Umbau von Radio auf Android Radio bzw. Nissan Connect

Diskutiere Umbau von Radio auf Android Radio bzw. Nissan Connect im Forum Nissan NV200 im Bereich ---> Die Fahrzeuge - Hallo, ich heisse Ralf, lese hier schon länger mit, habe mich aber jetzt erst angemeldet, da ich gerne einen anderen Radio einbauen möchte und...
samy

samy

Mitglied
Beiträge
66
Ich schreibe erneut zum Thema Nissan-Frontkamera, weil ich glaube, dass die Bedeutung der von Jester in Beiträgen # 24, 32 und 33 erwähnten Frontkamera nicht gebührend erkannt worden ist, zumal sie mit einem kurzen Zeitaufwand und geringen Gesamtkosten von nur 32,44 EUR zu montieren wäre.

Die Bedeutung der Frontkamera liegt in der Tatsache, dass bei fast allen Autos die PKW-Nase vom Fahrersitz (und somit der Abstand zum nächsten PKW bzw. Wand) nicht zu sehen ist, obwohl sie beim Parken dringend erforderlich wäre.

Dieselbe Fa. Wayfeng, deren Nissan-Frontkamera Jester empfohlen hat, bietet auch den zeitverzögerten Umschalter zum Preis von 16,31 € versandkostenfrei: shorturl.at/asIV7
Dieser Preis ist um 1/3 bis zum 1/15 günstiger als von allen im Internet angebotenen Vergleich-Schalter.

Funktionsweise dieses Schalters lautet nach Umdeutung der chinesisch misslungenen deutsche Übersetzung: Sobald der Rückwärtsgang eingelegt wird, schaltet das Radio auf die Rückfahrkamera. Sobald der Rückwärtsgang verlassen wird, schaltet das Radio automatisch für 8 Sekunden auf die Frontkamera. Durch einen Zusatz-Schalterknopf kann die Umschalt-Dauer beliebig verlängert werden.

Leider ist die Nissan-Frontkamera derzeit nicht verfügbar - vielleicht aufgrund der positiven Amazon-Wertung von Jester (Ralf :danke:) .
 
Zuletzt bearbeitet:
samy

samy

Mitglied
Beiträge
66
Nachtrag:

Der Umschalter wird beliebig wahlweise vom Verkäufer für Pal- oder NTSC-Kamera geliefert. Dummerweise gibt es bereits bei der Bestellung kein Kursor, um den Umschalter für die Nissan-NTSC-Kamera zu bestellen. Erst nach dem Kauf wird darauf hingewiesen, dem Verkäufer mitzuteilen, ob man den Umschalter für die Pal-, oder für die NTSC-Kamera benötigt.
 
J

Jester

Neues Mitglied
Beiträge
18
Danke samy und viel Erfolg für deinen Umbau!

Der Umschalter für die Frontkamera ist nur fürs Nissan Connect wichtig bzw. für Geräte, die nur einen Videoeingang haben.

Es gibt Android-Radios mit Front Cam und Reverse Cam Eingang, da macht das das Radio von selbst. Die Funktion ist nämlich in meinem Erisin inkl App einstellbar. Nur hat mein Erisin keinen Front Cam eingang...
Dafür, wie die meisten Android Radios einen AV- Eingang. Mit dem kann man sich auch ohne solch eine Umschaltbox gut behelfen. Bei Gelegenheit teste ich mal die Radiosnschlüsse durch, ob nicht doch ein Front Cam Anschluss auch ohne mitgelieferte Kabel nutzbar ist.

Eine Frage hätte ich noch @MN203:
Funktioniert das DAB Modul gut? Wie sind deine Erfahrungen? Wo hast du die Antenne angebracht? Bin derzeit am Überlegen das DAB modul auch an meinem Radio nachzurüsten.

EDIT
Und Samy zu deiner Frage in Post #38 Ich habe die Frontkamera wie oben beschrieben direkt an das Android-Radio und per Y-Chinch Kabel an das "alte" Display im Kombiinstrument angeschlossen. Deshalb brauchte ich keine Umschaltbox für die Frontkamera.

Danke und Grüße,
Ralf
 
Zuletzt bearbeitet:
MN203

MN203

Mitglied
Beiträge
30
Hallo Jester,

da ich in BW (bergig württemberg) wohne, bin ich mit dem DAB Modul bzw. dessen Empfangsqualität nicht sehr zufrieden. Sehr viele Aussetzer.

Hab mal nachgeschaut wo, hier in meiner Gegend die Sender stehen. Einer steht in Waldenburg und strahlt mit 10KW ins Land, aufgrund der Topologie erreicht der mich im Tal in 17KM (Luftlinie) jedoch nur sehr spärlich.
Hab die DAB-Z App aufgespielt, die auch mit schwächeren Sendern umgehen kann. Das Ergebnis ist bedeutend besser, aber noch nicht optimal.

Die Antenne habe ich bisher unter dem Armaturenbrett, werde ich aber noch an die Frontscheibe oben rechts umbauen müssen. Hab gelesen dass das Signal wohl vertikal ausgestrahlt wird und somit ist meine bisherige Lösung suboptimal.
Falls das keine gravierende Änderung mit sich bringt, spiele ich mit dem Gedanken eine aktive Antenne, die für DAB+ und AM/FM geeignet ist, aufs Dach zu bauen.

Mal sehn, wie's weiter geht.

Nach dem Beitrag von Samy mit dem Hinweis auf das "nicht sehen der Fahrzeugnase" gedenke auch ich, eine Frontkamera zu montieren.
Momentan bin ich noch am überlegen, wie und mit welcher Kamera ich das ganze umsetze.
Werde sehr wahrscheinlich, wie Du auch, auf AV-IN gehen und ggf. noch einen Schalter für die Versorgungsspannung dazwischen bauen.
Oder aber, wenn es eine Lösung für das Front-IN geben sollte, bin ich offen. Frage mich allerdings wie die Kamera gespeist wird.
Dauer/Zündungsplus? Dann wäre die Kamera immer an und das Frontbild immer da.
Kannst mir ja mal auf die Sprünge helfen.

Norman
 
J

Jester

Neues Mitglied
Beiträge
18
Hallo,

ich habe die Frontcam auf den AMP ausgang am Radio geklemmt... rein aus Faulheit, weil das Kabel schon da war und ich nicht extra den Zündungsplus finden und dann noch auftrennen wollte. Der Strombedarf ist minimal und ohne Radio brauche ich auch keine Frontcam.

Die Kamera ist zwar an, aber das Radio schaltet nicht um bei AV-in, sondern nur durch öffnen der AV-In app. Allerdings schaltet dann der Ton ab, da es ja eigentlich ein AudioVideo eingang ist und natürlich kein Audio abgeklemmt ist.

Ich find die Kameras für das Logo sehr praktisch wegen der Position und weil sie wirklich unauffällig ist. Qualität scheint auch etwas besser als die OEM Rückfahrkamera zu sein - zumindest wirkt das Bild bei meiner besser im direkten Vergleich.

Grüße Ralf
 
J

Jester

Neues Mitglied
Beiträge
18
Hier mal noch Beispielbilder meiner Kamera.

Einmal im Tachodisplay und einmal vom Erisin Android Radio.

20200217_224955.geaendert.jpg 20200217_225013.geaendert.jpg

Schöne Grüße,
Ralf
 
MN203

MN203

Mitglied
Beiträge
30
Klar, über den separaten Aufruf der App. Hätte ich auch draufkommen müssen.
Zumindest war mir das mit der Spannung klar. Dachte auch an den Amplifier- oder den Antennenausgang. Am letzteren hab ich schon ne Klemme dran, da ich hier die Pseudospeisung an den Antennenadapter geklemmt habe.

Die von Dir verbaute Kamera ist ja nicht mehr Lieferbar, daher muss ich auf eine andere Logokamera zurückgreifen. Da gibt es jede Menge davon. Wegen des erweiterten Sichtfelds nehme ich eine mit 170 Grad Erfassungswinkel.

Gruß Norman
 
MN203

MN203

Mitglied
Beiträge
30
Hallo,
hier ein Update zu meinem Post #44 bzgl. des mageren DAB+ Empfangs.

Zur Auswechslung der originalen Antenne konnte ich mich bisher nicht durchringen und habe mir jetzt einen Splitter, der für aktive Antennen geeignet ist, zugelegt.
Mir ist bekannt dass aktive Antennen eine Frequenzweiche haben und dachte so ein Splitter kann nicht schlechter sein als meine bisherige Lösung mit der Scheibenantenne.

Das Resultat sind 3 Worte --> "Ich bin begeistert"

Habe jetzt besten Empfang und das sogar noch wenn ich in die Tiefgarage einfahre. Danach bricht dann das Signal ab. Ist aber nicht so tragisch, da ich dort sowieso immer auf AV-IN schalte, damit mir die Frontkamera beim einparken behilflich sein kann.

Gruß Norman
 
Zuletzt bearbeitet:
M

mabbels

Mitglied
Beiträge
27
Hallo zusammen! :)

Ich habe nun auch einen Tekna Evalia (2017) und störe mich ein wenig sowohl an der Soundqualität als auch am wirklich kleinen Display (vor allem für die Heckkamera) des Nissan Connect Radios (alte Version, das mit dem 5 Zoll Display und dem CD Schacht).

Nun habe ich mir all Eure Kommentare durchgelesen und steige jedoch auch nach mehrmaligem Lesen nicht so ganz durch. Wenn ich mir nun auch das Erisin 7936U-64 kaufen würde, welche Adapter und Kabel brauche ich denn hierfür, um die Funktionen des Radios zu übernehmen, sprich:
  1. Lenkradbedienung
  2. Heckkamera
  3. Mikrofone
Sorry für die wahrscheinlich redundante Frage, aber wie gesagt, steige nicht ganz durch :(
 
MN203

MN203

Mitglied
Beiträge
30
Zu 1 und 2 würde ich mal bei Erisin nachfragen. Die haben zwei verschiedene konfektionierte Kabel für unsere Autos, je nach dem welches als Originalradio verbaut ist.
Am besten das "alte" Radio und die bisherigen Stecker usw. fotografieren und die Bilder mit in die AnfrageMail packen.
Zum Thema Mikrofon. Ich hab das beim Radio mitgelieferte verwendet. Kabel verlegt, am neuen Erisin eingesteckt und fertig.
Mit der Sprachverständlichkeit bin ich soweit zufrieden.
 
Thema: Umbau von Radio auf Android Radio bzw. Nissan Connect

Ähnliche Themen

Oben