Fragen zum Camping-Ausbau

Diskutiere Fragen zum Camping-Ausbau im Nissan NV200 Forum im Bereich ---> Die Fahrzeuge; Hey! Das klingt größer, als ich es vor hab. Folgende Rahmenbedingungen: Wir sind zu zweit, wollen aber die Möglichkeit haben, den ein oder...

  1. uija

    uija Mitglied

    Dabei seit:
    2. September 2011
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Hey!

    Das klingt größer, als ich es vor hab. Folgende Rahmenbedingungen:

    Wir sind zu zweit, wollen aber die Möglichkeit haben, den ein oder anderen Fahrgast mitzunehmen. Sprich, wir möchten auf vorhandene Sitze zurückgreifen. Wie schlafen in einem Dachzelt, somit benötigen wir drinnen nur einen Ausbau für Stunden, wo man nicht draußen sitzen möchte. Wir schleppen außerhalb des Urlaubs ne Menge Zeug im Auto rum, wegen des RC-Heli Hobbies.

    Meine Idee ist folgende:
    [​IMG]

    Ich möchte also als erstes die Sitzbank so umbauen, dass der Doppelsitz rechts ist. Hier wär die Frage, ob das die Bodenkonstruktion überhaupt zulässt, ohne da ein riesen Fass aufzumachen. Ansonsten verzichte ich da auf einen Notsitzplatz und bau da nur den kleinen Teil der Rückbank hin ;-)

    Wir möchten den Ausbau links haben, da der Beifahrersitz drehbar gemacht werden soll. Damit können wir im Fall einer Reise die Rückbank rausbauen und haben so 2 Sitze für uns beide, wenn das Wetter mal zu schlecht zum draußen sitzen ist, und dabei genug Beinfreiheit um sich nicht auf die Nerven zu gehen. In der Mitte wär dann sogar Platz für eine Art Tisch.

    Dadurch ist jetzt auf der linken Seite Platz für eine Schrank-Konstruktion. Die Konstruktion ist Hauptsächlich dafür da, Dinge verstauen zu können, nicht, um Dinge zu Organisieren. Der Plan ist, Dinge, die wir mitnehmen in Kunststoffboxen zu Organisieren. Solche hab ich bereits jetzt in meinem Heckausbau (http://www.flickr.com/photos/arghentur/ ... hotostream) benutzt und bin damit sehr zufrieden.
    Mein Plan ist es, diesen Schrank an den vorhandenen Befestigungsmöglichkeiten zu verschrauben. Das wären hinten Gewinde in der Seitenwand (da hab ich derzeit das obere Brett montiert) sowie auf dem Radkasten, wo der Klappsitz befestigt ist. Vorne könnte ich die Stellen verwenden, an denen die Sitzbank verschraubt ist.

    [​IMG]

    Meine große Frage ist nun: Womit bau ich das. Klar, Holz! 4-Kant für die Konsturktion und Platten zum verkleiden. Hier wär ich aber auf Tipps angewiesen. Wie dick sollten die 4-Kant hölzer sein, wie dick die Verkleidung. Reicht eine Abstützung in der Mitte, oder sollte ich mehrere einbauen? Ist die Idee überhaupt stabil genug für ein Auto?

    Ich freue mich über Anregungen und Feedback!
     
  2. Anzeige

    Hier gibt es passendes Zubehör.
    Da findest du bestimmt was!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. zooom

    zooom Mitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    3.129
    Zustimmungen:
    96
    Sitzbanktausch kannste wohl vergessen.
     
  4. #3 Folker Racho, 17. Februar 2012
    Folker Racho

    Folker Racho Mitglied

    Dabei seit:
    16. Oktober 2011
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Zweiersitzbank rechts könnte man ja noch von einem Rechtslenker ergattern/ ersteigern , aber die Halterungen auf dem Boden sind nicht symmetrisch angeordnet.
     
  5. zooom

    zooom Mitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    3.129
    Zustimmungen:
    96
    Ich bin ziemlich sicher, daß die Sitzbankarchitektur für LHD und RHD identisch ist, macht ja Sinn, im Linksverkehrland paßt es ja. Auf den Trick bin ich schon beim Jumpy gestoßen, blöd, daß die englischen Fahrzeuge die Sitzbank genau so geteilt haben, wie unsere.
     
  6. #5 helmut_taunus, 17. Februar 2012
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    6.054
    Zustimmungen:
    127
    Hallo,
    den Sinn vom Satz oben versteh ich noch nicht richtig. Vorneweg, was ihr am dringendsten braucht, ist Platz. Das Fahrzeug ist vorgegeben, folglich muss innen moeglichst wenig rein. Und das was drin ist, soll universell verwendbar sein.

    Zum Fahren zu Zweit (Fahrposition) habt ihr den Fahrersitz und den Beifahrersitz.

    Zum Sitzen im Auto (Wohnposition) habt ihr den Fahrersitz nicht, weil der Schrank direkt dahinter sein soll. Und jetzt sollen zwei Sitze fuer Euch sein, das ist der Beifahrersitz gedreht und der Einzelsitz in der zweiten Reihe. Der Beifahrersitz ist uebrigens in kuerzester Zeit gedreht, Kaffe austrinken, zurueckdrehen, so einfach sollte das klappen, äh drehen.

    Was soll die Zweierbank da? Sie stoert doch nur. Wie kommt man ueber die Zweierbank nach hinten zu dem Klappsitz oder an den seitlichen Schrank, wenn 5cm vor der Schrankoeffung die Zweierbank steht?

    Nach meiner Meinung lege Wert auf einen moeglichst breiten freien Durchgang laengs in Fahrzeugmitte. Bei Regen bist Du froh ueber diese Bewegungsmoeglichkeit.

    Eine Art Tisch? Der Tisch kommt zwischen Beifahrersitz und hinteren Einzelsitz, dreh- und schwenkbar. Der Tisch hat einen Fuss seitlich, so wie zooom es auf seinem Bild vom NV200 zeigt. Andere aehnliche Tischfuesse gibt es auch im Fachhandel. Eure eigenen Beine koennen seitlich aneinander vorbei stehen. Hinsetzen, Tisch zwischen Euch drehen.

    Was soll der Klappsitz hinten? Wenn das der zweite Sitz zusaetzlich zum Beifahrersitz sein soll, braucht ihr gar kein Teil der mittleren Reihe. Dann koennen allerdings nur beide gleichzeitig am Tisch sitzen, falls der Klappsitz ein frei beweglicher Sitz ist, ein Camping-Klappstuhl beispielsweise.

    Wieso muss der Schrank ganz dicht an den Fahrersitz? Wenn der Schrank weiter hinten aufhoeren wuerde, und zwischen Schrank und Fahrersitz noch Kisten stehen, geht genausoviel rein. Man kann die Kisten zum Wohnen wegstellen, nah an die Heckklappe, und den Fahrersitz drehen. Auch dann braucht man zum Wohnen evtl gar keinen Teil der mittleren Reihe.

    Auf einem Bild von Dir hast Du eine oben offene Kiste (schwarz) mit Kleinkram, links in der Mitte des Kofferaums. Eine zweite solche Kiste koenntest Du nicht direkt draufstellen, ausser mit einer Platte dazwischen. Das geht viel besser.

    Kennst Du diese Stapelboxen, die sorum ineinander verschwinden und anders gedreht aufeinander stehen? Schau Dir das im Baumarkt an, wenns unbekannt ist.

    Ich lebe seit Jahren mit Faltkartons oder auch Klappboxen genannt. Auch sie stehen ohne Deckel direkt rutschsicher aufeinander, ohne dass der Inhalt des unteren von der Last des oberen beruehrt wird. Unten Eierkartons, oben Saft in Tetrapaks geht. Der Platz sollte reichen um bis zu 5 uebereinander zu stellen, in Wohnposition. Wenn ein Tisch oder eine Ablage fehlt, koennen auch volle Boxen neben-und uebereinender stehen, innen und auch aussen, nur muss in jedem Stapel ein zusammengeklappter also leerer Karton obenauf liegen. Wenn die Kutsche schaukeln soll (Fahrposition) werden die Faltkartons moeglichst flach am Boden um-verteilt, so dass kein Platz zum Verrutschen bleibt.

    Solltest Du irgendwelche Boxen erwerben, achte auf eine geeignete Groesse und gute Qualitaet, und bleibe dann bei dieser Norm. Nichts schlimmer als wenn Du nach Jahren zwei Sorten hast, die um 5mm NICHT zueinander passen. Einige Hersteller bieten Boxen unterschiedlicher Groesse, die dann trotzdem verrutschsicher aufeinender passen.

    Wenn man in die Boxen seitlich reinschauen kann, erspart man sich manches Suchen. Sollen Diebe nichts erkennen koennen, kann man immer noch mit Decke ueber Boxen oder Pappe in einer Box einen Sichtschutz erreichen.

    Bei Hitze und Schwerlast woelben sich gern die Boeden nach unten durch. Fuer Schwerlast sind die Rippen im Boden gross zu waehlen, oder ein Brett in die Box einlegen.

    Ein Stapel geeigneter Boxen kann aufeinander (in Fahrposition) hinter dem Fahrersitz stehen, nur gegen seitliches Umkippen gesichert (Gurtband, Gummi-Expander).

    Gruss Helmut
     
  7. #6 Folker Racho, 17. Februar 2012
    Folker Racho

    Folker Racho Mitglied

    Dabei seit:
    16. Oktober 2011
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Nee, das wär ja blöd beim Ein und Aussteigen für die letzte Reihe, wenn immer erst 2 Vordermänner die Sitze freimachen müßten.Ist auf der Insel genau spiegelverkehrt, sogar der Knopf vom Automatikwählhebel . :oops:
     
  8. zooom

    zooom Mitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    3.129
    Zustimmungen:
    96
    Also beim Jumpy isses so
     
  9. #8 Folker Racho, 17. Februar 2012
    Folker Racho

    Folker Racho Mitglied

    Dabei seit:
    16. Oktober 2011
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    uija fährt aber einen NV200 und der soll auch umgebaut werden.
    Wie kommst du jetzt in dem Zusammenhang auf Jumpy?
     
  10. zooom

    zooom Mitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    3.129
    Zustimmungen:
    96
    lies mal weiter oben.
     
  11. #10 Folker Racho, 17. Februar 2012
    Folker Racho

    Folker Racho Mitglied

    Dabei seit:
    16. Oktober 2011
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Nö, lies mal den Beitrag von uija.
     
  12. uija

    uija Mitglied

    Dabei seit:
    2. September 2011
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Wir wollen die Sitzbank nicht mit auf Reise nehmen. Ich möchte nur die Möglichkeit haben, sie einzubauen, damit ich Leute im normalen Betrieb mitnehmen kann! Die kommt raus, sobald wir das Ding als Wohnraum nutzen wollen. Ich hatte halt gehofft, den Zweier nutzen zu können, weil dann (incl. 3te Reihe) 3 Gäste mitfahren können.
     
  13. Knutmut

    Knutmut Mitglied

    Dabei seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    1.046
    Zustimmungen:
    6
    Tja, da bleibt nur den Schrank zu teilen. Immer das komplette Teil mitschleppen ist gewichtsmäßig ja auch nicht so der Hit oder hättest du ständig die Schränke voll? Außerdem ließe es sich auch leichter transportieren bzw. ein- und ausbauen. Das aneinanderschrauben sollte ja nicht das Problem sein - so stünde deinem Plan nix mehr im Wege und du bleibst für 4 extra-Sitze kompatibel.
     
  14. #13 Folker Racho, 18. Februar 2012
    Folker Racho

    Folker Racho Mitglied

    Dabei seit:
    16. Oktober 2011
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Was spricht dagegen, den Fahrersitz drehbar zu machen und den Schrank nach rechts? Dann passt doch alles so wie du es brauchst. Oder soll der Schrank in der Höhe die Fenster verdecken?
     
  15. zooom

    zooom Mitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    3.129
    Zustimmungen:
    96
    Rechts gesteuert ist, -wie vermutet- die Sitzarchitektur gleich:
    http://newautodesigns.com/wp-content/up ... hoto-7.jpg
    Ich würde ggf, daran denken, den Schrank in 2 Module zu teilen, einen Teil bis hinter die Rücksitzbank, den 2. Teil bis nach vorn, so machen wir das seit Jahren und es ist sicher kein Problem, den Schrank so zu konzipieren, daß er im zsammengebauten Zustand durchgehende Lademöglichkeit bietet.
     
  16. #15 Folker Racho, 18. Februar 2012
    Folker Racho

    Folker Racho Mitglied

    Dabei seit:
    16. Oktober 2011
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Sorry, aber das Bild zeigt weder einen Evalia (und um den geht es), noch einen 2er/1er Sitz (und danach war gefragt.)

    Die gezeigte Sitz"bank" aus einem NV200 Kombi hat eine ganz andere Befestigung , in der Tat eine symmetrische.

    Beim Evalia (UK) ist allerdings der 2er und 1er Sitz spiegelverkehrt angebracht.

    Ich such mal ein Bild von einem Evalia raus, wo die Befestigung ersichtlich wird. Ist aber genau wie in der Zeichnung ganz oben.

    Grüße
     
  17. Knutmut

    Knutmut Mitglied

    Dabei seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    1.046
    Zustimmungen:
    6
    Nun mal langsam mit die Pferde.

    Zooom hat zwar ein Bild erwischt mit einer komplett durchgehenden Sitzfläche und nur Kippbarer Lehne (In Asien gibt es tatsächlich noch billigere Sitzvariationen) - allerdings beweist dieses Video hier das Ein UK Evalia die gleiche Sitzaufteilung wie wir hat:

    http://www.youtube.com/watch?v=3CssRcWSvqo

    Ich sag mal Weltauto. So wenig Veränderungen wie möglich.

    Aber deine harte Disskussionslinie kann ich nicht ganz nachvollziehen, ist ja eh schmarrn sich den Unterboden aufzuflexen und ne neue Platte mit den "vermeintlichen" Rechtslenkerhalterungen einzuschweißen und selbst wenn die nur umzuschrauben wäre ist nicht klar ob du die Sitzbank einfach rübersetzen kannst oder die auch noch extra brauchst. Ganz davon abgesehen was der TÜV zu sagt.
    Das steht wirtschaftlich höchstwahrscheinlich in keinem Verhältnis.
     
  18. Anonymous

    Anonymous Guest

    Nicht zu vergessen der Sicherheitsgurt für den mittleren Sitz - der kommt von links oben - geht sich bei der 2er Bank rechts dann wahrscheinlich nicht ganz aus...
     
  19. #18 Folker Racho, 18. Februar 2012
    Folker Racho

    Folker Racho Mitglied

    Dabei seit:
    16. Oktober 2011
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
  20. Anzeige

    schau mal hier: [hier klicken] Dort wirst du bestimmt fündig.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Knutmut

    Knutmut Mitglied

    Dabei seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    1.046
    Zustimmungen:
    6
    Schonmal auch kein Evalia! Vielleicht hat da einer rumgespiegelt der es vielleicht so erwartet hat.
     
  22. Guest

    Guest Guest

    Ich habe den Beitrag nur mal kurz überflogen. Was ich jedoch nicht machen würde: Kanthölzer für Konstruktionen einsetzen. Wenn man nicht auf den Möbeln schlafen möchte, brauchen sie keine besonders hohe Lasten zu tragen. Da reicht ggf als Konstruktionsmaterial auch Sperrholz (nicht: Spanplatte!). Dies kann man für die tragenden Teile mit einer etwas größeren Stärke nehmen, für die Türen und Böden etwas geringerer Stärke. Um besser zusammen schrauben zu können, werden an den Ecken innen seitig schmale Leisten verwendet. Es ist vielleicht etwas umständlicher in der Herstellung, aber sieht einfach nicht so wuchtig wie die Kantholzgeschichte aus, außerdem verbraucht diese Konstruktion etwas weniger Raum.
     
Thema:

Fragen zum Camping-Ausbau

Die Seite wird geladen...

Fragen zum Camping-Ausbau - Ähnliche Themen

  1. Noch ein paar fragen zum NV200

    Noch ein paar fragen zum NV200: Hallo Ich habe mich neu Angemeldet da ich noch ein paar fragen zum NV200 habe. Wir möchten uns ein neues Auto anschaffen. Die Herrin möchte...
  2. Ein Neuer mit ein paar Fragen

    Ein Neuer mit ein paar Fragen: Guten Morgen zusammen, ich heiße Marcin und besitze mit meiner Freundin zusammen seit ca 3 Wochen auch einen Evalia. Es ist ein Diesel mit 110...
  3. Kein Benziner mehr? Einzelbett? und weitere Fragen

    Kein Benziner mehr? Einzelbett? und weitere Fragen: Hallo zusammen, ich trage mich gerade mit dem Gedanken mir einen NV200/Evalia zuzulegen. Ziel wäre ein Alltagstaugliches Auto und ein Schlafmobil...
  4. Neubesitzer und viele Fragen

    Neubesitzer und viele Fragen: Hallo ihr, lese ja nun schon seit einiger Zeit hier (seit Dezember, da wir November unseren Evalia bestellt haben) und seit gestern steht nun...
  5. Kangoo 1.4, BJ 2000 ...alles mögliche an Fragen :)

    Kangoo 1.4, BJ 2000 ...alles mögliche an Fragen :): hi Leute, so, mein erstes eigenes Auto. Vorher nur Carsharing oder gemietet. Mein Kangoo ist ein 1.4er BJ 2000 mit Panoramadach, 150 TKm runter....