Lichtmaschine

Diskutiere Lichtmaschine im Fiat Doblo Forum im Bereich ---> Die Fahrzeuge; Hallo, habe meinen Doblo so weit umgebaut und jetzt geht es an die Stromversorgung. Wollte mir eine Zweitbatterie einbauen lassen, der...

  1. #1 Torsten0178, 23.02.2017
    Torsten0178

    Torsten0178 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    23.02.2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    habe meinen Doblo so weit umgebaut und jetzt geht es an die Stromversorgung. Wollte mir eine Zweitbatterie einbauen lassen, der Boschdienst wollte dafür rund 1000 EUR. War schon etwas geschockt. Jetzt habe ich eine andere Werkstatt gefunden die würden es für 250 EUR machen. Meine Frage, wenn ich als Versorgungsbatterie eine AGM 12V 180AH Batterie nehme, packt das die Lichtmaschine? Sollten wir auf einem Campingplatz mit Strom stehen, wollte ich die Batterie über das CTEK MXS 10 laden. Danke euch für die Antworten.

    Viele Grüße aus dem Saarland.
     
  2. Evie

    Evie Mitglied

    Dabei seit:
    24.11.2014
    Beiträge:
    1.769
    Zustimmungen:
    417
    Hm, ja um die Lichtmaschine würde ich mir so erstmal kein Gedanken machen. Denn es gibt Genau genommen nur zwei Anschluss Möglichkeiten und drei Wege dazu.

    1. Über D+ direkt von der Lima = Lichtmaschine
    Das heißt beide Batterien werden gleichzeitig geladen.
    2. Über ein Raile z.b. ein BSR Raile wo die Zweitbatterie nur dann geladen wird wenn die Starter voll ist. Das heißt die Starter steht immer im Vordergrund, Auto bleibt startfähig.
    Und wird in der Standzeit von der Starter getrennt nach voreingestellten Voltwerten.

    Viel mehr Gedanken würde ich mir über deinen Batterie Wunsch machen.
    Warum ???
    Ich kann mir kaum vorstellen das dein Auto ne AGM Starter Batterie hat. Und sollte das so sein dann wird deine Lima auch nicht den Ladestrom für die AGM dir zur Verfügung stellen. Das bedeutet über kurz oder lang um ein wesentliches früher an zeit den Total tot für die AGM Batterie.
    Die einzige Hoffnung die Batterie über den (3 Weg) @Reisebig weg anzuschließen und so kommt man auf den benötigen Ladestrom.

    Doch ich glaube auch das im zweiten Angebot der Batteriepreis fehlt da die Jungs das wohl bei dir nicht umsonst machen werden.

    Ach so und so ne AGM 180 A Batterie wiegt ordentlich was. Die Halterung sollte schon ordentlich bemessen sein.
     
  3. #3 Torsten0178, 24.02.2017
    Torsten0178

    Torsten0178 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    23.02.2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Christian,

    vielen Dank für deine Antwort. Ja, die Batterie wiegt 47KG. Beim zweiten Angebot ging es nur um die Installation ohne Batterie.

    Denke die beste Vorgehensweise wäre, alle 2-3 Tage ein Campingplatz mit Strom aufzusuchen und dann die Batterie mit dem CTEK zu laden. Ist zwar nicht meine Ideallösung aber besser als nichts.
     
  4. #4 Reisebig, 24.02.2017
    Reisebig

    Reisebig Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2009
    Beiträge:
    2.142
    Zustimmungen:
    246
    Hallo Torsten,

    an deiner Stelle würde ich mir erst mal einen Plan machen was Du haben möchtest. Ich kenne Kastenwagen und Wohnmobile die haben keine 180 Ah Zweitbatterie eingebaut und Du willst Dir so ein 50 Kg Teil ins Auto stellen. Ich habe mit meiner 80 Ah schon ein riesen Teil und kann 3 - 4Tage ohne Land und Solarstrom auskommen. Und bei mir laufen noch so Scherze wie Android Videoplayer und TFT Monitor zum Licht und Kühlschrank mit.

    Rechne mal zusammen was Du so an Verbraucher wie lange am Tag laufen lassen möchtest (oder zähl Sie auf und wir rechnen), dann sehen wir mal was für eine Batterie Dir helfen könnte und zum Schluß überlegen ob die 2 bis 3 Tage frei und dann an Landstrom eine Möglichkeit ist oder ob Du vielleicht mit meiner, von Christian bereits erwähnten, dritten Möglichkeit den Akku auch voll bekommst. Vorraussetzung für die dritte Möglichkeit ist aber ne längere Fahrzeit zwischen den Aufenthaltsorten (ob am Stück oder nach und nach ist egal).

    Die dritte Möglichkeit laienhaft umschrieben: Man nimmt 12 Volt am Zigarettenanzünder ohne ähnlichem Anschluß (ich hab fest installierte 4 mm Bananenbuchsen) ab, schickt die durch einen Stepup Converter und mach 19 Volt daraus. Mit den 19 Volt simuliert man eine Solarzelle und speißt Sie in einen Solarladeregler (nur Seriallregler) ein, der dann den Akku lädt.
     
    Bode gefällt das.
  5. #5 Torsten0178, 24.02.2017
    Torsten0178

    Torsten0178 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    23.02.2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Matthias,

    also habe gerechnet, dass bei einer 180AH Batterie die Hälfte entnehmen könnte. Unverzichtbar als Verbraucher ist ein Schlafapnoe Gerät, dieses Verbraucht laut Hersteller ohne Befeuchter in der Stunde 6 Watt und mit Befeuchter 38 Watt. Für mich wäre es mit Befeuchter angenehmer. Wären dann also bei 8 Stunden schlaf (38:12x8=25AH) wenn ich richtig gerechnet habe. Dann müsste ich noch eine Kühlbox für verschiedene Medikamente haben. Hab mir eine Dometic mit Gaskartusche bestellt, leider darf ich die bei Fahrt nicht benutzen und muss diese wieder zurück schicken. Ansonsten, sollen Handy, Tablet und Akku von der Kamera aufgeladen werden. Licht, Kochen, etc. wird alles mit Gas betrieben. Vlt habe ich noch etwas vergessen, glaube aber nicht.

    Kann ich mir die dritte Möglichkeit irgendwo nachlesen, verstehe das nicht so richtig, bin noch neu auf dem Gebiet. Ende April soll es für ca. 14 Wochen auf Tour gehen (Frankreich - Spanien - Portugal)

    Viele Grüße Torsten
     
  6. #6 Reisebig, 24.02.2017
    Reisebig

    Reisebig Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2009
    Beiträge:
    2.142
    Zustimmungen:
    246
    Ok ok, das sind so Angaben die man natürlich vorher wissen muß. Da bei Dir das Schlafapnoe Gerät und Kühlung unverzichtbar ist, sind das andere Vorraussetzungen und da arbeitet man lieber mit mehr Sicherheit als zu knapp berechnet.

    Die maximale Entnahme von 50 % aus dem Akku ist korrekt, deine Verbrauchsrechnung auch. Hier aber noch mal zur Sicherheit nachgefragt: das Gerät arbeitet mit 12 Volt ?

    Kühlbox mit Gaskartusche find ich keine gute Idee, Betrieb im Fahrzeug nie mit Gaskartusche. die Kühlleistung ist auch nicht so prickelnd und die Kartusche ist ruck zuck leer. Hier ist die Kompressorkühlbox die beste Wahl. Handy, Tablett und Kamerakku sollten kein großes Problem sein, hierzu noch ein Tip. Schaff Dir eine große USB Powerbank und ein USB Anschluß im Auto an und lade die Powerbank immer wenn Du fährst oder Landstrom hast, denn so ein 12 Volt auf USB Buchse Teil verbraucht locker 1,4 A die Stunde. Dann kannst Du die Geräte mit der Powerbank laden ohne das Dir die Batterie entladen wird.

    Kochen mit Gas ist ok, am Besten im Freien, aber Licht mit Gas würde ich nicht machen. Entweder installierst Du im Auto ein paar 12 Volt LED Lampen (brauchen kaum Batteriestrom) oder die LED Leuchten mit AA oder AAA Batterien (die brauchen keinen Strom aus deiner Batterie) oder schaust mal nach USB betriebenen Lampen, die kann man dann an die Powerbank hängen (braucht auch kein Strom aus deiner Batterie).

    Ich muß unbedingt mal ne schematische Darstellung von meinem System machen. So ein bissen habe ich es in meinem Autovorstellthread schon erklärt. Vielleicht hilft das schon mal:
    Transit Connect - mein Neuer 1,8 TDCI 90 PS 47.000 km Bj. 08
     
  7. #7 Torsten0178, 24.02.2017
    Torsten0178

    Torsten0178 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    23.02.2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Mit dem Licht, habe ja ein paar LED die mit drei kleinen Batterien gehen und jetzt die Varta Leuchte mit 3 x D Batterien, die ist schon super. Mit Gas natürlich im freien kochen. Wie groß sollte denn die Power Bank ungefähr sein?
     
  8. #8 Reisebig, 24.02.2017
    Reisebig

    Reisebig Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2009
    Beiträge:
    2.142
    Zustimmungen:
    246
    Powerbank kann nicht groß genug sein :mrgreen:

    Aber im Ernst, kannste Dir zusammenrechnen. Der Handyakku meist um die 2.500 mA, so ein Tablett zwischen 4.000 und 5.000 mA, Kamerakku von ner Kompakten 2.500 mA (natürlich nur wenn es ne Kompakte mit USB Anschluß ist, ne große DSLR kannste nicht an die Powerbank hängen), so hätteste ein Bedarf von 10.000 mA wenn Du alle Geräte einmal durchladen wolltest. Also würde ich mich mal nach 20.000 bis 25.000 mA umschauen, bekommste bei Amazon schon zwischen 20 und 30 € und könntest oben genannten Geräte mindesten zwei mal aufladen. Die Werte der Geräteakku können natürlich von meinen Schätzungen abweichen, aber das kann man meist auf dem Akku oder dem Gerät nachlesen.
     
  9. #9 Reisebig, 24.02.2017
    Reisebig

    Reisebig Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2009
    Beiträge:
    2.142
    Zustimmungen:
    246
  10. #10 Paraglider, 24.02.2017
    Paraglider

    Paraglider Mitglied

    Dabei seit:
    24.09.2015
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    1
    Hallo gerade selber eine 2. Batterie im Doblo eingebaut,ist zwar Auto HiFi aber ging problemlos!
    Relais habe ich keins drin,weil nimmt da Energie weg und ist auch nicht unbedingt nötig!
    Kabel verlegen einfach von der starterbatterie einfach plus an plus von Zusatzbatterie und der Rest minus an Masse!
    Habe ne kleine AMG, für meine Verstärker.....sollte bei dir auch kein Problem sein nur halt größer!
    Doblo Diesel hat ja schon eine 120Ah Lichtmaschine, die reicht gut zum Laden!
    Also 1000€ für eine 2.batterie einbauen ist ja Wucher!
    Wichtig ist halt eine dicke Sicherung an die 1. Batterie und eine vor den plus der 2. Batterie!
    Hier Foto wie bei mir die zusatzbatterie verbaut ist![​IMG]
     
  11. Evie

    Evie Mitglied

    Dabei seit:
    24.11.2014
    Beiträge:
    1.769
    Zustimmungen:
    417
    Meine hat die gleiche Leistung wiegt aber weniger als 15 kg :mrgreen::mrgreen::mrgreen:
     
  12. #12 Torsten0178, 24.02.2017
    Torsten0178

    Torsten0178 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    23.02.2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    180AH Batterie die weniger als 15KG wiegt? Welche ist das denn?
     
  13. #13 Torsten0178, 24.02.2017
    Torsten0178

    Torsten0178 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    23.02.2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Vlt würde es mit einem Laderegler gehen, der zuerst die eine Batterie und dann die andere aufladen wird?
     
  14. Evie

    Evie Mitglied

    Dabei seit:
    24.11.2014
    Beiträge:
    1.769
    Zustimmungen:
    417
    @Torsten0178

    Da dir nur ca. 90 A zu Verfügung stehen, was Genau genommen auch nicht stimmt denn entlädst du die immer zu 50% verkürzt sich die Lebensdauer wieder kannste eigentlich auch gleich eine Batterie nehmen die dir die tatsächliche Leistung auch tatsächlich geben kann.
    Doch das Batterie Thema ist so riesig die unterschiedlichen Meinungen dazu noch gewaltiger das ich mich dazu eigentlich erstmal selber weiter garnicht äußern möchte.
    Schweift man aber durch verschiedene Wohnmobil Foren wird man schnell merken wo die Zukunft mit den Zusatzbatterien hingeht.
    Guter Ansprechpartner im Thema Zweitbatterie ist die Fa. FAKTOR
     
Thema:

Lichtmaschine

Die Seite wird geladen...

Lichtmaschine - Ähnliche Themen

  1. Hilfe angeblich ich die Lichtmaschine defekt!

    Hilfe angeblich ich die Lichtmaschine defekt!: Hallo zusammen, nachdem die Batterie-Anzeige gleichzeitig mit dem Symbol für Bremse geleuchtet hatte bin ich gleich zur freien Werkstatt gefahren....
  2. Laderegler Lichtmaschine

    Laderegler Lichtmaschine: Hallo, ich versuch mal ein seltsames Verhalten an meinem Caddy zu erklären. Ich habe ein 100w Solarmodul verbaut. Ich nutze das Prinzip von Zooom....
  3. Lichtmaschine Sehr viel Aufwand ?

    Lichtmaschine Sehr viel Aufwand ?: heute springt der Doblo plötzlich nicht mehr an: Batterie vollkommen leer (ZV ohne Funktion; Innenbeleuchtung ganz schwach; Starter dreht nur 1/3...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden