Welche Reifen(hersteller) könnt ihr empfehlen?

Diskutiere Welche Reifen(hersteller) könnt ihr empfehlen? im Nissan NV200 Forum im Bereich ---> Die Fahrzeuge; Moin Ich möchte hier keine weitere Grundsatzdisskusion über Traglasten anfangen sondern würde gerne mal wissen welche Reifen ihr fahrt und welche...

  1. #1 ReisKocherPilot, 14.05.2016
    ReisKocherPilot

    ReisKocherPilot Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2015
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    91
    Moin

    Ich möchte hier keine weitere Grundsatzdisskusion über Traglasten anfangen sondern würde gerne mal wissen welche Reifen ihr fahrt und welche Erfahrungen ihr mit Verschleiß, Auswaschungen, Sägezahn, etc. gesammelt habt.
    Es geht darum daß ich nen zwei neue Komplettsätze (SR und WR) brauche.
    Die Reifen werden ca. alle 5000km von vorne nach hinten getauscht um Auswaschungen (SR) und Sägezahnbildung (WR) vorzubeugen.

    Sommerreifen: Goodyear GT3
    36846km gelaufen.
    2,5mm Restprofil
    + laufen schön rund
    - recht zügig verschlissen (eigene Meinung).

    Winterreifen: Pirelli Chrono Winter
    40679km gelaufen
    5mm Restprofil
    + recht haltbar von der Profiltiefe
    - neigen extrem zu Sägezahnbildung
    - ein Reifen hat mittlerweile ne Wellenform (Höhenschlag?).

    Bei den Winterreifen muss man sagen daß es diese Wellenform bei Geschwindigkeiten unter 120km nicht bemerkbar war und sich somit schleichend akkumuliert hat bis der Reifen Schrott war.
    Die Sommerreifen sind einfach wegen der Profiltiefe am Ende.

    Haupsächlich sollten die Reifen haltbar, nicht extrem laut sein und sich bei Nässe vernünftig fahren lassen.
    Es soll keine billige Scheiße sein, nen großer Markennamen ist aber auch nicht zwingend notwendig.
    Größere Felgen (so 16"-17") wären zwar auch nett, muss man sich aber leisten können und kömmt evtl. wenn die Kiste komplett bezahlt ist [​IMG]
     
  2. #2 oldi1963, 15.05.2016
    oldi1963

    oldi1963 Mitglied

    Dabei seit:
    07.05.2016
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    8
    Als Sommerreifen habe ich Bridgestone Potenza , als Winterreifen Vreedestein Snowtrack 3
     
  3. #3 suppenkoch, 16.05.2016
    suppenkoch

    suppenkoch Neues Mitglied

    Dabei seit:
    07.12.2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Auch wenn ich gleich wieder Prügel bekomme, ich fahre neuerdings auf meinem Berlingo VTi120 Apollo-Reifen in der Dimension 215/55-16 und bin richtig begeistert. Über die Haltbarkeit kann ich noch nichts sagen, aber wenn sie nur halb so lange halten wie die Serien-Michelins, die im Übrigen mit zunehmendem Alter ziemlich laut wurden, haben sie die Anforderungen erfüllt !
     
  4. #4 ReisKocherPilot, 26.05.2016
    ReisKocherPilot

    ReisKocherPilot Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2015
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    91
    Günstig muss nicht schlecht sein [​IMG]
    Allerdings wird bei der Reifengröße die Differenz zum Serienreifen so groß daß der TÜV mir vermutlich die Karre ansteckt.

    Als WR werde ich die von oldi propagierten Vredestein antesten.
    Da ich jetzt aber bezahlbare (wichtig) 16"-Felgen gefunden hab werde ich die SR noch niederrocken und mir dann nen schönen Satz Giacuzzuos mit 195er Pellen (mal sehen ob Falken oder Nexen) gönnen [​IMG].

    Wie sagte ich vor 2 Jahren zu meiner Frau?
    "Nein Schatz, der bleibt serienmäßig. Nein Schatz, natürlich kommen da keine größeren Reifen, Spoiler oder nen fetter Auspuff unter."
    [​IMG]
     
  5. #5 Schneeweißchen, 22.06.2018
    Schneeweißchen

    Schneeweißchen Neues Mitglied

    Dabei seit:
    16.06.2014
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    15
    Hallöchen,

    das Thema ist schon etwas älter, aber bevor ich ein neues eröffne, dachte ich mir, texte ich lieber hier weiter.
    Ich brauche demnächst auch Winterreifen für meine Elvira - habt ihr Tipps, wann man gut welche kaufen kann und wo (im Raum Ruhrgebiet-Süd/Rheinland-Nord) und welche gut sind?
    Ich habe da leider überhaupt keine Ahnung; auf meinem alten Corsa waren immer Ganzjahresreifen drauf, aber da fuhr ich auch nur in der Stadt, jetzt soll es auch mal in schneereiche Gebiete gehen und da ist mir die Sicherheit sehr wichtig.
    Verwandte oder Schwiegereltern sind ja manchmal etwas starr in ihrer Meinung ("Du brauchst unbedingt Marke XY!" oder "Ach was, Ganzjahresreifen reichen vollkommen!" :abgelehnt:), daher hoffe ich auf erfahrenes Input ;-)

    Liebe Grüße.
     
  6. #6 rotes-klapprad, 22.06.2018
    rotes-klapprad

    rotes-klapprad Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2015
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    71
    Ich hatte als WR den Vreedestein Snowcontact 3. Fahrverhalten gut, aber schnell runter, ca 30tkm.
    Als Sommerreifen bin ich sehr zufrieden mit den Hankook Vantra, die hielten bei mir gut 60tkm, hab jetzt die zweiten.
    Als jemand, der quasi neben Uniroyal aufgewachsen ist und da über Bekannte natürlich was mitbekommt: Gib nen Scheiss auf Tests usw. Ein Reifen, der im test gut abgeschntten hat ist auch gut, keine Frage. Aber: Schon eine deutliche Dimensonsänderung kann das ins Gegenteil umkehren. Reifen einheimi´scher Hersteller die schlecht abschneiden, werden meist nachträglich zurück gezogen und finden sich in den Tests dann nicht wieder. So kommt es, dass manche Hersteller dem Anschein nach immer gut abschneiden, andere eher schlecht bis Mittelfeld.
    Kauf deine Reifen online und lasse sie dir von einer freien Werkstatt aufziehen, kost so 15/eus pro Rad. Ist in der Summe deutlich billiger als beim VorOrtreifenhändler. Achte bei der Bestellung aber PEINLICHST auf die korrekte Reifenauswahl- Dimmension udn Traglast- Suchmaschienen etc änderen manchmal Details.
     
  7. exel

    exel Mitglied

    Dabei seit:
    21.06.2017
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    1
    Ich fahre Falken Eurowinter HS01 XL (175/70R14 88 T), hat ohne MwSt. 37,82€ das Stück gekostet. Bin zufrieden damit durch den ersten Winter gekommen.
     
  8. fuel

    fuel Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2016
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    15
    https://www.adac.de/infotestrat/tests/reifen/default.aspx

    Seit Jahren Topp, außer man hat persönliche Probleme mit dem Verein.
    Dann z.B. bei Reifen-Guru bestellen, heim schicken und bei einer Werkstatt montieren lassen. Auch dazu hat natürlich jeder seine eigene Meinung.

    Du musst dich mit dem Thema beschäftigen, wenn du etwas erreichen willst - wie immer im Leben 8) m.M.
     
  9. fuel

    fuel Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2016
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    15
    Ha Ha, geht/gibts ja auch gar nicht. Nur die Räderchen werden ein wenig größer, wo ein Up dann aber auch die gleiche Größe fahren kann :(

    Also hast du wenigstens nicht gelogen ;-) Guter Mann.
     
  10. #10 Schneeweißchen, 25.06.2018
    Schneeweißchen

    Schneeweißchen Neues Mitglied

    Dabei seit:
    16.06.2014
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    15
    Hallo, danke für eure Antworten, damit konnte ich einen guten Einstieg finden und mich mal orientieren. Ich habe mir fünf Stück rausgesucht, die ich jetzt mal genauer unter die Lupe nehmen werde ;-)
     
  11. #11 ReisKocherPilot, 25.06.2018
    ReisKocherPilot

    ReisKocherPilot Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2015
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    91
    Nur so zur Info:

    Im Nov. 2016 hab ich mir die Maxxis MA-W2 geholt. Der niedrige Preis und daß die Fa. Maxxis bei Offroad-Reifen nen recht guten Ruf haben waren dabei ausschlaggebend. Außerdem bieten die kostenlos 5 Jahre Garantie, egal ob Panne, Diebstahl oder Vandalismus.
    Die haben jetzt knapp 30.000km runter und sind immer noch top.

    Zum Sommer 2017 gab es dann die Maxxis Mecotra 3. Wieder mit kostenloser 5 Jahre Garantie. Da die aber erst knapp 12.500km runter haben kann ich da noch kein Langzeitergebnis mitteilen.
     
  12. #12 rg-form, 26.06.2018
    rg-form

    rg-form Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2014
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    25
    Die Maxxis MA-W2 sollen laut diversen Tests sehr schlechte Eigenschaften bei Schnee und Nässe haben. Wie sind da Deine Erfahrungen?

    viele Grüße Richard
     
  13. m.h.

    m.h. Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2016
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    23
    Ganz ehrlich. Maxxis schneiden in jedem Test den ich bisher gesehen hab extrem schlecht ab.
    „mangelhaft“ (5,7 von 10 Punkten)

    „Stärken: Gute Aquaplaningvorsorge durch offenes Profildesign und große Profiltiefe.
    Schwächen: Lange Bremswege, schneller Traktions- und Seitenführungsabriss auf Schnee und Nässe. Anfällig für Lastwechselreaktionen. Wenig harmonischer Reifen mit deutlichen Sicherheitslücken.“
    Ich versteh nicht wieso man wegen €50 Ersparnis auf einen Satz Reifen mit Billigfirmen experimentiert anstatt sich irgendwas Namhaftes zuzulegen. Und ich rede da nicht von Pirelli oder Continental sondern irgendwas das in ADAC Tests oder so zumindest den 6. Platz macht wie Hankooks, Falken ö.ä.
    Das wundert mich auch immer wenn ich die Audi Q7 irgendwas SUV´s mit Nankang billig Mist sehe. Wer macht sowas?

    Der NV200 ist mit 175ern sowieso schon vorprogrammiert aus jeder Kurve zu rutschen und auch nicht der beste Bremser für sein Gewicht. Da hätt ich gerne was unterm Hintern das mir ein sicheres Gefühl gibt.

    PS: Grad gesehn dass ein Good Year Ultra Grip bspw. sogar billiger ist als die Maxxis also wozu?
     
  14. #14 rotes-klapprad, 26.06.2018
    rotes-klapprad

    rotes-klapprad Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2015
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    71
    [QUOTE="m.h.,

    Der NV200 ist mit 175ern sowieso schon vorprogrammiert aus jeder Kurve zu rutschen und auch nicht der beste Bremser für sein Gewicht. [/QUOTE]

    Die Zusammenhänge zwischen Reifenbreite und Haftung sind dir klar? Mir scheints nicht so. Die Industrie hat da aber in den letzten 40 Jahren im Bereich der Verwirrung ganze Arbeit geleistet.

    Meine Einschätzung zu Reifentest aber hast du gelesen, oder?
     
  15. m.h.

    m.h. Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2016
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    23
    Reifenbreite und 70% Flankenhöhe haben sehr wohl was mit Kurvenstabilität zu tun. Höhere Flanken = mehr Neigung zum Wankeln und in der Kurve drüberschieben.

    Vollkommen egal was jemand von Reifentest hält oder nicht ein Chinahersteller der regelmäßig abstinkt wird wohl kaum mit einem Mittel bis Oberklasse Reifen der halbwegs gut in sämtlichen (mehr oder weniger unabhängigen) Tests abschneidet mithalten können.
    Vom Ökologischen Standpunkt will ich auch garnicht erst Anfangen wie es aussieht, wenn ein Cheng Zhin Reifen in Thailand Vietnam oder Taiwan Produziert wird unter welchen Bedingungen auch immer und dann nach Europa geschifft. Während andere in Tschechien oder Ungarn hergestellt werden und bis zu dir ans Auto vielleicht 1000km zurückgelegt haben.
    Da hat der Reifen alleine in der Produktion schon mehr CO2 und NOx gekostet als du in einem Reifenleben mit deinem Euro 5 Diesel NV produzierts.
     
  16. #16 Wolftrekker, 26.06.2018
    Wolftrekker

    Wolftrekker Mitglied

    Dabei seit:
    11.09.2016
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    172
    Was ein für ein Quatsch. Du glaubst wohl auch das dass deutsche Rind, welches in Kleintransportern transportiert wird, weniger co2 und Nox produziert als ein riesen Dampfer mit tausend Tonnen von dem Fleisch. Ich kann dir sagen, dem ist nicht so. Ökologisch, nur unter den co2 und Nox punkten betrachtet, macht der Dampfer mehr Sinn aber lassen wir das.

    Ich kann diesen Allwetterreifen nur empfehlen
    https://www.michelin.de/autoreifen/michelin-crossclimate
     
  17. m.h.

    m.h. Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2016
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    23
    So ein Schwachsinn. Wie kommt denn der Container wenn er vom Schiff abgeladen wird weiter?
    Die LKW Strecke bleibt immer in der Gleichung. Die Produktion und der Seeweg müssen addiert werden.
     
  18. #18 Wolftrekker, 26.06.2018
    Wolftrekker

    Wolftrekker Mitglied

    Dabei seit:
    11.09.2016
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    172
    1. Schau mal nach woher der Kautschuk für die Reifen kommt. Dann denkst du über den zurück gelegten weg ein wenig anders.
    Und
    2. Würde deine Aussage ja bedeuten das alle Asiaten ihre eigenen Reifen nicht kaufen sollen da sie viel zu schlecht sind und sie sollten Pirelli, continental oder Falken kaufen. Wie sieht es denn dann mit deiner ökologischen Aussage aus? Das müsste für dich ja ein Supergau sein.

    Das lasse ich einfach mal so stehen weil es fernab von jeder Vernunft ist. Kauf du beim kleinen ökologischen Kleinbauer und freue dich das du CO2 eingespart hast. :ironie:

    Zum Thema zurück. Nicht alle Asiatischen Hersteller sind Mist und auch nicht alle Reifen von Marken Hersteller sind Top. Die produzieren auch genug Müll, verkaufen es nur teurer.
    Und deine Grundaussage ist, dass nur Top Marken auch nur Top Produkte abliefern.
     
  19. m.h.

    m.h. Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2016
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    23

    Lass meine Aussage nur so stehen ich wäre trotzdem gespannt auf das Gegenargument.
    Sag mir bitte wie dein Container vom Hafen weiter kommt und wo der Hafen ist? Ostia? Rotterdam? Hamburg? Dann weiter über Rhein/Main/Donau und dann ganz bestimmt nicht mit dem DPD-Fahrradkurier?
    Du jedenfalls hast eine geile Grundeinstellung. Kaufen wir alle kein Biozeug weil konventionelles Mastvieh durch den geringeren Platzbedarf viel ökologischer ist. Das ist die ignorante klassische Spießereinstellung die sich jeder zurechtlegt um seinen hedonistischen Lebensstil zu rechtfertigen und das hör/lese ich grad zum ersten Mal (achtung Ironie).
    Es gibt noch genügend andere Gründe.
    Unter welchen Umweltauflagen werden Reifen in China wohl hergestellt, wie siehts mit der Gewerkschaft in so einer Vietnamesischen Gummifabrik wohl aus?
    Sind schon die Europäischen Hersteller nicht so toll weil sie in EU-Billigländern produzieren lassen.

    Aber lassen wir das und erfreue dich mit deinem Campingbus an den schönen Plätzen in der Natur.


    Ich habe nie behauptet, dass alle asiatischen Hersteller Mist sind aber einen Reifen der in keinem Test je mehr als ein befriedigend bekommen hat zu kaufen weil er 5 Euro billiger ist als ein Conti WInterContact (und 3 Euro teurer als ein Good Year Ultragrip 9) würde ich mir ums verrecken nicht kaufen.
    Es gibt auch Hersteller wie Apollo die in solchen Tests gewonnen haben aber von Maxxis hat man noch nie was gutes gehört und das noch nicht mal in der Jugend von den Fahrradreifen.
     
  20. #20 rapidicus, 27.06.2018
    rapidicus

    rapidicus Mitglied

    Dabei seit:
    14.11.2010
    Beiträge:
    675
    Zustimmungen:
    131
Thema:

Welche Reifen(hersteller) könnt ihr empfehlen?

Die Seite wird geladen...

Welche Reifen(hersteller) könnt ihr empfehlen? - Ähnliche Themen

  1. Räder / Reifen Berlingo First

    Räder / Reifen Berlingo First: Hallo zusammen, für meinen alten Berlingo bin ich auf der Suche nach einem neuen Satz Reifen. Leider geht seit gut drei Monaten das spezielle...
  2. Sommerreifen für Evalia

    Sommerreifen für Evalia: Liebes Forum, ich bin seit wenigen Tagen glücklicher Besitzer (m)eines Evalia Tekna, aber muss gleich in die Werkstatt zum Reifenwechseln. Das...
  3. Welche NAVI App für Android-Handy könnt ihr empfehlen ?

    Welche NAVI App für Android-Handy könnt ihr empfehlen ?: Möchte gerne auf mein Samsung Smartphone ein kostenloses Navi-Programm aufspielen, das evtl. auch offline arbeitet. Weil ich mich da nicht...
  4. Evalia: Empfehlung? Oder eher nicht (mehr)?

    Evalia: Empfehlung? Oder eher nicht (mehr)?: Hallo in die Runde! Wir suchen gerade ein neues Auto - und hatten bislang den Kangoo auf der Liste der möglichen Kandidaten. Jetzt haben wir...
  5. Seitenzelt/Busvorzelt Empfehlungen?

    Seitenzelt/Busvorzelt Empfehlungen?: Hallo an alle, wir sind seit kurzem stolze Besitzer eines Caddy Trendline EZ 7/2018. Letztes Wochenende haben wir dafür eine Campingbox (DIY...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden