mobile Router

Diskutiere mobile Router im Computer, Internet, Unterhaltungselektronik & Co. Forum im Bereich ---> Community; Ich glaube, die gesetzliche Verpflichtung besagt nur, dass man in der EU überall den gleichen Tarif berechnen muss wie im Heimatland, aber nicht,...

  1. #21 TobisDoblo, 26.07.2020
    TobisDoblo

    TobisDoblo Mitglied

    Dabei seit:
    26.05.2020
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    29
    Ich glaube, die gesetzliche Verpflichtung besagt nur, dass man in der EU überall den gleichen Tarif berechnen muss wie im Heimatland, aber nicht, dass man auch überall verfügbar sein muss.
     
  2. #22 Reisebig, 26.07.2020
    Reisebig

    Reisebig Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2009
    Beiträge:
    2.546
    Zustimmungen:
    454
    Also ich habe O², LTE, Multisims und einen LTE Router. Ging bis jetzt (ohne Roaminggebühren) in Lettland, ganz UK und Griechenland (meistens sogar besser als in D).
     
  3. Ann

    Ann Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2016
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    58
    Es ging bei der Roaming-Frage um einen ganz speziellen Tarif, den Freenet Funk. Besonderheit: unlimitiertes LTE-Daten-Kontingent für 0,99 Euro/Tag, täglich kündbar, Tel- und SMS-Flat. Wer kein Festnetz-Telefon braucht, könnte diesen Tarif hervorragend für Zuhause und unterwegs nutzen. In diesem Tarif gibt es aber (noch) kein Roaming und keine Multisim. Für mich wäre der Tarif super, wenn es eine Multisim und Roaming gäbe. So ist er eher was für den Hinterkopf .... Mein "normaler" Handy-Tarif hat Roaming und es gäbe eine MultiSim, aber da ist bei 10 GB Schluss. Das klingt viel, aber im letzten Monat hatte ich z. B. zusätzlich 20 GB WLAN (obwohl ich noch nicht mal streame :)). Würde ich also alles über die sicherere Mobil-Daten-Verbindung machen, bräuchte ich ca. 30 GB Daten - das bietet kein üblicher/bezahlbarer Handy-Tarif.
     
  4. #24 TobisDoblo, 27.07.2020
    TobisDoblo

    TobisDoblo Mitglied

    Dabei seit:
    26.05.2020
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    29
    Genau!
    Ich brauche kein Festnetz und habe kein DSL mehr, sondern nutze jetzt stattdessen den mobilen Tarif, der sogar günstiger ist als DSL. Ich brauche eine Geschwindigkeit von ca. 50 MBit Download, das schafft der Freenet Tarif bei mir zu Hause, ein DSL mit der Geschwindigkeit kostet mindestens 34€ monatlich, Kabel ist bei mir nicht verfügbar.
    Insofern bin ich sehr zufrieden, auch ohne Roaming. Eine echte Telefon-Flat ist ja auch noch drin.
    Und im Ausland musste ich bisher auch immer einen Datentarif kaufen, weil mein bisheriger Handytarif nur 1GB Daten hat und das natürlich keinen Tag reicht. Da nehme ich bisher immer Aldi-Talk.
     
  5. #25 Reisebig, 27.07.2020
    Reisebig

    Reisebig Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2009
    Beiträge:
    2.546
    Zustimmungen:
    454
    Ok, hatte ich übersehen da es am Anfang um O² ging und das Freenet Funk mir erst mal nichts gesagt hat.

    Was wäre den bezahlbar ? Wenn man Freefunk durchgehend auf unlimited läßt zahlt man (wenn ich das richtig verstanden habe) 30 mal 0,99 € = 29,70 €. Als Kunde zahlt man für O² Free M Boost mit 40 GB 34,99 €, wenn man mit O² bei einer Verlängerung verhandelt sind auch bessere Preise möglich. Bei meiner letzten Verlängerung habe ich die 20 GB für dauerhaft 23,99 € statt 29,99 € bekommen. Wenn Du natürlich immer genau weißt wann Du volle Leistung brauchst und wann nicht, kannst Du Geld sparen mit dem Zurückschalten beim Freenet Funk Tarif.
     
  6. #26 TobisDoblo, 27.07.2020
    TobisDoblo

    TobisDoblo Mitglied

    Dabei seit:
    26.05.2020
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    29
    Richtig. Bei Freenet kostet das 0,99€ täglich, also ca. 30€ im Monat. Ich brauche ca. 200 GB monatlich, weil ich darüber auch fernsehe und arbeite. Bei der Telekom oder Vodafone wäre ich da mit ca. 60€ dabei, DSL wie gesagt ab 34€ aufwärts. Insofern unschlagbar günstig und zumindest in Deutschland auch unterwegs zu nutzen.
     
  7. Ann

    Ann Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2016
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    58
    Hab ein bisschen Sorge, weil wir doch etwas offtopic sind mit den Verträgen, aber stimmt schon: Die Preise und Mengen sind gut in Bewegung. Wenn ich aber wirklich ein halbes Jahr extern arbeite/n würde, würden mir leider auch die größeren Tarife mit 40 GB nicht reichen - deswegen ist unlimitiertes, schnelles LTE für 30 Euro/Monat interessant, auch ohne Roaming. Für wie jetzt ab und an unterwegs reicht mir mein aktueller Vertrag (auch O2).
     
  8. #28 TobisDoblo, 10.08.2020
    TobisDoblo

    TobisDoblo Mitglied

    Dabei seit:
    26.05.2020
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    29
    Seit letzter Woche gibt es bei Freenet Funk 30 Tage Roaming im Jahr.
     
    zigeunerin22, hal23562 und Ann gefällt das.
  9. #29 hal23562, 10.08.2020
    hal23562

    hal23562 Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2020
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    126
    So langsam wird's interessant! Werde mir mal bei Freenet den Tarif genau anschauen.

    HAL
     
    Ann gefällt das.
  10. #30 hal23562, 18.10.2020
    hal23562

    hal23562 Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2020
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    126
    ... nur so als ergänzende Info:
    freenet funk_800_600.png
    Bin aktuell auf der Suche und habe bisher kein vergleichbares, besseres und flexibleres Angebot gefunden.

    Gruß - HAL
     
  11. #31 Mudgius, 18.10.2020
    Mudgius

    Mudgius Mitglied

    Dabei seit:
    24.09.2018
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    113
    Unsere Mobiltelefone (2) laufen über eine Prepaid Karte, die Tarife bieten neben der Flat für die Telefonie im Inland 3 Gb in der EU + so-ähnlich-wie-EU, sowie 200 Telefonie-Minuten aus diesen Ländern. Dafür berappen wir zusammen 20€ pro Monat.
    Zuhause läuft und brauchen wir eine leitungsgebundene Variante (wir wohnen schön, aber in einer LTE-Diaspora).
    Seit geraumer Zeit gibt es einen Arbeitsplatz an einem anderen Ort und dort nutzen wir gelegentlich noch einen mobilen Router mit einer Prepaid-Datenkarte, 20€ für 10 Gb. Dieser Router kommt auch mit auf Tour und der Tarif stellt uns seine Datenmenge ebenfalls in der EU+ zur Verfügung.
    Bei dem Router handelt es sich um einen problemlos laufenden Nighthawk M1 von Netgear, die mobilen Tarife werden über Vodafone abgerechnet.
    16Gb im Urlaubsmonat, im Bedarfsfall nachtankbar, ohne Mehrkosten zum normalen finanziellen Aufwand Zuhause.
     
  12. #32 hal23562, 18.10.2020
    hal23562

    hal23562 Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2020
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    126
    Ich hab noch nie mit einem mobilen Router gearbeitet und keine Ahnung, wie das funktioniert. Einfach SIM einlegen und gut is???
    Bei der freenet Funk käme noch hinzu, dass sie per App auf meinem Phone sozusagen "von außen" verwaltet würde. Klappt das problemlos? Hat da schon jemand freenet-Erfahrungen?

    Gruß - HAL
     
  13. #33 Jinn, 18.10.2020
    Zuletzt bearbeitet: 20.10.2020
    Jinn

    Jinn Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2017
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    177
    vom Autor gelöscht
     
  14. #34 Mudgius, 18.10.2020
    Mudgius

    Mudgius Mitglied

    Dabei seit:
    24.09.2018
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    113
    Wie soll das verstanden werden? Macht es einen Unterschied welchen Netzbetreiber ich habe wenn ich mich in einem anderen europäischen Land in ein Mobilfunknetz einwähle?
     
  15. #35 Jinn, 18.10.2020
    Zuletzt bearbeitet: 20.10.2020
    Jinn

    Jinn Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2017
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    177
    vom Autor gelöscht
     
  16. Ann

    Ann Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2016
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    58
    Bist Du sicher, dass das stimmt? Soweit ich weiß, ist es anders. Wenn Du im EU-Ausland bist, gilt Roaming. Dann bucht sich Dein Handy in das dort verfügbare Netz ein, das gerade am nähesten ist. Das ist dann unabhängig vom Netzbetreiber, mit dem Du in Deutschland verbandelt bist.

    Ich bin allerdings nicht 100 Prozent sicher, ob das stimmt. Insofern wäre interessant, ob Du sicher bist oder das nur annimmst, weil Vodafone auch EU-weit anbietet.
     
  17. #37 christiane59, 18.10.2020
    Zuletzt bearbeitet: 18.10.2020
    christiane59

    christiane59 Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2019
    Beiträge:
    735
    Zustimmungen:
    466
    Ich bin gerade auf ausschließlich Mobilfunk umgestiegen, auch zu Hause.

    Weil ich auch teils von unterwegs arbeite, brauche ich überall Internet. Keine großen Datenmengen, aber der Zugang ist wichtig.
    Bisher hatte ich das mit meinem Handy und Vodafone Karte als Hotspot genutzt, oder über einen kleinen XS Box Pro LTE Router mit Congstar Karte. Zu Hause blieb so lange der DSL 100 Telekom Vertrag für 44 € mtl. ungenutzt.

    Letzten Monat habe ich nun umgestellt. Den DSL Vertrag gekündigt und eine Telekom Speedbox mit 100 GB Datenvolumen für 39 € mtl. gekauft, die ich zu Hause wie auch unterwegs nutzen kann. Die bisherige Festnetznummer wurde zu einem VoIP Provider portiert. Die kann ich nun auch unterwegs nutzen, so dass sich meine ältere Verwandschaft nicht auf eine Handynummer umstellen muss. Über die Nummer bin ich nun weltweit erreichbar, so lange eine Internetverbindung besteht. Für mich kostenlos, für den Anrufer fällt dasselbe an wie bei einem Gespräch ins deutsche Festnetz.

    Eine Extra-Antenne habe ich bisher nicht. Der Empfang zu Hause ist nicht spürbar langsamer als bisher. Unterwegs war ich seitdem an 4 CPs am Rhein, in der Vulkaneifel, sowie in einem Tal in der Voreifel, überall problemlos. Gerade in der Eifel konnte es früher schwierig werden mit dem Empfang. Mehr Erfahrung habe ich damit noch nicht, aber bisher gefällt es. Lediglich der Speedbox-Würfel ist natürlich ein Trumm für so einen kleinen Camper. Leider kann man die Karte in keinem anderen Router verwenden, weil an die IMEI Nummer der Box geknüpft, sagte mir ein Telekom-Techniker. Immerhin kann ich die Box an das 12V Netz meiner Bordbatterie anschließen.

    Zu Hause wollte ich lieber weiter das DECT Mobilteil von Siemens nutzen statt das Handy. Es liegt einfach besser in der Hand und hat die bessere Freisprech-Funktion. Das geht jetzt auch wieder, nachdem zu Hause die vorhandene Fritzbox 7490 per LAN Kabel an die Speedbox angeschlossen ist und die betreffenden Telefonie-Ports von der Speedbox an die Fritzbox weiter geleitet werden. Das ist vertraglich erlaubt, und die Speedbox kann das auch.

    Die Gesprächsqualität ist hervorragend. Keine Latenz, kein Hall, kein Sich-Selbst-Hören. Besser als vorher mit Festnetz. Für mich habe ich bisher alles richtig gemacht.

    Zu beachten ist, dass der Speedbox-Vertrag nur in Deutschland gilt. Im Ausland könnte ich weiter mit dem Handy und und Vodafone Roaming arbeiten, oder müsste mir eine lokale Karte kaufen. Die Speedbox soll aber mit allen Karten kompatibel sein. Probiert habe ich es noch nicht.

    Warum Telekom - erstens war ich dort vorher mit dem Festnetz und konnte einfach umsteigen. Zweitens habe ich schon länger beide Netze im Handy bzw. Mobilrouter, und wenn nur eins der beiden erreichbar war, dann immer Telekom.

    Das Ganz dürfte aber mit dem Vodafone Gigacube auf ähnliche Weise möglich sein. Vodafone gibt wohl derzeit etwas mehr Volumen (ich meine 125 GB), der Preis ist ähnlich, und der Gigacube läuft auch auf 12V. Man kann sich also aussuchen, was man besser gebrauchen kann.

    Zum Datenverbrauch: Der DSL Vertrag zu Hause war natürlich unlimited, und nun ist bei 100 GB Schluss. Ich habe in den letzten Monaten deshalb meinen Verbrauch beobachtet. Normalerweise liege ich zu Hause bei 35 GB im Monat, und wenn ich mal viele Youtube-Videos geschaut oder Musikvideos gestreamt habe, dann waren es auch mal 50 GB. Heute, am 18. des Monats, habe ich gerade mal 17 GB verbraucht, obwohl häufig Musikvideos laufen oder ich Radio streame.

    Ich nutze es allerdings allein. Bei mehreren Verbrauchern summiert es sich, und evtl. braucht man dann auch eine externe Antenne, damit der Download etwas schneller wird.

    20200905_171328.jpg
     
    Ann gefällt das.
  18. Ann

    Ann Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2016
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    58
    Siehe meine Antwort an Jinn: Ich glaube, es macht keinen Unterschied, da Roaming nichts mit dem Netzbetreiber in D zu tun hat. Wäre auch blöd, je nachdem welches Netz man wie gebucht hat, wenn's den deutschen Anbieter dann z. B. in Frankreich nicht gäbe.
     
  19. Jinn

    Jinn Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2017
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    177
    Ja, ich bin mir sehr sicher.
    Dein Netzbetreiber (Deutschland) und Anbieter weiß so nämlich auch, wo Du Dich befindest, und hat den Vorbehalt Dir das Datenvolumen zu drosseln, wenn Du Dich länger als 4 Monate außerhalb Deutschlands aufhältst.
    Du hast natürlich recht, dass Roaming an sich (innerhalb der EU) unabhängig vom jeweiligen Netzbetreiber/Anbieter ist.
    Und zu allem anderen habe ich ja geschrieben, wie die "interne Verrechnung" unter den Netzbetreibern läuft. Davon bekommst Du gar nichts mit.
     
  20. Ann

    Ann Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2016
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    58
    Ich arbeite auch von unterwegs, brauche für VPN eine stabile Verbindung, aber auch keine großen Datenmengen. Im Winter könnte ich vielleicht extern auf dem Land (Niederlande, mal noch abwarten wegen Corona) arbeiten, aber dort gibt es auch draußen nur Edge. Ich habe inzwischen einen mobilen Router, aber noch nicht getestet, nur mit dem Smartphone dort.

    Meine Verständnisfrage: Wenn es draußen nur Edge gibt, dann hilft doch auch eine externe Antenne nichts oder doch? Signal schwankt etwas, dafür könnte vielleicht die externe Antenne helfen.

    Hat da jemand Erfahrungen mit?
     
Thema:

mobile Router

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - mobile Router
  1. kvinnar03
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    314
    kvinnar03
    20.09.2020
  2. kvinnar03
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    409
    Caddy4
    22.10.2020
  3. bendh
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    837
    bendh
    23.12.2019
  4. Hibbelinos
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.044
    Hibbelinos
    01.07.2019
  5. Sven Krabbe
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.261
    Jinn
    06.04.2019
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden