mobile Router

Diskutiere mobile Router im Forum Computer, Internet, Unterhaltungselektronik & Co. im Bereich ---> Community - Zur Zeit beschäftige ich mich mit dem Thema Wlan in meinem Nissan. Ich bin schon soweit, dass es bei mir ein mobile Router werden soll. Ich will...
zigeunerin22

zigeunerin22

Mitglied
Beiträge
103
Zur Zeit beschäftige ich mich mit dem Thema Wlan in meinem Nissan. Ich bin schon soweit, dass es bei mir ein mobile Router werden soll. Ich will unterwegs nicht nur Emails versenden können, sondern auch mal ein Youtube Video oder mein Netflix Abo benutzen.
Auf diesem Markt scheint sich zur Zeit einiges zu bewegen, wie z.B. den Netgear Nighthawk M1 mit ordentlich bums, aber ohne Repeater und nicht gerade ein Schnäppchen.
Deshalb meine Frage an euch wie ihr das gelöst habt.
Welche Router habt ihr in Gebrauch und welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht?
Wie oft benutzt ihr den Repeater, falls vorhanden?
Braucht ihr dazu Antennen, wenn ja welche?

Schöne Grüße
 
helmut_taunus

helmut_taunus

Mitglied
Beiträge
9.080
Hallo,
keine eigene Erfahrung, aber zB auf youtube erzaehlen einige von ihren Erfahrungen. Suchwort "wohnmobil internet" ohne die Gaensefuesschen. Viel Glueck.
bei se wäi:
Das mobile Internet geht nur an Orten, wo Mobilfunk empfangen werden kann, dann zusaetzlich noch das Netz des eigenen Empfaengers und drittens zusaetzlich in der noetigen Geschwindigkeit. Ein Geraet beschaffen und "es geht" das geht nicht immer.
Gruss Helmut
.
.
PS: Gern erinnere ich an das Angebot von FlixTrain, WLAN im Zug, ok in einer "abgelegenen Gegend" von Stuttgart ueber Frankfurt nach Berlin damals. Wir empfangen alle drei Mobilfunknetze, versuchen es staendig auf der Strecke, jedoch gibt es Orte, an denen alle 3 Netze keinen Empfang ermoeglichen. Dann koennen wir egal wie kein WLAN durchhalten, und es gibt einige dieser Unterbrechungen. (aus der Erinnerung, sinngemaess)
Kommentar: Museumsland Deutschland
 
T

TFL

Mitglied
Beiträge
325
Klugscheißmodus:
WLAN geht auch bei schwankender oder fehlender Netzabdeckung. Immer. Denn es ist Local.
Jedoch kann der Router/Modem eventuell keine Verbindung ins Internet herstellen.
 
R

rgruener

Mitglied
Beiträge
1.988
Zunächst mal wäre die Frage was genau das Gerät erfüllen soll.
Wozu wäre ein Repeater hier notwendig ? Welche Fläche soll abgedeckt werden ?
Welcher Mobil Vertrag bzw Prepaid soll das leisten? Tut es nicht ein normales Smartphone mit Tethering ?
Muss das nur in Deutschland funktionieren, oder ggfls EU weit oder weltweit ?
 
Reisebig

Reisebig

Mitglied
Beiträge
3.307
Ich hab schon seit einiger Zeit einen mobilen LTE Router von TP-Link in Betrieb. Bin super zufrieden damit. Guter Empfang und mit bis zu 15 Geräten besser als viele vergleichbaren Router die oftmals nur 5 Geräte gleichzeitig können. Gibt es um die 70 Euro und hat auch noch einen SD Kartenplatz mit deren Hilfe man Dateien zwischen Geräten und Plattformen austauschen kann.

Nachtrag: Vergessen den Typ anzugeben, ist der TP-Link M7350.
 
Zuletzt bearbeitet:
W

Wuerfel59

Guest
HUAWEI E5573C, der versierte Elektrobastler kann dem auch mit wenig Aufwand eine externe Antenne verpassen.
Achtung:
durch den "Eingriff" erlischt die Garantie !
 
A

Ann

Mitglied
Beiträge
176
Ich erstelle mir einen Hotspot = WLAN von meinem Handy fürs Notebook. 10 GB LTE-Daten/Monat reichen mir, wenn ich zusätzlich ab und zu im WLAN bin. Ich streame aber fast nicht - da bräuchte man wohl eine Datenflat unbegrenzt. Einen mobilen Router hatte ich früher mal überlegt, aber ich verstehe den Mehrwert nicht mehr ganz - außer Akku-Schonung fürs Smartphone. Huawei-Router werden aber oft als sehr gut genannt.

Edit: Du hattest ja geschrieben, dass Du Dich für einen mobilen Router entschieden hast. Vielleicht übersehe ich ja was: Mich würde interessieren, warum bzw. was der mobile Router besser kann als ein Smartphone-Hotspot (wobei ich gerade von der Nutzung für 1 Person ausgehe. Bei mehreren Personen macht ein Router natürlich Sinn, weil der immer am selben Platz bleibt.)

Interessanter wäre für mich ein guter WLAN-Verstärker für Campingplatz-WLANs. Das WLAN selbst ist oft gratis, aber meist sensationell schlecht. Für mich wäre das oft hilfreicher, weil mein Datenvolumen geschont bleibt und weil das Datennetz an der Küste oder abgelegen leider oft bei "E" verhungert ... ;-) - dann nützen auch 10 GB nix. Ich muss das nochmals recherchieren - es gab extra Camping-WLAN-Verstärker, aber ich kenne den aktuellen Stand nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
W

Wuerfel59

Guest
Wenn Du magst schau mal da.
Achtung! Es ist keine Werbung ! Lediglich persönliche langjährige Zufriedenheit mit einem der Produkte von ALFA NETWORK
 
zigeunerin22

zigeunerin22

Mitglied
Beiträge
103
@Ann
ich habe wie Du bisher einen hotspot über mein Handy hergestellt und war mit thetering nur bedingt zufrieden.
Die neuen mobilen Router haben Wlan Antennen eingebaut, was dazu führt, dass sie signalstärker sind als mein Handy. Das ist jetzt nicht alt, aber halt auch nicht das super neue Model. Zusätzlich kann dann im Auto gestreamt (Musik,Video) werden wenn das Handy von einer zweiten Person zum spazieren gehen mitgenommen wird. Im Ausland werden ich eine Prepaid SIM Karte einlegen und behalte im Handy meine bekannte Nummer, muss also nicht allen eine neue Nummer mitteilen. Das WLan Signal kann bei den meisten Routern über eine Antenne noch verstärkt werden. So hatte ich einmal (in Deutschland) kein Signal auf dem Handy, die Nachbarn mit mobilem Router einen Balken und nach Anschluß der externen Antenne sogar drei. Manche Router haben zusätzlich noch eine Reapeter Funktion verbaut, der ein bereits bestehendes WLan verstärkt. Wie Du möchte ich auch mein Datenvolumen schonen, z.B. Campingplatz, deshalb habe ich mir jetzt einen Router gekauft, der das angeblich kann. Ob das dann so stimmt wird die Praxis zeigen. Die neuen Router haben ausserdem eine hohe Akkulaufzeit und ist also nicht wie ein Handy nach zwei Stunden leer gesaugt, und einige sogar soviel, das man sie als powerbank benutzten kann.
Alles in allem sind das für mich gute Argumente für einen zusätzlichen Mobilen Router in Auto, aber das muss jeder für sich entscheiden.

Schöne Grüße
 
A

Ann

Mitglied
Beiträge
176
Hi, welchen Router hast Du gekauft? Vielleicht ja interessant, wenn er beides kann (Router und WLAN-Verstärkung eines externen WLANs).

Bei mehreren Personen ist es eh keine Frage, denke ich, da bleibt nur der Router. Ansonsten bin ich mal Deine Entscheidungskriterien durchgegangen, die alle Sinn machen. Danke dafür - mich hat einfach interessiert, was bei Dir den Ausschlag gegeben hat. Bei meiner Konstellation macht ein mobiler Router eher keinen Sinn, aber siehe oben: WLAN-Verstärker langfristig ggf. auf alle Fälle und wenn dann beides in einem ist - vielleicht ja doch :).
 
Reisebig

Reisebig

Mitglied
Beiträge
3.307
Das mit dem W-Lan Verstärker habe ich auch schon probiert. Persönlich habe ich da keine guten Erfahrungen mit gemacht. Wenn das W-Lan schlecht ist da wo man steht, dann wird das durch den Verstärker auch nicht besser. Ne Zeitlang habe ich es mit einem mobilen Repeater versucht den man näher an die W-Lan Quelle an einer USB Power Bank angeschlossen hat. Ging aber nur wenn man das DInk im Auge hatte und es nicht geregnet hat.
 
W

Wuerfel59

Guest
so hat eben ein jeder seine ganz pers Erfahrung machen dürfen. Auch eine Frage des verwendeten Equipment. Ich nutze eben das selbe Zeugs welches ich beruflich auch nutzen durfte als ehem. "Aussendienstler". bin immer noch sehr zufrieden mit.
 
A

Ann

Mitglied
Beiträge
176
Ne Zeitlang habe ich es mit einem mobilen Repeater versucht den man näher an die W-Lan Quelle an einer USB Power Bank angeschlossen hat. Ging aber nur wenn man das DInk im Auge hatte und es nicht geregnet hat.

Coole Idee :D, ok, weniger alltagstauglich vielleicht. Welchen WLAN-Verstärker hattest Du?

@Wuerfel59: Ich finde Deinen Link sehr interessant, hab die Seite schon an-gelesen und mir auch abgespeichert. Ich muss mir dafür aber etwas Zeit nehmen, bis ich die verschiedenen Produkte verstanden habe (kenne mich mit Computern/Software/Einrichtung relativ gut aus, aber beim WLAN hört's leider auf.)

Welches Produkt nutzt Du denn? Das könnte die Suche erleichtern.
 
TobisDoblo

TobisDoblo

Mitglied
Beiträge
66
Ich hatte einen billigen WLAN-Router aus China im Auto, der hat leider nur drei Monate gehalten, wurde aber zum Glück komplett erstattet. Das war schon ganz praktisch. Ich hatte eine Aldi Talk Karte mit deren größten Datentarif drin. Damit kam ich ca. eine Woche aus, dann musste ich nachkaufen. Wie zigeunerin22 schon sagte, ich kann meine normale Rufnummer im Handy behalten und muss nicht das ganze Jahr einen teuren Internettarif bezahlen, den ich eigentlich nur wenige Wochen im Jahr brauche.
Ich habe mir jetzt einen Vodafone Hotspot gekauft, den aber noch nicht getestet.
 
TobisDoblo

TobisDoblo

Mitglied
Beiträge
66
Noch mal eine Änderung: Ich habe meinen DSL-Anschluss gekündigt und surfe jetzt nur noch mobil mit dem kleinen Vodafone Hotspot (der allerdings bald von einem Alcatel ersetzt wird, der schneller ist).
Freenet Funk hat einen LTE-Datentarif ohne Limit oder Drosselung für 0,99€ am Tag. Den nutze ich jetzt statt DSL. Funzt prima und ich kann in ganz Deutschland damit ins Internet gehen. Was soll ich also noch mit Festnetz und kabelgebundenem Internet? Einen neuen DSL-Tarif hätte ich in der Geschwindigkeit nicht unter 34€ bekommen.
Ganz gleich, ob ich unterwegs oder zu Hause bin, ich habe jetzt immer das gleiche WLAN.
 
A

Ann

Mitglied
Beiträge
176
Ich habe meinen DSL-Anschluss gekündigt und surfe jetzt nur noch mobil mit dem kleinen Vodafone Hotspot (der allerdings bald von einem Alcatel ersetzt wird, der schneller ist).
Freenet Funk hat einen LTE-Datentarif ohne Limit oder Drosselung für 0,99€ am Tag.

Das finde ich wirklich interessant, danke für die Info. Bei den Datentarifen tut sich langsam schon was. Etwas offtopic, weil es fürs Reisen nichts ist, aber für längere Aufenthalte ohne WLAN (hier war es ein Monatspraktikum auswärts): Bei O2 gibt es ein SIM-LTE-Angebot "HomeZone", monatlich kündbar und günstig, das schnelles Netz in xkm um eine bestimmte Adresse einrichtet. Ich fand das günstig, kostet in der größten Variante aber 45 Euro für 250 GB Daten.

Ich glaube, ich könnte im Moment zuhause noch nicht auf Festnetz-Telefonie verzichten, weil ich Klang und Qualität immer noch besser finde als übers Handy. Aber so etwas klingt für mich wirklich nach einem guten Ersatz für DSL. Ich google mal ;-).
 
TobisDoblo

TobisDoblo

Mitglied
Beiträge
66
Ich nutze seit ca. einer Woche nur noch LTE und schaue damit sogar fern mit einer Xiaomi Smart TV Box. Es klappt alles prima. Es kommt natürlich darauf an, wie gut die Abdeckung ist, wo man sich gerade aufhält, bei mir zu Hause ist sie super. Im Moment bin ich sehr zufrieden. Jetzt könnte ich theoretisch sogar meinen Handytarif kündigen, aber dann müsste ich die Karte immer wechseln vom Router ins Handy und zurück. WLAN übers iPhone frisst mir zu viel Strom, da ist der Akku ständig leer und hält nicht lange. Ein neues iPhone ist teurer als ein neuer Akku für den Router. Schade nur, dass der Tarif bisher nur in Deutschland funktioniert.
 
A

Ann

Mitglied
Beiträge
176
Schade nur, dass der Tarif bisher nur in Deutschland funktioniert.
Das hat mich auch überrascht. Ich dachte, dass Roaming mit drin sein muss bei Tarifen (quasi gesetzliche Verpflichtung). Immerhin steht in den FAQ, dass sie "an einer Lösung fürs Ausland arbeiten" :) - gleiches auch bei Multisim: gibt's (noch) nicht, aber vielleicht irgendwann. Dann hätte man wirklich einen Tarif für alles, wenn man mit dem O2-Netz zurechtkommt.
 
Thema: mobile Router

Ähnliche Themen

W
Antworten
17
Aufrufe
9.171
helmut_taunus
helmut_taunus
Hibbelinos
Antworten
4
Aufrufe
2.313
Hibbelinos
Hibbelinos
Oben