Was macht ihr beruflich ?

Diskutiere Was macht ihr beruflich ? im Forum Umfragen im Bereich ---> Community - Bin ich zu neugierig ? :lol: Mich würde mal interessieren, was für Berufe hier im Forum vertreten sind. Also ich bin gelernter Kaufmann im...
Big-Friedrich

Big-Friedrich

Mitglied
Beiträge
8.005
Bin ich zu neugierig ? :lol:

Mich würde mal interessieren, was für Berufe hier im Forum vertreten sind.

Also ich bin gelernter Kaufmann im Einzelhandel, habe mich aber wegen dem Geld und den Arbeitszeiten nach was anderem umgeschaut.
Durch Zufall (und Glück) bin ich dann in der EDV gelandet.
Nun bin ich EDV-Supporter bei Louis ( Für Biker ein Begriff).
http://www.louis.de
Dort kümmere ich mich um den EDV-Einkauf, sowie um alle Hardware und Software in unserer Zentrale und in den über 50 Filialen.
 
D

DiDre

Mitglied
Beiträge
1.162
Bin gelernter Energieelektroniker, aber nie im Beruf gearbeitet.
Nach der Bundeswehr bin ich in eine große Firma eingetreten, die medizinische Artikel herstellt.
Momentan bin ich dort 10 Jahre beschäftigt, als Maschinenführer und stelle Schläuche und Schlauchfolie für Beutelsysteme her.
 
A

Anonymous

Guest
Gelernter Einzelhandelskaufmann (so hieß das damals noch :wink: ) danch Exponent in einer Hefefabrik und jetzt Buchhalter bei einer deutschen Airline :mrgreen:

Einen schönen Tag noch
Matthias
 
A

Anonymous

Guest
hab 1983 bei der Post eine Lehre als "Dienstleistungsfachkraft im Postbetrieb"gemacht(Zusteller,Postboooote).Bin da bis 2003 im Beamtenverhältnis gewesen.Seitdem, aus gesundheitlichen Gründen,in den vorzeitigen Ruhestand versetzt worden....Nur gut das ich im Beamtenverhältnis stehe!!! :roll:
 
J

jambo

Mitglied
Beiträge
1.615
Ich bin Sozialarbeiter. Ich arbeite in einem Übergangsheim für Haftentlassene und Wohnungslose, bin also direkt an der "Front". Hab in diesem Zusammenhang viel mit Drogenproblematik (Alk, illegale Drogen), Überschuldung, Behördenkontakten, Problemen im Zusammenleben in einer Wohngruppe u.s.w. zu tun und bin derjenige, der das ganza Chaos irgendwie in Bahnen lenken muss.
Viele Grüße
Jens
 
W

welfen2002

Mitglied
Beiträge
1.022
Habe allg. Elektrotechnik/Informationstechnik studiert.
Nach der Tätigkeit in 2 großen Konzernen arbeite ich nun seit 7 Jahren im öffentlichen Dienst (UNI)
Mein Arbeitsschwerpunkt ist das Planen, Einrichten, usw. von Internetverbindungen bzw. deren aktiven Netzwerkkomponenten (Cisco,...)
 
A

Anonymous

Guest
Habe Maschinenbaumechaniker gelernt.Wie man den Beruf heute nennt weiß ich nicht.Bin von meinem Lehrbetrieb zu nem Betonpumpenhersteller gewechselt und habe Mörtelmaschine zusammengeschraubt.
Von da bin ich zu einem großen schwäbischen Automobilhersteller gewechselt.Arbeite da in der Instandhaltung in der Presserei.
 
A

Anonymous

Guest
Moster: Und für diesen schwäbischen Automobilhersteller arbeite ich in einem großen Zuliefererbetieb, der Karosserieteile herstellt. Dort stelle ich die Werkzeuge her, die diese Teile formen
 
Wolfgang

Wolfgang

Mitglied
Beiträge
3.644
Hi. Gelernt habe ich erst Fotolaborant, dann Fotograf.
So ziemlich gleich nach der Lehre habe ich dann gewechselt in den Verkauf. Seit über 30 Jahren verkaufe ich nun schon Friseurbedarfsartikel im Aussendienst.
Mich kann man nicht mehr kündigen, höchstens als Inventar mit verkaufen.
Gruß Wolfgang
 
A

Anonymous

Guest
@ schöni
Vergangenen Mittwoch war ein Kollege von Dir bei uns.Der arme Kerl mußte ein Unterteil von nem Presswerkzeug reparieren während wir eigenen Arbeiter zur Betriebsversammlung mußten.
Des warscht aber net Du , odr??
 
A

Anonymous

Guest
Dann werfe ich mal einen Dipl. Geographen in die Runde :)

Seit Anfang des Jahres selbstständig im Bereich Geomarketing und GIS (Geographische Informationssystem).
 
A

Anonymous

Guest
Bin gelernter Energieanlagenelektroniker (auf Deutsch: Industrieelektriker) und als Sollcher auch noch in der Zuckerfabrik aktiv. Aber nächstes Jahr werde ich wohl hier im Betrieb von der blauen in die weiße Fraktion wechseln, soll heisen: Ein Umstieg von der Werkstatt in die Produktion steht ins Haus
 
A

Anonymous

Guest
Gelernt habe ich Ende der 80er Jahre mal den schönen Beruf des Reiseverkehrskaufmanns.

Noch während meiner Ausbildung erkannten mein Arbeitgeber und ich gemeinsam, daß meine Stärken weniger in der direkten Kundenbetreuung liegen, sondern eher im technisch-administrativen Bereich.

So sattelte ich innerhalb der Touristik-Branche in den IT-Bereich um, war viele Jahre bei einer großen Reisebürokette in Düsseldorf beschäftigt, die Anfang des neuen Jahrtausends von einem noch viel größeren Reiseunternehmen aus Hannover "geschluckt" wurde, was im Jahr 2003 den Unternehmensumzug von Düsseldorf nach Hannover zur Folge hatte.

Nach 6 Monaten Wochenend-Pendeln zwischen dem Niederrhein und Niedersachsen fand sich in meiner Heimatstadt ein kleiner, aber feiner Arbeitgeber, der einen IT-Admin brauchte. Paßt seitdem perfekt!

Carsten
 
A

Anonymous

Guest
Hallo,

arbeite als Sonderschullehrer an einer Förderschule für Lernbehinderte, Sprachbehinderte und Kinder/Jugendliche mit sozial-emotionalen Störungen in der Oberstufe (Klassen 8-10)...und wer glaubt, dass Lehrer faul sind und zu viel Ferien haben, kann mich gerne 'mal.........für 'nen Monat vertreten... :wink:

Lott jonn!
Nik
 
A

Anonymous

Guest
Nik,

Mensch, das ist ja wirklich Wahnsinn, was Du machst! Ich arbeite als Musiklehrer und hatte einpaar "leicht" behinderte Kinder im Unterricht. Also da kann ich nur sagen, dass es überhaupt nicht mit einem "normalen" Unterricht vergleichbar war!
Und ich muss ehrlich gestehen - Deinen Job würde ich auf Dauer wahrscheinlich nicht aushalten, obwohl die Kinder dafür natürlich nichts können :(

RESPEKT!!!
 
A

Anonymous

Guest
Ach, wenn ich schon damit angefangen habe, dann....

Bin dipl. Musiker und Musiklehrer in Fächern Saxophon und Klarinette. Arbeite als freier Mitarbeiter an 2 Jugendmusikschulen und 3 Stadtmusik-Blaskapellen (als Ausbilder der Jugend dort).
 
A

Anonymous

Guest
Dementi schrieb:
Nik,

Mensch, das ist ja wirklich Wahnsinn, was Du machst! Ich arbeite als Musiklehrer und hatte einpaar "leicht" behinderte Kinder im Unterricht. Also da kann ich nur sagen, dass es überhaupt nicht mit einem "normalen" Unterricht vergleichbar war!
Und ich muss ehrlich gestehen - Deinen Job würde ich auf Dauer wahrscheinlich nicht aushalten, obwohl die Kinder dafür natürlich nichts können :(

RESPEKT!!!

Hallo "Dementi",

vielen Dank für die Blumen!
Ich will mich gar nicht beklagen. Nur ist es tatsächlich manchmal nervend, immer wieder mit den gleichen Vorurteilen bezüglich meines Berufes konfrontiert zu werden. Andererseits stimmt's natürlich, dass wir häufig Ferien haben. Aber ich würde den Job ansonsten auch nicht über Jahrzehnte durchhalten können. Apropo, morgen geht's für 'ne Woche in den Schwarzwald (nach Oberwolfach). Du Glücklicher hast ja das Vergnügen in Freiburg wohnen zu dürfen! :top: Zum ersten Mal war ich vor dreißig Jahren auf 'ner Klassenfahrt dort. Die Stadt, das Münster, der Badische Wein (obwohl ich ansonsten bekennnender Biertrinker bin :wink: ), die Atmosphäre, die Landschaft drumherum... :dafuer:

Ade
Nik
 
Thema: Was macht ihr beruflich ?
Oben