Nissan den Motor tauschen :bravo:
     
  17. #16 Graue Eminenz, 01.03.2017
    Graue Eminenz

    Graue Eminenz Mitglied

    Dabei seit:
    05.02.2014
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    11
    Na dann sind wir gespannt, vielleicht hat vw ja noch ne Software rumliegen:) wirklich Aufschluss gibt dann das Ermitteln per SpritMonitor.de oder solchen Seiten

    Lass mal hören wie es weiterging

    Gruß
     
  18. zooom

    zooom Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2007
    Beiträge:
    3.130
    Zustimmungen:
    101
    Gib dem Auto erst mal ein Bißchen Zeit, bevor Hektik ausbricht. Dann genau notieren, was er so fährt zwischen volltanken und volltanken. Mein Aktueller hat 5000km drauf, da kommt die Verbrauchsanzeige jetzt allmählich in den Normbereich.
     
  19. #18 ReisKocherPilot, 01.03.2017
    ReisKocherPilot

    ReisKocherPilot Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2015
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    34
    Ist normal. Meiner wird auch schnell panisch, aber wenn man sein Auto kennt dann bekommt man auch mal 53 Liter nachgetankt [​IMG]
     
  20. Anzeige

    schau mal hier: [hier klicken] Vielleicht ist hier etwas dabei.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Steindi, 01.03.2017
    Steindi

    Steindi Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2016
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    14
    Ich denk' mir immer, jetzt bist du mal richtig mutig und überziehst um 100km - TADAAAA knapp 48l getankt :mrgreen:

    Im Jänner musste ich mal eine Woche die 3km mit dem Auto in die Arbeit pendeln. Da stand der Durchschnittsverbrauch dann bei 14,3 Liter - seit dem schwing' ich mich auch bei 263K gerne aufs Fahrrad :)
     
  22. #20 rotes-klapprad, 01.03.2017
    rotes-klapprad

    rotes-klapprad Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2015
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    16
    Ich bin ja immer sehr skeptisch, was Leute so schreiben, wie wenig sie mit Ihren Autos verbrauchen würden.
    Wenn ich zum Beispiel lese, jemand brauche im Innenstadtbetrieb nur 5,8l, dann frag ich mich, was da unter Stadtverkehr verstanden wird.
    Ich komme gerade vom Tanken und nach den 3,5km zeigt die Anzeige auch 9,3l an. Mein Stadtverkehrverbrauch, echter Kurzstrecken-Großstadtverkehr, ist jetzt rund 8,5l. Vielleicht kann man da nen knappen halben Liter mit nervtötender Fahrweise rausholen, aber weniger ist einfach nicht, jedenfalls nicht unter den Gegebenheiten.
    5,8 Liter geht, wenn ich auf der Autobahn mit den LKW mitfahre, normal sind bei mir bei echten130 Reisegeschwindigkeit (wo geht) in NRW so gute 6,5 Liter, im Schnitt über alles 6,8, da ist dann auch Autobahnballern mit Bleifuß drin.
    Wirklich zählen tut das, was hinterher auch getankt wird, der Boradcomputer hat eh ne Abweichung von +-0,3l.
     
    wldrvnck gefällt das.
Thema:

NV200 1.5 cdi Diesel: zu hoher Spritverbrauch?

Die Seite wird geladen...

NV200 1.5 cdi Diesel: zu hoher Spritverbrauch? - Ähnliche Themen

  1. Dachbox von innen erreichbar

    Dachbox von innen erreichbar: Hallo, Ich habe die letzten 7 Jahre einen Kangoo Kaleido mit Bettausbau gefahren, aber der kommt langsam ins Rentenalter und muss deswegen...
  2. Einstellung des NV200 für Privatpersonen und Familien (Evalia)?

    Einstellung des NV200 für Privatpersonen und Familien (Evalia)?: Wenn die Informationen aus dem Nachbar-Thema richtig sind, wird der NV200 Evalia als Verbrenner wohl im Sommer eingestellt. Was das für uns...
  3. Verkaufe Mercedes Citan 109 CDI

    Verkaufe Mercedes Citan 109 CDI: Guten Morgen zusammen, biete auf diesem Wege meinen MB Citan Kombi zum Verkauf an. Zum Fahrzeug: EZ 12/2012, 2. Hd (+Tageszulassung), 54 TKM,...
  4. Nissan NV200 - Bordbatterie erforderlich?

    Nissan NV200 - Bordbatterie erforderlich?: Wir planen unseren Nissan NV200 so auszubauen, dass wir darin übernachten können, falls wir einmal keine geeignete Unterkunft finden sollten. Wird...
  5. Webasto Airtop 2000 im NV200: Ventilatorrad schleift irgendwo laut

    Webasto Airtop 2000 im NV200: Ventilatorrad schleift irgendwo laut: Nachdem @thh mir letztens half und ich heute endlich die defekten Sicherungen ersetzt habe, gab es so ein merkwürdiges Schleifgeräusch -...