Neuzulassungen 2017

Diskutiere Neuzulassungen 2017 im Allgemeine Fragen und Themen Forum im Bereich ---> Die Fahrzeuge; Ich habe mal von www.kba.de die Neuzulassungen der HDK im ersten Quartal zusammengestellt: Q1 2017 HDK Pkw 1. Caddy: 8406 2. Berlingo: 2896 3....

  1. Natic

    Natic Mitglied

    Dabei seit:
    23.02.2015
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    13
    Ich habe mal von www.kba.de die Neuzulassungen der HDK im ersten Quartal zusammengestellt:

    Q1 2017 HDK Pkw

    1. Caddy: 8406
    2. Berlingo: 2896
    3. Dokker: 2342
    4. Citan: 1201
    5. Connect: 1188
    6. Kangoo: 1039
    7. Courier: 968
    8. Partner: 818
    9. NV200: 749
    10. Doblo: 323
    11. Combo: 274

    oder mal die baugleichen zusammen, ändert aber eigentlich nichts an der Reihenfolge:

    1. Caddy: 8406
    2. Berlingo/Partner: 3714
    3. Dokker: 2342
    4. Kangoo/Citan: 2240
    5. Connect: 1188
    6. Courier: 968
    7. NV200: 749
    8. Doblo/Combo: 597

    die Aufteilung nach Konzernen ändert dann doch etwas:

    1. VW: 8406
    2. Renault-Nissan-Dacia: 4130
    3. Peugeot-Citroen-Opel: 3988
    4. Ford: 2156
    5. Mercedes: 1201
    6. Fiat: 323
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie. Dort wirst du sicher fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Wolfgang, 07.04.2017
    Wolfgang

    Wolfgang Mitglied

    Dabei seit:
    11.07.2005
    Beiträge:
    3.213
    Zustimmungen:
    28
    Interessant. Danke für Deine Mühe.
    Wolfgang
     
  4. #3 mawadre, 07.04.2017
    mawadre

    mawadre Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2017
    Beiträge:
    1.160
    Zustimmungen:
    80
    Beeindruckend finde ich Citan (Kopie überholt Original), Connect (so viel aus dem Stand - Design? Markenimage?) Und weniger Dacia - mit einem günstigen Preis gewinnt man schon immer - ein Grundprinzip des Kapitalismus.
     
  5. Natic

    Natic Mitglied

    Dabei seit:
    23.02.2015
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    13
    Hier die Zahlen des ersten Halbjahres von www.kba.de :

    Q1+Q2 2017 HDK Pkw
    baugleich zusammen, keine Änderung der Reihenfolge zu Q1:

    1. Caddy: 16998
    2. Berlingo/Partner: 7793
    3. Dokker: 5298
    4. Kangoo/Citan: 4733
    5. Connect: 2835
    6. Courier: 2124
    7. NV200: 1432
    8. Doblo/Combo: 1208
     
  6. #5 mawadre, 10.07.2017
    mawadre

    mawadre Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2017
    Beiträge:
    1.160
    Zustimmungen:
    80
    Wow, mehr als 2x so viele Caddys wie die beiden nächsten Modelle zweier Marken zusammen. Da hat VW doch noch Chancen, PSA in absoluten Zahlen zu überholen. Sieht nicht so aus, als ob VW als Konzern so dolle am Abgasskandal leidet. Eher einige seiner Manager, die jetzt in den USA angeklagt werden und via Interpol gesucht werden.
     
  7. Natic

    Natic Mitglied

    Dabei seit:
    23.02.2015
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    13
  8. #7 helmut_taunus, 11.07.2017
    Zuletzt bearbeitet: 11.07.2017
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    6.532
    Zustimmungen:
    213
    Hallo,
    meine Rede seit Jahren.
    Der Caddy wurde spaeter begonnen zu bauen, spaeterer Serienanlauf. Ist ja auch klar, dem Erfinder des Hochdachkombis folgen alle anderen, und wo, hinten nach.
    Seitdem hat der Caddy nie die Stueckzahlen erreicht, die PSA vorlegt, der Abstand wird jedes Jahr groesser. Dennoch fasziniert am Caddy, dass er ueberhaupt so laeuft bei dem Preis, und dass es ssooo viele Ausstattungen und Versionen gibt. Nur ganz wenige Details, die beim Berlingo zu erhalten sind und beim Caddy nicht. Eines waere der Grundpreis, Modutop die Innendachablagen, Innendachgepaecktraeger, Sitzlehne nach vorn klappen, die drei Sitze vorn im LKW und die Klappmoeglichkeiten des Extenso-Sitzes. Die Elektroversion wird moeglicherweise bald eine Rolle spielen.
    Gruss Helmut
     
  9. #8 helmut_taunus, 11.07.2017
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    6.532
    Zustimmungen:
    213
    Hallo,
    wer es noch nicht klar im Hinterkopf haben sollte,
    .
    ALLE Hochdachkombis werden im Ausland produziert.
    .
    Fast alle in Europa, einer in Afrika. Unsere Fahrzeuge kommen aus
    Caddy aus Polen, Kangoo Citan aus Frankreich, Berlingo Partner aus Spanien, NV200 aus Spanien, Connect aus Spanien, Dokker aus Marokko, Courier aus der Tuerkei, Doblo Tuerkei, Combo D aus der Tuerkei, Fiorino Qubo Bipper Nemo aus der Tuerkei. Manche Fahrzeuge haben ein weiteres Herstell-Land, von dort wird nicht zu uns geliefert.
     
  10. #9 helmut_taunus, 12.07.2017
    Zuletzt bearbeitet: 12.07.2017
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    6.532
    Zustimmungen:
    213
    zu frueher angefangen und mehr gebaut paar Hinweise.. (Fakten-check)
    .
    20 Jahre Berlingo Partner . . . 18/19 mayo 2016

    [​IMG]

    Quelle: h t t p // media.licdn.com/mpr/mpr/AAEAAQAAAAAAAAlgAAAAJGQ0ZjZmNjVhLWVhY2EtNDM1Mi05NjZmLTk3NDQ5MjJhNzhiYg.jpg

    5.500.000 Berlingo und Partner
    .
    "Berlingo und Partner .. sind mehr als 5,5 Millionen Einheiten von der PSA-Gruppe verschiedener Generationen dieser Modelle in seinen Fabriken in Vigo, Mangualde (Portugal) hergestellt und Palomar (Argentinien).
    .
    2008 waren es 2 Millionen
    [​IMG]
    Quelle w w w .panamaon.com/noticias/motor/27534-2-millones-de-citroen-berlingo-y-peugeot-partner.html
    .
    Im Jahr 2016 verkaufte Europa 238.000 Einheiten im Citroën Berlingo und Peugeot Partner, die fast 30% Marktanteil von leichten Nutzfahrzeugen (F1-Segment) darstellt. Die PSA-Gruppe ist der absolute Marktführer in diesem Segment in Europa." Zitate Ende
    Mein Kommentar: 238.ooo sind ca 20.ooo im Monat, europaweit und mit den Lieferwagen zusammen.
    Wer mehr lesen mag und Spanisch versteht zu lesen, kann hinter dem Link bei der Bildquelle mehr lesen, und vllt besser als mein Uebersetzer.
    .
    .
    1.580.000 Caddy bis Mai 2015
    "Poznań, 20. Mai 2015 - Heute um 16.15 Uhr verabschiedeten sich die Arbeiter in der Fabrik Volkswagen Poznań auf den letzten VW Caddy 3. Der Nachfolger ist der Caddy 4, der in den polnischen Showrooms ab diesem Juli erhältlich ist. Das VW Caddy 3 Modell wurde in Poznań seit 12 Jahren produziert. Das letzte Auto ist mit 1.578.383 bezeichnet. Die Poznań-Fabrik ist die einzige in der Welt, in der der VW Caddy hergestellt wird." Quelle
    2.500.000 Caddy . . . jetzt 12.7.17
    Wir haben schon ueber 2,5 Mio Fahrzeuge produziert, poppt auf bei /www.volkswagen-poznan.pl/de/caddy
    .
    jährliche Produktion
    "Die jährliche Produktion in Antoninek / Poznań erreichte das Rekordniveau von 185 Tausend Autos. Einer der Führer unter den Modellen der von den Kunden bestellten Nutzfahrzeuge ist Caddy 4, dessen weltweite Premiere im Jahr 2015 stattfand." Quelle
    "Starke Zuwächse habe man auch bei der Caddy-Produktion verzeichnet: So liefen 2016 im Werk Poznań 158.598 Fahrzeuge vom Band" Quelle
    Hier gehts um die Hochdachkombi-Caddys. In der Zeit vorher trugen im grossen Hause VW auch andere Fahrzeuge den Namen Caddy, sowas wie Wuerfel-Polos oder Pickup -Golfs, die Wuerfel-Seat Inca muesste man auch einreihen.
    .
    Aufholen
    2016 wurden vom fuehrenden Hersteller 238.ooo Fahrzeuge gebaut, einer der Mitbewerber ist mit 158.ooo Fahrzeugen hinter ihm -langsamer- unterwegs. Wenn PSA das Tempo haelt (und nicht beschleunigt), braucht VW noch 50 Prozent Stueckzahlwachstum fuer gleiches Tempo weit zurueck.
    .
    Beim Aufholen wird der Uebergang zur Elektromobilitaet vermutlich bis wahrscheinlich eine Rolle spielen. Der fortschrittliche (ohne Satire gemeint) Erdgas-Caddy hat jedenfalls bisher wenig beigetragen, so haben die Kunden entschieden. Der Erdgas-Berlingo wurde auch ganz fix wieder eingestellt, doch er war schlechter zu brauchen mit der (dort nicht rostenden) Gasflasche im Innenraum. Bleibt fuer mich die Frage, wer hat zuerst a la Tesla die leistungsfaehige Batterieproduktion und ausserdem das Fahrzeug fuer eine Batterie im Unterboden konstruiert, gemeinsam mit Diesel und Benziner und vllt Erdgas dieselbe Karosserie konstruiert, fuer die dann ansteigende Stueckzahl an Stromern. Die derzeitige Frage, passen in die fertig konstruierte Berlingo-Karosserie ab 2018 grosse Batterien rein?
    .
    Gruss Helmut
     
  11. #10 mawadre, 12.07.2017
    mawadre

    mawadre Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2017
    Beiträge:
    1.160
    Zustimmungen:
    80
    Zum Vergleich: Der Caddy war laut dieser Quelle 2015 bei 1.5 Millionen.
     
  12. #11 helmut_taunus, 12.07.2017
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    6.532
    Zustimmungen:
    213
    Danke.
    Das sieht so hintereinander jetzt doppelt aus, weil ICH oefters Nachtraege eingefuegt habe.
     
  13. #12 helmut_taunus, 31.07.2017
    Zuletzt bearbeitet: 31.07.2017
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    6.532
    Zustimmungen:
    213
    Hallo,
    neues zum Caddy,
    dass er nicht in Deutschland hergestellt wird, sollte jedem klar sein,
    nun kommt zu der Fertigung in Polen
    noch ein Teil ausserhalb von Europa dazu
    in Algerien in Afrika
    klick
    Stueckzahlenmaessig wird sich mit 200 Fahrzeugen pro Tag wenig aendern, sind 50.000 pro Jahr, der Vorsprung Berlingo/Partner wird weiterhin groesser.
    Gruss Helmut
     
  14. DiDre

    DiDre Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2005
    Beiträge:
    1.150
    Zustimmungen:
    3
    Wieso sind denn 1188 Connect viel und vor allem noch aus dem Stand?
    Den Ford Tourneo Connect gibts auf dem Markt eigentlich seit 2014 und ich hab im echten Leben -Händler mal abgesehen- vielleicht 20 Autos gesehen. Auf 1.500km Autobahn keinen einzigen...
    Caddy fahren alleine schon 2 meiner Arbeitskollegen, Dokker stehen bei uns auf dem Firmenparkplatz (1800 Beschäftigte im mehrschichtbetrieb) auch mindestens 2 rum, ein Doblo, noch einige Partner und Berlingos. Mein Connect war/ist ein einsamer Exot
     
  15. Natic

    Natic Mitglied

    Dabei seit:
    23.02.2015
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    13
    Hier die Zahlen des ersten 9 Monate von www.kba.de :

    Jan-Sep 2017 HDK Pkw
    baugleich zusammen, keine Änderung der Reihenfolge zu Q1+Q2:

    1. Caddy: 24.441
    2. Berlingo/Partner: 11.324
    3. Dokker: 7.418
    4. Kangoo/Citan: 6.893
    5. Connect: 4.782
    6. Courier: 3.041
    7. NV200: 2.004
    8. Doblo/Combo: 1.840

    Betrachtet man nur die privaten Zulassungen (gewerbliche Halter rausgerechnet) schmilzt der Vorsprung des Caddy stark zusammen und der Dokker schiebt sich mit 82% nicht-gewerblichen Haltern auf Platz 2, die Fords und Doblo/Combo-NV200 tauschen jeweils die Plätze:

    Jan-Sep 2017 HDK Pkw nicht-gewerbliche Halter
    baugleich zusammen

    1. Caddy: 6355
    2. Dokker: 6083
    3. Berlingo/Partner: 4524
    4. Kangoo/Citan: 2778
    5. Courier: 1244
    6. Connect: 894
    7. Doblo/Combo: 578
    8. NV200: 371
     
    odfi gefällt das.
  16. #15 Wolfgang, 14.10.2017
    Wolfgang

    Wolfgang Mitglied

    Dabei seit:
    11.07.2005
    Beiträge:
    3.213
    Zustimmungen:
    28
    Danke für Deine Mühe.
    Interessant, wie stark sich der Dokker verkauft. Ich habe den eben mal konfiguriert, gut ausgestattet kostet der rund 15.000 Euro. Da bekomme ich doch auch schon fast einen Berlingo/Kangoo (25 bis 35 %) für die mir deutlich besser in der Qualität gefallen.
    Gruß Wolfgang
     
  17. urpes

    urpes Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    27.05.2007
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    3
    Ich habe mir auch einen Dokker gekauft und diesen Januar bekommen. Mit vielem drum und dran. Für einen gleich ausgestatteten Kangoo hätte ich vermutlich nochmal 2 bis 3T€ drauflegen müssen. Aber ich bin z.B. froh, dass ich innen viel Plastik und Metall habe. Da macht es nichts, wenn die Kinder kleckern. Nächste Citroёn-Werkstatt zu weit weg, von Peugeot gar nicht zu reden. Und Kangoo ist schlicht außen zu breit (mit Spiegeln). Und dann noch ab Werk mit LPG. Da bleibt nur der Dokker.
     
  18. odfi

    odfi Mitglied

    Dabei seit:
    05.03.2013
    Beiträge:
    707
    Zustimmungen:
    16
    Und warum keinen NV200?
     
  19. Tom-HU

    Tom-HU Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2012
    Beiträge:
    732
    Zustimmungen:
    48
    Hast du einen (verhandelten!) Preis eingeholt?

    Ich kenne mehrere Leute, denen beim Kangoo Rabatte von 25-30% angeboten wurden und beim Dokker fast kein Rabatt.
    Das hatte zur Folge, dass nur ein Dokker ohne zusätzliche Sonderausstattungen im Endpreis billiger war, mit moderaten Sonderausstattungen jedoch der Kangoo vorn lag. Komfortabel ausgestattet sogar weit vorn.
    Außerdem gab es beim Dokker lange Lieferzeiten, ein vergleichbar bzw. sogar besser ausgestatteter Kangoo war - mit Rabatt deutlich günstiger - sofort erhältlich (2016 in Köln).

    Man solllte also individuell vergleichen.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier: [hier klicken] Vielleicht ist hier etwas dabei.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Tom-HU

    Tom-HU Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2012
    Beiträge:
    732
    Zustimmungen:
    48
    vermutlich deshalb:
     
    odfi gefällt das.
  22. urpes

    urpes Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    27.05.2007
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    3
    Tom-HU hat einerseits recht. Andererseits sehe ich gerade auf der Homepage "ab 23070". Flash will ich jetzt nicht machen, um auf eine gleiche Ausstattung zu kommen. Aber Gas fehlt eben sowohl bei Kangoo, als auch bei Evalia.
    @Tom-HU: Ich hatte keinen verhandelten Preis. Schlicht, weil der Kangoo zu breit ist.
    Ach ja, und viele wollen vielleicht auch gar nicht verhandeln und mögen die "ehrlichen" Preise von Dacia.
     
Thema:

Neuzulassungen 2017

Die Seite wird geladen...

Neuzulassungen 2017 - Ähnliche Themen

  1. OPEL Gewinnspiel IAA 2017: Gewonnen!

    OPEL Gewinnspiel IAA 2017: Gewonnen!: Am OPEL Stand auf der IAA habe ich leider keinen Combo entdeckt und habe mir daher also den ausgestellten Vivaro Life mit Liegefläche näher...
  2. 2017 Selbstausbau NV Evalia erfolgreich getestet

    2017 Selbstausbau NV Evalia erfolgreich getestet: Anfang 2017 haben wir einen neuen Evalia gekauft und zum Minicamper umgebaut. Unser Ziel war es, mit geringstem Aufwand, also ohne Hochdach und...
  3. Ostern 2017 im Stau?

    Ostern 2017 im Stau?: Na, habt ihr alle schon die Vorhersage des schönen Wetters im Tessin und Italien über Ostern gesehen? Wer wagt sich alles in den nächsten Tagen in...
  4. 2017 Peugeot Partner Tepee Electric

    2017 Peugeot Partner Tepee Electric: Ab September gibt es den Partner Tepee auch vollelektrisch mit 22.5 kWh Batterie und einer Norm-Reichweite von sagenhaften 170km. Also ein reines...
  5. Urlaub 2017

    Urlaub 2017: Hatte ja im Sommerurlaub 2015 das zufällige Glück - wie sich im Nachhinein herausstellte - ein Forenmitglied (Tourneofahrer) in Norwegen anzuhupen...