Windows 7 Updates ohne Ende

Diskutiere Windows 7 Updates ohne Ende im Forum Computer, Internet, Unterhaltungselektronik & Co. im Bereich ---> Community - Moin, nun hat es nach 14 Jahren meinen Dino-PC mit Win98 und Pentium3 500 Mzh dahingerafft, das Motherboard ist defekt. Also zum Kumpel und einen...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
A

Anonymous

Guest
Moin,

nun hat es nach 14 Jahren meinen Dino-PC mit Win98 und Pentium3 500 Mzh dahingerafft, das Motherboard ist defekt.
Also zum Kumpel und einen neuen PC bauen lassen. Mit neuer SSD-Platte, 8GB Arbeitsspeicher und Windows 7. Wow, das Teil ist der Hammer !!! :D
Man hat die Programme nicht mal richtig angeklickt, sind sie schon auf und funktionsbereit. Dagegen ist der Supergamer-PC meines Sohnes mit herkömmlicher Festplatte ne lahme Krücke. Außerdem läuft der neue PC nahezu geräuschlos !! Aber genug geprahlt, nun zum Problem:

Das neue Betriebssystem updated sich ohne Ende, am Dienstag 22, vorgestern 116 (!!!), gestern 31 Updates und ich bin gespannt auf die Anzahl von heute. Nicht wirklich lustig, wenn man abends den PC ausschalten will und es dauert fast ne Stunde, bis man die Steckerleiste aus machen kann. Sind das jeden Tag soviele Updates, oder nur wenn das Betriebssystem neu aufgespielt wurde ?
 
Reisebig

Reisebig

Mitglied
Beiträge
3.284
Ich hab automatische Updates abgestellt und starte immer dann von Hand wenn ich Zeit habe. Ist echt nervig die Automatik.
 
T

thies

Mitglied
Beiträge
391
Also bei einer Neuinstalltion von Windows 7 mit Sp1 und Office 2007/2010 kommen derzeit ohne Probleme 130 Updates zusammen.

Windows 7 Sp2 wird wohl zum Start von Windows 8 rauskommen. Bei einer Installation von Windows 7 ohne Sp1 dürften es mehr Updates sein, weil vor Sp1 noch eine Menge vorbereitungsupdates kommen.

Das sollte aber sobald diese Masse durch ist gut sein und dann kommen Updates von Microsoft meist nur 1 mal monatlich und je nach installierten Porgrammen zwischen 2 und 20 Updates (so die Regel der letzten Monate)

Aber nach einer Neuinstallation ist sowas normal.
 
F

Fischotter

Mitglied
Beiträge
1.394
Hi,
hab auch Windows 7 neu installiert und auch das gleiche wie Du erlebt. MS ist wohl der Meinung, dass es für den Benutzer wohl einfacher zu verdauen ist, wenn die Updates in Häppchen kommen. Bei Xp ist es auch nicht anders gewesen. Da ist es nicht aufgefallen. War ja ein altes System.
Wenn Du das System ohne SP1 installiert hast, dann bekommst Du dann auch die 116 Dateien und dann die aktuellen, kleckerweise.

Übrigens, viel Spaß mit der SSD. Die Arbeitsgeschwindigkeit ist ja auch der Hammer. Mach nicht den Fehler und defragmentier die SSD.

Schönes Wochenende

Peter
 
R

rgruener

Mitglied
Beiträge
1.988
es gibt auch updatepakete ( z.b. bei computerbase.de ), die man sich vorher runter laden kann.
dann kann man alle updates auf einen schlag aufspielen. spart einiges an zeit. ansonsten halten sich die wöchentlichen updates in grenzen.
 
K

Kaeptnfiat

Mitglied
Beiträge
448
Hi, Glueckwunsch!
SSD und 8GB, das muss ja wirklich rennen wie Dsau!

Im aktuellen PC Magazin ist uebrigens ein Artikel, wie man Windows konfiguriert, damit die SSD optimal genutzt wird und keinen Schaden nimmt (z.B. Dienste abschalten, die staendig Angst-Speicherungen machen, die nicht auf eine andere Platte verlegbar sind). Formatieren ist da noch das harmloseste ...

MfG
Thomas
 
F

Fischotter

Mitglied
Beiträge
1.394
Hi,
in der neuen Pc Magazin sind Tools speziell für die Behandlung und das arbeiten mit SSD`s.

Dies nur zur Info ohne Schleichwerbung zu machen.

Ciao
Peter
 
Big-Friedrich

Big-Friedrich

Mitglied
Beiträge
8.005
Nur kurz zu den Häppchen.... viele Updates bauen auf andere Updates auf.
Also erst wenn du Update XY hast, bekommst du Update Z, was bedeutet, dass du dann bereit bist für Update 1 bis 9 :)

Ich musste mal ganz dringend einen Rechner installieren und war froh, als alle Updates installiert waren.
Da fiel mir ein, dass ich noch vergessen habe, Office zu installieren. Und ratet mal, was mir nach der Installtation von Office gemeldet wurde? :mrgreen:
 
F

Fischotter

Mitglied
Beiträge
1.394
........es stehen xxxx Upadtes zur Verfügung. Herunterladen und installieren?

Immer wieder das Gleiche.

Microsoft läßt Grüßen.

Ciao
Peter
 
T

thies

Mitglied
Beiträge
391
Ihr jammert schon bei einem Rechner....

Wieviele updates würde es geben, wenn Adobe Betriebssysteme machen würde. Oder schaut euch die Updates-Politik bei Android an...

Bei mir auf Arbeit sind es ein paar mehr Rechner und es geht auch.
 
F

Fischotter

Mitglied
Beiträge
1.394
Hi,
meinst Du statt android Linux? Adobe schafft noch nicht mal den Reader fehlerfrei hinzustellen. Sie schaffen es ein Loch zuzumachen und machen dafür 3 neue wieder auf.

ciao

Peter
 
T

thies

Mitglied
Beiträge
391
Ich meien Android, deren Update-Politik ist nämlich bescheiden, erst 2 Zweige aufmachen, die dann wieder zusammenführen, dann nicht alle Geräte bedienen, etc.. (ja ich weiss, die Hersteller und die Provider mischen da auch noch mit)
 
F

Fischotter

Mitglied
Beiträge
1.394
Android ist ein "offenes" System und da mischen viele ihren senf dabei. Ist genauso bei linux.

Ciao
 
C

ChrissiFrühhauf

Neues Mitglied
Beiträge
1
Also bei mir war das einmal so, dass mein PC über den Blackscreen beim anmachen, updates gemacht hat, jedoch dauerte das fast eine stunde. Gegen ende des Updates, blieb mein PC urplötzlich stehen, das update wurde nicht fortgeführt, ich hatte gehofft, dass das sich wieder legt und der PC irgendwann das update beenden würde, so kleine bugs passieren ja öfters mal. Aus Ungeduld (ich wartete schon 20 min) habe ich schließlich mein PC manuell durch langes drücken der Power-Taste abgeschaltet. Das war ein großer fehler, weil ich nach dem erneuten starten des PC's nur noch fehler angezeigt bekommen hatte und er nicht funktioniert hat. Nach mehreren verzweifelten versuchen ihn wieder anzubekommen, blieb mir nichts anderes übrig als die Windows 7 Installations CD in meinen PC zu stecken um ihn zu formatieren. Durch irgendeinen Grund, war die CD aber der grund weshalb mein pc wieder ohne probleme gestartet hat und wieder alles funktionsfähig war. ICh konnte mich vor der verhassten formatierung retten und habe einfach auf ein neues update gewartet und die cd solange im schacht gelassen. Dannach lief alles wieder normal.

Noch heute benutze ich die CD um Computerstörungen auszuweichen :D meistens defragmentiere ich den pc dann und dann funktioniert alles wieder normal.
 
F

Fischotter

Mitglied
Beiträge
1.394
Ich weiß nicht ob ihr schon mal was von CentOS gesehen oder gehört habt. Ich hab das auf eine andere Festplatte instaliert und wenn es fertig installiert ist sieht es aus wie ein Windows rechner, nur das es auf Linux basiert. Zudem ist es Kostenlos.

Es ist für mich eine echte Aternative zu Windoof.Updates gibt es, zumindest hab ich noch keine gesehen.

ciao
 
Schrankwand

Schrankwand

Mitglied
Beiträge
1.326
Nachdem ich vor kurzem auf Win7 umgestiegen bin, wurden auch so ca. 120 Updates runtergeladen und
installiert. Ich war vorgewarnt, hatte das schon von anderer Seite gehört.
Habe dann den PC über Nacht laufen lassen mit der Einstellung nach der Installation herunter zu fahren.
Morgens dann gespannt hin, der war tatsächlich "down". Seitdem sehr wenig Updates, ca. eins jeden Monat.
Ich bin zufrieden, auch und vor allem mit der Leistung. Unter XP wars doch zeitweilig extrem langsam.
 
E

Ereepliefor83

Neues Mitglied
Beiträge
9
Naja bei einem neu installierten System ist es doch normal, dass erstmal alles auf den aktuellen Stand gebracht werden muss. Aber das hört irgendwann auf und dann is gut. Schließlich kann man sein System auch nur einigermaßen sicher haben, wenn alle Updates eingespielt werden.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Windows 7 Updates ohne Ende
Oben