Mein NV 200 Evalia Ausbau - Achtung vieeele Bilder!

Diskutiere Mein NV 200 Evalia Ausbau - Achtung vieeele Bilder! im Mein Hochdachkombi Forum im Bereich ---> Mein Fahrzeug!; Hallo, schon länger geplant, nun bin ich mal endlich dazu gekommen Bilder von meinem - so gut wie - fertigen Ausbau zu machen. Bekanntlich ist man...

  1. #1 Muc, 01.11.2019
    Zuletzt bearbeitet: 01.11.2019
    Muc

    Muc Mitglied

    Dabei seit:
    16.09.2018
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    43
    Hallo,
    schon länger geplant, nun bin ich mal endlich dazu gekommen Bilder von meinem - so gut wie - fertigen Ausbau zu machen. Bekanntlich ist man ja nie ganz fertig. ;-)
    [​IMG]
    Dachzelt (James Baroud) und hinten Schwerlastauszug

    [​IMG]

    [​IMG]
    Schwerlastauszug mit Kocher, Waschbecken und Topf und Geschirraufbewahrung
    [​IMG]
    Schlauchführung
    [​IMG]
    Die Pumpe ist zwar selbstansaugend, aber manchmal hilft es doch nur mit der Handpumpe zu pumpen wenn viel Luft im Schlauch ist, das funktioniert dann aber ohne PRobleme.
    [​IMG]
    Heckansicht
    [​IMG]
    Heckansicht mit zwei XXL Bo-Camp stühlen (der Tisch ist - je nach Untergrund - eher zu hoch als zu niedrig, deswegen die XXL Stühle mit hoher Sitzhöhe)
    [​IMG]
    Gemütliches Gegenübersitzten möglich
    [​IMG]
    74 Liter Flachwassertank (fasst ca. 60 Liter, also weniger als wie angegen wie bei fast allen Tanks der Fall, da die idR immer fälschlicherweise die Außenmaße zur Inhaltsberechnung nehmen)
    [​IMG]
    Durschschlauch lässt sich auf den Wasserhahn stecken, der rote Schlauch ist ein Hochdruckschlauch für die Hochdruckpumpe. Anzeige der Wassertemperatur beim Frostwächterthermosstat. Gewärmt wird mit erstmal nur 12 Watt, wenn die Temperatur unter 4 Grad fälllt (kann noch aufgerüstet werden, geplant ist auch während dem Fahren mit mehr Watt das Wasser im Tank zu beheizen - Zündungsplus liegt auf der hinteren 12 V Steckdose hierfür)
    [​IMG]
    Hochdruckpumpe die zugleich die Absaugpumpe für das Waschbecken ist (Membranpumpe).

    [​IMG]
    Selbstgenähte Nylon Bezüge. Als Matratze habe ich 4 cm Kaltschaum und 4 cm PU Schaum verwendet. Oben Kaltschaum unten PU Schaum lässt sich leichter zurechtschneiden wenn man zwei dünne Lagen nimmt. Nylonstoff hält länger als Polyester...
    [​IMG]
    Vordere Kiste mit Umklappmöglichkeit
    [​IMG]
    Jeder Stauraum hat seinen passenden Deckel. (Vorher hatte ich provisorisch große Matrazenstücke und es war etwas nerffig Deckel und großes Matratzenstück getrennt zu haben, so ist es perfekt für mich.
    [​IMG]
    Stauraum wurde versucht zu maximieren, keine Platzverschwendung durch Balken und Streben, einfach nur mit den Holzplatten gearbeitet.
    [​IMG]
    Große Liegefläche, Breite knapp 110 cm hinten (bzw, vorne), andere Seite etwas schmäler

    [​IMG]
    Auslass der Warmluft
    [​IMG]
    LCD Panel Standheizung
    [​IMG]
    China Standheizung für 111€, läuft top, sehr zufrieden. Vorne ein verschließbarer extra Auslass

    [​IMG]
    Vorhangschiene mit Chill Licht, 100% Blickdichter Stoff wird an den Seiten mit Klett fixiert
    [​IMG]
    [​IMG]
    Das Innengitter der Dometic 26 Kühlbox ist ein super Abfalleimer. Keine Ahung wieso man diese Gitter drin haben sollte, man nimmt sich damit nur Platz in der Kühlbox, vielleicht ist das Gitte bei Tiefkühlung wichtig, aber dafür benutze ich die sowieso nicht.
    [​IMG]
    Hochdruckreinigungsbürste ist gleichzeitig ein guter Besen.
    [​IMG]
    Drehkonsole von Zooom (nicht so zufrieden, sehr umständlich zu Drehen)
    [​IMG]
    Der Raumgewinn ist aber dafür umso schöner.
    [​IMG]
    Das Herstück des Umbaus, der "Hoch"schrank.
    [​IMG]
    Hellelfenbein als Farbe, wollte was helles, semizufrieden.
    [​IMG]
    Tisch und "Sekretär", super zum Arbeiten mit Laptop.
    [​IMG]
    Mein "Dachboden", 5 Liter zusatzwassertank und weiterer Stauraum
    [​IMG]
    Ich habe so viel Stauraum, bis jetzt habe ich noch nicht für alles Dinge gefunden die darin aufbewahrt werden sollen. Der Tisch wird über herausziehbare Aluprofile gehalten. Das war eine Spontanlösung und ich bin sehr zufrieden damit, kein störendes Bein oder Schürre.
    [​IMG]
    ....und eingeschoben.

    .
    [​IMG]
    Mein "Keller" für Kleidung
    [​IMG]
    Die Ausziehschublade ist auch von Innen einfach zugänglich. So lässt es sich super kochen. Rechts Kocher und links Waschbecken. Der Platz ist versucht worden optimal auszunutzen, Hohlräume gibt es so gut wie gar keine.

    [​IMG]
    Der Auslass für den Kühlschrank. Warme Luft wird auf dieser Seite des Kühlschrnaks abgegeben, auf der anderen Seite wird Kaltluft angesaugt, hier ist ausreichend Platz vorhanden, und auch wenn das Auto zur Sauna wird im Sommer wurde der Kühlschrank nie zu warm.
    [​IMG]
    Das Schaltpanel mit Verbrauchsanzeíge aller Verbraucher und Verbrauchsakkulumationsanzeige. Rehcts ist ein Zeitrelay, damit der Wechelrichter nach einer eingestellten Zeit automatisch abgeschaltet wird (super zum Laden von Akkus). 12 Volt Steckdose fherausziehbar fürs Dachzelt. Hinter dem Hochschrank ist ein Platz für die beiden Stühle. Es gibt auch eine Luftabsaugung.


    [​IMG]
    bin sehr zufrieden mit dem Teil Die Standheizung läuft im Umwälzbetrieb, da innen verbaut.
    [​IMG]
    Bezugsstoff, es ist gut wenn dieser leicht elastisch ist, da die Matratze dann bessere Punktelastizität aufweist.

    [​IMG]
    Außenansicht mit LEiter.
    [​IMG]
    Ausreichend Platz für Schiebetür
    [​IMG]
    Dachzelt Innen mit Kiteboard (welches super reinpasst)
    [​IMG]
    15, 30, 60 Watt Wärmeunterbett.
    [​IMG]
    Kaffemaschine, sehr leicht über den 5 Liter Tank zu befüllen. Zieht gemessen 260 Watt (angegeben mit 300 Watt).
    [​IMG]
    Solarpanel in der Ladeschale des Dachzelts.
    [​IMG]
    100 Ah AGM Zweitbatterie im Motorraum, fixiert mit Spanngurten. CTEK d250SA Ladetechnk (Solar und Generator) und reichtlich Sicherungen.
    [​IMG]
    Warmwasser - Bleibt noch ein Geheimniss.
    [​IMG]
    Rückenlehne variabel nutzbar, dient sonst der Betterweiterung
    [​IMG]
    Der Kühlschrank hat sich als super Fußablage herausgestellt.
    [​IMG]
    Elektronik verkabelung mit Wechselrichter.
    [​IMG]
    Hauptsicherung

    [​IMG]

    Hab auch noch viele Bilder vom Ausbau, werde diese bei Gelegenheit auch noch Hochladen.
     
    Jonas773, LuggiB, Wuerfel59 und 13 anderen gefällt das.
  2. Petrus

    Petrus Mitglied

    Dabei seit:
    21.03.2013
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    31
    Glückwunsch, sehr durchdacht, die ganze Lösung.
    Eine Frage: Was hast Du zur Verteilung der Warmluft genommen, ich bin da auch noch am Überlegen.
     
  3. Muc

    Muc Mitglied

    Dabei seit:
    16.09.2018
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    43
    Zur Verteilung der Warumluft habe ich einfach Chinaware T-Stücke mit den normalen Aluschläuchen genommen. Der verschließbare Auslass ist auch Chinaware und er ist ziemlich nützlich, da ich zur Wassererwärmung die volle Power am hinteren Auslass brauche. Übrigens kann man mit dem LCD Panel seine 2 kW Heizung mit 3kW (sogar noch mehr, weil die Pumpfrequenz bis zu 8 Hertz eingestellt werden kann) betreiben, hab hier keine Probleme festegestellt. Den Ventilator in der Standheizung habe ich allerdings auf maximale Power gestellt. Die niedrigste Einstellung für den Max Wert der Standheizung ist 3kW und der Lüfter dreht auf den max wert von 5000 U/Min erst bei den 3 kW und daher hab ich bei 2kW dann eh keine 5000U/Min da der Anstieg recht linear zu sein scheint. Zurück zu den Schläuchen, wenn du die fest installierst, muss man mMn nicht mehr Geld ausgeben. Da ich vielleicht auch irgendwann das Dachzelt auch noch beheizen können will werde ich dann aber vielleicht auch ein Stück dieser besseren flexiblen Schläuche mir holen.
     
  4. Petrus

    Petrus Mitglied

    Dabei seit:
    21.03.2013
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    31
    Danke, kannst Du mir bitte per PN mal links zu den Schlächen schicken, wäre super
     
  5. #5 nv200-camper, 01.11.2019
    nv200-camper

    nv200-camper Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Super! Da kommen bei mir Fragen auf.
    Wie wurde die Kabelführung vom Motorraum in den Innenraum gemacht?
    Wenn es nicht zu aufwendig wird, Welche Batterie, Lade-, Steuer- und Verbindungselemente wurden verbaut?
    Viel Spaß mit dem gelungenem Ausbau.
     
  6. #6 christiane59, 01.11.2019
    christiane59

    christiane59 Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2019
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    80
    Hallo Muc,

    dein Ausbau gefällt mir sehr gut. Allles durchdacht und geplant, sieht trotzdem alles geräumig aus! Wie lange kannst du denn frei stehen, wenn du alle Geräte regelmäßig benutzt?

    Das Elfenbeinweiß am Schrank finde ich übrigens sehr schön.

    Ich würde wirklich gern mal ein Forums-Ausbautreffen mitmachen. Auch bei dir habe ich schon wieder Neues gesehen, das ich gern mal Live sehen würde.
     
  7. bendh

    bendh Mitglied

    Dabei seit:
    15.10.2018
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    21
    Forums-Ausbautreffen.
    Eine gute Idee. Wäre auch dabei wenn es nicht zu weit nördlich ist, also eher im Süd-Westen. :)
     
  8. #8 Muc, 02.11.2019
    Zuletzt bearbeitet: 02.11.2019
    Muc

    Muc Mitglied

    Dabei seit:
    16.09.2018
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    43
    Hab ich gemacht.
    Danke. Die Durchführung erfolgt auf Beifahrerseite, dort gibt es eine Gummidichtung. Im Motorraum ist das Kabel noch mit Wärmeschlauch isoliert (braucht es nicht unbedingt eigentlich, aber hatte den noch da). Dann geht das Kabel unter den Türbodenverkleidungen und durch die B-Säulenverkleidung in Leerhüllen nach hinten. Wie geschrieben ist eine 100 Ah AGM Zweitbatterie verbaut (dieses Teil) und ein CTEKD250SA Ladegerät kommt zum Einsatz, mit dem Teil bin ich sehr zufrieden und es arbeitet zuverlässig. Der Solarpanel wird die Tage noch fest installiert. Brauche dafür eine Kabeldurchführung durch das Dachzelt. Werde das Kabel dann entlang des Autodaches mit Dekalin Dekasyl MS-5 schwarz verkleben. Was meinst Du mit Verbindungselementen? Nach den zwei Hauptsicherungen (eine direkt nach der Batterieklemme, eine schaltbare hinten), geht es an die Verteilung an die ganzen Verbraucher. Das Schaltpanel hat integrierte Sicherungen, für den ganzen Wasserkram habe ich noch einen extra Sicherungskasten.
    Dankeschön. Wie lange ich stehen kann kommt immer drauf an, das ist von so vielem abhängig und ich kann es nicht pauschal sagen (Wie oft schalte ich die Standheizung an und aus? Wie intensiv nutze ich Laptop? Benutze ich das Wärmeunterbett?) Grob reicht Dir der Strom bei intensiver Nutzung so 1-2 Tage, wenn Du sehr sparsam bist gehts auch ne halbe Woche, das kommt drauf an... Über die LiMa wird mit 20A geladen, also hast Du die Batterie nach so ca. 2,5 Stunden Autofahrt wieder voll. Solar ist mir persönlich am wichtigsten für den Frostwächter im Winter und den Kühlschrank im Sommer. Ich brauche aktuell konstant Strom damit ich die Wassertanks beheizen kann und keinen Wasserschaden habe auch wenn ich das Auto nicht bewege, sonst reicht es in der Praxis bei meiner Nutzung auch über die LiMa zu laden. Wenn der Strom nicht ausreicht, dann könnte man sich auch einen 100Ah Lithium Akku verbauen, der hat dann die doppelte Entnahmemenge bei gleicher einbaugröße (passt auch noch in den Motorraum). Mit dem CTEK Smartpass kannst dann mit bis zu 120 Ampere laden (sofern dein Akku das verträgt), dann musst dir wohl über strom gar keine Gedanken mehr machen... Kosten für Smartpass und Lithium Akku so ca. 1200€ extra.

    Zum Forumstreffen: Gute Idee, wäre ich auch dabei, sofern es zeitlich passt... :)
     
    nv200-camper gefällt das.
  9. #9 christiane59, 02.11.2019
    christiane59

    christiane59 Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2019
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    80
    Danke für deine Erklärungen. Das ist ein anderes Nutzungskonzept als bei mir, da ich nur einen Singlecamper habe, andere Geräte und eine 40Ah LiFePo4 und eine Solartasche. Bei einigermaßen schönem Wetter komme ich damit ewig hin, und beim Fahren kann ich sie auch laden. Interessant finde ich bei dir, dass du eine andere Möglichkeit geschaffen hast, auch mit mehreren Personen gut im HDK zu wohnen, als das was man normalerweise sieht.

    Vielleicht klappt es nächstes Jahr tatsächlich mal mit einem Ausbauer-Treffen. Mir ist eigentlich egal wo, nur lieber nicht an einem Feiertagswochenende, wo man übereinander gestapelt stehen muss und nicht hin und nicht weg kommt und 1 Jahr vorher buchen muss.
     
  10. Winni

    Winni Mitglied

    Dabei seit:
    11.08.2018
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    23
    Servus,
    sehr schöner und durchdachter Ausbau - Hut ab!
    Ich freu mich schon auf die Bilder die du während der Arbeit gemacht hast, spann uns nicht zu lange auf die Folter!;-)

    lg
    Winni
     
  11. #11 Jonas773, 01.12.2019
    Jonas773

    Jonas773 Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2019
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    7
    Sehr schöner Ausbau! Sind einige tolle Ideen dabei. Die Standheizung habe ich auch im Blick, hast du sie selber angebracht und ist der Vorgang gut machbar? Habe etwas Respekt davor, die Diesel Leitung anzuzapfen und Löcher in den Boden zu bohren ;-)
     
  12. #12 Wuerfel59, 02.12.2019
    Wuerfel59

    Wuerfel59 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    5
    sehr gelungener Ausbau, Hut ab !
    Ich sehe schon ich habe das falsche Basis Fz gekauft, leider.
     
  13. #13 helmut_taunus, 02.12.2019
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    8.162
    Zustimmungen:
    747
    Kleiner Hinweis, die Diesel Leitung sollte nicht angezapft werden. Es gehoert ein neuer Auslass an den Tank / die Kraftstoffpumpe, durch den die Heizung Diesel aus dem Tank direkt ansaugt, ohne dass die Kraftstoffpumpe laeuft. Auserdem soll der Abfluss hoeher angebracht werden, so dass nie der Tank leer werden kann im Stand von der Heizung, sondern dass ein Rest Diesel bei ausgehender Heizung verbleibt und das Auto dann immer noch fahren kann.
     
    Wuerfel59 und St.Rafl gefällt das.
  14. #14 meisterede, 03.12.2019
    meisterede

    meisterede Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2018
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    24
    Hallo Muc,
    Hast du noch mehr Infos und/oder einen Link zur verbauten Standheizung? Zb auch welche Veränderungen am Fahrzeug beim Einbau nötig waren usw... Bin da leider noch gänzlich unwissend, aber der Winter und die damit nahenden Skitouren machen mich dann doch auch neugierig auf so ein Gerät...
    Danke schonmal im Voraus!
    Felix
     
  15. Muc

    Muc Mitglied

    Dabei seit:
    16.09.2018
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    43
    Danke euch!

    Ja ich hab die selber eingebaut. Das schwierigste war die Löcher an den korrekten Positionen zu bohren. Der Platz für die 2kW Chinaheizung ist knapp (nicht zu klein aber eben knapp). Ich habe die Löcher dann in die Doppelfalz gebohrt (was ich damit meine wirst sehen, wenn Du dich an den Einbau machst), damit die Ausrichtung perfekt ist (genug Ansaugluftabstand und das volle Schlauchbiegung möglich ist). Problem war, dass der Schälbohrer dann in Richtung Einfachfalz rutschen will und da musst du dann ordentlich Gegenhalten, damit es klappt.
    Bei mir war das Anzapfen der Dieselleitung nicht schwerer als das Verlegen von Wasserschläuchen, da ich eine Leitung direkt anzapfen konnte (von meiner bereits eingebauten Wasserstandheizung). Sofern Du gut an die Klappe für die Tankarmatur noch kommst (heißt noch keinen Einbau und Boden im Fahrzeug, welcher wohl ausgebaut werden muss), sollte das aber auch kein Problem sein. Wichtig ist, dass du die 2kW Heizung nimmst, alle Chinaheizungen ab 3kW werden nicht passen (die 2kW kannst allerdings sogar problemlos bis 3kW betreiben, wenn es der zu heiß wird fährt sie runter).

    Wird jetzt eher nicht so problematisch sein, da die Heizung so 60 ml in der Stunde oder ca. 0,5 Liter über Nacht verbraucht. Auf der Tankanzeige merkst eh nicht den Verbrauch.

    Welche Veränderungen nötig sind kommt drauf an wie Du sie verbaust. Paar Löcher und paar neue Leitungen...
     
    meisterede gefällt das.
  16. meisterede

    meisterede Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2018
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    24
    Und welches Modell genau hast du verbaut?
     
  17. Muc

    Muc Mitglied

    Dabei seit:
    16.09.2018
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    43
    Wie gesagt, die 2kW "Chinaheizung" (hab 111€ bezahlt inkl. Versand aus Tschechien). https://i.imgur.com/4azMmXE.png Der Verkäufer bei dem ich gekauft hatte ist wohl ausverkauft. Du musst auf die Abmessungen achten, da manche ihre 5kW als 2kW deklarieren...
     
  18. meisterede

    meisterede Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2018
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    24
    Ok alles klar. Blöde Frage, ist das legal? Also mit CE Zeichen oder was auch immer man eigentlich bräuchte wenn man es ganz korrekt machen will. Was sagt der TÜV, wenn du mit dem selbst eingebauten Chinaböller ankommst?
     
  19. Muc

    Muc Mitglied

    Dabei seit:
    16.09.2018
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    43
    Das Teil hat ein CE Zertifikat beiliegend gehabt. Keine Ahnung was der sagt, wird sich dann zeigen.
     
    Wuerfel59 gefällt das.
Thema:

Mein NV 200 Evalia Ausbau - Achtung vieeele Bilder!

Die Seite wird geladen...

Mein NV 200 Evalia Ausbau - Achtung vieeele Bilder! - Ähnliche Themen

  1. Verkauf vom Ausbau für Opel Combo C

    Verkauf vom Ausbau für Opel Combo C: Hallo, nachdem wir unseren Combo C verkauft haben, steht jetzt unser Ausbau zum Verkauf. Fragen bzgl. dem Ausbau einfach stellen. Der Ausbau ist...
  2. Projekt Stealth Micro Camper - Evalia/NV200

    Projekt Stealth Micro Camper - Evalia/NV200: Da ich sehr viel von diesem Forum profitieren konnte möchte ich etwas zurückgeben und poste hier meine Erfahrungen. Folgende Punkte sind mir...
  3. Beheizte wischwasserdüse für evalia?

    Beheizte wischwasserdüse für evalia?: Hallo! Hat wer nen Plan ob es fertige beheizte wischwasserdüsen für den evali gibt und wo? Hab in den letzten Tagen das Problem dass mir die Teile...
  4. verkaufe Thule Dachträger 1 Stange mit Füße (753+3085+7152) Evalia NV 200

    verkaufe Thule Dachträger 1 Stange mit Füße (753+3085+7152) Evalia NV 200: Habe noch für den NV200 Evalia einen Dachträger über , da wir drei benutzen und zwei ganze Sätze gekauft haben. Alle Teile sind neu. D.h. EINE...
  5. US Version des NV 200

    US Version des NV 200: Hallo an Alle :top: Seit einer Woche in meinem Besitz, ein gebrauchter 2017er Nissan NV200 SV Automatik Cargo Van direkt aus USA in Wien...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden