Familie mit Hund

Diskutiere Familie mit Hund im Rund ums Kaufen Forum im Bereich ---> Auto / Verkehr; Hallo. Mein Name ist Thomas, 36 Jahre alt. Ich bin neu hier im Forum. Habe mir schon einen groben Überblick mit Lesen im Forum verschafft. Mein...

  1. #1 SmokinJoe, 23.06.2020
    SmokinJoe

    SmokinJoe Neues Mitglied

    Dabei seit:
    23.06.2020
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo. Mein Name ist Thomas, 36 Jahre alt. Ich bin neu hier im Forum. Habe mir schon einen groben Überblick mit Lesen im Forum verschafft. Mein Anliegen ist folgendes. Wir sind eine Familie Papa, Mama, Kind und ein Labrador. Aktuell fahren wir Opel Meriva A. Das ist ein super Auto, stößt aber wenn's ums Ladevolumen in Kombinationen mit Urlaub geht an seine Grenzen. Mit der Hundebox ist der Kofferraum voll. Nun wollen wir uns auch einen HDK kaufen. Um nicht wieder gleich Platzprobleme zu bekommen dann auch gleich gerne eine Langversion. Das Budget ist sehr eng. Nach langem hin und her wäre es nun der Renault Kangoo Grand. Ich denke den sollte man um die 12.000 Euro mit einer Laufleistung von < 70.000 bekommen. Wir brauchen das maximale Ladevolumen eigentlich nur für einmal im Jahr für den Urlaub. Ansonsten fahren wir viel Kurzstrecke < 15 km (Arbeit, Einkaufen) und da müsste der Hund auch nicht mit. Ein Zweitauto Opel Corsa haben wir auch noch. Entweder müsste dann der Meriva oder Corsa für den HDK gehen. Vor dem Gesichtspunkt wäre der Kangoo ein guter Kompromiss denke ich.
    Was denkt Ihr?
    Wenn Ihr noch eine bessere Idee habt gerne her damit. Zusammenfassend ist zusagen. Wie suchen eine Auto mit viel Ladevolumen/Kofferraum (wegen Hundebox) zu einem möglicht günstigen Preis/Leistungsverhältnis. Die Wartungskosten, Versicherung und Steuer sollten auch im unteren Bereich angesiedelt sein.
    Vielen Dank schon mal für eure Hilfe.

    Gruß Thomas
     
  2. #2 christiane59, 24.06.2020
    christiane59

    christiane59 Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2019
    Beiträge:
    734
    Zustimmungen:
    466
    Hallo Thomas,
    herzlich willkommen im Forum! Der Kangoo ist sicher kein schlechtes Auto. Wenn ich den Platz aber nur 1x im Jahr bräuchte, würde ich mir auch Gedanken über Alternativen machen - Dachbox, kleinen Anhänger für den Urlaub mieten, Staubox für die Anhängerkupplung... es gibt da doch so einige Möglichkeiten.

    Viel Spaß bei der Suche!
     
  3. #3 SmokinJoe, 24.06.2020
    SmokinJoe

    SmokinJoe Neues Mitglied

    Dabei seit:
    23.06.2020
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Christiane,

    danke für die Antwort. Ja mit dem Gedanken Anhänger haben wir auch schon gespielt. Es ist nur so, dass im Falle eines zweiten Kindes der Meriva sowieso zu klein wird und wir dann sowieso mehr Platz brauchen. Vielleicht ist einmal im Jahr auch ein wenig untertrieben ;-) Und wenn ich mir schon ein anderes Auto kaufe, dann solls für länger sein.

    Gibt's denn noch was preiswerteres wie den Kangoo mit ähnlichen Platzangebot?
     
  4. #4 Mudgius, 24.06.2020
    Mudgius

    Mudgius Mitglied

    Dabei seit:
    24.09.2018
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    113
    Auch von mir ein Willkommen, mir kam spontan der gleiche Einfall wie Christiane, aber mit dem nachträglichen Zusatz der möglichen familiären Erweiterung und mehreren Fahrten im Jahr ergibt das natürlich mehr Sinn.
    Wenn du bei einem NV200 hinten nur den 3. Sitz hinter dem Beifahrer für‘s Kind nutzt hast du daneben reichlich Platz für den Labbi (nämlich da wo du die Zweierbank ausgebaut hast).
    Dahinter bleibt dann noch genug Raum für reichlichst Urlaubgebäck, eine Europalette plus Kleinkram sollte selbst den packwütigsten Kleinfamilien reichen.
    Wie Versicherung und Steuer in Relation zu anderen Fahrzeugen liegt kann ich dir nicht sagen, aber da findest du ja schnell den Vergleich bei diversen Portalen im Netz.
     
  5. #5 christiane59, 24.06.2020
    christiane59

    christiane59 Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2019
    Beiträge:
    734
    Zustimmungen:
    466
    Mancher hat sich schon einen neuen Dacia Dokker gekauft anstelle eines gebrauchten anderen HDKs. Hier sind auch einige Besitzer vertreten. Der scheint ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis zu bieten.

    Ich selbst fahre einen Berlingo, und zwar mittlerweile den dritten in 19 Jahren. Insgesamt 340.000 problemlose Kilometer.
     
  6. #6 Silver007, 25.06.2020
    Silver007

    Silver007 Mitglied

    Dabei seit:
    17.09.2018
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    10
    Na bei den Anforderungen passt so ziemlich jeder Hochdachkombi. Bei Hunden sind Türen oft etwas hilfreicher als eine große Heckklappe (zumindest bei den Ungeduldigen, die gerne gleich rausstürmen).

    ich würde mich nicht auf eine Marke festlegen. Bei den Gebrauchten kommt es immer sehr auf das Angebot und den Pflege/Wartungssau an. Doblo, Combo, Berlingo, Caddy, Kangoo - für das Geld findest Du sicher ein brauchbares Angebot, mit dem Du mehrere Jahre gut fährst.

    Hochdachkombi ist auf jeden Fall immer eine gute Idee :bravo:
     
  7. #7 SmokinJoe, 25.06.2020
    SmokinJoe

    SmokinJoe Neues Mitglied

    Dabei seit:
    23.06.2020
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Danke. Ist denn der Opel Combo welcher baugleich Fiat Doblo ist von der Qualität her genauso gut wie Kangoo oder Caddy? Mein Opelhändler ließ an dem Wagen kein gutes Haar. Vielleicht auch weil er gerade keinen da hatte und mir einen anderen Wagen verkaufen wollte. Aber das macht man doch nicht wenn ein Wagen sonst gut ist.
    Darum bin ich da ein wenig skeptisch. Am liebsten Wäre mir natürlich ein Opel, da ich mit meinen beiden sehr zufrieden bin.
    Hat jemand Erfahrung mit dem Auto. Positiv wie auch negativ?
     
  8. #8 Silver007, 25.06.2020
    Silver007

    Silver007 Mitglied

    Dabei seit:
    17.09.2018
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    10
    Ich kann nur für den Doblo sprechen. Meine Eltern hatten längere Zeit einen Benziner. Die Motoren aus dem Fiat-regal sind (allen Unkenrufen zum trotz) relativ standfest. Rost ist auch kein Thema mehr. Die Kisten fahren sich trotz ihrer stattlichen Abmaße ganz handlich. Auch hat mir immer gefallen, dass man das Fenster relativ weit aufmachen kann, ohne dass es zieht und die Servo schön leichtgängig ist. Sicher - ein paar Abstriche muss man schon mal machen, weil die Kuststoffqualität hier und da etwas einfacher ist. Auch braucht man bei den schwächeren Motorisierungen auf der Autobahn mit Beladung halt ein wenig Geduld. Die Doblo-Combos bieten aber meiner Ansicht nach viel Auto fürs Geld und sind besser als ihr Ruf.

    Wie bei den meisten Hochdachkombis darf man auch TÜV-Reporte und ADAC-Listen nicht so viel geben. Die gewerblich genutzten HDK werden oft extrem hart rangenommen. Auch glauben viele Privatbesitzer nach kurzer Zeit, bei den relativ günstigen Kisten keine Inspektion etc mehr machen zu müssen.

    Also wenn Du einen jungen gebrauchten Combo/Doblo findest, der gut gepflegt wurde, spricht meiner Meinung nach nichts dagegen. Oft besser als ein gleichteurer Caddy mit höherer Laufleistung/Gebrauchsspuren...

    Einziger Haken: So viele Angebote gibt es nicht, auf dem Gebrauchtmarkt. Die werden von ihren Besitzern halt gerne aufgefahren.
     
Thema:

Familie mit Hund

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Familie Hund
  1. alku1
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    433
    alku1
    23.05.2020
  2. Marcom
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    899
    Marcom
    12.05.2020
  3. bergsteiger
    Antworten:
    19
    Aufrufe:
    2.629
    casati
    10.09.2019
  4. mawadre
    Antworten:
    200
    Aufrufe:
    30.845
    Rolf1
    30.01.2019
  5. Hübich
    Antworten:
    34
    Aufrufe:
    4.990
    Tom-HU
    13.12.2017
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden