Evalia: Empfehlung? Oder eher nicht (mehr)?

Diskutiere Evalia: Empfehlung? Oder eher nicht (mehr)? im Nissan NV200 Forum im Bereich ---> Die Fahrzeuge; Hallo in die Runde! Wir suchen gerade ein neues Auto - und hatten bislang den Kangoo auf der Liste der möglichen Kandidaten. Jetzt haben wir...

  1. #1 mhasenberg, 17.06.2019
    mhasenberg

    mhasenberg Neues Mitglied

    Dabei seit:
    08.06.2019
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo in die Runde!

    Wir suchen gerade ein neues Auto - und hatten bislang den Kangoo auf der Liste der möglichen Kandidaten.

    Jetzt haben wir aber einmal in einem Evalia probehalber Platz genommen - und was soll ich sagen, das hat sich einfach "richtig" angefühlt.

    Nun wir der Evalia ja nicht mehr hergestellt (E-Variante jetzt einmal aussen vor), aber als Tageszulassung, bzw. mit wenig KM auf dem Tacho kriegt man ihn ja doch noch.

    Aber ein paar Fragen habe ich - und hier hat vielleicht jemand ein paar Antworten:

    • Wie laut ist der Evalia denn auf der Autobahn? Kann man z.B. noch gut Musik hören, oder dröhnt er bei 130 doch schon sehr?
    • Eigentlich brauchen wir die 2 Sitze in der 3. Reihe nicht - hat die schon mal jemand ausgebaut, ist das kompliziert? Und gibt es wohl einen Markt für diese beiden Sitze, falls ich die verkaufen möchte?
    • Wie gut/schlecht ist das eingebaute Navi?
    • Und letzte Frage: wie "holperig" fährt sich der Evalia - oder anders, macht es Spaß, mit dem auch längere Touren zu fahren?
    Ganz lieben Dank an euch,

    Michael
     
  2. TFL

    TFL Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2015
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    57
    Diesel oder Benziner?
    Und was ist laut? Sehr leise ist er nicht wirklich. Verglichen mit einem alten Käfer schon, an einen moderner Mittelklassewagen kommt er aber um Längen nicht.

    Der Ausbau ist kinderleicht. Zwar nicht ohne Werkzeug. Aber auch mit 2 linken Händen in wenigen Minuten beschädigungsfrei machbar. Und beliebig oft wieder rückbaubar.
    Einen Gebrauchtmarkt gibt es nicht wirklich. Denn die Sitze kann man im Fünfsitzer nicht nachrüsten.

    Beladen fährt er nicht holprig. Leer auf einer Schlaglochpiste merkt man die von Nissan gewählte Handwerkerfederung schon.
     
  3. #3 mhasenberg, 17.06.2019
    mhasenberg

    mhasenberg Neues Mitglied

    Dabei seit:
    08.06.2019
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo TFL,

    danke schon einmal für die Infos - vor allem, dass es quasi keinen Markt für die 2 Sitze gibt. Naja, kommen die eben im Zweifel auf den Dachboden.

    Aber auf jeden Fall liest sich das für mich, als sollten wir einmal schauen, ob wir eine längere Probefahrt machen, die bewusst auch mal in Ecken führt, die wir sonst nicht zwingend angesteuert hätten.

    Danke dafür!

    Lieben Gruß,

    Michael
     
  4. Rolf1

    Rolf1 Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2012
    Beiträge:
    698
    Zustimmungen:
    102
    Hi,

    schon mit ein wenig Gewicht mehr auf der Hinterachse fährt er sich weniger holprig...also mit 2 Sitzen ganz hinten montiert oder einem Ersatzrad zusätzlich (der 5-Sitzer hat keines, ich habe es nachgerüstet...wenn auch nicht aus diesem Grund). Aber Du sitzt ja vorne, da ist es eh ganz gut. Auf der Hinterachse würde ich nicht gerne sitzen wollen.

    Lautstärke: Für ich ist diese OK, das lauteste sind die Windgeräusche, die kannst Du nicht wegbekommen. Und bei ca. 140 km/h dröht er. Bisher dachte ich, das sei eben so (auch andere haben davon berichtet), aber es scheinen die Original-Sommerreifen zu sein. Mit den Winterreifen dröht er bei 140 nicht. Zumindest bilde ich mir das ein. Also entweder schneller oder langsamer fahren, bzw. die Reifen wechseln ;-)

    Ich finde das Fahrzeug für Langstrecken angenehm mit dem 6. Gang (man muss auf Autobahn eigentlich fast ne schalten) und dem Tempomat. Ich habe den 110 PS-Diesel.

    Es ist und bleibt ein Transporter und ich bin Transporter gewöhnt (und mag dise auch). Wenn man von einer Limousine kommt, mag die Umstellung größer sein.

    Das Nissan-Navi ist halt wie es ist: Es gibt (viel) schlechtere, aber einige Funktionen (Alternativrouten z.B. oder Geschwindigkeitswarnung) gibt es nicht. Außerdem kann ich bei meiner Version nur 1 Zwischenziel eingeben.

    Außerdem verkauft Nissan total veraltetes Kartenmaterial. Ich hatte das reklamiert und das "aktuelle" Kartenmaterial erhalten, aber auch das ist jahre zurück. Nissan scheint nicht die aktuellen Karten einzukaufen.

    Ich sage mal so: Für Mitteleuropa ist das OK, ich komme damit trotzdem gut zurecht.

    ABER: Wenn es in andere Länder geht, kann es schon unbrauchbar sein. Da gibt es kaum noch Kartenabdeckung. Dass Nissan behauptet, sie hätten die Länder abgedeckt heisst nur, dass die Länder dem Navi bekannt sind. Die Straßen ggf. aber nicht.

    Nur so als Beispiel: Rumänien ist schon schlecht. Man kommt aber noch zurecht.
    Albanien ist angeblich auch drauf. Das kannst Du aber vergessen. Das Navi kennt geschätzte 10 Orte und 3 Straßen. Ich hätte erwartet, dass zumindest die Hauptverkehrsstraßen bekannt sind, sie waren es aber überwiegend nicht. Ich spreche jetzt nicht von den unasphaltierten Pisten.
    Also völlig unbrauchbar. Schon frech, wenn das Land in der Liste vorhanden ist...Vortäuschung falscher Tatsachen. Da hat Nissan beim Karten einkaufen massiv gespart.

    Somit: Ich sage mal so: Besser als nichts. Deutschland und Nachbarländer: OK, da tut's das Navi; weiter weg: am besten ein richtiges (mobiles) Navi mit guter Straßenabdeckung oder Offline-Karten auf's Handy.

    Gruß

    Rolf1
     
    mhasenberg gefällt das.
  5. #5 mhasenberg, 18.06.2019
    mhasenberg

    mhasenberg Neues Mitglied

    Dabei seit:
    08.06.2019
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Rolf,

    danke für Dein Feedback.

    Lieben Gruß,

    Michael
     
  6. odfi

    odfi Mitglied

    Dabei seit:
    05.03.2013
    Beiträge:
    1.502
    Zustimmungen:
    179
    geht den Menschen wie den Leuten... :)
    Ich ja, aber das kommt auch auf Deinen Anspruch drauf an und was Du bisher gewöhnt bist. Musst Du wohl selbst probieren.
    Wie schon geschrieben, gibts keinen Markt, aber ich hätte sie an Deiner Stelle eh behalten, weil höherer Wiederverkaufswert und vielleicht gibt es doch mal eine Situation, wo 6 oder 7 befördert werden müssen und dann spart man durch die Sitze das 2. Auto. Denn wenns nicht gerade eine Weltreise ist, passen im Gegensatz zu vielen anderen Hdk auf die 3. Sitzreihe auch 2 Erwachsene.
    Ich merke das nur, wenn er wirklich leer ist. Ein bissel Gepäck, alle Stühle oder ein Mitfahrer reichen schon aus, dass da nichts mehr hoppelt.
    Also wir haben tausende Kilometer durch Europa und diverse Urlaubsfahrten mit der gesamten Familie damit hinter uns und ja, es macht Spaß! :)
     
  7. #7 OmmaEva, 20.06.2019
    OmmaEva

    OmmaEva Mitglied

    Dabei seit:
    13.05.2019
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    6
    Die Sitze (zumindest vorne) sind sehr bequem, ich kann dort viel länger sitzen als in vielen anderen Modellen, die ich bisher fuhr. Gute Rückenunterstützung!

    Die Sitze kann man auch als "Notsitz" irgendwo aus Spaß anschrauben, Partykeller oder so. Und bei Wiederverkauf - das wurde schon gesagt. Ich habe meinen 5-Sitzer gebraucht gekauft und der Händler sagte, als 7-Sitzer wäre der schon lange vorher verkauft gewesen.

    Ich bin (bislang in D und NL) mit dem Navi zufrieden. Es reagiert besser als mein kleines Garmin Nüvi und sagt deutlicher wo der nächste Aufmerksamkeitspunkt ist. Bisher bin ich auch nicht falsch abgebogen, beim Garmin passiert mir das schnell, wenn mehrere hintereinander sind. Das Evi-Nissan sagt dann "zweite rechts", dann muss man aber auch alles mitzählen, was nicht Privateinfahrt zur Garage ist. Aber ok so!

    Und vergleiche mal den langen Kangoo und die Eva im Wendekreis: 11,7 m gegen 10,6 m.
    Das Platzangebot ist sowieso unübertroffen für die Größe, aber das hast du ja schon bemerkt. Die wenigsten HDK bieten eine so plane Ladefläche und so leicht ausbaubare Sitze (alle!).

    Gerate ich etwa ins Schwärmen?!
     
  8. #8 mhasenberg, 20.06.2019
    mhasenberg

    mhasenberg Neues Mitglied

    Dabei seit:
    08.06.2019
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hm...

    Das liest sich alles ziemlich positiv.

    Dann werden wir wohl ab September mal im Raum Hamburg auf die Suche gehen und schauen, was sich das so an guten Evalia finden lässt...

    Danke auf jeden Fall für eure Antworten!

    :)
     
  9. Petrus

    Petrus Mitglied

    Dabei seit:
    21.03.2013
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    28
    Jetzt gebe ich auch noch mal meinen Senf dazu:
    Radio läuft bei uns immer, bis 130...140 kein Problem, falls Du aber klassische Konzerte in HiFi hören willst, wirst Du nicht begeistert sein;-)

    hat ja rolf1 schon eine Menge dazu geschrieben, ergänzend vielleicht noch - man sollte sich schon neues Kartenmaterial (auf SD-Karte) besorgen, gibt es ja bei e*ay relativ günstig, unsers ist von 2017 und wir sind in Rumänien, Bulgarien und Griechenland gut damit zurecht gekommen, schlimmstenfalls schaut der Nachbar auf g**lemaps.
    Das GPS vom Evalia Navi ist top, findet sehr schnell den Standort und rechnet auch in Tunnels u.ä mit, etwas gewöhnungsbedürftig sind manchmal die Berechnungen von Umfahrungen bei Staus o.ä., kann man sich nicht immer drauf verlassen, aber das liegt nicht am Navi sondern an den zur Verfügung gestellten Daten.

    kommt natürlich immer darauf an, was Du unter Spaß verstehst, eine Tortur ist es jedenfalls nicht, ist durchaus langstreckentauglich. Allerdings eine Bemerkung noch - bei meiner Motorisierung (Benziner) hast Du an manchen Steigungen schon zu kämpfen, an steilen und engen Passstraßen kann es schon mal passieren, dass man in den 1. Gang muss.

    Viel Spaß, wirst es nicht bereuen.
     
  10. odfi

    odfi Mitglied

    Dabei seit:
    05.03.2013
    Beiträge:
    1.502
    Zustimmungen:
    179
    Wenn Du noch mehr Argumente für nen NV200 brauchst, haben wir gern noch mehr. :)

    Da solltest Du schon jetzt anfangen, weil aus Erfahrung kann man sagen, dass es nicht wirklich viel Auswahl gibt, weil die meisten, die einen haben, ihn nicht mehr hergeben wollen - erst recht nachdem keine neuen mehr produziert werden.
     
  11. #11 mhasenberg, 20.06.2019
    mhasenberg

    mhasenberg Neues Mitglied

    Dabei seit:
    08.06.2019
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Im Moment habe ich (man gönnt sich ja nicht so oft ein Auto) tatsächlich eher sowas hier im Blick:

    Vorführfahrzeug von 08/2018 mit 11.000 KM auf dem Tacho.

    Soll bei Nissan Günther in Hamburg knapp 19.700 EUR kosten.

    (Ich kann leider noch keinen Link einfügen, da ich noch keine 10 Beiträge erstellt habe)
     
  12. #12 letstry4, 21.06.2019
    letstry4

    letstry4 Mitglied

    Dabei seit:
    17.06.2015
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    15
    Wenn es dieser ist: https://automobile-guenther.de/fahrzeuge/nissan-nv200-evalia-tekna-1-5-dci-kamera-sitzhzg-ikey/ hat er leider keine Schiebefenster in den hinteren Türen. Das ist ein nicht zu unterschätzendes Detail. Gibt es beim Tekna Baujahr 2018 kein Navi mehr? Würde ich den Händler mal fragen. Vielleicht ausgetauscht? Das wäre ein Grund den Preis etwas zu drücken. Gut sind die vorderen Armlehnen, insoweit man nicht vorhat von vorne nach hinten durchzusteigen.
     
  13. #13 ReisKocherPilot, 21.06.2019
    ReisKocherPilot

    ReisKocherPilot Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2015
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    79
    Da die Rückfahrkammera im kleinen Display neben dem Tacho angezeigt wird, gehe ich eher davon aus daß das Navi nicht geordert wurde [​IMG].
    @mhasenberg wenn du Herrn Wohltorf als Verkäufer hast bestell den mal nen schönen Gruß [​IMG]
     
  14. #14 letstry4, 21.06.2019
    letstry4

    letstry4 Mitglied

    Dabei seit:
    17.06.2015
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    15
    Könnte ein Reimport sein. Die Wahlmöglichkeit ob Navi oder nicht Navi gab und gibt es meines Wissens in Deutschland nicht.
     
  15. juhlei

    juhlei Mitglied

    Dabei seit:
    25.09.2016
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    21
    Hallo,
    ich mmeine zu erinnern, dass im letzten Baujahr das Navi nicht mehr serienmäßig dabei war, sondern als Zusatzausstattung ein Alpine Gerät bestellt werden konnte. Allerdings weiß ich nicht mehr welches. Habe mal geschaut, ob es eine Alternative zum Connect sein könnte, war aber recht ähnlich. Kartenupdates hätten nach einer bestimmten Zeit Geld gekostet.
    Vermutlich gab es dann alternativ ein einfaches Radio.
    Gruß Uli
     
  16. #16 mhasenberg, 21.06.2019
    mhasenberg

    mhasenberg Neues Mitglied

    Dabei seit:
    08.06.2019
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    @ReisKocherPilot - werde ich machen! :)
     
  17. #17 mhasenberg, 21.06.2019
    mhasenberg

    mhasenberg Neues Mitglied

    Dabei seit:
    08.06.2019
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo @letstry4 - also das ist jetzt ja nur ein beispiel gewesen. Aber: dein hinweis auf die fenster in den hinteren türen, den finde ich sehr gut - darauf habe ich (noch) gar nicht geachtet.

    machen diese fenster denn während der fahrt ein mehr an geräuschen?
     
  18. #18 Evalia2017, 21.06.2019
    Evalia2017

    Evalia2017 Mitglied

    Dabei seit:
    16.06.2017
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    12
    Wir haben diese Fenster zum öffnen in den Schiebetüren und haben sie in 2 Jahren noch NIE benutzt. Fände es als feste Fenster die man nicht öffnen kann sogar besser weil dadurch das Glas größer wird und es nicht nur so mini Gucklöcher wären. Ist also Geschmackssache... Aber allzu groß wird die Auswahl ohnehin nicht mehr sein... Wir haben vor 2 Jahren den letzten Benziner im Umkreis gekauft. Also es gab noch 2 weitere aber die waren weiß, das wollten wir nicht.
     
  19. #19 letstry4, 22.06.2019
    Zuletzt bearbeitet: 22.06.2019
    letstry4

    letstry4 Mitglied

    Dabei seit:
    17.06.2015
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    15
    Bei geschlossenen Zustand gibt es keine nachteiligen Windgeräusche. Offen ist natürlich was anderes wie bei jedem Fenster. Für mich ist das Fenster ein unverzichtbarer Bestandteil beim "Wohnen" im Fahrzeug. Zusätzlich ausgestattet habe ich sie mit den Lüftungsgittern der Firma Zooom. Diese Gitter habe ich fast das ganze Jahr montiert. Für unseren kleinen Hund ist immer Frischluft vorhanden.Das bedeutet allerdings vermehrt Windgeräusche aufgrund der nun nicht mehr glatten seitlichen Silhouette. Man kann natürlich auch in den vorderen Fenstern passende Lüftungsgitter (auch über Zooom zu beziehen) beim stehen einsetzen aber bei der Fahrt müssen sie wieder raus. Die Montage könnte ich mir aufgrund der elektrischen Fensterheber etwas problematisch vorstellen. Habe aber damit keine Erfahrung.
    P1020917.JPG
     
  20. odfi

    odfi Mitglied

    Dabei seit:
    05.03.2013
    Beiträge:
    1.502
    Zustimmungen:
    179
    Wir haben keine - mein erstes Auto ohne - aber in den ganzen Jahren bisher auch noch nicht ein einziges Mal ein Situation gehabt, wo wir sie vermisst haben. Gelüftet wird im Fahrbetrieb vorn oder mit der Kilma und beim Campen sollte der "Durchzug" eh durchs ganze Auto gehen, so dass wir mittlere Fenster dazu gar nicht gebrauchen wöllten.
     
Thema:

Evalia: Empfehlung? Oder eher nicht (mehr)?

Die Seite wird geladen...

Evalia: Empfehlung? Oder eher nicht (mehr)? - Ähnliche Themen

  1. Welche NAVI App für Android-Handy könnt ihr empfehlen ?

    Welche NAVI App für Android-Handy könnt ihr empfehlen ?: Möchte gerne auf mein Samsung Smartphone ein kostenloses Navi-Programm aufspielen, das evtl. auch offline arbeitet. Weil ich mich da nicht...
  2. Tank leer gefahren- Evalia startet nicht mehr

    Tank leer gefahren- Evalia startet nicht mehr: Grüße Euch, hallo, das ist mein erster Beitrag hier, nachdem ich nun schon einige Zeit passiv in diesem tollen Forum dabei war. Wir fahren einen...
  3. Hupe & Tempomat funktionieren nicht mehr

    Hupe & Tempomat funktionieren nicht mehr: Liebe Gemeinde, Nun sind mehr als 120tkm ohne größere Probleme abgespult und nächsten Monat steht der TÜV an. Jetzt habe ich festgestellt, dass...
  4. Kaufberatung Nissan Evalia 1,5 dci - 12/2011 - 140 Tkm - 5900 €

    Kaufberatung Nissan Evalia 1,5 dci - 12/2011 - 140 Tkm - 5900 €: Hallo, kurz ein paar Worte zu mir. mit fast 51 Jahren definitiv in der 2. Lebenshälfte soll wieder ein Bus her. Meinem 151 PS T4 weine ich,...
  5. Meine Elvira - Nissan NV200 Evalia

    Meine Elvira - Nissan NV200 Evalia: Hei hei, ich möchte euch auch gern meinen Umbau zeigen. Wir (mein Mann und ich) sind noch nicht fertig, aber das Gröbste ist schon mal geschafft....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden