Berlingo Typ G m. Faltdach zu "verschenken"

Diskutiere Berlingo Typ G m. Faltdach zu "verschenken" im Citroen Berlingo & Peugeot Partner Forum im Bereich ---> Die Fahrzeuge; und weiter gings... hab ja nen dicken stapel rechnungen mitbekommen, dem entnahm ich, das 2010 mal intensiv repariert wurde, hydrostößel...

  1. #21 rapidicus, 04.09.2020
    rapidicus

    rapidicus Mitglied

    Dabei seit:
    14.11.2010
    Beiträge:
    980
    Zustimmungen:
    327
    und weiter gings...

    hab ja nen dicken stapel rechnungen mitbekommen, dem entnahm ich, das 2010 mal intensiv repariert wurde, hydrostößel erneuert, in dem zuge auch der zahnriemen.
    nach 10 jahren kann man sowas schon mal wechseln...und es war tatsächlich nötig.
    ich hab im zuge meiner automechanikertätigkeit schon reichlich zahnriemen erneuert, und mir oft gedacht, das es die noch ne weile getan hätten- aber der war echt fertig (siehe bilder), rissig, umlenkrolle lief rauh.
    gleich auch noch den ölsabber entfernt, das sieht der (bald fällige) TÜV gern.
    auch möchte ich die aufmerksamkeit auf das "spezialwerkzeug" lenken (zum abstecken der nockenwellenräder und des schwungrads), 2 abgesägte M8 schrauben, und der kunstvoll gebogene bügel einer malerrolle:mrgreen:
    insgesamt wars eine angenehme arbeit, und irgendwie kann ich den motor (bislang) gut leiden.
    morgen zuende bauen, neue stoßdämpfer hinten liegen auch schon da....und nächste woche wird der schweller geschweißt, das rep.blech ist mit dem zahnriemensatz gekommen.
    und noch ein paar bilders...
    IMG_0189.JPG IMG_0190.JPG IMG_0191.JPG IMG_0192.JPG IMG_0193.JPG IMG_0194.JPG IMG_0195.JPG IMG_0196.JPG

    gruß, stefan
     
    Natic und Ann gefällt das.
  2. #22 christiane59, 05.09.2020
    christiane59

    christiane59 Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2019
    Beiträge:
    770
    Zustimmungen:
    487
    Klasse! Ich wünschte, ich könnte das auch!
     
    rapidicus gefällt das.
  3. #23 Reisebig, 05.09.2020
    Reisebig

    Reisebig Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2009
    Beiträge:
    2.599
    Zustimmungen:
    474
    Er ist einfach in die richtigen Hände gekommen.
    Schönes Beispiel warum man sich an die Wechselintervalle des Zahnriemens halten sollte.
     
    rapidicus gefällt das.
  4. #24 christiane59, 05.09.2020
    christiane59

    christiane59 Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2019
    Beiträge:
    770
    Zustimmungen:
    487
    Ja, das glaube ich auch.
     
  5. #25 rapidicus, 05.09.2020
    rapidicus

    rapidicus Mitglied

    Dabei seit:
    14.11.2010
    Beiträge:
    980
    Zustimmungen:
    327
    heute das dingens wieder zusammengebaut- läuft.
    respekt hatte ich vor der kühlwasserbefüllung, laut vorheriger recherche braucht man da spezialwerkzeug :shock:, so eine art trichter, den man auf den deckel des ausgleichsbehälters schraubt....:doof:
    aber ich hab mir vor geraumer zeit ein unterdruckbefüllgerät gekauft- und natürlich verwendet.

    kannte das auch nicht, bis ich in der firma anfing, in der ich jetzt arbeite.
    wir betreiben prüfstände für motoren, gekühlt wird mit plattenwärmetauschern, eine seite die kühlung des motors, andere seite "hallenwasser", ein kreislauf bauseits, in jeder prüfstandsbox vorhanden, mit kühltürmen auf dem gelände, und einer art schwimmbad als "ausgleichsbehälter"
    jedenfalls geht da bei einem großmotor mit thermoschock und ähnlichem gedöns gerne mal 200-300l kühlwasser rein, natürlich zuviel, um das händisch einzufüllen.
    und da kommt das unterdruckgerät ins spiel.
    wird auf die befüllöffnung gesetzt, mit einer strahlpumpe mit druckluft wird das kühlsystem auf ca. 1bar unterdruck evakuiert, dann schaltet man 2 hähne um, und aus dem faß saugt es das kühlmittel in den letzten winkel.

    und das hat bei "ingo" auch trefflich funktioniert.
    ich musste nirgendwo entlüften (am heizschlaucheingang und thermostatgehäuse sind schrauben/ kappen), es ging soviel rein, wie ich rausließ, beim probelauf sofort heizwirkung, ich musste nix nach dem warmlauf nachfüllen, behälter perfekt auf max.
    der sitzt nämlich recht weit unten, deswegen dieses o.g. "spezialeinfülltrichterwerkzeug"

    stoßdämpfer hinten sind jetzt auch neu, merklich verbessertes fahrverhalten.

    und weils noch nicht zu spät war, noch die 2 durchgebrannten birnchen in der lüftungszentrale :mrgreen: ersetzt.

    die üblichen bilders....und bis nächste woche von der karosseriebauerfront....:mad:
    IMG_0207.JPG IMG_0208.JPG IMG_0209.JPG IMG_0210.JPG IMG_0211.JPG IMG_0214.JPG

    man kann schön sehen, wie der unterdruck die schläuche zusammenschnurren läßt.
    den unterdruck läßt man 5min stehen, dann sieht man gleich, ob alles dicht ist.

    gruß, stefan
     
    Natic und thehahn gefällt das.
  6. #26 rapidicus, 07.09.2020
    rapidicus

    rapidicus Mitglied

    Dabei seit:
    14.11.2010
    Beiträge:
    980
    Zustimmungen:
    327
    na, hoffentlich langweile ich nicht....bin ja auch bald fertig...

    hab die woche 100% kurzarbeit (bin gespannt, was das noch wird....), bin mit meiner liebsten um 0700 aufgestanden, und auch zeitnah in die pötte gekommen.
    auf den bildern kann man die durchrostung sehen.
    rep.blech habe ich ein Klokkerholm besorgt (schon vielfach von dem hersteller verwendet), hat auch diesmal richtig gut gepasst.
    auf einem bild sieht man eine offene ecke unter dem kitt (das ist der vordere schwellerabschluß, verdeckt durch den innenradlauf), ich vermute stark, das dort das wasser hineinlief, salzbrühe von winterlichen straßen. hinter der radlaufschale stand auch 15cm hoch der humus, kann nur jedem raten, gelegentlich da mal den kompost zu entfernen....
    der innenschweller war ordentlich aufgerostet, ließ sich garnicht abbürsten (ich hab so gezopfte dinger für die flex, die fetzen schon ordentlich), der rost war nur poliert.
    bin dem dann noch mit schruppscheibe auf die pelle gerückt, so gings dann.
    das schwarze ist Brunox Epoxy, ein (meiner meinung nach) gutes produkt, auf rost wird das dann richtig schwarz.
    ist eine tragfähige trägerschicht für rostschutzgrundierung, hier Brantho Korux (das ist hier weiß, weil ichs für den Rapid angeschafft hab...;-))
    seit geraumer zeit flexe ich nicht mehr wie verrückt, sondern entferne die alten bleche mit einem schweißpunktbohrer- viel sauberer, schneller, und nicht so belastend :mrgreen:
    und letztendlich das grundierte ergebnis, ist imho gut geworden, die sichtbaren ansätze hab ich abgesetzt (mit einer speziellen zange, damit steht das überlappende blech nicht über)
    IMG_0221.JPG IMG_0225.JPG IMG_0226.JPG IMG_0228.JPG IMG_0230.JPG IMG_0233.JPG IMG_0235.JPG IMG_0238.JPG IMG_0239.JPG IMG_0240.JPG

    gruß, stefan
     
    Natic und thehahn gefällt das.
  7. #27 rapidicus, 07.09.2020
    rapidicus

    rapidicus Mitglied

    Dabei seit:
    14.11.2010
    Beiträge:
    980
    Zustimmungen:
    327
    nur 3 noch....
    IMG_0243.JPG IMG_0244.JPG IMG_0245.JPG

    das wars für heute, die tage (muss trocknungszeiten beachten): steinschlagschutz, verkitten, füller, schleifen, decklack (aus spraydose, das geht super), abschließend klarlack (2K, spezielle dose mit härter....sowas nehm ich auch immer zum trübe scheinwerfer aufbereiten)

    gruß, stefan
     
    thehahn gefällt das.
  8. #28 Reisebig, 07.09.2020
    Reisebig

    Reisebig Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2009
    Beiträge:
    2.599
    Zustimmungen:
    474
    wie neu ;-)
     
    christiane59 gefällt das.
  9. #29 christiane59, 07.09.2020
    christiane59

    christiane59 Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2019
    Beiträge:
    770
    Zustimmungen:
    487
    Das wollte ich auch gerade schreiben. Echt klasse!
     
  10. #30 rapidicus, 11.09.2020
    rapidicus

    rapidicus Mitglied

    Dabei seit:
    14.11.2010
    Beiträge:
    980
    Zustimmungen:
    327
    die trocknungszeiten habe ich mit dem einbau von vernünftigen lautsprechern überbrückt :mrgreen:
    türen mit alubutyl gedämmt, den konstruktiven mangel der türverkleidungen (akustischer kurzschluß) mit selbstgeschnibbelten dichtungen aus Armaflex und der jogamatte meiner liebsten 8) behoben.
    die lautsprecher sind jetzt mit M5 schrauben und blechmuttern formschlüssig mit dem türblech verschraubt.
    die hochtöner hab ich in die blenden der originalen plätze (oben in den ecken des armaturenbretts) gesetzt.
    eigentlich suboptimal, sie strahlen jetzt über die scheibe ab, aber es soll so unauffällig als möglich sein, daher keine kugeln etc für direkte ausrichtung.
    im fundus (was ich alles hab :shock:) fand ich ein Pioneer radio mit einstellbaren mitten, genau das richtige für meine harthörige liebste....und die bedienung gibt auch keine rätsel auf.
    klanglich hat sich die mühe gelohnt, es klingt unaufgeregt und druckvoll, mit gutem staging und sprachverständlichkeit.
    ich steh aber auch auf Eton....
    die karosseriearbeiten sind abgeschlossen, es ist in originalfarbe lackiert (ich bin nicht ganz zufrieden, man sieht deutlich die pinselstriche der grundierung....das muss ich in zukunft anders machen)
    in 1-2 wochen zieh ich alle hohlräume mit fluidfilm durch, jetzt soll das erstmal ordentlich durchtrocknen.

    langsam wirds, ich könnte zumindest schon zum TÜV.

    IMG_0246.JPG IMG_0247.JPG IMG_0248.JPG IMG_0249.JPG IMG_0250.JPG

    gruß, stefan
     
    Natic und christiane59 gefällt das.
  11. #31 christiane59, 12.09.2020
    christiane59

    christiane59 Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2019
    Beiträge:
    770
    Zustimmungen:
    487
    Toll gemacht! :)
     
  12. #32 rapidicus, 24.09.2020
    rapidicus

    rapidicus Mitglied

    Dabei seit:
    14.11.2010
    Beiträge:
    980
    Zustimmungen:
    327
    das pfeifende faltdach nervt.
    um an die spannschrauben zu gelangen, ohne stundenlang den halben himmel zu demontieren, hab ich jetzt flache LED strahler gekauft, an passender stelle löcher in den himmel geschnitten.
    jetzt kann ich prima an die schrauben ran, und hab als beifang noch eine leistungsfähige kofferraumbeleuchtung.
    die strahle hab ich einfach parallel zu den bereits vorhandenen innenraumleuchten geklemmt.

    IMG_0262.JPG IMG_0264.JPG IMG_0265.JPG IMG_0267.JPG IMG_0269.JPG IMG_0270.JPG IMG_0271.JPG IMG_0272.JPG

    sind übrigens die strahler aus dem link im anderen thread (einbaustrahler zum schrauben gesucht)

    gruß, stefan

    warum da die 2 bilder noch dranhängen- k.a.....?
     

    Anhänge:

    christiane59 und oskar gefällt das.
  13. Alex86

    Alex86 Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2020
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    33
    Gute Sache mit den Lampen. Die nutzen Busleute auch gerne. Ein Bekannter von mir hat 10(?) im T4 verteilt. Taghell wenn er es will. Sind allerdings zum Glück dimmbar. Ich komm bei mir mit ein den Gepäcknetzen und eingehängten Campinglampen ganz gut aus. Allerdings habe ich die Standardleuchtmittel, durch weisse LED-Birnchen getauscht. Vorher hat man wirklich kaum was gesehen.
    Irgedwie dachte ich übrigens dass du einen MK1'er hast. ;-) Mit Facelift wirkt er echt um 10 Jahre moderner. ...zürückgeblättert..ist er ja auch fast, ups. :mrgreen: (Ums mal verständlicher zu schreiben: Ich dachte die ganze Zeit es ginge um den im Hintergrund von den ersten Fotos. Nun am PC statt immer am Mobiltelefon seh ich es auch mal richtig).
     
  14. #34 rapidicus, 05.10.2020
    rapidicus

    rapidicus Mitglied

    Dabei seit:
    14.11.2010
    Beiträge:
    980
    Zustimmungen:
    327
    und wieder ein stück weiter: ingo hat jetzt neu TÜV...ohne mängel (nicht mal den obligatorischen ölverlust- den hab ich beim zahnriementausch gründlichst gereinigt)

    und die nächsten 100 oiro ins faltdach investiert: kniehebelsatz und gleitersatz.
    dafür, das meine liebste das ding vermutlich nie öffnen wird, musste ich da schon ordentlich investieren, na ja, was solls....muss ich mir ingo halt gelegentlich ausborgen:pfeiff:
    bilder gibts dann, wenn ich zum einbauen komme, das muss ich im hof machen, die garage ist nicht hoch genug.

    gruß, stefan
     
    christiane59 gefällt das.
  15. #35 rapidicus, 09.10.2020
    rapidicus

    rapidicus Mitglied

    Dabei seit:
    14.11.2010
    Beiträge:
    980
    Zustimmungen:
    327
    in der zwischenzeit um das klappern hinter mir, also aus der schiebetür, gekümmert.

    das basteln ist etwas unangenehm, man kommt an alles nur mit geschlossener tür, klar.
    der schlißmechanismus ist wahrlich beeindruckend- sooo viele stangen.
    diese hatten auch luft in ihren hebelchen, habe den durchmesser mit etwas schrupfschlauch vergrößert.
    ganz oben sitzt ein "tilger", massiver klotz aus zinkdruckguss.
    dessen vernietung war locker....
    um da ranzukommen, muss das schloß raus- dieses ist vernietet, also nieten abbohren.
    den "komfortklotz" (dient einzig dem sämigen gefühl beim öffnen- mein Fiat hat sowas auch am schaltgestänge) hab ich jetzt verschraubt, mit blauem Loctite,
    der lockert sich nimmer.
    an der auflage sieht man auch die blanke stelle, vom rumklappern.
    zum glück hab ich gerade eine ordentliche nietzange am start (hat mir jemand zum reparieren gebracht), so konnte ich das schloß wieder sauber vernieten.
    bei der gelegenheit auch wieder gedämmt (2.te rolle angebrochen)
    tür schließt jetzt ziemlich "safe-ig"....ich mag das....
    die stopfen muss ich noch besorgen, die ziehen nicht mehr so dolle.
    IMG_0285.JPG IMG_0287.JPG IMG_0288.JPG IMG_0289.JPG IMG_0290.JPG [/ATTACH] IMG_0290.JPG IMG_0291.JPG IMG_0298.JPG IMG_0300.JPG IMG_0301.JPG
    und das nächste projekt liegt auch schon da.
    ist eine ThermoTopC mit 5kW, wollte ich in den Panda einbauen, hatte aber keinen platz gefunden.
    das geh ich dann ab morgen an- der nächste winter kommt bestimmt.

    gruß, stefan
     
    Natic gefällt das.
  16. #36 Reisebig, 09.10.2020
    Reisebig

    Reisebig Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2009
    Beiträge:
    2.599
    Zustimmungen:
    474
    Das ist ja wildes Stangenmikado, da hatte einer der Konstrukteure wohl Aktien von ner Drahtfabrik :mrgreen:
     
  17. #37 rapidicus, 10.10.2020
    rapidicus

    rapidicus Mitglied

    Dabei seit:
    14.11.2010
    Beiträge:
    980
    Zustimmungen:
    327
    ja, da gehts richtig ab, und dann noch über kreuz und rauf und runter....und noch den zug zur sperrklinke, damit die tür nicht zurollt...

    gruß, stefan
     
  18. #38 rapidicus, 21.10.2020
    rapidicus

    rapidicus Mitglied

    Dabei seit:
    14.11.2010
    Beiträge:
    980
    Zustimmungen:
    327
    tja, die HZG ist halb drin, aber leider stagnation seit über 1 woche- bandscheibenvorfall...
    das teilzerlegte auto steht in der garage, und ich komm nicht wirklich vorwärts.
    um das noch ein wenig abzurunden, ist gestern auf dem weg zum CT die kodi meines Pandas durchgegangen.
    warte ich schon lange drauf, material zum beheben liegt bereit....aber die gelegenheit ist eher unpassend.
    zum glück hab ich ja noch den renno, bietet schon vorteile, diverse fahrzeuge vorzuhalten....:D

    mal sehen, wie sichs entwickelt.

    gruß, stefan
     
  19. #39 christiane59, 21.10.2020
    christiane59

    christiane59 Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2019
    Beiträge:
    770
    Zustimmungen:
    487
    Klingt nicht gut. Gute Besserung!
     
    rapidicus gefällt das.
  20. #40 rapidicus, 13.11.2020
    Zuletzt bearbeitet: 13.11.2020
    rapidicus

    rapidicus Mitglied

    Dabei seit:
    14.11.2010
    Beiträge:
    980
    Zustimmungen:
    327
    ich kann wieder laufen, und mich (gemessen....) bewegen.
    jetzt tut mir das (vorgeschädigte) knie weh, und zwar gewaltig.
    strahlt am oberschenkel entlang aus, ein mist ist das.
    wie gern würde ich doch arbeiten gehen....
    um das alles noch abzurunden, ist (war) am rapid der anlasser kaputt, ein nicht so alter Valeo.
    natürlich irreparabel- der (verbördelte) magnetschalter.
    sind ja eigentlich nur 3 schrauben, und 2 kabel....hat aber trotzdem 2 tage gedauert, das ding zu wechseln.
    na ja, der läuft jedenfalls wieder.

    und ich hab die letzten tage die SHZG fertiggestellt, auch alles mit viel pausen, max 2 std. am tag.
    für den kraftstoffentnehmer muss tatsächlich der tank raus, geht aber eigentlich^^ ganz gut, die leitungen haben an sinnvoller stelle schnellkupplungen, der tankstutzen kann drinbleiben (nur die Click-schelle am einfüllrohr, und das belüfterrrohr, auch mit schnellkupplung)
    auspuff ab, handbremsseile nach unten biegen, 4 schrauben, raus isser.
    die riesenplastikmutter ging gut auf (vorher ordentlich angefönt), das röhrchen eingebaut, die pumpeneinheit rein (muss man aufpassen: die überwurfmutter hat einen pfeil, dieser muss auf den anfang des tankgewindes gesetzt werden, sonst dreht man die schief drauf), und wieder einbauen.
    pumpe hab ich (mit steigung 15°- damit sie sich selbst entlüftet) am filter untergebracht.
    der auspuff der HZG sitzt am achskörper, mitten unterm auto. laut einer einbauanleitung, die ich im i-net fand, geht das so in ordnung, mal sehen.
    die sicherungen und das gebläserelais hab ich im motorraumsichrungskasten untergebracht, erschien mir sinniger, als das frei an der spritzwand hängen (ich kenn das von anderen heizungen, das dieser 3er block gerne hoffnungslos verrottet...nach jahren, klar)
    das eigentliche heizgerät hängt an der spritzwand, eigentlich "gehört" der vor das linke vorderrad.
    dort sind das aber nach 2 wintern völlig zusammenoxidierte klumpen, ich erhoffe mit an der geschützten stelle, das es eine weile besser übersteht.
    will das ding ja ins nächste auto einbauen, wenn ingo mal die hufe hochreißt...
    und- die hzg. läuft!
    2x starten, dann sprang sie auch schon an, auch die gebläseansteuerung funktioniert, ach wie wunderbar.
    dann "freue" ich mich auf den winter, 2 autos mit standheizung, wasn dekadenter luxus.

    neue räder hat er auch.
    nach langer suche fand ich 15x6" ET18 felgen.
    die montierten 14er mit den alten reifen und der großen ET (24) fuhren sich sonderbar.
    jetzt sind Uniroyal "rentnerreifen" drauf, keinen bock mehr auf dieses sommer#winterräder gefuddel.
    ein arbeitskollege hat mir die für nen zwanni montiert, somit ist das auch erledigt.
    lustig sehen die 14" radzierblenden auf den rädern aus, das bleibt jetzt aber auch so (voll die ballonreifen, klasse)

    noch ein paar bilder (z.t. unscharf....irgendwie klappt garnix)
    IMG_0330.JPG IMG_0332.JPG IMG_0335.JPG IMG_0338.JPG IMG_0339.JPG IMG_0340.JPG IMG_0341.JPG IMG_0342.JPG IMG_0343.JPG

    gruß, stefan
     
Thema:

Berlingo Typ G m. Faltdach zu "verschenken"

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Berlingo Faltdach verschenken
  1. Nanny314
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.008
    Nanny314
    02.11.2018
  2. hkfox
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    350
    hkfox
    15.11.2020
  3. Thorkwin
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    422
    Thorkwin
    30.10.2020
  4. Berlingo Dirk
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    341
    Berlingo Dirk
    28.10.2020
  5. Susanne
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    613
    helmut_taunus
    26.10.2020
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden