Abnehmbares Hochdach beim NV200

Diskutiere Abnehmbares Hochdach beim NV200 im Camping/Umbauten und Tuning Forum im Bereich ---> Auto / Verkehr; Hallo, Ich habe die letzten 7 Jahre einen Kangoo Kaleido mit Bettausbau gefahren, aber der kommt langsam ins Rentenalter und muss deswegen...

  1. Hannes

    Hannes Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2018
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    Ich habe die letzten 7 Jahre einen Kangoo Kaleido mit Bettausbau gefahren, aber der kommt langsam ins Rentenalter und muss deswegen schweren Herzens abgestoßen werden. Beim neuen Auto und dessen Ausbau soll natürlich die Erfahrung der letzten Jahre einfließen, damit alles ein bisschen besser und komfortabler wird, denn auch ich werde ja nicht jünger.
    Gestört hat mich am Kangoo 3 Dinge:

    - Viel zu laut
    - Bett mit 1,2m zu schmal (meine Freundin und ich sind wohl Schläfer, die die Erbse unter der Matratze spüren ;-))
    - Zu wenig Stauraum (dieser Punkt könnte noch viel ernster werden wenn, da Nachwuchs geplant ist)

    Des weiteren gibt es 3 Modi:

    - Alltag (also günstig, wendig, parkhaustauglich, etc)
    - Spontane Wochend Trips (Immer den Umbau dabei, trotzdem min. 4 Sitzer, dafür weniger Stauraum bedarf)
    - Ulaub (Mehr Stauraum bedarf, es darf jedoch etwas Umbauzeit dazu kommen)

    Nach langen Recherchen und da ich auf Drehsitze bestehe, bleiben kommen für mich 3 Modelle in Frage:

    - Nissan NV200
    - Renault Traffic/Vivaro usw.
    - Citroen Jumpy/Expert usw.

    Letztere sind vom Platzangebot sehr verführerisch, aber im Unterhalt deutlich teurer als der NV200. Der NV200 könnte mir aber von der Bettbreite (Bett soll 1,4 m werden) und vom Staurraum Angebot zu knapp werden.

    Nun endlich zur eigentlichen Frage:

    Mal angenommen das Bett könnte im NV200 Breit genug werden und ich kann ihn noch etwas leiser Dämmen, wäre es Perfekt wenn er für den Alltag bleibt wie er ist, aber für den Urlaub eine Dachbox drauf kommt, die mit 2 Öffnungen im Dach verbunden ist, so dass ich von innen auf sie zugreifen kann. Ich kann ausschließlich Stauraum gebrauchen auf den ich von innen zugreifen kann. Man bräuchte also 1 oder 2 Luken im Dach, die im Alltagsbetrieb verschließbar sind und an die eine Dachbox mit unterer Öffnung Wasserdicht andocken kann.

    Was haltet ihr von der Idee? Wäre das sinnvoll machbar oder ratet ihr mir dazu die Mehrkosten und Klobigkeit der anderen Automodelle in Kauf zu nehmen und die Dachbox Idee zu vergessen?

    Freue mich auf Vorschläge
     
  2. Anzeige

  3. LuggiB

    LuggiB Mitglied

    Dabei seit:
    23.07.2012
    Beiträge:
    509
    Zustimmungen:
    104
    Ich denke, das wird in der Umsetzung zu teuer. Mögliche Alternatie: Dachzelt, Heckkiste (braucht weniger Sprit wie Dachbox)
    NV200 "Evalia" 7sitzer ist bei Kauf & Unterhalt günstig.So bin ich unterwegs: http://www.reisendurcheuropa.de/nv-200-multi-van-evalia-s257459.html Vielleicht enthält es für dich Anregungen.
     
  4. Evie

    Evie Mitglied

    Dabei seit:
    24.11.2014
    Beiträge:
    1.686
    Zustimmungen:
    286
    Moin moin und sei gegrüßt hier im Forum.

    Die Auto - Fahrzeuggröße musste für dich selber herausfinden, größer ist immer ne feine Angelegenheit. Doch für alle drei Fahrzeuge ist das Angebot an Camperzubehör mehr als überschaulich auf dem Markt ;-)

    Zu deiner Dachbox frage kann ich das als dauernutzer der Dachbox das nur so beantworten.

    1. Sie müsste dichter am Dach liegen als man das üblich über Dachgepäckträger macht.
    Habe auch schon komplett geklebte aufs Autodach gesehen oder über Boschprofile aber beides sind nicht die regel der Befestigungsart.
    2. Will man von Innen, also über den Boden der Dachbox in die Dachbox drauf zugreifen verliehrt man doch eigentlich das nutzbare Volumen wo doch in der Dachbox alles auf dem Boden liegt. :gruebel: So richtig kann ich mir das nicht vorstellen, Stühle, Schuhe, Klamotten usw..... müsste man im Luckenbereich weglassen und dazu müsste der Zugriefbereich so groß sein das man mit seinen Händen - Armen in ihr noch fuchteln kann. Was wird da noch vom Nutzbaren Boden übrigbleiben :confused: Zumal es gibt nicht viele Dachboxen die z.b. die gesamte Dachbreite von ca. 1,2 Meter Ausnutzen und eine Länge von 2 Meter oder mehr haben. Und die wenigen haben so ihren Preis. Zersägst du sie dann im Bodenbereich fällt der Wiederverkaufswert schnell auf einen absoluten Tiefstand :mrgreen:

    Aber eine Dachbox im Allgemeinen ist ne feine Angelegenheit, und hält das Auto von den dingen frei die man sonst nur die ganze zeit hin und herräumt :lol:
     
  5. Hannes

    Hannes Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2018
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    Erstmal danke für die Antworten. Um das Konzept das mir vorschwebt etwas besser zu veranschaulichen. Die Dachbox soll später etwas so genutzt werden wie in diesem Video:

    Also eher als zusätzliche Kopfhöhe mit seitlichen schränkchen. Ich habe Recht viel Erfahrung im laminieren (habe mir mal einen Liegerad Rahmen aus CFK gebaut, das ist wesentlich schwieriger als eine Box bei der es nicht auf ein paar Gramm mehr ankommt), also die Box aus Glassfaser zu bauen und Bündig für das Dach zu gestalten sollte kein Problem für mich sein. Ich sie dann einfach von innen an die Schrauben des NV200 Daches anschrauben und eine Flächige Dichtung aus Silikon und Trennwachs machen.

    Wenn die Box noch genutzt wird, mache ich das gleiche mit einer GFK Platte, die von außen aufliegt und von innen arretiert wird.

    Wie sind denn die Erfahrung mit der Bettbreite, sind da 1,4m möglich, wenn man die Verkleidung durch Bitumenmatten ersetzt?
     
  6. odfi

    odfi Mitglied

    Dabei seit:
    05.03.2013
    Beiträge:
    1.244
    Zustimmungen:
    109
    Also im NV200 hast Du teilweise sogar 1,50m Breite (zwischen den Türen der 2. Sitzreihe - danach verjüngt es sich so auf 1,35-1,40. Wenn man also mit dem Kopf nach vorn schläft, dürfte genug Platz sein.
    Hast Du Dir den Stadtindianer mal angesehen? Da sind zwar keine zusätzlichen Fächer im Aufstelldach, aber man hat trotzdem Standhöhe - und im Fahrmodus kommt man noch in alle üblichen Parkhäuser.
     
  7. #6 helmut_taunus, 18.01.2018
    Zuletzt bearbeitet: 18.01.2018
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    7.560
    Zustimmungen:
    509
    Hallo,
    willkommen in dem Forum.
    weiter mit
    "Erkenne die Moeglichkeiten"
    .
    ... selbstverstaendlich nur OHNE jegliche Schraenke neben der Liegeflaeche, also anders als im Video.
    .
    Du koenntest daran denken, vorn Drehsitze zu nehmen und das Bett darauf ausklappbar zu konstruieren, sprich weit nach vorn, damit hinter dem Bett bis zur Heckklappe fuer hoehere Schraenke Platz bleibt.
    Gepaeckraum gibt es bei Fahrt sogar unter den Sitzen (ein wenig).
    .
    Anderer Ansatz, den Siebensitzer von den 3 mittleren Sitze befreien.
    .
    Diesen Faden hast Du gesehen? Kind im NV200
    https://www.hochdachkombi.de/threads/uebernachten-im-nv200-mit-kleinfamilie-2-1-kinderbett.13400/
    .
    Stadtindianer
    kann auch oben ein Einzelbett mit 1Meter20 Breite haben (verstanden werden) als Mutter-und-Kind-Bett und unten ein weiteres Einzelbett, von Zooom eingebaut oder eine Liege reinstellen.
    .
    Gruss Helmut
     
  8. Rolf1

    Rolf1 Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2012
    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    83
    Im Video sehe ich aber keine Dachbox, sondern ein (i.d.R. nicht parkhaustaugliches) Hochdach. Gibt es offiziell in Deutschland nicht, könnte aber ggf. importiert werden oder man lässt sich eines bauen - entsprechende (teure) Firmen gibt es ja. Es gab/gibt ja auch abnehmbare Hochdächer. Die Frage ist, ob man diese Kosten in Kauf nehmen will oder dann doch lieber gleich einen Kleinbus nimmt, der ein Serienhochdach hat...wie z.B. Renault Trafic/Vivaro/NV300/Talento mit Serienhochdach oder Ford Custom mit Serienhochdach

    Es gab/gibt ja auch Dachzelte, die von innen durch ein Schiebedach im Auto erreicht werden. Es gibt auch Leute, die sich das selbst umgebaut haben. Warum sollte das also nicht auch bei einer Dachbox klappen?

    Alternaitv: Es gibt doch auch diesen komischen Fiat/Opel Doblo mit Serienhochdach. Vielleicht reicht Dir da diese Höhe anstatt einer Dachbox?

    Rolf1
     
  9. Hannes

    Hannes Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2018
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    1
    Dachbox ist wohl der falsche Begriff, in meinem Kopf war das erst kleiner geplant, dann ist wohl eher ein abnehmbares Hochdach gemeint. Dass das Auto mit dem Hochdach nicht mehr Parkhaus tauglich ist, ist klar. Aber das würde ja auch nur in längeren Urlauben drauf kommen und da kann ich dann wohl mal aufs Parkhaus verzichten.
    Doblo/Combo etc. scheiden aus, da dort keine Drehsitze möglich sind.
    Und was die Kosten angeht würde ich wie gesagt den Umbau selbst machen. Ich habe das grob überschlagen und würde für das Hochdach bei unter 300€ bleiben.
    Ich möchte keine Küche oder ähnliches Einbauen wie im Video, das Bett könnte die gesamte breite nutzen ist aber konstruktionsbedingt durch die kleinste Verengung limitiert.

    Ich habe den Titel mal entsprechend angepasst.
     
  10. thh

    thh Guest


    Willkommen im Forum!

    Das mit dem Selbermachen und den 300.- DAS möchte ich sehen!
     
  11. Hannes

    Hannes Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2018
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    1
    390 g/m² Glasfasermatten kosten 1,60€ den m². angenommen eine Lage verschlingt 5m² und ich mache 10 lagen sind = 80€

    Harz kostet ca. 10€ /kg, hab ich aber auch noch einiges, bei 20kg = 200€

    Form mache ich aus Hartfaserplatten von Schrankrückwänden und ein bisschen Styrodur, liegt hier auch noch alles rum.

    Dann noch ein bisschen Dichtung und Farbe, alles zusammen sollte zumindest 350€ für MICH nicht überschreiten, da ich sowohl Erfahrung als auch einige Materialien und Werkzeuge besitze. Und 10 Lagen und 20kg Harz sind eigentlich völlig überdimensioniert.

    Eigene Arbeitskosten natürlich nicht eingerechnet ;-)
     
  12. Rolf1

    Rolf1 Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2012
    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    83
    Also doch ein Hochdach, keine Dachbox.

    Wenn Du das hinbekämst (selbst mit höheren Kosten)....super - Hut ab! Fände ich ne tolle Sache. Könnstest Du dann auch in Serie produzieren!

    Ich kenne abnehmbare Hochdächer noch aus Zeiten, wo es noch Dachrinnen gab, da war das noch einfacher zu realisieren. Beim Evalia stelle ich mir das schwieriger vor.

    Bin aber sehr gespannt darauf!

    Rolf1
     
  13. thh

    thh Guest

    Ja, mach mal!
    Polyestermatte kannste rollenweise von mir haben.
     
  14. #13 Reisebig, 18.01.2018
    Reisebig

    Reisebig Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2009
    Beiträge:
    1.922
    Zustimmungen:
    155
    Also ich verstehe das richtig, es ist nicht geplant das Dach aufzuschneiden und ein Hochdach drauf zu setzten sondern es gibt "nur" eine verschliessbare Luke durch die man in das abnehmbare Hochdach greifen kann ?? Und wie macht man dann das Hochdach fest damit man es wieder abnehmen kann wenn man es nicht braucht ? :gruebel:
     
  15. Rolf1

    Rolf1 Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2012
    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    83
    Früher: Mit Grundträgern von DGT an der Dachrinne, soweit ich weiss.

    Heute / Beim Evaila: Keine Ahnung. Vielleicht von innen (innerhalb der Dachschale) mit Winkeln an den 6 vorgesehenen Löchern für den DGT.

    Rolf1
     
  16. #15 helmut_taunus, 18.01.2018
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    7.560
    Zustimmungen:
    509
    doch,
    und nach Dach abnehmen dann Platte draufsetzen statt Dach zum Abdichten.
    wat jans wat neues hier
     
  17. Rolf1

    Rolf1 Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2012
    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    83
    Ja, geht aber auch mit großen Schiebedächern aus dem PKW-Bereich oder großen Schiebedachluken aus dem Womo- oder Yachtbereich, wenn du nicht überall Stehhöhe haben willst.
    Oder aber mit einem "Stoff"dach wie es Webasto anbietet oder anbot (sowas wie der Twingo hatte oder die 2CV)

    Rolf1
     
  18. LuggiB

    LuggiB Mitglied

    Dabei seit:
    23.07.2012
    Beiträge:
    509
    Zustimmungen:
    104
    Hast Du auch an die "strengen Herren" des deutschen TÜV gedacht ???
     
  19. Hannes

    Hannes Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2018
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    1
    Hier eine Skizze:
     

    Anhänge:

  20. Anzeige

    schau mal hier: [hier klicken] Dort wirst du bestimmt fündig.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 helmut_taunus, 19.01.2018
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    7.560
    Zustimmungen:
    509
    Hallo,
    falls Du an Neuwagen denkst, diesen Faden hast Du im Blick?
    www.hochdachkombi.de/threads/einstellung-des-nv200-fuer-privatpersonen-und-familien-evalia.15490/
    Und Jumpy
    ist recht neu als Expert, Proace, Spacetourer Traveller im Angebot, in 3 Laengen.
    Gibt es dafuer Drehsitze?
    Gruss Helmut
     
  22. #20 Evie, 19.01.2018
    Zuletzt bearbeitet: 19.01.2018
    Evie

    Evie Mitglied

    Dabei seit:
    24.11.2014
    Beiträge:
    1.686
    Zustimmungen:
    286
    Festmachen der Extradachbox würde schon gehen von innen.
    Dafür bedarf es Öffnungen im Dachhimmel, dort wo die 6 Befestigung für die Dachträger sind um sich so das lästige ausbauen des Dachhimmel zu ersparen.

    Die ich glaube M8 ter Gewinde müsste man den wohl ausbohren um so Schrauben durchstecken zu können um an die Gewinde Aufnahmen der extra Dachbox zu gelangen.
    Das würde so schon gehen.

    Vielleicht würde es auch als Ladung durchgehen wenn man das Werkzeuglos befestigen könnte.
    So werden ja auch bei Motorrädern die Seitenkoffer montiert um sich einer extra Prüfung zu entziehen.
     
Thema:

Abnehmbares Hochdach beim NV200

Die Seite wird geladen...

Abnehmbares Hochdach beim NV200 - Ähnliche Themen

  1. Vorstellung NV200 Kasten 1.5 Bj 12/2010

    Vorstellung NV200 Kasten 1.5 Bj 12/2010: Hier ein paar Fotos vom Nissan. Ich bin mit den Hunden vorwiegend allein unterwegs. Dabei ergab sich die Notwendigkeit, auch einmal schnell im...
  2. NV200 LiMa D+ / Trennrelais / B2B

    NV200 LiMa D+ / Trennrelais / B2B: Hallo zusammen, ich suche nun seit Stunden und finde nichts. Also entweder liegt es an meiner schlechten Suche oder die Informationen sind gut...
  3. Nissan NV200 als Benziner - Evalia oder Kombi

    Nissan NV200 als Benziner - Evalia oder Kombi: Hallo, der NV200 scheint das ideale Auto für mich zu sein. Kaum breiter als ein Corsa, einen halben Meter kürzer als V-Klasse, Vito oder Tx....
  4. Seitenfenster beim Doplo

    Seitenfenster beim Doplo: Hallo Leute, ich möchte mir einen Doplo Cargo Maxi 2013,mit den fehlenden Seitenfenstern nachruesten, hat jemand Erfahrungen, wie hoch sind die...
  5. WIscherblätter NV200 Evalia

    WIscherblätter NV200 Evalia: Hallo zusammen, ich habe noch einen Komplettsatz flammenneue Wischerblätter für den Evalia rumliegen. Bosch Aerotwin AR552 S für vorne Bosch...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden