Frage zur 90.000km Inspektion [Erledigt]

Diskutiere Frage zur 90.000km Inspektion [Erledigt] im Nissan NV200 Forum im Bereich ---> Die Fahrzeuge; Moin Nach 3 Tagen hab ich meinen Evalia (K9K - 110PS Diesel) aus der Inspektion wieder bekommen. Was mich wundert ist daß die Rechnung erheblich...

  1. #1 ReisKocherPilot, 13. Oktober 2016
    ReisKocherPilot

    ReisKocherPilot Mitglied

    Dabei seit:
    20. Februar 2015
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    30
    Moin

    Nach 3 Tagen hab ich meinen Evalia (K9K - 110PS Diesel) aus der Inspektion wieder bekommen.
    Was mich wundert ist daß die Rechnung erheblich vom Kostenvoranschlag abweicht.

    Auf dem KVA standen:
    1,4 Stunden Arbeitszeit für 96,60
    4,8 Liter Motoröl für 76,22
    1 Ölfilter für 12,52
    1 Dichtung für 1,91
    Scheibenklar für 1,25
    Antiquietschpaste für 1,26
    Lagerfette für 0,10
    4 Liter Kühlerfrostschutz für 28,72
    2,3 Liter Getriebe-Hypoidöl für 266,80
    Gesamt: 577,60€

    Auf der Rechnung standen:
    1,4 Wartungsdienst ohne Ölwechsel für 99,54
    Getriebeölwechsel prüfen für 7,91
    Getriebeölwechsel für 31,64
    0,5 Liter Motoröl für 7,94
    Scheibenreiniger für 0,67
    0,7 Liter Getriebeöl für 77,76
    1 Dichtung für 0,44
    Dazu kamen noch 28,06€ fürs Räder wuchten und umstecken
    Gesamt 302,21€

    Der Ölwechsel wurde vor 8.000km auf Garantie durchgeführt nachdem der Turboschlauch geplatzt war.

    Was mcih stutzig macht ist die Differenz beim Getriebeöl [​IMG].
    Bei der Nissanwerkstatt konnte man mir leider nicht die Rechnung erläutern da der Mechaniker erst nächste Woche wieder kommt [​IMG]. Es lief da dieses Mal etwas chaotisch ab.
    Abgegeben hab ich den Wagen mit glatt 90.000, im Heft stehen 90.001 auf der Rechnung (und BC) 90.004 und wiederbekommen hab ich ihn mit 90.018km. Aber ich denke das ist der Probefahrt und Warmfahren vom Öl geschuldet.

    Evtl. hat ja jemand ähnliche Erfahrung gemacht oder kann mir sagen warum im KVA 2,3 Liter Getriebeöl, aber nur 0,7 Liter auf der Rechnung stehen.

    MfG

    RKP
     
  2. Anzeige

    Hier gibt es passendes Zubehör.
    Da findest du bestimmt was!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. hajen

    hajen Mitglied

    Dabei seit:
    10. November 2011
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    wo kommt den der gigantische Preis für das Getriebeöl her?
    Weiß jemand was da rein gefüllt wird? (Spezifikation)

    Grüße
    Hajen
     
  4. JuergenW

    JuergenW Mitglied

    Dabei seit:
    8. Juli 2015
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,
    das macht meine Werkstatt in 3 Stunden und nicht in 3 Tagen.

    Schon mal über eine andere Werkstatt nachgedacht?
     
  5. mara

    mara Mitglied

    Dabei seit:
    9. August 2015
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    15
    Hallo,
    bei den angegebenen Preisen für das Getriebeöl kann es sich nur um einen Irrtum oder bewußte Abzocke der Werkstatt handeln. Ich habe bei mir nach 3 Jahren Nutzung selbst das Getriebeöl gewechselt. Ich habe original Nissan Getriebeöl, MT-XZ Gear Öl, SAE 75W80 API GL4+, Part Nr. KE916-99932, im Netz pro Liter für deutlich unter 10,00 EUR gekauft. Da die vorgeschriebene Wechselmenge 2.3 L beträgt, habe ich lediglich 2 L gekauft und 0,3 l vom "alten Öl" genutzt. Auffällig war, das beim Ablassen schon 0,4 L Fehlmenge vorhanden war, obwohl das Fahrzeug warmgefahren wurde und die Ablassschraube einen halben Tag lang offen war. Hier wird offensichtlich schon ab Werk "gespart". Das Einfüllen ist nicht ganz so schön, das es durch das Radhaus links erfolgen muß, hierfür braucht man einen ca. 30 cm langen Schlauch um an die Öffnung der Einfüllschraube zu gelangen, ist aber Alles machbar. Eingefüllt wird, bis Öl an der Einfüllschraube austritt, Schraube zu und fertig.

    Gruß, mara
     
    Evie gefällt das.
  6. #5 ReisKocherPilot, 15. Oktober 2016
    ReisKocherPilot

    ReisKocherPilot Mitglied

    Dabei seit:
    20. Februar 2015
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    30
    So war auch der Plan. Dann haben die vergessen das Öl zu bestellen, am zweiten Tag kam es nicht [​IMG] und am Ende des dritten Tages konnte ich den dann abholen. Die beiden vorherigen Inspektionen waren immer ohne Probleme. Dieses Mal haben die zwar echt in die Scheiße gepackt, ist aber nur weil es ein Mal passiert ist für mich kein Grund gleich die Werkstatt zu wechseln [​IMG]

    Deswegen wundert es mich daß nur 0,7 Liter auf der Rechnung stehen [​IMG].
    Wie der Preis zustande kommt weiß glaube nicht mal Nissan selbst.
     
  7. Evie

    Evie Mitglied

    Dabei seit:
    24. November 2014
    Beiträge:
    1.475
    Zustimmungen:
    174
    Es kann gut und gerne sein das sich deine Werkstatt im Kostenvoranschlag verrechnet oder versehntlich einen falschen Preis eingesetzt haben. Nun aber gegenüber dem Kunden, also dir das zuzustehen wäre ne eigene Niederlage, gerade da wo der Kunde ja den Kostenvoranschlag mit erteilen des Auftrages ja zugesprochen hat.
    Nun um nicht ganz blöd darzustehen und um da halbwegs wieder herauszukommem haben sie dir nur 0,7 Liter berechnet.

    Könnte sein das auf dem Kostenvoranschlag nur 26,80 Euro Je Liter stehen sollte und das hochgerechnet auf 2,3 Liter.
    Nun das es so ca dem (in meiner Vermutung) falschen Kostenvoranschlag halbwegs gerecht wird einfach mit 0,7 Liter berechnet.

    Frag doch einfach mal telefonisch bei einet anderen Nissanwerkstatt was das schwarze Gold kostet und wieviel tatsächlich getauscht wird.
    Den was mara schreibt ist bei Motoren, Getriebe und Kardanantriebe eigentlich immet gleich, man bekommt nicht alles raus, etwas bleibt immer übrig.
    Aber hätten sie tatsächlich dann nur 2 Liter nachgefüllt haben sie mit der Nummer bei dir auch ordentlich Geld verdient.
     
  8. #7 ReisKocherPilot, 18. Oktober 2016
    Zuletzt bearbeitet: 18. Oktober 2016
    ReisKocherPilot

    ReisKocherPilot Mitglied

    Dabei seit:
    20. Februar 2015
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    30
    So, ich hab grede mal Rücksprache mit meinem Nissanhändler in der "alten Heimat" gehalten.
    Das eingefüllte Getriebeöl gibt es und kostet auch 111€ / Liter - ist aber nicht für den NV200 sondern fürn Infinity. Das richtige Öl kostet knapp 20€ / Liter.

    Fehler passieren, aber ich denke es ist einfacher zu sagen: "Hey, wir sind in der Zeile verrutscht. Das Öl kostet nicht 111€ sondern nur 20,50€." als einfach nur 0,7l (die trotzdem fast 30€ mehr kosten als 2,3 Liter mit dem richtigen Öl) zu berechnen.

    Ob die Viskosität passt konnte man mir nicht sagen. Da werde ich bei dem Nissanhändler erfragen müssen, welcher das Öl hat auffüllen lassen.
    Aber wenn man da so verarscht wird bin ich nicht sicher ob ich ne ehrliche Antwort bekomme [​IMG].

    Ich werde trotzdem mal hinfahren und fragen. Ich werde auch ganz nett und freundlich sein...
     
  9. mara

    mara Mitglied

    Dabei seit:
    9. August 2015
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    15
    Die Viskosität kannst Du auch der Betriebsanleitung entnehmen, hier steht m.W. sogar die Bezeichnung für das org. Nissan-Öl mit bei.
    Gruß, mara
     
  10. #9 ReisKocherPilot, 18. Oktober 2016
    ReisKocherPilot

    ReisKocherPilot Mitglied

    Dabei seit:
    20. Februar 2015
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    30
    Die Angaben in der Betriebsanleitung beziehen sich aber aus das Öl was eingefüllt werden sollte, nicht auf das falsche Öl welches der Händler eingefüllt hat [​IMG].

    So, kurzer Nachbrenner:

    Ich war beim Händler und hab mal nachgefragt. Ich war auch ganz lieb und freundlich, wie ich immer bin - schließlich kommt man damit weiter als wenn man da rumschreit [​IMG].

    Die haben im Programm für den Kostenvoranschlag (welches von Nissan kommt) ne falsche Teilenummer für das Öl. Aus dem Programm haben die auch die Teilenummer für das Öl genommen. Der Wert von 0,7 kommt daher daß die 2,1 Liter eines 3-Liter-Gebindes gebraucht haben.
    Als man dann geguckt hat welches Öl denn dabei ist wenn ein neues Getriebe verbaut wird stellte man fest: Andere Teilenummer [​IMG].

    Ende vom Lied:
    Meine Fragen wurden angehört und zeigte mir auch den Vorgang wie so eine Inspektion vorbereitet wird.
    Auf meine Frage nach dem Öl selbst, warum denn welches von Infinity für den 5-fachen Preis eingefüllt wurde prüfte man dann genau nach und war auch nicht zu stolz einen Fehler bei sich selbst einzugestehen. Da man sich nicht sicher war ob das Öl die Anforderungen erfüllen würde wird man es am Montag wechseln.

    Fazit:
    Die haben diesmal wirklich in die Scheiße gegriffen - so ziemlich alles was schief gehen kann ging auch schief.
    Öl nicht bestellt, Öl nicht geliefert worden, es war das falsche Öl.
    Aber, meine Kritik wurde ernst genommen und es wurde der Fehler gesucht, eingestanden und behoben.

    Übrigens, die Kühlflüssigkeit steht nicht auf der Rechnung weil kein Grund bestand sie zu tauschen. Das hab ich aber auch schon von anderen Nissanwerkstätten gehört.

    Falls sich einer frag warum ich bei dem Literpreis nicht stutzig geworden bin:
    Es ist Nissan. Ich hab nen alten Sunny N13 und nen Pulsar NX - da ist man hohe Preise gewohnt [​IMG]
     
  11. Evie

    Evie Mitglied

    Dabei seit:
    24. November 2014
    Beiträge:
    1.475
    Zustimmungen:
    174
    Nochmal Korrektur gelesen ;-):mrgreen:

    Vielleicht sollte man offen die Nissanhändler nennen die so ne Suppe veranstalten. Denn da müssen ja mindesten zwei oder drei gepent haben die den Beruf gelernt haben und 0,9 Liter dem Kunden mehr berechnen und das Öl dann trotzdem einbehalten ist m.M. grob fahrlässig Verarschung.

    Aber warum sollte Nissan das anders machen als Fahrzeughersteller die viel weiter vorne im Alphabet stehen, denn die machen das ja auch. Aus der Reihe da fallen wäre doch nur blöd, der Verkaufsraum Glaspalast muss eben Finanziert werden. ;-)
     
  12. Evie

    Evie Mitglied

    Dabei seit:
    24. November 2014
    Beiträge:
    1.475
    Zustimmungen:
    174
    Ach und Montag wechselt man dir aber das Öl samt Material aber auf "Kundenkulanz" oder wollen die dafür etwa auch noch einen Taler haben.

    Als kleinen schmanker würde ich noch nach einem 20% Nachlass Gutschein für den Zahnriemenwechsel gleich mal nachfragen, sonst musste dir eben doch ne andere Werkstatt für diese Arbeit suchen.

    Nach dieser Frage sollte man dann solange den Mund halten bis der Gesprächspartner dir ne gescheite Antwort gegeben hat. :mrgreen:
    Denn schweigen ist manchmal Goldwert. ;-)
     
  13. #12 ReisKocherPilot, 18. Oktober 2016
    ReisKocherPilot

    ReisKocherPilot Mitglied

    Dabei seit:
    20. Februar 2015
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    30
    Ja, ich hab noch mal korrigieren müssen [​IMG].
    Da wird sich wohl blind auf das Programm verlassen worden sein. Deswegen hat es wohl auch 3 Tage gedauert bis das Öl von Infinity da war.
    Ist halt doof wenn man der Erste ist dem das passiert - ich denke wenn jetzt noch jemand mit nem Evalia zur 90.000er bei denen kommt wird es richtig gemacht.
    Die 0,9 Liter haben die aber nicht berechnet. Auf der Rechnung stand ein Gebindepreis von 111€, für die 70% davon hab ich auch nur 77€ bezahlt [​IMG].

    Der Händler hat neben Nissan auch noch Opel und Ford - der sollte genug verdienen um seine Hütte zu bezahlen.
     
  14. #13 ReisKocherPilot, 24. Oktober 2016
    ReisKocherPilot

    ReisKocherPilot Mitglied

    Dabei seit:
    20. Februar 2015
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    30
    Um es zum (vorläufigen) Abschluss zu bringen:

    Der Händler hat heute, natürlich kostenfrei, das richtige Öl auffüllen lassen.
    DIe richtige Teilenummer ist übrigens die CE91699935 mit der Bezeichnung Mt-xzGearOilTL/jr.


    Das Öl welches zu erst eingefüllt wurde war ja fürn Infiniti. Das kommt dort allerdings nicht ins Getriebe sondern ins Differenzial und hat auch nicht die Viskosität von 75W80 sondern von 90W140 [​IMG]. Sowas muss doch auffallen - zumal in der richtigen Bezeichnung GearOil (also "Getriebeöl") steht.
    Das erklärt auch warum sich das Getriebe zum Schluss auch so beschissen schalten ließ.
    1->2 nur mit größerem Kraftaufwand.
    2->1 nur möglich wenn das Fahrzeug zum absoluten Stillstand gekommen ist - so langsam daß nicht mal die Tachonadel zuckt war schon zu schnell.

    Es lässt sich zwar noch nicht so schön schalten wie vor der Inspektion, ist aber schon etwas besser geworden.
    Zu 100% bekommt man das alte Öl ja nie raus. Sollte es aber in den nächsten 2.000km (so viel hat der auch mit dem falschen Öl gemacht) nicht besser werden, stehe ich wieder beim Händler auf der Matte und der kann sich nen Kopp machen wie er Nissan nen neues Getriebe aus dem Kreuz leiert. Das hab ich ihm schon angedroht [​IMG].

    Nach nem Gutschein fürn Zahnriemenwechsel hab ich jetzt nicht gefragt - nicht daß da nen Riemen fürn Opel und ne WaPu von Ford reinkommt [​IMG]
     
  15. Anzeige

    schau mal hier: [hier klicken] Dort wirst du bestimmt fündig.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. LuggiB

    LuggiB Mitglied

    Dabei seit:
    23. Juli 2012
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    21
    Das ist die Folge der "Mehrmarkenautohäuser" ! Mechaniker & Mechatroniker sollen immer mehr Marken &Typen reparieren. Dadurch entstehen Streß & Streß fördert Fehler.
    Das Daihatsu-Autohaus meines früheren "Cuore" hat mit dieser einen "NIschenmarke" über 30Jahre lang seinen Besitzer incl. Familie ernährt.
    Chef hat selbst geschraubt und kannte seine Dai´s bis zur letzten Schraube. Bei ihm kamen solche "Schnitzer" 100%ig nicht vor. Aber das ist leider Vergangenheit ...
    Luggi ...reisendurcheuropa.de
     
  17. #15 ReisKocherPilot, 24. Oktober 2016
    ReisKocherPilot

    ReisKocherPilot Mitglied

    Dabei seit:
    20. Februar 2015
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    30
    Der Händler wo ich bei der ersten Inspektion (30.000km) und jetzt wieder (90.000km) war, hat mit Opel angefangen und auch noch nen reinen Opel-Vertrieb + Werkstatt in der anderen Stadt. Irgendwann kam dann Ford und vor 10 Jahren noch Nissan dazu. Ich denke / hoffe daß da nicht die Gier nach "noch mehr" hinter steckt - ich bin ein unerschütterlicher Optimist [​IMG]

    Ich denke auch nicht daß es zum größten Teil an den unterschiedlichen Marken liegt, es ist imho generell alles sehr kompliziert geworden.
    Wenn ich mir alleine die Vielfältigkeit beim Öl ansehe:
    Früher gab es max. 3 verschiedene Motoröle. Die Autos mussten einmal im Jahr zum Wechsel - Benziner alle 15.000km, Diesel bei halb so viel. Fertig war die Laube [​IMG]
    Heute gibt es für ein Auto 3 verschiedene Öle, alles gleiche Viskositäten aber unterschiedliche Spezifikationen: Mit oder ohne DPF, fester oder flexibler Intervall, etc. (Guckt mal in ne Betriebsanleitung von VW). Bescheuert [​IMG].

    Ok, der Fehler war dämlich (und nicht nur ein bisschen) aber nicht unerklärbar.
    Aber, es ist kein Wunder daß sich bei den Werkstätten blind auf das verlassen wird was der Computer schreibt - wenn sich da dann ein Fehler einschleicht, gute Nacht. Zum Kontrollieren ob in einer anderen Quelle etwas anderes steht ist keine Zeit und eigendlich auch unnötig, in 99,7% der Fälle passt es ja auch.
    Ist halt doof wenn es einen trifft und natürlich war ich erstmal sauer und enttäuscht. Wer wäre das nicht? Schließlich gibt man das Auto in die Inspektion damit man beruhigt weiter fahren kann. Und nicht um 3 Tage zu warten um sich dann noch weiter rumzuärgern.

    Wenn die Werkstatt aber so reagiert wie in meinem Fall:
    "Kritik annehmen, Fehler suchen, eingestehen und beheben" dann ist das für mich in Ordnung.
    Gut, wenn ich den Fehler nicht angesprochen hätte wäre ich mit Differenzialöl, welches eine völlig falsche Viskosität hat, im Getriebe gefahren - vielleicht bis zum Exitus von selbigem. Danach hätte es wohl die Arbeit eines Gutachters gebraucht um den Fehler zu finden. Das AH war sich aber, bis ich kam, keines Fehlers bewusst - Shit happens [​IMG].

    btw. die 60.000km-Inspektion letztes Jahr hab ich bei einem reinen Nissan-AH machen lassen - die Lohnkosten waren höher als die gesamte 1. Inspektion [​IMG]
     
Thema:

Frage zur 90.000km Inspektion [Erledigt]

Die Seite wird geladen...

Frage zur 90.000km Inspektion [Erledigt] - Ähnliche Themen

  1. Anfängerfrage

    Anfängerfrage: Guten Abend allerseits. Auf der Suche nach einer bestimmten Art von Hochdachkombi stieß ich auf dieses Forum. Vielleicht kann mir jemand...
  2. Umfrage zur Konzepterstellung

    Umfrage zur Konzepterstellung: Hallo erstmal, ich hab mich gerade erst angemeldet, bin aber schon lange ein Fan dieser Seite :-) Habe selbst bereits mehrere Hochdachkombis...
  3. Noch ein paar fragen zum NV200

    Noch ein paar fragen zum NV200: Hallo Ich habe mich neu Angemeldet da ich noch ein paar fragen zum NV200 habe. Wir möchten uns ein neues Auto anschaffen. Die Herrin möchte...
  4. Kurze Frage zum NV200...

    Kurze Frage zum NV200...: Hallo! Kann mir jemand sagen, wie lang der Laderaum hinter der ersten Sitzreihe bis zur Hecktür ist? Sind das wohl 2 Meter? Danke, Henry
  5. Frage Ablagefächer Grand Connect

    Frage Ablagefächer Grand Connect: Hallo zusammen, wir möchten uns nächste Woche unseren neuen Familienwagen bestellen. Den Grand Connect Titanium als 5-Sitzer. Nun überlege ich,...