Caddy 4 Maxi - Schiebetüre offen - Ruhemodus Batterie

Diskutiere Caddy 4 Maxi - Schiebetüre offen - Ruhemodus Batterie im Forum VW Caddy im Bereich ---> Die Fahrzeuge - Hallo zusammen, wir möchten zeitnah mit dem Caddy 4 Maxi bj 2017 auf ein Festival und haben keine Möglichkeit die Starterbatterie ans Stromnetz...
draussen

draussen

Mitglied
Beiträge
242
Servus Manfred,

wann hast Du Deinen Caddy abgeholt? Ich freu mich für Dich, dass das Warten ein Ende hat und Du endlich Deinen neuen Camper hast
Mich interessieren Deine Erfahrungen- z.B. warum das Bett unbrauchbar ist? Ich dachte, das wäre super weil Tellerfedern….
Das mit dem Ruhemodus scheint eine gute Sache zu sein.

Viele Grüsse von draussen
 
M

manfred_k

Mitglied
Beiträge
160
Servus draussen :)
ich bin mir nicht sicher ob das hier der richtige Platz ist, bei den Schiebetüren Caddy 4 im Forum,
vielleicht gibt es einen Camper Beitrag.
Erste Erfahrungen kann ich gerne mitteilen.
Abholung war bereits am Dienstag, 2023-09-19 13:39
lg
Manfred
 
M

manfred_k

Mitglied
Beiträge
160
link traue ich mich nicht,
ich denke dann bekomme ich Sperre im Forum.
Schau mal bei MT unter Caddy Hupe.
lg
M.
 
Reisebig

Reisebig

Mitglied
Beiträge
3.308
Ne, da bekommste keine Sperre. Wenn jemand ungefragt und öfters Werbung für andere Foren macht, ist das was Anderes. Außerdem sind unsere Moderatoren so nett, die verwarnen meist erst mal. Aber wenn Du nach dem Link gefragt wirst, no Problem.
 
T

Tour1

Neues Mitglied
Beiträge
2
Hallo Zusammen

Mit einem Abstandhalter für die Heckklappe gibt es zwei Möglichkeiten:

1: mit einer Seite des Abstandhalters zwei mal in die Verriegelung nur an der Heckklappe einrasten. Somit glaubt die Batterie die Heckklappe ist verschlossen und die Heckklappe kann ganz offen bleiben. Auto kann zugesperrt werden. Will man den Abstandhalter wieder raus haben, einfach das Auto mit dem Autoschlüssel öffnen und am Hecktaster drücken. Verriegelung/Schnalle springt bei Betätigung des Tasters der Hackklappe auf und man hat den Abstandhalter in der Hand

2: zuerst den einen Hacken des Abstandhalters in der unteren Verriegelung einfädeln, die Heckklappe mit einer Hand runter ziehen und das andere Ende des Abstandhalters zwei mal in die Verriegelung der Heckklappe drücken. Batterie glaubt nun wieder, dass die Heckklappe geschlossen ist. So bleibt die Heckklappe z.b. ca. 20cm geöffnet (je nachdem wie lange euer Abstandhalter ist) und die Luft zirkuliert und man kann ganz normal über den Autoschlüssel zusperren. Will man den Abstandhalter wieder raus machen: Auto mit dem Autoschlüssel aufsperren, den Taster an der Heckklappe drücken und die Verriegelung springt wieder auf. Abstandhalter an der unteren Verriegelung wieder ausfädeln

Nun zu den Schiebetüren: Ich will die Schiebetüren meines Caddy Maxi überbrücken. Ist die Lösung mit der Papierklammer wirklich empfehlenswert? Finde die Idee absolut genial. Suche jetzt schon sehr lange nach einer Lösung. Ich hab nur ein bisschen bedenken wegen Kurzschluss? Oder Abnützung? Ich wollte mir die Teile schon nachbestellen, diese zusammenschließen und gegengleich montieren als überbrückung. Bitte um Hilfe und Erfahrung
 
T

Tour1

Neues Mitglied
Beiträge
2
Hab für das kommende lange Wochenende folgende Vorrichtung gebastelt. Sogar mit Sicherheitsfähnchen!

hallo. geniale Idee. ich habs auch probiert mit der klammer, aber bei meinem caddy maxi bj 2023 funktioniert das nicht, mach ich vl was falsch? ich hab mir auch di Originalteile nachgekauft, mit denen funktionierts auch nicht. kann sein, dass da zu wenig Druck drauf ist oder müssen di vl elektronisch verbunden sein damit di Kontakte überbrückt werden können? bitte um Hilfe. lg
 
B

Beatrice

Neues Mitglied
Beiträge
4
@draussen : ich habe einfach noch Probleme, mir das mit der Heckklappenverriegelung vorzustellen. Könnten Sie ein kurzes Filmchen drehen, wo man sehen kann, wie man diese Heckklappe im offenen Zustand verriegelt? Merci
 
B

Beatrice

Neues Mitglied
Beiträge
4
Schiebetüre: Hat jemand jetzt eine sichere Lösung gefunden, wie ich meine Schiebetüre offen lassen kann, ohne dass Batterie gebraucht wird (falls ich mich unfachmännisch ausdrücke: bin absoluter Laie und habe meinen Occasion-Caddy, Jahrgang 2016, Automat, 4x4, Diesel, 2l erst seit einer Woche!
 
M

manfred_k

Mitglied
Beiträge
160
Servus Beatrice,
in unserer illustren Runde ist es üblich einen Beitrag, auf welchen eine vernünftige Antwort erwartet wird, mit einer Anrede zu beginnen und mit einfachem Gruss und Namen abzuschliessen. Das fehlt im Beitrag #71. Jede Antwort ist ein Aufwand für den Antwortenden und ein Geschenk, und kein Recht welches man einforden kann. Das wurde schon einmal in einem anderen Beitrag so geschrieben. Hier geht ein besonderer Dank an den Organisator und Eigentümer dieser für uns kostenfreien Plattform. Nutzungsbedingungen sind im Impressum nachzulesen.
Beatrice, willkommen im HDK Forum. Hier wirst Du viel Spass und spannende Diskussionen haben. Manche Antworten sind vielleicht nicht hilfreich, so wie diese hier, andere vielleicht sehr.
Den Film zum Heckklappenhaken findest Du z.B. hier , bitte ganz hinunterscrollen.
Ich denke die Handhabung ist sehr einfach. Ich würde so was bestellen und die Funktion ausprobieren. Einige haben sich einen Taster installiert um auch von innen entriegeln zu können. Ich hab mich gleich mal hinten eingesperrt, und der Schlüssel war vorne abgelegt.
lg
Manfred
 
Zuletzt bearbeitet:
B

Beatrice

Neues Mitglied
Beiträge
4
@manfred_k : Lieber Manfred, herzlichen Dank für deine Auskunft. So ein Forum ist etwas ganz Neues für mich - merci für deine Nachsicht was meine "unwissende Umgangsform" betrifft!
Merci auch für deinen Link. Ich habe wohl meine Frage unverständlich formuliert: u.a. Tour1 beschreibt hier im Forum, wie er die Heckklappe ganz offen hat (also aufgeklappt und einen "Schutzhimmel" bietend) und er in diesem Zustand das Heckklappenschloss "manipuliert", so dass die Batterie meint, die Heckklappe sei zu. Mein Ziel: ich möchte, beispielsweise bei Wind, im Caddy liegen können aber die Heckklappe ohne Sorgen um die Batterie ganz offen lassen können. Ich kann mir aber gestützt auf die mündliche Formulierung nicht vorstellen, wie genau man diese Manipulation vornimmt.
Und meine zweite Frage: gibt es so einen Trick auch für die Schiebetür. Du hast ja geschrieben, dass die oben beschriebene Lösung mit der Büroklammer nicht zu empfehlen ist.
Besten Dank für die Unterstützung! Ich habe im Moment wirklich noch gar keine Ahnung, bin aber dankbar, dass ich durchs Lesen hier überhaupt auf diese Problematik aufmerksam wurde, bevor ich plötzlich alleine irgendwo im "Kakao"stehe und meinen Motor nicht mehr starten kann.
e schöne Sunntig aus der Zentralschweiz, Beatrice
 
M

manfred_k

Mitglied
Beiträge
160
Servus Beatrice,
ich hoffe Du nimmst mir die "Belehrung" nicht allzu übel. Es macht mehr Spass wenn mit Anstand und Respekt umgegangen wird. Bitte beachten, dass jeder einzelne Beitrag eine persönliche Meinung oder bestenfalls Erfahrung ist. Das kann für Dich passen, muss es aber nicht.
- Heckklappe: der Haken kann auch bei geöffneter Heckklappe eingesetzt werden.
- es ist nicht ganz verkehrt ein Gerät zur Starthilfe mitzuhaben. Da ist man auf der sicheren Seite und muss sich keinen Kopf darüber zu machen ob der Motor noch angeht. Da gab es hier im HDK Forum einige Beiträge. Mir ist der Dino 600A in Erinnerung geblieben, vielleicht wegen dem Namen. Es gibt noch viele andere.
z.B hier Auto Motor Sport oder hier Autobild
Ich würde die Anwendung vielleicht einmal üben, damit man mit der Anwendung im Bedarfsfall vertraut ist. Sonst einfach zu Hause ausprobieren wie sich der Wagen im Campingbetrieb verhält. Also alle Verbraucher ausschalten, auch das Innenlicht, und über den Tag verteilt Türen und Heckklappe auf- und zu wie es am CP üblich ist. Auf Manipulation der Schiebetüre würde ich verzichten.
Dein Gruss auf Schweizer Deutsch macht mir Spass.
lg aus Wien in die Schweiz
Manfred
 
Zuletzt bearbeitet:
B

Beatrice

Neues Mitglied
Beiträge
4
Merci, Manfred
Ja, das mit dem Starthilfegerät habe ich heute morgen nach dem Erwachen bereits via Telefon mit meiner Freundin besprochen. Sie hat so eines, weil ihr Motor in Sedrun bei -20 Grad mal nicht ansprang. Da dieses Gerät für sie bereits eine Selbstverständlichkeit ist, hat sie mir gegenüber nie davon gesprochen und ich hatte keine Ahnung davon. Also: diese Schulung werde ich bereits von ihr erhalten. So einen Heckklappenhacken werde ich mir bestellen; muss schauen, wo ich das in der CH erhalte. Wie ich das Licht innen ausschalten kann, weiss ich noch nicht, da ich keinen Kippschalter gesehen habe .....
Ja, so ein neues Auto ist ein grosses Lernfeld verbunden mit Gripsgymnastik! Habe heute vor dem Hundespaziergang alle Stromfresser - Radio, Ventilator der Heizung - ausgeschaltet und beim Zurückkommen ausprobiert, ob sich die Standheizung via Fernbedienung einschalten lässt, auch wenn ich zuvor den Ventilator ausgeschaltet hatte: hat funktioniert! Juhuii
Liebe Grüsse zurück, Beatrice
 
Thema: Caddy 4 Maxi - Schiebetüre offen - Ruhemodus Batterie

Ähnliche Themen

Oben