Alpincamper Nissan NV200 1,6 Benzin

Diskutiere Alpincamper Nissan NV200 1,6 Benzin im Forum Mein Hochdachkombi im Bereich ---> Mein Fahrzeug! - Seit 13.11.2019 bin ich mit meinem Alpincamper, Nissan NV 200, unterwegs. Gekauft als Tageszulassung mit ca 100 km.
Carsten140771

Carsten140771

Mitglied
Beiträge
174
Seit 13.11.2019 bin ich mit meinem Alpincamper, Nissan NV 200, unterwegs. Gekauft als Tageszulassung mit ca 100 km. TTR600--Nissan_NV200_Konservierung 095.JPG IMG_20191019_104312.jpg IMG_20191019_101746.jpg IMG_20191019_101736.jpg IMG_20191019_100514.jpg IMG_20191019_100302.jpg
 

Anhänge

  • IMG_20191019_100106.jpg
    7,2 MB · Aufrufe: 60
  • IMG_20191019_100129.jpg
    8,4 MB · Aufrufe: 52
  • IMG_20191019_100143.jpg
    5,3 MB · Aufrufe: 50
T

TFL

Mitglied
Beiträge
325
Herzlichen Glückwunsch! :blumen:

Immer wieder ungewohnt, einen NV200 ohne Schiebetür auf der Fahrerseite zu sehen. Da sie beim Nissan eigentlich Standard ist. Im Gegensatz zu VW&Co, wo man sie je nach Modelllinie nicht mal für gutes Geld dazubestellen kann.

Den umklappbaren Beifahrersitz vermisst hingegen wohl der Eine oder Andere in der Zubehörliste. Wobei ich nicht verstehen kann, dass Alpincamper den gewonnenen Platz nicht nutzt. So groß ist der verfügbare Innenraum schließlich nicht.
Eine gute Raumausnutzung hat @rotes-klapprad mal vorgestellt. Wahnsinn, wie viel Platz im Kofferraum trotz ausgeklappter Liegefläche bleibt.
 
Carsten140771

Carsten140771

Mitglied
Beiträge
174
Hallo!

Also eine zweite Schiebetür auf der Fahrerseite habe ich weder beim T5, noch beim Vito vermisst. Auch beim NV 200 vermutlich nicht.

Die Frage von TFL mit der Platzausnutzung verstehe ich nicht ganz. Ich finde den Platz schon ziemlich gut genutzt. Ich möchte auch nicht das "Feeling" von einem U-Boot haben. Aber ich schau mir den Link mal näher an.
 
S

skip

Mitglied
Beiträge
782
Hallo Carsten,

herzlichen Glückwunsch zu Deinem neuen Fahrzeug.

Die Kuppel auf dem Dach ist was, ein Dachfenster mit Entlüftung? Hindert das hinterher an einer Montage von Dachträgern bzw. der Nutzung dieser?

Danke
skip
 
Carsten140771

Carsten140771

Mitglied
Beiträge
174
Hallo!

Das ist so ein Aufstelldach, mit Fliegengitter innen. Nennt sich glaube ich "Mini-Heki". Da kann die Wärme halt nach oben weg. Auch der Wasserdampf beim Kochen. Man kann es offen lassen und dabei regnet es auch nicht rein. Ein Schiebedach gabs für das Auto nicht. Ich denke sogar das Mini-Heki ist besser.

Zur Verwendung eines Dachträgers kann ich dir nichts sagen, ich könnte lediglich messen wie hoch es ist. Der Dachträger ist wohl weniger das Thema. Aber es geht natürlich nicht zu Öffnen, wenn die Dachbox drüber ist. Da wir es gerade davon haben, wie groß ist die lichte Weite (cm) zwischen Dach und Unterkante Dachträger???
 
Carsten140771

Carsten140771

Mitglied
Beiträge
174
Hier sind mir noch ein paar Sachen aufgefallen, die nicht so gut sind. Aus meiner Sicht Montagefehler, bzw. definitiv Montagefehler.
1. Reserveradhalterung durch den Steckerhalter der AHK blockiert. Ergo im Pannenfall KEIN Reserverad zur Hand. Evtl. hätte man die Halterung mit dem Radmutternschlüssel abbekommen. Zumindest so lange die Schrauben neu sind.

2. Der Kabelbaum der AHK wird einfach eingezwickt. Vielleicht scheuerts, vielleicht nicht. Durch den Schutzschlauch eher nicht sooo das Problem wie 1.
 

Anhänge

  • TTR600--Nissan_NV200_Konservierung 039.JPG
    TTR600--Nissan_NV200_Konservierung 039.JPG
    2,6 MB · Aufrufe: 92
  • TTR600--Nissan_NV200_Konservierung 040.JPG
    TTR600--Nissan_NV200_Konservierung 040.JPG
    3,7 MB · Aufrufe: 88
LuggiB

LuggiB

Mitglied
Beiträge
765
Aus meiner Sicht Montagefehler, bzw. definitiv Montagefehler.
1. Reserveradhalterung durch den Steckerhalter der AHK blockiert. Ergo im Pannenfall KEIN Reserverad zur Hand. Evtl. hätte man die Halterung mit dem Radmutternschlüssel abbekommen. Zumindest so lange die Schrauben neu sind.

2. Der Kabelbaum der AHK wird einfach eingezwickt. Vielleicht scheuerts, vielleicht nicht. Durch den Schutzschlauch eher nicht sooo das Problem wie 1.
Diese kleinen Fehler müssten sich im Rahmen der Mängelhaftung durch "kostenlose Nachbesserung" vom Einbauer der AHK (in diesem Fall vermutlich Alpin) beheben lassen. Sollte die Freude am neuen Camper aber nicht trüben ! :D :top: :D
 
Zuletzt bearbeitet:
LuggiB

LuggiB

Mitglied
Beiträge
765
Das ist so ein Aufstelldach, mit Fliegengitter innen. Nennt sich glaube ich "Mini-Heki". Da kann die Wärme halt nach oben weg. Auch der Wasserdampf beim Kochen. Man kann es offen lassen und dabei regnet es auch nicht rein..
HEKI`s (in verschiedenen Größen) sind in beinahe allen größeren Wohnmobilen quasi "Standardausstattung" ! Wie Carsten schon geschrieben hat, kann da "Sommerhitze" sowie Kochdunst besser nach oben abziehen :D, Außerdem ist es regensichere & mückendichte Lüftung ! :top:
 
Zuletzt bearbeitet:
T

TFL

Mitglied
Beiträge
325
Also eine zweite Schiebetür auf der Fahrerseite habe ich weder beim T5, noch beim Vito vermisst. Auch beim NV 200 vermutlich nicht.
Es ging ja auch weniger um das praktische Vermissen, als nur um die ungewohnte Optik der fehlenden Tür.

Die Frage von TFL mit der Platzausnutzung verstehe ich nicht ganz. Ich finde den Platz schon ziemlich gut genutzt. Ich möchte auch nicht das "Feeling" von einem U-Boot haben. Aber ich schau mir den Link mal näher an.
Dass die Ausbauer sehr viel aus dem kleinen Raumwunder herausholen, ist sonnenklar. Zusatzraum dazu gewinnen entweder die Drehsitze oder das Überbauen (Tisch, Bett, ...) des geklappten Beifahrersitzes.
Das hat auch nix mit "U-Boot" zu tun. Sondern mit Ausnutzung / Verschwendung des Raums. Der NV bietet eigentlich gut 2,5qm auf 2m Länge Wohnraum. Das ist nicht viel. Insofern würde man mit dem Überbauen des Klappsitzes prozentual gewaltig was gewinnen. Sowohl als rechnerischen Raum als auch im Wohngefühl.
Daher kann ich Alpincamper nicht verstehen, dass sie sich dafür nichts haben einfallen lassen. Ansonsten haben sie doch auch gute platzausnutzende Lösungen gefunden. Nur darum ging es mir.


Darf ich interessehalber fragen, welches Baujahr Dein neuer Begleiter ist? Denn den Klappsitz gab es zum Schluss eigentlich nicht mehr. (Oder hat Alpincamper eine Sonderkonfiguration bei Nissan bestellt?)
 
T

TFL

Mitglied
Beiträge
325
Die "Tageszulassung" dürfte nicht aus diesem Monat sein, geschweige denn vom 13.11. Aber sie sagt rein gar nichts über das Baujahr aus.
 
Carsten140771

Carsten140771

Mitglied
Beiträge
174
Die "Tageszulassung" dürfte nicht aus diesem Monat sein, geschweige denn vom 13.11. Aber sie sagt rein gar nichts über das Baujahr aus.


Ich gehe davon aus das der Wagen zügig umgebaut wurde. Ich glaube die Übergabe an Alpincamper war im Mai diesen Jahres. Bezüglich des klappbaren Beifahrersitzes ist dir klar, dass es sich nicht um einen Evalia, sondern um einen NV200 Kasten handelt!? Beim Evalia gab es den klappbaren Beifahrersitz irgendwann mal nicht mehr, beim Kasten bis zuletzt (Auskunft eines Forenmitglieds).

Den Überbau über den Beifahrersitz vermisse ich nicht. Er dient als Ablage für Tasche und Klamotten und alles was sonst noch Platz braucht. Lieber wäre mir ein Schnellverschluß um den Beifahrersitz komplett zu Hause zu lassen.
 
C

Claudia B.

Mitglied
Beiträge
47
Hallo Carsten, ich bekomme meinen Alpincamper ca Ende März. Hast du wg der Anhängerkupplung/Reserverad nochmal Kontakt mit der Firma aufgenommen? Ich habe eine abnehmbare AHK bestellt und weiß jetzt nicht, ob ich sie durch deine Erfahrung drauf ansprechen soll? Allerdings hab ich auch so einige abgelegene Touren vor, da wäre es sehr doof das Reserverad nicht wechseln zu können. Außerdem wohne ich am anderen Ende der Republik. Noch was, muss man wg der Garantie zwingend zum Nissan Händler? Habe eine klasse Werkstatt im Ort, die sich schon mächtig auf den Kleinen freuen. Aber ich will auch keine fünf Jahre Garantie aufs Spiel setzen. Ich bekomme übrigens grüne Möbel, hatte mal eine Kawa.
 
Carsten140771

Carsten140771

Mitglied
Beiträge
174
Hallo Claudia!

Herzlichen Glückwunsch zu deinem neuen Alpincamper, auch wenn es noch ein wenig dauert.

Meine Möbel sind übrigens auch grün. Meine ersten Bilder waren aus einem baugleichen Fahrzeug.

Den Fehler an der AHK habe ich selbst behoben. Da ich den Unterboden und die Hohlräume versiegelt habe, wurde ohnehin das Reserverad demontiert. Dabei habe ich die Halterung für die AHK-Steckdose abgeflext. Das Reserverad habe ich auch konserviert (ist ja die ganze Zeit dem Spritzwasser ausgesetzt) und mit dem Ventil nach unten wieder in die Halterung gelegt. Das Gewinde um die Reserveradhalterung zu lösen habe ich dabei ordentlich gefettet. Ebenso habe ich die Gewinde für die Abschleppöse gefettet, obwohl die hoffentlich nie gebraucht werden.

Ich hatte Kontakt wegen dieser Sache mit der Fa. Isar-Outdoorcenter (Alpincamper) habe aber keine Antwort erhalten. Weder per Mail, noch per WhattsApp und dergleichen. Da war es aber auch schon durch mich behoben.

Gruß
Carsten

P. S. Meld dich wenn du durchfährst ;-)
 

Anhänge

  • IMG_20191118_163235.jpg
    7,6 MB · Aufrufe: 37
  • IMG_20191214_123920.jpg
    7,8 MB · Aufrufe: 33
  • TTR600--Nissan_NV200_Konservierung 039.JPG
    TTR600--Nissan_NV200_Konservierung 039.JPG
    2,6 MB · Aufrufe: 26
Carsten140771

Carsten140771

Mitglied
Beiträge
174
In Sachen Garantie kann ich dir nicht weiterhelfen. Ich muss diese Garantie, die sich wohl aus Hersteller- und Händler-Anschlussgarantie zusammensetzt, auch erst mal genau durcharbeiten. Ich gehe aber davon aus, dass zumindest in Sachen Durchrostungsgarantie ein Termin bei Nissan nötig ist. Im Anhang boch ein paar Bilder. Der rote Kreis zeigt die Stelle, an der die Reserveradhalterung ansteht und die Entnahme des Rads verhindert. Der grüne Kreis zeigt einfach den (gefetteten) Halter.

Ich habe mir auch noch eine Fernbedienung für das Smartphone für die Standheizung dazwischengeklemmt (Plug & Play) von DANHAG. Links oben vom Gaskocher, das Modul mit der Antenne.

Ich rate dir zu einem Schalldämpfer in der Standheizung. Den habe ich auch selbst eingebaut. Es gibt ihn in zwei Ausführungen. Meine (der kleine Flachmann am Unterboden) soll die leisere sein. Ansonsten ist die Standheizung doch ziemlich laut, was evtl. auch die Nachbarn stört. Der Ein-/Anbau ist kinderleicht. Am besten macht das Alpincamper. Normalerweise ist der im Einbausatz der SH dabei. Warum bei mir keiner drin war, keine Ahnung
 

Anhänge

  • TTR600--Nissan_NV200_Konservierung 016_bearbeitet.jpg
    TTR600--Nissan_NV200_Konservierung 016_bearbeitet.jpg
    2,4 MB · Aufrufe: 64
  • IMG-20191129-WA0005.jpeg
    IMG-20191129-WA0005.jpeg
    902,6 KB · Aufrufe: 59
  • IMG_20191214_123916.jpg
    5,7 MB · Aufrufe: 20
C

Claudia B.

Mitglied
Beiträge
47
Hallo Carsten , vielen lieben Dank. Hab mir schon eine Liste mit deinen tollen Tipps gespeichert. Den Unterbodenschutz werde ich auch machen lassen, dieses Fließ an der Zwangsentlüftung kann man also einfach entfernen oder sollte man es durch was ersetzen, das kein Wasser speichert.
Ich habe vor, dass ich ihn mir absolut gründlich durchsehe und auch bitte ihn auf eine Bühne zu stellen. Ich komme ja vom Niederrhein und so schnell bin ich dann nicht nochmal da. Aber ich habe einen wirklich guten Eindruck von der Werkstatt und bisher nur gutes gehört. Kann es kaum erwarten
 
C

Claudia B.

Mitglied
Beiträge
47
Mich zieht es eher in den Norden. Die Alpen bis nach Tirol hab ich vor Jahren mit dem Motorrad erkundet. Jetzt ist Meerzeit, Wind und ganz weit schauen. Dieses Jahr erstmal einige Kurztripps zum Testen und individuell anpassen und nächstes Jahr geht’s Richtung Skandinavien. Muss dann nur einen guten Haus-/Katzensitter finden.
 
Carsten140771

Carsten140771

Mitglied
Beiträge
174
Hallo Claudia!

Entschuldige die verspätete Antwort.

Dieses Vlies an der Zwangsentlüftung habe ich ersatzlos entfernt. Vielleicht braucht man das in Asien, damit kein Termitenstamm im Auto einzieht, aber hierzulande sehe ich keinen Sinn. Vielleicht kann jemand von Nissan mehr dazu sagen, ich habe meines jedenfalls weggeworfen.

Die Sache mit dem Ersatzrad würde ich einfach mal probieren, bzw. auf der Bühne nachsehen. Im Pannenfall nicht oder nur umständlich ans Ersatzrad zu kommen, kann denke ich ganz schön übel sein. Ein zusätzliches Pannenspray kann natürlich auch nicht schaden.
 
Thema: Alpincamper Nissan NV200 1,6 Benzin

Ähnliche Themen

Oben