Reichweite Dacia Dokker

Diskutiere Reichweite Dacia Dokker im LPG / Autogas Forum im Bereich ---> Alternative Antriebe; Heyho, ich überlege , mir den Dokker mit LPG zu holen. Wie weit reicht der Gastank? Ich möchte ungern jeden zweiten Tag an die Tanke..... Ich...

  1. #1 Big-Friedrich, 13.11.2018
    Big-Friedrich

    Big-Friedrich Mitglied

    Dabei seit:
    28.12.2004
    Beiträge:
    7.949
    Zustimmungen:
    35
    Heyho, ich überlege , mir den Dokker mit LPG zu holen. Wie weit reicht der Gastank? Ich möchte ungern jeden zweiten Tag an die Tanke.....
    Ich fahre rund 70 KM pro Tag und davon 90 % Autobahn mit 90 hinter dem LKW und 10 % Stadt.

    Oder gibt es die Möglichkeit, den Dokker als Benziner zu kaufen und dann auf LPG mit einem größeren Tank umrüsten zu lassen?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Reichweite Dacia Dokker. Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. urpes

    urpes Moderator

    Dabei seit:
    27.05.2007
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    15
    Also ich fahre im Schnitt 370 km bevor ich wieder tanke. Dabei fahre ich selten so lange, bis automatisch wieder auf Benzin umgestellt wird. Somit ist wohl noch etwas Luft nach oben. Vor allem bei Deinem Fahrprofil. Ich fahre wesentlich mehr in der Stadt. Zusätzlich habe ich einen Verbrauch von etwa einem Liter Benzin auf 100 km. Gesamt-Kosten etwa 6€/100Km Demnächst fahre ich mal wieder nach Österreich um Benzin zu tanken, da es sich gerade ergibt, da wird es dann wieder etwas genauer.

    Ich glaube im Dacianer-Forum hat gar einer die LPG-Ausführung bestellt und nur einen größeren Tank nachrüsten lassen. Ist evtl. auch eine Alternative, da dann alle Leitungen etc von vorne herein liegen und auch der Motor schon entsprechend angepasst ist.
     
  4. #3 Big-Friedrich, 14.11.2018
    Big-Friedrich

    Big-Friedrich Mitglied

    Dabei seit:
    28.12.2004
    Beiträge:
    7.949
    Zustimmungen:
    35
    Hi Urpes, cool, da habe ich ja jemanden an der Strippe, der den Dokker LPG fährt.... :)
    Zufrieden? Empfehlenswert?
    Er ist ja relativ günstig. Merkt man das großartig in der Ausstattung, Fahrkomfort?
    Wobei ich von der Nissan Schrankwand ja eh keinen Luxus gewohnt bin.

    Der Tipp mit dem Tankumbau ist gut. Macht das der Renaulthändler oder muss ich den neuen Wagen dann gleich eine Werkstatt weiter fahren?
     
  5. urpes

    urpes Moderator

    Dabei seit:
    27.05.2007
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    15
    Hi Stefan,
    ich bin zufrieden. Ich habe halbwegs gewusst, worauf ich mich eingelassen habe. Probleme gab es mit schlecht eingestellten Hecktüren, die sich berührt haben. Das wurde behoben. Aktuell habe ich ein Einzelproblem, dass sich aber nicht nachstellen lässt. Die Servolenkung rubbelt beim Lenken. Aber eben nicht immer, sondern mal mehr, mal etwas und meistens gar nicht. :(
    Einen Wassereinbruch bei der Dachrehling bei Starkregen gab es zu verzeichnen, der ebenfalls behoben wurde.

    Persönlich habe ich direkt in der ersten Woche Hohlraumkonservierung und Unterbodenschutz machen lassen. Letzteres war bei mir notwendig, da hinten beim Gastank nur die Grundierung, aber kein weiterer Lack mehr zu sehen war. Das sieht aber wohl bei anderen anders aus.
    Umschalten von Benzin und Gas merkt man überhaupt nicht, außer, dass es sich wie ein leiser Diesel anhört.

    Fahrkomfort kann ich jetzt nur mit meinem alten Kangoo vergleichen. Und da liegt er etwas besser auf der Straße und insgesamt ist er leiser. Der Kangoo war aber auch 14 Jahre alt. Von daher bin ich eine Klasse aufgestiegen mit Tempomat, Berganfahrhilfe, Start&Stopp (wenn viele im Dacianer-Forum das auch ausschalten). Des weiteren habe ich mir gleich vordere Parksensoren und Rückfahrkamera gegönnt und vor allem über letzteres bin ich echt froh. Deswegen habe ich auch das entsprechende Navi drin, dass aber recht günstig ist. Und wenn man sich entsprechend informiert bleiben auch die Karten aktuell. ;-)

    Im Dacianer-Forum heißt es, man soll zur Wartung zu einem Händler gehen, der sich mit Gas auskennt. Es gibt aber keine Liste mit Werkstätten, die da wirklich dazu gehören. Von daher kann ich zu meiner z.B. nichts sagen, die erste Wartung mit speziellen Teilen (Gasfilter) steht erst im Januar an.

    Zum Austausch des Tanks kann ich nicht sagen, ob Dacia/Renault oder anderer Händler, das habe ich jetzt nicht herauslesen können. Nur, dass dies ein paar gemacht haben.

    Kofferraum ist größer als im Kangoo (fast so tief, wie der vom Kangoo breit), dafür ist auf den Rücksitzen weniger Platz für die Beine.

    Bei Fragen einfach melden.

    Viele Grüße

    Peter
     
  6. #5 Wolfgang, 14.11.2018
    Wolfgang

    Wolfgang Mitglied

    Dabei seit:
    11.07.2005
    Beiträge:
    3.296
    Zustimmungen:
    49
    [QUOTE="urpes, post: 153075, member: 1065"

    Im Dacianer-Forum heißt es, man soll zur Wartung zu einem Händler gehen, der sich mit Gas auskennt.

    Viele Grüße

    Peter[/QUOTE]

    Renault/Dacia Mohr in Tornesch wäre so einer.
    Gruß Wolfgang
     
  7. #6 Big-Friedrich, 14.11.2018
    Big-Friedrich

    Big-Friedrich Mitglied

    Dabei seit:
    28.12.2004
    Beiträge:
    7.949
    Zustimmungen:
    35
    Klar, Kamera ist Pflicht! Die kenne ich vom Evalia und werde nie wieder ein Auto ohne fahren :)
    Die anderen kleinen Probleme hören sich nicht schlimm an. Kleinigkeiten gibt es ja immer irgendwie.
    Was ist mit der Sitzhöhe? Ist das eher PKW oder eher Transporter? Ich liebe ja die hohe Sitzposition beim Evalia….
     
    odfi gefällt das.
  8. #7 Big-Friedrich, 14.11.2018
    Big-Friedrich

    Big-Friedrich Mitglied

    Dabei seit:
    28.12.2004
    Beiträge:
    7.949
    Zustimmungen:
    35
    Ach so.... ich habe irgendwo gelesen, dass die stepway celebration Version irgendwie geländegängiger sein soll....
    Aber laut Homepage sind dann nur unterschiedliche Zubehörpakete...
     
  9. urpes

    urpes Moderator

    Dabei seit:
    27.05.2007
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    15
    Also Sitzposition ist auf alle Fälle höher, als in normalen PKWs. Aber an die neuen SUVs von BMW etc. kommt er vermutlich nicht hin. Meine Schwiegermutter hat Probleme die Beine reinzuheben. Ich hingegen habe Schwierigkeiten, aus dem alten Starlet meiner Schwester auszusteigen. Ich glaube, ähnlich hoch, wie mein alter Kangoo.

    Die Stepway-Version vom Dokker ist definitiv nicht höher, als die anderen. Nur andere Ausstattung und Anbauteile. Als ich bestellt hatte, gab es ein schönes Blau nur für die Stepways. Der Sandero Stepway ist tatsächlich höher, als der normale Sandero von den weiteren weiß ich es nicht.

    Ach ja, wenn das Auto neu ist, ist der kostenlose Lack (Marineblau und weiß) extrem kratzeranfällig. Die anderen Farben sollen unempfindlicher sein.

    Jetzt nach zwei Jahren ist es nicht mehr so schlimm, aber es tut jetzt auch nicht mehr so weh, wie der erste Kratzer.

    Viele Grüße
     
  10. odfi

    odfi Mitglied

    Dabei seit:
    05.03.2013
    Beiträge:
    1.238
    Zustimmungen:
    107
    Bei mir ist es nun auch schon wieder einige Jährchen her, aber zumindest damals hatte ich auch nen Dokker Probegesessen und der war schon merkbar niedriger als der Evalia. Kann Dir aber nicht mehr sagen, wieviel niedriger und was für ein Dokker das war.
     
  11. #10 Big-Friedrich, 16.11.2018
    Big-Friedrich

    Big-Friedrich Mitglied

    Dabei seit:
    28.12.2004
    Beiträge:
    7.949
    Zustimmungen:
    35
    Ok, ich saß heute im Dokker. Niedriger als der Evalia, höher als normale PKW. Also ein Mittelding.
    Ich glaube, von der Evaliahöhe muss ich mich verabschieden. Aber die Höhe vom Dokker reicht mir auch.
     
  12. urpes

    urpes Moderator

    Dabei seit:
    27.05.2007
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    15
    Rein Interessehalber, wie war Dein erster Eindruck? Und wieso eigentlich weg vom Evalia?
     
  13. #12 Big-Friedrich, 17.11.2018
    Big-Friedrich

    Big-Friedrich Mitglied

    Dabei seit:
    28.12.2004
    Beiträge:
    7.949
    Zustimmungen:
    35
    eigentlich will ich nur weg vom aktuellen Benziner, weil ich jetzt mehr KM zur Arbeit fahren muss. Da ich Gas wollte , bin ich vom Evalia ab gekommen...jetzt wird es wohl ein Diesel und damit ist der Evalia wieder im Spiel. aber irgendwie zieht es mich wieder zurück zu einem normalen HDK wie Opel Combo, den ich früher mal hatte. Und da die Kinder jetzt in ein alter kommen, wo es wohl keine großen 3 Wochen Camping in Norwegen mehr geben wird, darf es etwas kleiner sein. Und vor allem billiger. Daher bin ich beim Dacia hängen geblieben. Aber wenns ein Diesel wird, werde ich mich Sicherheit noch mal alle HDK anschauen, inkl. Evalia. Ich liebe ihn und es gibt nix, was ich doof an ihm finde.
     
    odfi gefällt das.
  14. Anzeige

    schau mal hier: [hier klicken] Dort wirst du bestimmt fündig.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 mawadre, 18.11.2018
    Zuletzt bearbeitet: 18.11.2018
    mawadre

    mawadre Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2017
    Beiträge:
    1.752
    Zustimmungen:
    252
    Mal ehrlich, wenn Dein Evalia erst 6 Jahre alt ist, wird alles Neuere teurer je km für Dich werden. Der ADAC gibt die Kosten je km ja immer separat für Neufahrzeug und Gebrauchtwagen an und letztere sind immer günstiger in der Gesamtwertung. Und wenn man in Ressourcen denkt, ist es auch nicht sinnvoll, ein für 150-200 tkm (beim Evalia vielleicht auch mehr, siehe unseren NV200 Langstreckenkurier) und 10 Jahre gebautes Auto früher abzugeben. Ohne Excel-Sheet mit allen Kosten unterschätzt man einfach den anfänglich extrem hohen Wertverlust massiv. Bei einem 25 k Auto kostet alleine der Wertverlust im Schnitt 2500 EUR im Jahr. Und der größte Teil davon fällt am Anfang an. Da könntest Du bei einem älteren Auto mit nur noch 500 Wertverlust je Jahr 2000 im Jahr für Reparaturen ausgeben und es wäre erst Gleichstand. Das holst du kaum je mit weniger Spritverbrauch (der eh gefakt ist) wieder rein.
    Hättest Du auf Arbeit und zu Hause eine Lademöglichkeit für ein kleineres (gebrauchtes) Elektroauto (wie Deine Frau)? Für Deine Strecke könnte das wohl gesamt günstiger sein. Es gilt ja die Faustregel, dass die Gesamtkosten eines Verbrenner PKWs über den Daumen 1/3 Kaufpreis, 1/3 Treibstoff und 1/3 Service/Ersatzteile etc. beträgt. Beim eAuto ist der Strom zu Hause und auf Arbeit einiges günstiger je km. Kein Ölwechsel, kaum Verschleiß von Bremsbacken, Bremsscheiben (wegen Rekubremse hört man von nur noch 10% Bremsverschleiß), keine teuren Ausfälle von Hochdruckpumpe, Injektoren, Turbo, AGR, DPF, Kat, Lambdasonde etc.
    Und für den Anhänger 2x im Jahr leihst Du ein Fahrzeug samt Hänger aus oder läst jemanden gleich komplett abholen.
     
    Tom-HU, skip, odfi und einer weiteren Person gefällt das.
  16. #14 Big-Friedrich, 19.11.2018
    Big-Friedrich

    Big-Friedrich Mitglied

    Dabei seit:
    28.12.2004
    Beiträge:
    7.949
    Zustimmungen:
    35
    Danke, aber die Gedanken haben wir alle durchgekauft. Anhänger mind. 12 x im Jahr. Eher mehr....
    Ladefläche brauche ich mind. genau so oft. Oder noch mehr, weil ich im Auto auch hin und wieder schlafen möchte,
    Und natürlich wäre es sinnvoller und auch ökologischer, einen Wagen möglichst lang zu fahren, ABER ich brauche immer ein Auto, auf das zu 100 % Verlass ist. Ich glaube, ich bin da sehr vorsichtig, weil mein Vater die Autos immer bis zum geht nicht mehr gefahren hat und ich habe als Kind mitbekommen, wie oft der Wagen nicht ansprang oder aber die endlosen Diskussionen.... investieren wir noch mal? Lassen wir noch mal reparieren? Usw. Darauf habe ich keine Lust und daher möchte ich den Evalia nach spätestens 8 Jahren abgeben. Dann wird er etwa 150.000 auf der Uhr haben.
     
Thema:

Reichweite Dacia Dokker

Die Seite wird geladen...

Reichweite Dacia Dokker - Ähnliche Themen

  1. Dacia Dokker Stepway Celebration TCe115

    Dacia Dokker Stepway Celebration TCe115: Das Fahrzeug ist Baujahr 11/2016, ich habe ihn 07/2017 mit 780 Km vom Autohaus übernommen. Dort diente er als Vorführfahrzeug. Geht man davon aus,...
  2. NV200 vs. Dokker Entscheidungshilfe

    NV200 vs. Dokker Entscheidungshilfe: Hallo miteinander, Ich bin eigentlich ein nicht so unentschlossener Typ, aber bei dem Thema HDK kann ich mich momentan nicht so wirklich...
  3. Kangoo, Berlingo oder Dokker, Diesel oder nicht....

    Kangoo, Berlingo oder Dokker, Diesel oder nicht....: Was für ein schönes Forum! Nachdem ich vor 3 Jahren meinen Clio gekauft (finanziert) habe, kam mir in den Sinn, dass so ein Hochdachkombi...
  4. Trenngitter/Hundegitter 7711423123 BAO 06/08 Renault/Dacia

    Trenngitter/Hundegitter 7711423123 BAO 06/08 Renault/Dacia: Verkaufe Hundegitter/Trenngitter inkl. Halterungen und Schrauben. BAO 06/08 7711423123 Preis 50€ VHB
  5. Dokker SCe oder TCe

    Dokker SCe oder TCe: Hallo, wer fährt einen der obigen Benziner und außer Hubraum und PS liegt noch ein + Positiver - Negativer Unterschied? Gruß Mike
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden