Berlingo 3 Single-Camper

Diskutiere Berlingo 3 Single-Camper im Mein Hochdachkombi Forum im Bereich ---> Mein Fahrzeug!; Hallo zusammen, ich lese schon eine Weile mit und möchte mich dann auch mal vorstellen. Im Moment baue ich meinen Berlingo 3 zum MInicamper...

  1. #1 christiane59, 24.06.2019
    christiane59

    christiane59 Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2019
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    35
    Hallo zusammen,

    ich lese schon eine Weile mit und möchte mich dann auch mal vorstellen.

    Im Moment baue ich meinen Berlingo 3 zum MInicamper aus. Fertig sind bisher alle elektrischen Dinge wie CEE-Anschluss mit Sicherungen und Steckdosen, ein 40 Ah LiFePo4 Akku im Koffer mit Sicherungen und Anschlüssen sowie die Bodenplatte. Ein Portapotti und eine Kompressor-Kühlbox sind auch vorhanden.

    Inzwischen war ich auch schon mit dieser Ausstattung und einer Karpfenliege unterwegs. Jetzt ist mein Möbelholz da, und ich bin beim Ausbau.

    In Fahrtrichtung links wird es eine kleine Küchenzeile geben mit Spüle und Gaskocher, 2x12l Frischwasser und 1x12l Abwasser sowie einem Portapotti zum Herausziehen. Rechts entsteht ein Bettsofa und davor steht die Kühlbox.

    In die hinterste Fensterreihe kommen noch Fensterschränkchen.

    Was fertig ist, seht ihr auf den Bildern unten oder im nächsten Beitrag. Ich muss gleich erst einmal probieren, wie das mit den Bildern hier geht.

    Viele Grüße
    Christiane

     
    schwarzfahrer, Ann, Natic und 2 anderen gefällt das.
  2. #2 LuggiB, 24.06.2019
    Zuletzt bearbeitet: 24.06.2019
    LuggiB

    LuggiB Mitglied

    Dabei seit:
    23.07.2012
    Beiträge:
    631
    Zustimmungen:
    165
    Alles richtig gemacht ! :D Ich wünsche dir unvergesslich schöne Reisen & Urlaube ! Mein Single-Camp Mobil hat sich gerade bei einem Wochen - Trip an die italienische Adria (Grado) wieder " hervorragenst " bewährt. Handlich-, Unauffällig- & Sparsamkeit, einfach unübertrefflich ! :top:
     
    christiane59 gefällt das.
  3. #3 christiane59, 24.06.2019
    christiane59

    christiane59 Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2019
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    35
    Vielen Dank LuggiB!

    Mein Vorhaben ist ungefähr wie du unter deinem Post beschrieben hast. Unauffällig sein und nur das aktuell Benötigte dabei haben. Alles was immer gebraucht wird soll fest installiert sein, so dass gar nicht erst große Unordnung durch langes Herumkramen oder Umräumen nötig ist. Alle andere Ausstattung wird vor jeder Tour überdacht und gezielt mitgenommen.

    Ich campe seit 30 Jahren mit Wohnwagen, Auto oder Zelt, und ab jetzt soll es nur noch das Auto werden. Für die Planung habe ich mir Zeit gelassen und besonders der Technik Aufmerksamkeit gewidmet. Und auch weil es mir Spaß macht, wenn Dinge bei mir im Auto so funktionieren wie in einem Wohnmobil.

    Wichtig ist mir die Kühlbox, weil ich gern selbst koche und dann auch etwas mitnehmen oder für später aufheben kann. Licht braucht man auch, und bei längeren Standzeiten Auflademöglichkeit für Handy, Tablet, ggf. Notebook. Normalerweise lade ich die während der Fahrt an der Autobatterie. Mein Akku ist so dimensioniert, dass ich ihn kaum leer bekomme. Die 40 Ah kann ich fast zu 100 % verbrauchen und per 230V, 12V während der Fahrt oder per Solar nachladen. Die Kühlbox hat am Akku 8 1/2 Tage ohne Nachladen durchgehalten, und ihren 24 Std. Verbrauch konnte ich schon an einem sonnigen Aprilmittag in einer knappen Stunde wieder per Solar aufladen.

    Ich habe lange überlegt, ob ich bei dem geringen verfügbaren Platz eine fest eingebaute Spüle mit fließendem Wasser und Abwasserbehälter brauche. Im Wohnwagen habe ich die Wasserpumpe gar nicht und Trinkwasser nur aus einem Kanister benutzt, der auf der Spüle stand. Abwasser lief ja unter dem WW in einen untergestellten Behälter. Bedenken hatte ich aus dem Grund, weil die Wassersysteme vor allem bei längerer Standzeit verkeimen und gut gereinigt werden müssen, wenn man es als Trinkwasser benutzen will. Und ein Abwassertank im Auto kann überlaufen, wenn man nicht aufpasst.

    Am Ende habe ich mich doch dafür entscheiden, weil im Auto kein Platz für herumstehende Wasserkanister ist, und weil auf Womo-Stellplätzen ein geschlossenes Abwassersystem verlangt wird. Mein Kompromiss sind nun 2 herausnehmbare Raumspar-Frischwasserkanister statt eines großen, die leicht zu reinigen sind und kurze Leitungen haben. So spare ich auch die Nachfüll-Gießkanne. Statt einer Ersatzpumpe habe ich die zweite Pumpe gleich in den 2. Kanister gesetzt. Der Abwasserkanister hat eine Füllstandsanzeige mit einer roten LED oben im Möbel, nur für alle Fälle. Der Zugang zu den Kanistern ist nur bei geöffneter Heckklappe möglich, und von innen kann ich den Füllstand nicht sehen.

    Die Spüle ist nur Mini-Mini und eigentlich eher zum Zapfen und als kleine Waschgelegenheit gedacht denn zum Geschirrspülen. Aber diese Installation spart mir eine Menge Aufräumarbeit und Zeit, das war es mir eben wert.

    Die 230V sind eigentlich nur zum Heizen und im Notfall Nachladen des Akkus gedacht. Eine Diesel-Standheizung habe ich bisher nicht. Wenn es sehr kalt wird, muss ich auf einen Campingplatz und kann dort mit einem Ecomat Select elektrisch heizen. Weil die Diesel Heizungen immer günstiger werden, baue ich später vielleicht doch noch eine ein. Beim Akku ist sie schon eingerechnet, zumindest für 1 Nacht.

    Eine autarke elektrische Dusche habe ich auch schon, mit einem Duschvorhang unter der Heckklappe, und ein Popup-Busvorzelt. Nebst einigen anderen Dingen, die ich aus der bisherigen Camperzeit weiter benutzen kann. Bilder dann bei Interesse gern hier.
     
    schwarzfahrer und Pusteblume gefällt das.
  4. #4 Reisebig, 27.06.2019
    Reisebig

    Reisebig Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2009
    Beiträge:
    2.129
    Zustimmungen:
    237
    Auf jeden Fall !
     
  5. #5 Pusteblume, 16.07.2019
    Zuletzt bearbeitet: 17.07.2019
    Pusteblume

    Pusteblume Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2018
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    17
    Find ich spannend, was du so alles einbaust. Auf meiner ersten Reise hatte ich sehr wenig Wasser dabei, eigentlich nur drei Ein-Liter-Flaschen. Das ist mir dann aber doch zu wenig, da muss ich mir noch etwas einfallen lassen.

    Heißt das, ich kann Probleme bekommen, wenn ich mich auf WoMo-Stellplätze stelle und keinen Abwasserkanister/-tank habe? Ich bin Camping-Anfängerin, bisher habe ich diese Stellplätze noch nicht genutzt, sondern mir lieber einen Platz gesucht, an dem ich frei stehen konnte. Ich koche unterwegs eher weniger, brauche also nicht so viel Wasser zum spülen und fürs duschen bin ich im Schwimmbad gelandet.
     
  6. #6 christiane59, 17.07.2019
    Zuletzt bearbeitet: 17.07.2019
    christiane59

    christiane59 Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2019
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    35
    Sagen wir mal so: Wo kein Kläger, da kein Richter. Grundsätzlich kannst du hier mal lesen oder auch die Stellplatzordnung auf dem einen oder anderen Womo Stellplatz. Da steht es immer drin, dass die Fahrzeuge ein geschlossenes Abwassersystem, eine Bordtoilette etc. haben müssen.

    De facto habe ich schon mehrfach mit dem Berlingo oder auch mit dem Wohnwagen auf Stellplätzen übernachtet, meist zu Zeiten wo nicht gerade Hochsaison war. Wenn überhaupt eine Aufsichtsperson da war, dann morgens zum Kontrollieren und Kassieren. Es hat absolut niemand interessiert, wie mein Auto von innen aussieht.

    In Ferienregionen oder zur Urlaubszeit wenn es voll ist, sieht das vielleicht anders aus, keine Ahnung. Was mich bei bisherigen Campingausflügen an meinem Provisiorium mit am meisten gestört hat war das ständige Umräumen und dann zum Waschen etc. immer mit Kanister und Eimerchen, Zähneputzen war so auch blöd, und dann steht der Eimer im Auto im Weg, oder man muss noch mal raus und sehen wo man ihn ausleert. Diesmal bekommt alles, was unbedingt immer dabei sein soll, seinen festen Platz. ;-)
     
  7. #7 Pusteblume, 17.07.2019
    Pusteblume

    Pusteblume Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2018
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    17
    Danke, den Artikel kannte ich noch nicht. Auch hier stellt sich eine Frage, die ich mir schon oft gestellt habe: Ich habe kein WoMo, sondern einen Pkw, in dem man zufällig auch übernachten kann ;-). Gelten für mich dann die speziellen Regeln für WoMos überhaupt?
    Schließlich habe ich beim Ausbau großen Wert darauf gelegt, dass man von außen nicht erkennen kann, das im Pkw ein Bett eingebaut ist. Nochdazu ist erster Zweck für das Bett, dass ich mich auf längeren Fahrten mal eine Stunde lang hinlegen kann. Dass ich mit dem Fahrzeug jetzt auf Camping-Tour war, ist ja nur ein positiver Nebeneffekt.

    Allerdings kann ich nach der ersten großen Fahrt bestätigen, dass ein fester Platz für Dinge viele Vorteile bringt. Im Moment versuche ich es noch mit der Methode, möglichst wenig mitzunehmen, damit es übersichtlich bleibt. Bin gespannt, wie lange ich das durchhalte.
     
  8. #8 christiane59, 17.07.2019
    Zuletzt bearbeitet: 17.07.2019
    christiane59

    christiane59 Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2019
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    35
    Ich bin keine Verkehrspolizistin, aber meines Wissens dürfen auf einem Parkplatz genau die Fahrzeuge parken, die auf dem Schild erlaubt werden. Wenn darauf nur ein Womo abgebildet ist, und kein Zusatzschild, dass andere Fahrzeuge wie Autos oder Gespanne dort auch parken dürfen, dann darfst du mit dem normalen PKW da wohl nicht stehen, außer ein Verantwortlicher/Berechtigter hat es erlaubt. Die Besitzer großer Womos werden dich vielleicht auch anzicken, wenn der Platz knapp wird und einer meint, dein Parkplatz sei eigentlich für ihn reserviert.

    Mir ist das einmal mit dem Gespann passiert, in einem Womo-Hafen der an einen Campingplatz angeschlossen war. Obwohl jede Menge Platz war und ich niemand im Weg, meinte ein Womo-Besitzer mich darauf hinweisen zu müssen, dass hier nur Womos stehen dürfen, und später würde es voller und dann müsste ich wegfahren. Dumm für ihn, dass mich der Platzwart vorher dort hingebeten hatte für die eine Nacht, weil ich zwar für eine ganze Gruppe vorgebucht hatte, aber er abends bei Anreise nicht rausfinden konnte, welche Plätze auf dem CP für uns reserviert waren.

    Solche Oberlehrer sind trotzdem lästig. Mit dem ausgebauten Hochdachkombi denke ich, dass man dort übernachten darf. Ich versuche aber immer, mich irgendwo am Rand zu halten und nicht gerade den größten Womo Stellplatz zu belegen. Und wenn dein Auto sowieso nicht erkennbar ist, nicht mal wenn du dich drin aufhälst, wirst du wahrscheinlich auch überall parken können wo parken erlaubt ist, ohne vertrieben zu werden. Außer an Plätzen, die sowieso für illegale Womo-Übernachtungen bekannt sind, wie an Seen oder am Meer. Das kenne ich aus Portugal. Sobald irgendwo ein Fahrzeug steht, stehen da in einer Stunde 5 Stück oder so viele wie eben Platz haben. Da wird dann nachts von der Polizei aufgeräumt, und zwar alle.

    Normalerweise fahre ich aber nicht in der Hochsaison, und schon gar nicht dahin, wo es voll ist. Dann ist das oben geschilderte die absolute Ausnahme. Man bekommt einen Blick dafür, an welcher Stelle man besser nicht parkt oder wo man vermutlich in Ruhe gelassen wird.
     
  9. #9 Pusteblume, 17.07.2019
    Pusteblume

    Pusteblume Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2018
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    17
    Ich muss gestehen, zwischen den großen WoMos fühle ich mich eh nicht wohl. Auf dem Campingplatz geht das noch, weil man sich da aus dem Weg gehen kann. Am einzigen (privaten) Stellplatz am See, auf dem ich im Urlaub stand, gab es überwiegend VW-Busse und einen mit Zeltdach. Da passt mein Kleiner auch dazu. Ich habe ja grad erst mit dem Campen angefangen, mal schaun, wie sich das entwickelt.
    Am schönsten war es aber doch ganz allein am Waldrand. Ich habe zum ersten mal seit Jahren die Milchstraße gesehen.
     
    schwarzfahrer gefällt das.
  10. #10 christiane59, 17.07.2019
    christiane59

    christiane59 Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2019
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    35
    Da hast du Recht. Das ist der Riesen-Vorteil, dass wir mit unseren kleinen Kisten kaum auffallen.

    Ich hoffe, ich komme mit meinem Ausbau auch bald mal weiter. Ich habe etwas Mist gebaut beim Schleifen meiner Holzfronten, und ein Teil musste neu gemacht werden, weil ich mich nicht jedesmal ärgern will, wenn ich es sehe. Jetzt warte ich schon fast 2 Wochen auf den Zuschnitt, den ich beim Schreiner nachbestellt hatte. Naja, wenn es soweit ist, ist es auch schnell vergessen. Weg könnte ich ja trotzdem. Aber nun soll es auch endlich fertig werden.
     
  11. #11 LuggiB, 18.07.2019
    Zuletzt bearbeitet: 18.07.2019
    LuggiB

    LuggiB Mitglied

    Dabei seit:
    23.07.2012
    Beiträge:
    631
    Zustimmungen:
    165
    Diesen Vorteil nutze ich, in dem ich mich generell nicht auf WoMo-Stellplätzue, oder neben freistehende Wohnmobile stelle. Meine Eva hat PKW-Zulassung im Kfz-Schein. Daher parke ich da, wo Parken für PKW erlaubt ist. ( Geht in der Großstadt genau so , wie im kleinsten Dorf ). So unauffällig wie mein Mini-Bus ist, so unauffällig verhalten ich mich beim "Schlafen gehen" ! 8)
     
  12. Hexer

    Hexer Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15.05.2019
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Christiane!

    Hier "sieht" man sich wieder.
    Freu mich schon auf die weitere Entwicklung deines Ausbaus.
    Durch die Lackarbeiten wird sich das ja noch etwas ziehen.

    Da es bei mir ja kein Berlingo, sondern der Transit geworden ist, werde ich dort auch nur noch mitlesen (Campingforum).
    Mein Bettbau ist fertig, Matratzen bestellt, Stoff für Fenster in der Mache.
    Wenn ich durch bin, stelle ich meinen kleinen Minimalcamper auch mal hier vor.
    Allerdings ist der völlig unspektakulär und das Gegenteil von deiner Perfektion. ;-)

    Gruß Frank
     
  13. #13 christiane59, 20.07.2019
    christiane59

    christiane59 Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2019
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    35
    Rehi Frank, schön dich hier zu lesen!

    Perfektion ist gut... gerade ist das Gegenteil der Fall. Mein Holz konnte ich gestern holen und habe noch die ersten Lamello Schlitze gefräst, bis etwas dazwischen kam. Das möchte ich vorher machen, damit ich nachher möglichst wenig mit den lackierten Teilen hantieren muss. Heute hat es quasi durchgehend geregnet und gewittert, so dass an draußen arbeiten nicht zu denken war. Morgen ist Sonntag, nix Fräse. Ich möchte eine richtige Werkstatt haben! :roll:

    Aber irgendwann wird er schon fertig werden.

    Und ich bin schon gespannt auf deinen Ausbau!
     
  14. #14 christiane59, 06.08.2019
    christiane59

    christiane59 Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2019
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    35
    Heute hatte ich mal Zeit, die festen Wände lose mit Lamellos zu verbinden und alles mal zur Anprobe ins Auto zu stellen. Leider habe ich ja weder Werkstatt noch eigene Kreissäge und muss alles von Hand und draußen machen. Die großen Teile hat mir unser hiesiger Schreiner zugeschnitten, so wie er mal Zeit hatte.
    Jetzt müsste ich als nächstes die Wände ausklinken, wo Karosserie- oder Verkleidungsteile hineinragen, aber nun regnet es gerade heftig. Deshalb zeige ich euch mal, wie der Stand ist :).

    [​IMG]

    [​IMG]

    In die große Öffnung des Schranks kommen die Kanister, darüber eine Schublade und darüber die Spüle. Die Tür wird aus Mesh-Gewebe. Der mittlere Schrank ist für die Batterie samt Installation und ein Regalbrett, und der hintere Schrank beherbergt unten das PortaPotti zum Herausziehen, darüber eine Schublade und ganz oben ein Fach für den Gaskocher, das aufgeklappt werden kann und mit einer seitlichen Stütze als zusätzliche Ablage dient.

    Das Bett kann seitlich ausgestellt und nach unten über die Kühlbox hinweg verlängert werden.

    [​IMG]

    Tja, so sieht es gerade im Wohnzimmer aus :gruebel:. Aber es besteht Aussicht auf Besserung, denn wenn nichts dazwischen kommt und es morgen trocken sein sollte, kann ich weiter bauen :)

    Ach ja: die Wände sind aus 18 mm Pappelsperrholz, das ich mit einem Acryl-Metalliclack lackiert habe. Draußen. Daher haben sich auch eine Wespe und ein paar Mücken verewigt, bevor ich es reintragen konnte. Individuelle Note :lol:, das hat sonst keiner!
     
    schwarzfahrer, kImperator und LuggiB gefällt das.
  15. #15 christiane59, 11.09.2019
    christiane59

    christiane59 Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2019
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    35
    So, die erste Ausbaustufe ist fertig, die unteren Möbel sind drin. Die Polster zwar noch ohne Bezüge, aber morgen geht es zu einem Treffen für ein paar Tage, da wird es die Decke tun. Angeschlossen ist bisher nur die Kühlbox. Für mehr hatte ich keine Zeit mehr, denn die Schalter für Lampen etc. sollen in Fensterschränkchen eingebaut werden, die ich noch bauen muss. Die Spüle mit allem was dazugehört kommt nächste Woche rein.

    Wenn es am Wochenende mit Fotos klappt, bekommt ihr nächste Woche ein paar mehr zu sehen.

    [​IMG]
     
    Natic, LuggiB, TFL und 2 anderen gefällt das.
  16. #16 Reisefan, 12.09.2019
    Reisefan

    Reisefan Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29.08.2019
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Krass, was da so alles reinpasst. Ich hoffe, du berichtest von deiner Tour! Sieht sehr schick aus. Bin gespannt auf deine weiteren Fotos!

    Ich selber habe mir mal in meiner Wohnküche eine Ecke ausgemessen und will gern mal probehalber reinstellen und hin und herbauen, was da so alles stehen soll.
    Meine Küche hat 18 qm und mein Tourneo 2,5 qm. Aktuell kaum vorstellbar, auf so wenig Platz zu leben.

    Wahrscheinlich starte ich erst mal mit einem Provisorium und bau mir die bestellte Wasseranlage in eine Eurobox rein.
    Das bisher auf der Messe erstandene Equipment nimmt zum Glück in einer Ecke meiner Küche nur minimal Platz weg.
    Habe bisher Gaskartuschenkocher, Omnia, Geschirr, Topfset, Schneidebrett mit Faltsieb, Beleuchtung, Transcool Kühlungsanlage, klappbare Trenntoilette.
    Fehlt noch die ganze Elektrik, Kühlbox und Heizung.
    Da muss ich mich erst richtig beraten lassen.

    Kannst du noch was zu deinem Ecomat 2000 sagen? Wieso nutzt du ihn nur auf dem Campingplatz? Reicht deine Energieversorgung sonst nicht? Ich dachte, der läuft schon ab 450 W.... Oder wie wirst du sonst heizen?
    Ich habe gesehen, dass man notfalls auch mal eine Art Keramik-Gasheizung oder einen Aufsatz für den Kartuschenkocher oder eine Teelichtheizung nehmen kann. Solange man noch wach ist und genug lüftet. Dann aber heißes Wasser in die Wärmflaschen und ab unter die warme Decke oder den Schlafsack. ;-)
    Oder wie machst du das?
    Eine Standheizung mit Montage gibt es vermutlich kaum unter 1800 Euro... Ich will am Freitag mal bei einem Montagepartner von Tiger Expert und bei Reimo-Pan vorbeischauen....
     
  17. #17 christiane59, 12.09.2019
    christiane59

    christiane59 Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2019
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    35
    Hallo,
    Heizen kannst du nicht mit der Batterie, oder jedenfalls nicht lange. 450W ist die kleinste Stufe und reicht zwar für den Berlingo. Aber das sind 450W /12V = rund 38A! Da wäre mein 40Ah Akku in einer Stunde mehr als leergesaugt. Die Diesel-Standheizungen von TigerExped brauchen zwar auch etwas Strom, aber das liegt ungefähr bei 25-40W wenn sie voll aufgedreht sind, und das ist ja nicht die ganze Zeit der Fall. Sowas kann man gut an einer Aufbaubatterie laufen lassen, wenn sie groß genug ist und tagsüber wieder aufgeladen wird.

    Wie ich sonst heize... gar nicht. Ich bin eigentlich ein Schönwettercamper. Wenn es nachts kälter wird, muss ich eben auf einen Campingplatz. Eine Planar-Heizung wie sie TigerExped anbietet kommt aber vielleicht noch. Zuerst muss der geplante Ausbau fertig werden, und dann fahre ich wieder öfter los und werde sehen, wie dringend ich so etwas brauche. Wenn, dann würde ich auch die selbst einbauen. Mittlerweile gibt es überall Mietwerkstätten, wo man solche Arbeiten selbst machen kann. Selbst hier bei uns in der Pampa :rund:
     
    LuggiB gefällt das.
  18. christiane59

    christiane59 Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2019
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    35
    So, das erste Camping-Wochenende ist überstanden. Herrliches Wetter, und ich war mit einer Gruppe unterwegs, habe mich also nicht kochtechnisch etc. aus dem Auto versorgt. Dennoch hatte ich natürlich alles für den persönlichen Bedarf dabei, auch Lebensmittel, und ich hatte keinen Platzmangel. Meine Handykamera hat mich genau 1 Bild machen lassen und dann den Dienst quittiert. Das zeige ich euch aber hier. Das Bett ist wunderbar bequem und mit 75 x 180 auch völlig ausreichend für mich. Sitz umlegen o. ä. ist dafür nicht nötig.

    [​IMG]

    Vermisst habe ich fließendes Wasser, aber das kommt ja jetzt kommende Woche. Eine neue Idee habe ich noch, nachdem ich ein Super-Badezimmer in einem Womo ansehen durfte. Wenn es passt, würde ich gern einen Wasserhahn mit herausziehbarer Brause einbauen. Dann könnte ich die Akku-Dusche zu Hause lassen. Muss aber erst mal sehen, was es da gibt und ob der versenkte lange Schlauch noch mit in meinen Schrank passt.

    Ich habe nämlich festgestellt, dass ich keine 2 Frischwasserkanister brauche. Mit einem 12l Kanister als Trinkwasser komme ich viele Tage hin. Der zweite, bei dem ich die Pumpe sowieso schon getrennt einschalten kann, könnte einfach für warmes Duschwasser sein.
     
    TFL gefällt das.
Thema:

Berlingo 3 Single-Camper

Die Seite wird geladen...

Berlingo 3 Single-Camper - Ähnliche Themen

  1. Ausgebaute Eva zu verkaufen

    Ausgebaute Eva zu verkaufen: Hallo Hochdach-Gemeinde, ich habe auf meiner Europa-Tour den Entschluss gefasst, meine ausgebaute Eva zu verkaufen. Das camping mit dem Nissan ist...
  2. Berlingo 1 Display Beleuchtung

    Berlingo 1 Display Beleuchtung: Hallo zusammen, beim 1er Berlingo 2004BJ ist das Display mit der Uhrzeit dunkel. Es ist ein fremdradio verbaut. Gibt es da ein birnchen das defekt...
  3. Gepäcktrennnetz Berlingo 3 zu verschenken

    Gepäcktrennnetz Berlingo 3 zu verschenken: Hallo, ich habe hier noch ein Gepäcktrennnetz für meinen verstorbenen Berlingo rumliegen. Der Berlingo war von 2009 und hatte 7 Sitze, das Netz...
  4. Bester Zeitpunkt um einen neuen Berlingo zu kaufen

    Bester Zeitpunkt um einen neuen Berlingo zu kaufen: Hallo, Eventuell wird es bei uns ein neuer Berlingo XL. Wir brauchen das Auto allerdings erst mal nicht dringend und wollen noch ein paar Monate...
  5. Berlingo B09 Maße

    Berlingo B09 Maße: Hallo zusammen, ich erwarte ja bald einen B09 und würde gerne den zukünftigen Camping Ausbau Planen - leider finde ich meinen Mitschrieb der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden