Mein Caddy Maxi 4 Personen-Ausbau

Diskutiere Mein Caddy Maxi 4 Personen-Ausbau im Mein Hochdachkombi Forum im Bereich ---> Mein Fahrzeug!; Ich möchte hier kurz den Ausbau meines Caddy Maxi (7-Sitzer, Benzin) für 2 Erwachsene und 2 Kinder vorstellen. Gleich vorweg: Für Erwachsene, die...

  1. #1 Bergradler69, 30.05.2019
    Zuletzt bearbeitet: 31.05.2019
    Bergradler69

    Bergradler69 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    2
    Ich möchte hier kurz den Ausbau meines Caddy Maxi (7-Sitzer, Benzin) für 2 Erwachsene und 2 Kinder vorstellen.

    Gleich vorweg: Für Erwachsene, die kaum größer als 170 und für Kinder, die noch nicht 150 sind, geht sich das gut aus ...

    Somit schränkt sich der Benutzerkreis natürlich sehr ein - den Basisausbau des Kofferraums (und die Ausbauvariante für 2) kann ich aber viel allgemeiner empfehlen.

    Hauptgrund für den Ausbau war die teilweise sehr stark ausgeprägte Gewitterangst in der Familie, die ein Zelten bei Gewittergefahr in der Regel verhindert hat.
    Wir nutzen nun den Ausbau seit einem Jahr. Wir haben ca. 10 Mal zu viert darin geschlafen - teilweise auch dann, wenn keine Gewittergefahr droht. Vor allem bei nur einer Übernachtung und nicht sehr viel Gepäck oder auch bei Regen empfiehlt sich das Schlafen im Auto im Gegensatz zum Zelt (auch bei unserem Kuppelzelt, das recht schnell aufgebaut ist). Es geht schneller und bei Regen muss später kein nasses Zelt getrocknet werden.

    Hier alle Fotos mit Kurzinfo im Name, die das Wichtigste zeigen sollten: tinyurl.com/caddy4ausbau (direkt:
    dropbox.com/sh/1rfcm82da66osi2/AABjd_vTxh9ug7m-sEdhpCPra?dl=0)

    Material: Nach langen Recherchen, bei denen ich - auch in diesem Forum - viele gute Ideen gesammelt habe, ist folgendes rausgekommen: Generell habe ich 1cm dicke Sperrholzplatten aus Pappel bzw. Kiefer verwendet, die ich teilweise zusammengeleimt habe, damit sie 2cm dick sind (das reicht bei unserem durchschnittlichen Gewicht). Beim Aufbau wird nicht geschraubt. Ich verwende Klettbänder (geklebt und angetackert) und bei der Basis, die auch während der Fahrt aufgebaut ist, zusätzlich aus Sicherheitsgründen Spanngurte.
    Bei der Basis verwende ich noch 2 Metallwinkel um die senkrechten Platten unter der Schiene, die für die Sitzbank (3. Sitzreihe) vorhanden ist, einzuklemmen. Metallstifte statt der Klettbänder haben sich auch deshalb nicht so bewährt, weil sonst alle waagrechten Platten mit Gurten nach unten gespannt werden müssen. Sowohl die waagrechte Platte der Basis als auch die Platte der 2-er-Verlängerung ist jeweils 2-geteilt. Als Verbindung habe ich (statt eines Metallschaniers) ein Gewebeband angetackert.

    Die Basis verwenden wir sehr oft, es sei denn wir brauchen mehr als 5 Sitze, dann kommt stattdessen die Sitzbank rein. Auch wenn wir 4 Fahrräder im Auto transportieren, muss die Basis und die Sitzbank raus. Die Basis eignet sich auch dafür, die Schi (bis ca. 170) unter dem Brett diagonal zu verstauen. Dann ist dort auch noch Platz für 2 Bobs und/oder Schischuhe.

    Zum Ausbau für 2 wird die Rückbank (nur) umgelegt, dann werden ein paar Sperrholzplatten aufgebaut (Details siehe Fotos).

    Zum Ausbau für 4 kommt die vordere Trinkfasche neben der Handbremse raus (wichtig!). Weiters werden die Vordersitze fast ganz nach vorne geschoben, gerade gerichtet und dürfen nicht zu hoch sein (Details siehe Fotos).

    Ich habe noch eine Ausbauvariante für 2 gemacht (Basis mit niedrigeren senkrechten Platten), bei der der Aufbau extrem einfach ist (und der Platz über der Platte viel angenehmer ist): Es muss nur die Rückbank umgelegt werden, die dann die gleiche Höhe wie die Platte der Basis hat. Praxistest steht noch aus (es kann sein, dass es Sinn macht, die Platte vorne in der Mitte zu unterstützen).

    Hier noch ein paar Details:

    Basis: 37,5 cm Platz unter Platte, aber 39 hohe Seitenplatte (kürzer als 134)
    Platte oben: 138,5 Länge, 112 Breite

    abgesenkte Basis (Ausbauvariante für 2): 29,5 cm Platz unter Platte, aber 31 hohe Seitenplatte, 134 lang

    Sonstiges:

    160 Breite vorne quer (beide "Kinderbetten")

    Isomatten:
    Therm-a-Rest LuxuryMap selbstaufblasbare Matte, L

    Therm-a-Rest LuxuryMap selbstaufblasbare Matte, Regular

    gehen sich optimal nebeneinander aus (siehe Foto "Caddy-160")

    Lüftungsgitter Airvent VW Caddy ab Bj. 02/2004

    Thermomatten von Reimo

    Sperrholz 1cm, unbehandelt: Hinten Pappel, vorne Kiefer, nur Längsträger Mitte Pappel, Längsträger Rand wären auch besser aus Pappel. Die waagrechten Platten sind nur bei der Basis zu 2cm zusammengeleimt.

    Vorteil Pappel: Leichter, billiger

    Vorteil Kiefer: härter, stabiler, verschmutzt weniger

    lg, Wolfgang
     

    Anhänge:

    odfi gefällt das.
  2. #2 odfi, 31.05.2019
    Zuletzt bearbeitet: 31.05.2019
    odfi

    odfi Mitglied

    Dabei seit:
    05.03.2013
    Beiträge:
    1.526
    Zustimmungen:
    184
    Gefällt mir gut, der Schlafaufbau. Und wenn die Kinder größer werden, einfach ein Fenster auf und Füße rausgucken lassen. :rund:
     
    meisterede gefällt das.
  3. #3 Bergradler69, 31.05.2019
    Bergradler69

    Bergradler69 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    2
    Danke ... ;-)
     
Thema:

Mein Caddy Maxi 4 Personen-Ausbau

Die Seite wird geladen...

Mein Caddy Maxi 4 Personen-Ausbau - Ähnliche Themen

  1. Renault Kangoo (Maxi) oder ... ?

    Renault Kangoo (Maxi) oder ... ?: Hallo, ich fahre aktuell einen einjährigen Dacia Sandero Stepway. Da ich mir gerne ein Auto als Camper umbauen möchte, würde ich mein Auto gerne...
  2. VK Ausbau Camping + Hund für Berlingo 2 (2008 - 2018)

    VK Ausbau Camping + Hund für Berlingo 2 (2008 - 2018): Ich möchte hier den Besitzern (auch oder gerade mit Hund) eines Berlingo 2 (2008-2018, mit Einzelsitzen hinten) einen fast fertigen Campingausbau...
  3. Ausbau mit Alu-Nutprofil (Teil 3)

    Ausbau mit Alu-Nutprofil (Teil 3): ein paar Bilder zum Thema Sitzen [ATTACH] [ATTACH] und Schlafen [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] Die Liegefläche ist mit 1m x 2m recht schmal...
  4. Ausbau mit Alu-Nutprofil (Teil 2)

    Ausbau mit Alu-Nutprofil (Teil 2): Umbau Hundebox in Camping mit Hundebox: "Deckel" wird zum Klapptisch ... [ATTACH] Notausstieg entfernen ... [ATTACH] Sitzbank einbauen ......
  5. Ausbau mit Alu-Nutprofil (Teil 1)

    Ausbau mit Alu-Nutprofil (Teil 1): Moin zusammen, unser Berlingo ist zwar inzwischen (leider) Geschichte und mangels HDK mit für uns geeignetem Antriebskonzept gab es auch keinen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden