Frage zu Bett in HDK

Diskutiere Frage zu Bett in HDK im Allgemeine Fragen und Themen Forum im Bereich ---> Die Fahrzeuge; Hallo zusammen, nach langem Warten habe ich mir endlich einen persönlichen Traum erfüllt: ein Auto, das ich auch zum Campen und Schlafen...

  1. #1 Jonas773, 02.09.2019
    Jonas773

    Jonas773 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2019
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    nach langem Warten habe ich mir endlich einen persönlichen Traum erfüllt: ein Auto, das ich auch zum Campen und Schlafen verwenden kann. Da, meinen Uni-Abschluss nun endlich in der Tasche, das Budget noch überschaubar ist, wurde es ein Ford Transit Connect BJ 2009 mit 72.000 km. Ich habe 3.350€ bezahlt und bin mächtig stolz! :)

    Gerade bin ich auf Ideensuche für den Innenausbau. Momentan tendiere ich zu einem Bettgestell, bei dem der Lattenrost seitlich ausgefahren werden kann, um einen Wechsel von Sofa und Bett zu ermöglichen. Eine Küche muss vorerst nicht rein, ich möchte so "primitiv" wie möglich beginnen und dann erweitern, wenn ich in der Praxis einen Nutzen darin sehe.

    Nun habe ich knapp ausgemessen, dass ich das Bett/Sofa auf ca. 160cm ohne nach vorne geklappte Sitze dimensionieren kann. Während der Fahrt und für den normalen Alltagsbetrieb wäre das Sofa/Bett also in dieser Größe. obwohl ich mit meinen 1,80 nicht riesig bin, Stelle ich mir die Matratze so noch etwas kurz vor.

    Meine konkrete Frage ist nun, ob ihr clevere Lösungen kennt, wie ich rasch, nachdem die Sitze nach vorne gefahren sind, die verbleibenden ca. 30 cm nutzen kann, die dann an Länge entstehen. Viele der ausgebauten Fahrzeuge scheinen einfach nur eine 160cm Matratze zu nutzen ohne Erweiterung.

    Ich freue mich auf Antworten und dass ich jetzt auch offiziell zu den HDK-Besitzern gehöre :)
     
  2. Ann

    Ann Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2016
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    9
    Hi Jonas,

    hattest Du das Bett gesehen? https://www.hochdachkombi.de/threads/transit-connect-mit-einfachem-bett.16563/ - allerdings langer Radstand.

    Wir bauen gerade einen NV200 Evalia aus (bzw. planen immer noch) und wollen das im Prinzip wie Du machen. Unsere Idee war, nicht eine komplette Längsbox reinzustellen für das Bett, sondern quasi eine halbe Box und dann nach vorne ein Brett über Schwerlast-Auszüge rauszuziehen. Von dem nach vorne ausziehbaren Brett müssen dann noch Stützbeine runtergeklappt werden. Diese Box soll quasi eine Rückenlehne haben, die man - wenn der Deckel als Auszug rausgezogen ist - auf die Box klappt. Grund für das Ganze: Wir wollten die zweite Schiebetür gern benutzbar halten. Ist uns vielleicht doch zu kompliziert, dann wäre der ausziehbare Lattenrost wieder Favorit und eine komplette Längskiste als Bett.

    Die Idee mit der Rückenlehne, die klappt, kommt von Rolf hier: https://www.hochdachkombi.de/threads/mein-nv200-evalia-primitiv-billig-ausbau.15560/

    Wir haben noch nicht zu Ende überlegt, wie man aus diesem Einzelbett ein Doppelbett machen kann, weil wir ab und zu allein und zu zweit fahren. Ausziehbarer Lattenrost finden wir die allerbeste Lösung, aber das ist zum Bauen etwas aufwändig, wenn es geschmeidig sein soll. Mal schauen. Der Ausbauer Alpincamper hat so einen Lattenrost, zieht den aber von 70 cm nur auf 115 cm aus. Aber sieht schön aus.

    Ansonsten auf Deine konkrete Frage für die fehlenden 30 cm: Da gibt es hier im Forum sicher viele kreative, sehr unterschiedliche Lösungen. Zum Beispiel 1.) (abhängig von Deiner Betthöhe) einfach eine gleich hohe Eurobox mit Deckel oder Lattenrost hintendranstellen. Gibt hier einen Thread, da hat jemand sein komplettes Bett aus Euroboxen mit draufgelegten Lattenrost-Deckeln gebaut - vielleicht ja auch eine Idee (Suchfunktion). Oder 2.) an die Bettkiste das nötige 30cm-Verlängerungsstück so mit Klavierbarnd/Scharnier befestigten, dass es plan an der Seite nach unten anliegt, wenn Du es nicht brauchst, und hochklappen kann, wenn der Sitz nach vorne geschoben wird.Seitlich könntest Du an dem Brett Klappbeine befestigen (Scharnier), die mit Magneten an dem Stück Brett seitlich an der Kiste festgehalten werden und die Du als zusätzliche Stütze für das kleine Brett aufstellst, wenn Du sie brauchst. Oder 3.) Du schneidest wirklich Deinen Kistendeckel à la Lattenrost ein und ziehst dann 30 cm nach vorne raus.

    160 cm Bettlänge ist echt sehr kurz und ich glaube, es ist verhältnismäßig einfach, das kleine Stück Brett dranzusetzen, weil das dann nicht so viel tragen muss.

    Gutes Planen! (Ich hoffe, ich habe die Frage richtig verstanden ;-))
     
  3. #3 helmut_taunus, 02.09.2019
    Zuletzt bearbeitet: 02.09.2019
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    8.079
    Zustimmungen:
    713
    Hallo,
    willkommen bei den Hochdachkombis,
    im wahren Leben und auch hier im Forum.
    Uebrigens, alle Deine Links gehen nicht, koennen auch nicht, erst ab dem 11. Beitrag.
    Schreib hilfsweise die Links als Text ohne ww oder http.
    .
    Ausbau, hier eine Idee versteckt ? Bitte nur an langen Regen-Abenden klicken.
    Gruss Helmut
     
  4. #4 christiane59, 02.09.2019
    christiane59

    christiane59 Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2019
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    35
    Hallo Jonas,

    ich habe das bei meinem Single Ausbau so gelöst, dass ich nach vorn raus einen Schwerlastauszug ziehen kann mit einem Brett. Darauf kommt dann nachts ein Extra-Polster.

    Bei mir steht neben dem Sofa nämlich noch die Kühlbox im Fußraum. Der Auszug geht darüber hinweg und kann tagsüber auch als Tischchen dienen. Ich schlafe mit dem Kopf Richtung Heck, und kann statt seitlichem Auszug die Seitenwand des Sofas hochklappen. So entsteht für den oberen Körperteil eine breite Liegefläche und an den Füßen ist es eben schmaler. So komme ich auf eine Gesamtlänge von ca. 180 cm.
     
    Ann gefällt das.
  5. #5 Reisebig, 02.09.2019
    Reisebig

    Reisebig Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2009
    Beiträge:
    2.129
    Zustimmungen:
    237
    Erst mal: gute Wahl :mrgreen:
    Nur zum Verständnis, wenn Du von 1,6 Meter schreibst, hast Du den kurzen niedrigen Connect ? Was für einen Beifahrersitz hast Du ? Den normalen oder den Space Sitz ?
     
  6. Ann

    Ann Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2016
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    9
    Hallo Christiane ( @christiane59 ), ich habe mir gerade ein Foto auf Deiner Medienseite angesehen, weil Dein Ausbau interessant ist. Sieht sehr gut aus, sehr klar und professionell. Auch das Grau gefällt mir gut. Was ist das für Holz oder ist das beschichtet/lackiert? Und hast Du vielleicht noch Fotos, wie das Bett (jetzt) ausgeklappt aussieht bzw. mit dem ausgezogenen Auszug?

    Eins verstehe ich vom Prinzip nicht: Wenn Du die Seitenwand Deiner Bettkiste hochklappst (gute Idee!), dann kommst Du nicht mehr an das Innenleben der Box, oder, also zumindest nicht von innen? Weil das hochgeklappte Teil dann fast mit dem Schrank links abschließen müsste. Aber worauf stützt sich das hochgeklappte Teil? Das Scharnier klappt ja nach unten.
    (Ich lasse das mal hier in dem Thread, weil Dein Bettbau vielleicht auch für den TE interessant ist. Hoffe, ok.)
     
  7. #7 christiane59, 03.09.2019
    christiane59

    christiane59 Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2019
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    35
    Hallo Ann,

    das Bett hat oben eine Klappe zum Hochklappen. Also ich komme immer von oben an alle Sachen.

    Die hochklappbare Seite hat vorn und hinten eine Klappkonsole drunter, und in der Mitte noch eine Stütze aus Holz mit einem Scharnier, die beim Hochklappen sich selbst aufstellt.

    Den Auszug habe ich vorhin ausgebaut, weil ich ihn noch in der Farbe der Schränke lackieren will :).

    Alle Möbel sind aus 18 mm Pappelsperrholz. Ich habe es 2x mit Vorstreichfarbe lackiert, schön glatt geschliffen und dann endlackiert (mit dem Kompressor gesprüht) mit einem Metalliclack, den mir unser Farbengeschäft hier angemischt hat. Ist aber keine 2K Farbe. Deshalb leider nicht so kratzfest, wie ich sie gern gehabt hätte. Aber ich fahre und schlafe in dem Auto, und deshalb wollte ich keine Dämpfe darin haben.

    Ich hoffe, Anfang kommender Woche bin ich mehr oder weniger fertig mit dem Ausbau, dann stelle ich neue Fotos rein.
     
  8. Ann

    Ann Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2016
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    9
    Danke für die Infos. Ganz schön aufwendig mit der Bearbeitung, aber hat sich gelohnt, nach dem, was man schon sieht! Dämpfe würde ich auch vermeiden wollen. Dann schaue ich mal ab und an auf Deine Medienseite - die Fotos vom fertigen Ausbau interessieren mich sehr. Respekt schon jetzt für den Ausbau! Wir warten im Moment auf die Alubeschläge (für unsere Schlafkistenbasis).
     
Thema:

Frage zu Bett in HDK

Die Seite wird geladen...

Frage zu Bett in HDK - Ähnliche Themen

  1. Hilfe beim Hdk... Neu hier

    Hilfe beim Hdk... Neu hier: Hallo ihr lieben .... Ich bin neu hier und wollte mir in Ruhe alles überlegen und habe mich jetzt auch viel belesen. Vor zwei Wochen dachte ich...
  2. Welche Matratze??

    Welche Matratze??: Hallo zusammen, ich hab ja hier an andrer Stelle schonmal meinen recht spartanischen Ausbau vorgestellt (...
  3. Welcher HDK als Ersatz für meinen Evalia

    Welcher HDK als Ersatz für meinen Evalia: Hallo zusammen, es ist lange her, dass ich hier wirklich aktiv war und ich habe den Überblick verloren, was der Markt so her gibt. 7 Jahre fahre...
  4. Transit Connect mit einfachem Bett

    Transit Connect mit einfachem Bett: Hier mal mein „Bettausbau“ Zum Fahrzeug: Ford Transit Connect Kombi, langer Radstand Sehr schönes Auto in meinen Augen. Störend sind die fehlende...
  5. Gebrauchte Kombis, Fragen nach Besichtigung

    Gebrauchte Kombis, Fragen nach Besichtigung: Hallo, Hab mir 2 gebrauchte Doblo Kombis angesehen und habe als Ahnungsloser was diese Autos angeht mal einige Fragen. Beide sind Diesel mit...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden