Würdet ihr einen Diesel-HDK mit Euro 6b Kaufen?

Diskutiere Würdet ihr einen Diesel-HDK mit Euro 6b Kaufen? im Allgemeine Fragen und Themen Forum im Bereich ---> Die Fahrzeuge; Hallo zusammen! Der Selbstausbau meines Ford Tourneo Connect (Benziner, Ecoboost Motor) ist erst mal pausiert. Er gestaltet sich schwieriger als...

Schlagworte:
  1. #1 Reisefan, 24.09.2019
    Reisefan

    Reisefan Mitglied

    Dabei seit:
    29.08.2019
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    4
    Hallo zusammen!

    Der Selbstausbau meines Ford Tourneo Connect (Benziner, Ecoboost Motor) ist erst mal pausiert.
    Er gestaltet sich schwieriger als geahnt. Erist nämlich leider rundum mit Kunststoff und obenrum mit einer Art Velours verkleidet und auch die Mittelkonsole ist total im Weg. Ich musste deswegen schon ein als Provisorium bestelltes Bett wieder zurückschicken. :-(

    Jetzt bin ich außerdem hin und hergerissen, weil gerade ein fertig ausgebauter Minicamper im Internet angeboten wird. Ein Ford Transit Courier. Damit könnte ich sofort losreisen. Fehlt nur die Standheizung. Sonst alles drin und dran.
    Ich könnte viel Geld und Zeit und Mühen sparen. Ich habe ihn mir persönlich angeschaut und er gefällt mir.


    Gleiches Baujahr, gleich lange Restgarantie (für 15000km), gleich lange TüV, nur meine Ausstattung ist ewas komfortabler.
    Andererseits komme ich in den Courier leichter rein, da er nicht so hoch gebaut ist.

    Aber jetzt kommt der einzige Schönheitsfehler, und der ist leider gravierend:

    Der Courier hat einen Euro 6b Dieselmotor!

    Was den Verbrauch betrifft, wäre das natürlich ein Riesenvorteil. Der Courier verbraucht selbst mit Dachbox unter 5,5,l Diesel. Mein Benziner hat bei der ersten Tankfüllung leider 8,2l Superbenzin verbraucht.
    Ich könnte die Spritkosten beim Reisen mit dem Diesel fast halbieren.

    NUR: ich wohne in einer Großstadt am Rande des Ruhrgebiets und muss noch mindestens ein Jahr lang regelmäßig in eine Stadt fahren, nämlich zur Arbeit. Und alle Städte im Umkreis wie Dortmund oder Wuppertal oder Köln sind vielleicht irgendwann von einem Dieselfahrverbot betroffen.

    Und wenn ich mit einem Minicamper reise, möchte ich auch Städtetouren machen können und mal zu einer Messe oder einem Kulturfestival fahren und dann auch mal mitten in einer größeren Stadt übernachten können.
    Ich möchte mir auch nicht schon nach ein oder zwei Jahren schon wieder ein anderes Fahrzeug kaufen, sondern will den HDK auch möglichst lange halten.
    Aber wenn ich ihn verkaufen würde - wer nähme wohl zB im Jahr 2021 noch einen Euro 6b-Diesel?

    Seit 2 Wochen überlege ich jetzt hin und her kann mich zu keiner Entscheidung durchringen.

    Wie groß seht ihr das Risiko eines Kaufs eines Euro 6b-Diesels?


    Auf baldige hilfreiche Antworten hofft
    Reisefan
     
  2. #2 Wolftrekker, 25.09.2019
    Wolftrekker

    Wolftrekker Mitglied

    Dabei seit:
    11.09.2016
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    172
    Ich habe natürlich keine Glaskugel und kann dir auch nicht sagen was 2021 in Deutschland los ist aber
    1. Sind immer nur einzelne Straßen in Städten betroffen
    2. Bis jetzt trifft es nur die Fahrzeuge bis /einschließlich Euro 5/V.

    Ich glaube nicht, glaube heißt bekanntlich nicht wissen, dass der Euro 6 Diesel in Deutschland, ab A, jemals betroffen sein wird.
    Allerdings könnte das im europäischen Ausland anders aussehen. Siehe z.B Norwergen. Ich glaube in Oslo Innenstadt werden oder sind schon die Verbrenner verboten. Aber das betrifft auch die Benziner. Spielt also keine Rolle ob Diesel Euro 5 oder 6 Temp. Oder Benzin. Und einen bezahlbaren bzw. verfügbaren und mit bissel Reichweite E HDK außer der E NV200 kenne ich nicht. Und der hat mit Reichweite nix zu tun.
    Kurz um, ich würde ihn kaufen wollen.
    Und nur mal so, der NV200 ist im Wert gestiegen. Was da mittlerweile Preise aufgerufen werden verursacht Kopfschütteln. Hatte einen mit 100km Diesel Euro 6 und Erstzulassung 30.08.2018. Der Händler wollte 29.000 EUR. Das ist mehr als Ursprünglich von Nissan für den Evalia verlangt wurde. Da waren es 27.400 EUR. Kann natürlich auch an der Einstellung des NV 200 Evalia liegen.
    Will damit nur sagen das es immer einen Markt gibt. Und gerade Camper Fahrzeuge wird es auf lange Dauer nicht ohne Verbrenner geben. Melde ihn als Womo an, dann bin ich mir sehr sicher das du auch in 5 Jahren einen sehr guten Preis erzielen könntest.
     
  3. #3 LuggiB, 25.09.2019
    Zuletzt bearbeitet: 25.09.2019
    LuggiB

    LuggiB Mitglied

    Dabei seit:
    23.07.2012
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    181
    Hallo Reisefan,
    was du als "gravierenden Schönheitsfehler" darstellst, sehe ich als " großen Vorteil" ! Dieselmotoren haben nachweislich die beste Effizienz von eingesetztem Treibstoff zu abgegebener Leistung ! Ich "reise" z.B. mit meiner Evalia mit 5 - max. 5,5 l./100 km. Und wenn du mit deinem Camper wirklich eine Stadt mit Einfahrverbot besuchen willst, dann parke am Rand und fahr mit Rad oder Bus rein.
    Für mich sind (und waren) Dieselmotor immer ein Kaufargument. Also, nur " Mut :top:," kauf den Dieselcamper, wenn er dir gefällt und erfreue dich lange daran ! :D :D :D
     
  4. #4 helmut_taunus, 25.09.2019
    Zuletzt bearbeitet: 25.09.2019
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    8.149
    Zustimmungen:
    743
    kurzer Einspruch:
    E-NV200 als Camper von Zooom; E-NV200 von Dunbery; E-NV200 als Camper von Nissan; E-NV200 von AlpinCamper
    Iridium Camper Video
    E-Ducato Video
    Auf dem Diesel-Ducato basieren weit ueber 50 Prozent der grossen Wohnmobile
    Auch hier rollt die Welle schon an. Doch zurueck zum Thema
    .
     
  5. #5 helmut_taunus, 25.09.2019
    Zuletzt bearbeitet: 27.09.2019
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    8.149
    Zustimmungen:
    743
    Hallo,
    die Liegelaenge
    ist begrenzt, Dir reichen die 175cm ? Breite 105 ueppig fuer Einzelperson.
    .
    Zur Ausstattung,
    der Transit enthaelt weniger Ausstattung als die "Pluesch"variante Tourneo.
    Bei beiden, beim Fahrzeug Courier wie auch beim Connect. So hat zB der Transit Courier hinten seitlich keine Fenster, was den Wohnumbau eher befoerdert denn stoert. Aber der Transit hat die Fluegeltueren hinten, mit Oeffnungsgriff innen, glaub, hast Du Dir hoffentlich angesehen.
    .
    Dachbox mit Solar
    kommt zusammen auf welche Fahrzeughoehe? Noch parkhaustauglich? Ok man kann auch in Staedten Parkflaechen ohne Dach finden, mindestens vor der Stadt.
    .
    Der Wagen hat eine Toilette? Platz fuer eine Not-Toilette, zum Uebernachten in der Stadt. Haettest Du sowieso nicht benoetigt?
    .
    Zu Euro 6 B
    In wenigen Jahren duerfte eine Welle von Elektrofahrzeugen kommen (oder von den Autofirmen und Verwaltungen gesponsort werden), so dass Diesel Euro 6 so schnell nicht verboten werden, denn die Schadstoffreduktion mit Elektroantrieb ist gesetzt und sollte wirken, sobald die Stueckzahlen ansteigen. hinzu: Wenn ganz viele Elektroautos die Luft unter die Grenzwerte rein halten, duerfen die anderen ohne Einschraenkung weiterfahren. Wenn etwas verboten wird, dann werden es alle Diesel und alle Benziner sein. So wie Paris fuer 2030 schon beschlossen hat, und andere. Meine Meinung, auf eine Euro-7 Plakette braucht man nicht zu warten. Dann wird es gerechter als heute, Fahrverbote fuer alle alte Technik an den kritischen Orten.
     
  6. #6 Wolftrekker, 25.09.2019
    Wolftrekker

    Wolftrekker Mitglied

    Dabei seit:
    11.09.2016
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    172
    Tut mir Leid Helmut aber das sind alles Alibi Camper. Ich weiß du bist voller Liebe was Elektroantriebe mit Battarie betrifft aber wenn du in so einem Camper kochen, kühlen, heizen und fahren willst sollte man nur Kurzstreckenurlaube wählen. Ganz zu schweigen was so ein Teil in der Anschaffung kostet.
    Im Camper, Wohnmobil, LKW, Traktor (Landwirtschaft) Langstreckenbus und Schifffahrtsbereich wird in dem nächsten Jahrzent die Dieselhoheit weiterhin Bestand haben. Elektro bleibt da Nische. Wenn überhaupt in einzelnen Bereichen.
    Kurzstrecken PKW und Linienbusse sind da was anderes.
     
  7. Tim

    Tim Mitglied

    Dabei seit:
    06.11.2016
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    29
    Die Glaskugel hat im Moment niemand. Mit Euro6 erwarte ich in den nächten 5 Jahren keine großen Einschränkungen in Deutschland und großen Teilen Europas. Wenn ich eine 10Jahres-Prognose abgeben müsste, wäre ich schon vorsichtiger. Das Problem, was sich daraus ergibt: Du bekommst keine "alten" Euro6 Fahrzeuge, die du günstig bekommst. Und wenn sich nach 5 Jahren vielleicht Probleme abzeichnen, bekommst du für einen jetzt Neuen unter Umständen nichts mehr.

    So wie ich rauslese willst du das Auto als Alltagsfahrzeug nutzen. Dann nimm mal deine jährliche Fahrleistung und rechne mal die Jahre, bis das Fahrzeug den Kilometerstand hat, bei dem du das Auto abstoßen würdest.
     
  8. #8 Reisefan, 05.10.2019
    Reisefan

    Reisefan Mitglied

    Dabei seit:
    29.08.2019
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    4
    ich habe mich inzwischen entschieden. Ich werde den kleineren, fertig ausgebauten Courier kaufen und meinen Connect wieder verkaufen.

    Ich habe zwar einige gute Roomtourvideos über ausgebaute Connects gesehen, aber da ich weder das Werkzeug noch die Werkstatt noch die handwerklichen Fähigkeiten für einen Selbstausbau habe, würde der Ausbau mir doch zu teuer werden und auch zu lange dauern.

    Mein Connect ist zwar größer und hat eine etwas bessere Ausstattung, aber noch habe ich mich nicht allzu sehr daran gewöhnt, dass ich das alles wieder vermissen werde. Ich finde es z.B. sehr viel aufwändiger ein Ziel im großen Navi einzutippen als es auf dem Smartphone bei Google Maps einzugeben.
    Dazu kommt, dass der teure, vielfach verstellbare Sportsitz für mich der reinste Foltersitz ist, da durch die Erhöhungen am Rand genau mein Ischiasnerv rechts gereizt wird. Leider zahlt die Krankenkasse keinen orthopädischen Sitz, der zwischen 1500 und 2500 Euro kosten würde. Im Courier sitze ich etwas besser.

    Ich hole den Courier in ca. einer Woche ab und werde ihn einräumen und schauen, was ich dann alles verändere. Wahrscheinlich die Vorhänge und Polsterbezüge und ein paar Kleinigkeiten.
    Und dann kann ich schon während der NRW-Herbstferien damit losreisen. Keine Ahnung wohin. Kommt auch aufs Wetter an. Ich bin gespannt.
     
    LuggiB gefällt das.
  9. #9 helmut_taunus, 06.10.2019
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    8.149
    Zustimmungen:
    743
    Hallo,
    Tip, mach die erste "Tour" ohne grosse Entfernung. Nimm einen Platz in der Naehe, so dass Du bei Problemen oder falscher Ausruestung ganz leicht auch "nachts um drei" wieder heimfahren kannst. So ueben sich die Handgriffe, hat man die richtigen Decken zum Schlafsack dabei, testet die noetige Lueftungseinstellung, und gewinnt die Sicherheit, dass es auch wirklich in der Ferne funktionieren wird.
     
  10. #10 helmut_taunus, 06.10.2019
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    8.149
    Zustimmungen:
    743
    Als Benziner-Fahrer ist dies eine kleine Umstellung, leicht zu schaffen.
    Hier mal zzuuu ausfuehrlich.
    1 Nach der Diesel-Saeule schauen.
    Idealerweise steht "Diesel" innen an der Tankklappe dran, als Erinnerung.
    2 Diesel an den Fingern vermeiden
    nicht gefaehlich, nur laestig
    Alle Tankstellen haben Plastikhandschuhe oder Papiertuecher zum Tanken frei kostenlos aushaengen, bis auf Ausnahmen, dafuer habe ich wenige Tuecher unter der Beifahrer-Fussmatte. Papiertuch der Tankstelle suchen, entnehmen, Tankdeckel oeffnen, um den Griff der Zapfpistole das Tuch faedeln, zufassen, tanken. Bei Wind Tuch festhalten. Spaeter mit Tuch die Zapfpistole einhaengen, Tuch um Tankoeffnung herum zum Wischen eventueller Tropfen verwenden, in die Tonne, zahlen gehen.
    Uebung: Man kann auch mal Diesel an die Haende ranlassen, stinkt etwas, direkt nach dem Tanken kann man einen Teil weiter ans Lenkrad verteilen, ist nach 3 Handwaeschen fast wieder weg, nicht am Lenkrad oder Tuergriff.
    An der Tankstelle um die eventuelle Diesel-Pfuetze rumturnen, macht rutschiges Bremspedal
    3 Im Winter auch Winterdiesel tanken
    Das geht bei Vielfahrern wie von alleine. Selten-Fahrer tanken nicht voll, damit sie oefters ( im Nov- Dez im Sinne von alle 2 Wochen) frischen Diesel aus der Tankstelle aufnehmen koennen. Die Tankstellen tanken ihrerseits vom Tankwagen Winterdiesel zu, der sich unten in der Tankstelle dann allmaehlich mit dem Restbestand vermischt und allmaehlich frostbestaendig bis -20 Grad wird. Dann haengen die Tankstellen die Plakette raus an die Zapfsaeule (bestaendig bis -22 oder sonstwas Grad), dann kann man wieder volltanken.
     
  11. LuggiB

    LuggiB Mitglied

    Dabei seit:
    23.07.2012
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    181
    Hi Reisefan,
    herzlichen Glückwunsch zu deinem neuen Camper :D ! Ich denke, du hast die richtige Entscheidung getroffen:top: ! Ohne "gscheites" Werkzeug & die nötigen Kenntnisse für einen Selbstausbau, befriedigt das Ergebnis oft nicht und mitunter passieren auch teure Fehler .:mrgreen:
    Allzeit Gute Fahrt ! :bier:
     
  12. #12 Reisefan, 06.10.2019
    Reisefan

    Reisefan Mitglied

    Dabei seit:
    29.08.2019
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    4
    Danke für die Tipps, Helmut.

    Genau das habe ich vor:
    Erst mal in der Nähe bleiben und "üben". :D
    Ich besorge mir gerade Reiseinformationen per App. In gedruckter Form liegt hier schon so allerlei, was ich auf der Messe mitgenommen habe.

    Ich werde dann berichten, wenn ich die ersten Erfahrungen hinter mir habe.

    Wird eine arge Umstellung werden. :mrgreen:
    Denn in den letzten Jahren war ich viel im Ausland unterwegs, oft auf organisierten Studienreisen mit allem Komfort in 4Sterne Wellnesshotels mit Schlemmerbuffets.

    Aber jetzt habe ich mal wieder Lust auf individuelle Freiheit und Minimalismus.
    Möchte Altstädte und schöne Landschaften entdecken und werde dann halt öfter mal essen gehen.
    Einen Omnia habe ich allerdings auch schon, aber den werde ich wohl erst einsetzen, wenn ich bei gutem Wetter mehrere Tage an einem Ort bin. :)

    Ciao
    Reisefan
     
  13. #13 helmut_taunus, 06.10.2019
    Zuletzt bearbeitet: 06.10.2019
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    8.149
    Zustimmungen:
    743
    Kann man machen.
    Google Maps und Suchwort Stellplatz bringt auch schon Fundstellen
    ohne eigene Toilette eher Campingplatz,
    mit eigener Toilette auch Wohnmobilstellplatz oder nur Stellplatz als Suchwort,
    verbunden mit dem ungefaehren Ort der Suche.
    Man kann auch tagsueber zum "Wohnmobilstellplatz Sauerlandhalle" oder aehnlich fahren (mit jedem Auto) und dort mit den Leuten reden, da beisst keiner. Die (wenn Platz genug) Uebernachtung kostnix
    .
    Weit abgeschweift. Viel Spass und gute Reisen wuenscht
    Helmut
     
  14. #14 Reisefan, 06.10.2019
    Reisefan

    Reisefan Mitglied

    Dabei seit:
    29.08.2019
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    4
    Nun, ich hoffe, dass meine klappbare Trenntoilette nachts in den Gang passt. Ich werde schon eine Lösung finden.
    Jeden Tag Strom und Duschen werde ich definitiv nicht brauchen.
    Zum Glück soll es übernächste Woche wieder wärmer und trockener werden.
    Noch habe ich ja keine Standheizung, sondern nur einen Heizstrahler für den Kartuschenkocher und muss nachts mit Wärmflaschen etc. auskommen.

    Wo finde ich denn hier im Forum interessante Reiseberichte - oder dreht sich hier alles nur ums Fahrzeug und die praktischen Seiten des Individualcampens?
     
  15. #15 helmut_taunus, 06.10.2019
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    8.149
    Zustimmungen:
    743
    ob interessant? Jedenfalls "Reisebericht" kommt hier vor
     
    LuggiB gefällt das.
  16. Pirke

    Pirke Neues Mitglied

    Dabei seit:
    01.08.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    "Würdet ihr einen Diesel-HDK mit Euro 6b Kaufen?" würde ich nicht machen...habe ich nämlich bereits gemacht ;-) Wir haben uns im Mai einen Peugeot Partner Tepee 1.6 BlueHDI aus 2017 zugelegt und sind bislang sehr angetan von dem Fahrzeug.
    Da der bereits AdBlue zur Abgasreinigung nutzt, bin ich auch eher optimistisch was mögliche Fahrverbote angeht (auch wenn relativ klar ist, dass die AdBlue Rate bei dem Motor zu gering ist um dauernd volle Sickoxidreduktion zu erreichen, denn dann würde der 17L AdBlue tank niemals für 25tkm reichen...)
     
  17. #17 helmut_taunus, 18.10.2019
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    8.149
    Zustimmungen:
    743
    Richtig, jedoch "dauernd Schadstoffreduktion" ist bisher auch fuer zukuenftige Fahrzeuge noch nicht angedacht. Denn ueber 130 km/h gibts keine Vorschrift fuer Adblue oder Schadstoffreduzierung, da wird nie nichts gemacht. Braucht man in Europa auch praktisch nirgends, nur hier darf man schneller fahren.
     
Thema:

Würdet ihr einen Diesel-HDK mit Euro 6b Kaufen?

Die Seite wird geladen...

Würdet ihr einen Diesel-HDK mit Euro 6b Kaufen? - Ähnliche Themen

  1. Campingausbau für Renault Kangoo II zu verkaufen

    Campingausbau für Renault Kangoo II zu verkaufen: Guten Morgen liebe Community! Ich bin neu hier und starte direkt mit einem Verkauf meines Ausbaus, weil er einem neuen weichen muss. Leider...
  2. Ich suche nen HDK

    Ich suche nen HDK: Hallo erstmal in den Runde, ich möchte mir gerne einen HDK zulegen Budget max 4000 Eur, Zur Wahl stehen die üblichen verdächtigen Doblo, Tourneo,...
  3. Günstiger HDK

    Günstiger HDK: Hallo an alle! Lese schon eine Weile still mit, muss jetzt aber auch mal etwas hier reintragen :) Ich möchte mir gerne eine Hochdachkombi...
  4. Hilfe beim Hdk... Neu hier

    Hilfe beim Hdk... Neu hier: Hallo ihr lieben .... Ich bin neu hier und wollte mir in Ruhe alles überlegen und habe mich jetzt auch viel belesen. Vor zwei Wochen dachte ich...
  5. Welcher HDK als Ersatz für meinen Evalia

    Welcher HDK als Ersatz für meinen Evalia: Hallo zusammen, es ist lange her, dass ich hier wirklich aktiv war und ich habe den Überblick verloren, was der Markt so her gibt. 7 Jahre fahre...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden