Bremsscheiben wechseln bei 41000 km?

Diskutiere Bremsscheiben wechseln bei 41000 km? im Forum Nissan NV200 im Bereich ---> Die Fahrzeuge - Hallo zusammen, Die Werkstatt sagt beim aktuellen Service, dass die Bremsscheiben noch 5 mm hätten und "empfiehlt" Scheiben und Beläge für 450...
M

mawadre

Mitglied
Beiträge
1.948
Hallo zusammen,

Die Werkstatt sagt beim aktuellen Service, dass die Bremsscheiben noch 5 mm hätten und "empfiehlt" Scheiben und Beläge für 450 Euro jetzt zu wechseln. Was haltet ihr davon?
 
H

HaBe

Mitglied
Beiträge
366
Da wäre ich grundsätzlich misstrauisch. Bei mir wollte die Werkstatt bei 45 000km auch die Beläge wechseln.
Da hat der Nachbar mal nachgeschaut und siehe da: Die Beläge waren noch nicht mal zur Hälfte abgenutzt.
Sowas schaft Vertrauen in die Werkstatt:mrgreen:

Gruß Holger
 
M

mawadre

Mitglied
Beiträge
1.948
Bei welcher Restdicke sollte man denn wechseln? Sind die 5 mm wirklich knapp?
 
D

Dorfracer

Neues Mitglied
Beiträge
9
Bremsscheiben haben immer ein Mindestmaß, sowie ein Maximalmaß.
Wenn das Mindestmaß unterschritten wird können die Bremsbacken nicht mehr richtig greifen.
Im Normalfall steht das Mindestmaß etwas versteckt an der Bremsscheibe.
 
H

HaBe

Mitglied
Beiträge
366
5 mm sind schon wirklich sehr wenig. Das kann ich fast nicht glauben.Da würde ich mal nachmessen und mich informieren wie dick die Neu sind.
 
M

mawadre

Mitglied
Beiträge
1.948
Meister war ein guter Verkäufer (Angst machen). Die Argumentation war so: Bremsbeläge haben noch 4-5 mm und müssen in den nächsten ca. 5000 km getauscht werden. Die Bremsscheiben haben einen Rand außen, der die neuen Beläge beschädigen würde etc.pp.
Was haltet ihr davon?
 
D

Dorfracer

Neues Mitglied
Beiträge
9
Wenn das stimmt mit den 4-5 mm hat der Meister recht.
Aber Panik muss man keine machen, den hey du kannst immerhin noch 5000 km fahren:D
Solange dein Auto nichts anzeigt, sind die noch in Ordnung.

Das die Bremsscheiben einen Rand haben ist nicht ausergewöhnlich.
Aber auch das stimmt, das der Rand neue Bremsbeläge beschädigt.
 
R

Rolf1

Mitglied
Beiträge
799
War bei mir auch so...aber weill Riefen drin waren. Die Werkstatt hat mir die ausgebauten Teile gezeigt, die sahen für mich als Laien echt übel aus.

Auf meinen Hinweis, dass früher Bremscheiben aber erheblich länger gehalten hätten, sagte mir die Werkstatt, dass dies seitdem kein Asbest mehr in den Belägen verwendet würde so sei und dadurch die Dauerhaltbarkeit der Scheiben um einiges geringer worden wäre (abgesehen von der tendenziell immer schlechter werdenden Qualität der Originalbauteile...), Das würde nicht nur für Nissan gelten, sondern sei ein allgemeines Problem.

Das Gefühl habe ich allerdings auch...ich hatte eine ähnliche Problematik schon beim Honda Jazz und Mercedes Sprinter.
Bei meinen älteren Fahrzeuge hatten die Bremsscheiben erheblich länger gehalten, und zwar weit über 100 000 km.

Rolf1
 
M

mawadre

Mitglied
Beiträge
1.948
Der Meister meinte noch dass unser in den Bergen gefahrener schwerer Zooom NV200 halt potentiell wesentlich weniger Standzeit bei den Bremsen hätte als ein auf dem flachen Land gefahrener leichter PKW.
 
M

Mathias

Mitglied
Beiträge
265
Eigentlich kann man seiner Werkstatt nur vertrauen und sonst vielleicht vor dem Ausbau mal einen Blick werfen.
Der Verschleiß hängt extrem von Fahrweise und - Profil ab.
Mein Stadtindianer, immer zügig gefahren, hat bei 91.000 Kilometern noch die ersten Klötze und Scheiben und hält die ca. 5.000 Km bis zur nächsten Inspektion auch noch durch.
Das mit der kürzeren Standzeit kann ich überhaupt nicht bestätigen, ich bin noch nie mit einem Auto so lange mit den ersten Klötzen und Scheiben ausgekommen.
 
mischka

mischka

Mitglied
Beiträge
124
ich halte da eher die 450 euro für einen witz. das komplette set gibt es um die 100 euro online und eine wirklich gute werkstatt baut dir das dann für einen stundenlohn ein.
 
D

Dorfracer

Neues Mitglied
Beiträge
9
450Euro ist heut zu Tage leider ein realistischer Preis. Höchstens mal in einer anderen Werkstatt nachfragen. Bei einer freien Werkstatt wird man vielleicht etwas günstiger sein
 
Tom-HU

Tom-HU

Mitglied
Beiträge
1.091
Meine Bremsscheiben wurden kürzlich nach 82000 km gewechselt: Preis bei der Nissan-Vertragswerkstatt 450 €, bei einer freien Werkstatt 370 € (inkl. Material).
 
ReisKocherPilot

ReisKocherPilot

Mitglied
Beiträge
735
Ich hab bei Nissan für Scheiben und Beläge (Originalteile) 350,75€ gezahlt - hatten 150.000km gehalten
 
R

rotes-klapprad

Mitglied
Beiträge
311
Das war bestimmt bei ATU, oder?
Scheiben wechseln bei 41tkm ist ein Witz! (Es sei denn, du fährst aussschliesslich brutalsten Stadtverkehr oä). Das ist Abzocke. Werkstatt wechseln!
Den Rostrand gibt es immer. Nicht schlimm. ist ja neben den Belägen.
 
D

Dorfracer

Neues Mitglied
Beiträge
9
Ich bin noch nie ein Japaner gefahren, aber man hört öfter das die Ersatzteile recht teuer bei denen sind.
Es kommt auf die Fahrweise an. Aber es gibt auch Qualitätsunterschiede bei den Bremsscheiben und Beläge.
Günstigere sind schneller abgefahren wie teure. Da spreche ich aus Erfahrung:lol:
 
Thema: Bremsscheiben wechseln bei 41000 km?

Ähnliche Themen

Oben