Ideen für einfachen aber voll nutzbaren Ausbau

Diskutiere Ideen für einfachen aber voll nutzbaren Ausbau im Camping/Umbauten und Tuning Forum im Bereich ---> Auto / Verkehr; Hallo zusammen. Ich bin gerade in der konkreten Planungsphase meines Minicampers. Da ich schon seit vielen Jahren mit diversen Campern unterwegs...

  1. #1 kiesel24, 28.02.2021
    kiesel24

    kiesel24 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    01.02.2020
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen.
    Ich bin gerade in der konkreten Planungsphase meines Minicampers. Da ich schon seit vielen Jahren mit diversen Campern unterwegs war, kann ich gut abschätzen, was ich brauche und was nicht. Dennoch würde ich mich, um einen Austausch mit euch freuen.
    Hier gibt es ja viele Mitglieder mit tollen Ideen. Vielleicht habe ich ja etwas wichtiges vergessen :)

    Mein Anforderungsprofil und meine Ideen:

    - Singlecamper / Ich werde nur alleine im Camper sein. In der Regel auch Max. 2-3 am Stück, wenn ich an Wochenende mal spontan weg will. Mein MTB muss auch mit. Aber das sollte ja an der AHK oder Heckklappe kein Problem sein.
    - Stealth / Der Wagen soll möglichst unauffällig sein. Daher am besten ein HDK (oder Max. Scudo/Jumpy/Expert) mit Verglasung, welche dann aber blickdicht getönt werden soll.
    - Innenraum sollte ca. 2m Liegefläche ermöglichen. Ausserdem will ich keine (ausziehbare) Heckküche, sondern alles von innen bedienen können. Ich plane mit dem Grundriss von René Kreher. Allerdings würde ich anstelle der Kühlbox vor der linken Schiebetür eine Art Hochschrank bauen, um zusätzlichen Platz zu schaffen.
    Der Ausbau wird fest montiert, die hinteren Sitze kommen raus.
    - Kochen / Es soll möglichst einfach gehalten werden. Evtl. nur ein mobiler Jetboil oder Trangia (mit Gas). So brauche ich kein extra Kochfeld installieren und spare ebenfalls Platz.
    -> Was meint ihr?
    - Wasser / Eine kleine Spüle muss sein. Alleine schon fürs schnelle Händewaschen oder Zähneputzen.
    Abwasserkanister im Küchenschrank. Ggf. zusätzlich ein Schlauch, der direkt durch den Fahrzeugboden nach außen geht. Fürs schnelle Händewaschen (ohne Chemie) sollte das gehen.
    Ein Kanister mit Frischwasser und 12V-Pumpe finde ich unnötig. Hier reicht auch eine kleine handbetriebene Druckpumpe oder gleich eine 1,5l PET Flasche.
    -> Was meint ihr?
    - Elektrik / Eine feste Elektroinstallation mit LED und Steckdosen rundum finde ich für so einen Minicamper überdimensioniert. Für die Beleuchtung reichen wir kleine LED Dots oder Akkulampen. Ansonsten müssten Handy und Kamera geladen werden.
    Daher denke ich an eine Powerstation (zB Travelbox). Damit kann man scheinbar ein kleine Kühlbox auch Max. 2 Tage betreiben. Das würde mir reichen. Ggf noch ein mobiles Solarpanel dazu, oder so ein dünnes, flexibles Panel, welches man unauffällig aufs Dach kleben kann.
    Ich finde es super, dass man sich damit die aufwendige Elektroinstallation spart und alles „Plug and Play“ ist.
    -> Was meint ihr?
    - Toilette / Die muss leider rein. Es soll eine kleine Trenntoilette werden. Die Trelino gefällt mir gut. Allerdings bin ich mir unsicher, ob man die sinnvoll im HDK unterbringen kann, oder ob ich dann doch zu Scudo/Expert/Jumpy greifen muss.
    -> Was meint ihr?

    Soweit meine Planung.
    Ich freue mich auf den Austausch mit euch!
     
  2. #2 Reisebig, 28.02.2021
    Reisebig

    Reisebig Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2009
    Beiträge:
    2.669
    Zustimmungen:
    499
    Nur kurz zu den folierten Fenstern, mit legaler Folie bekommst Du Sie nicht blickdicht wenn es draußen dunkel und im Fahrzeug Licht an ist.
     
  3. #3 kiesel24, 28.02.2021
    kiesel24

    kiesel24 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    01.02.2020
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Ja stimmt. Blickdicht meine ich tagsüber. Abends/Nachts würde ich dann Thermomatten von innen in die Fenster hängen.
     
  4. #4 hal23562, 28.02.2021
    hal23562

    hal23562 Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2020
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    153
    Moin Kiesel,
    deine Vorstellungen sind ja schon sehr konkret und machen durchaus Sinn. Rene Kreher ist sicher nicht der schlechteste Ideengeber und ich habe auch viel von ihm übernommen. Bin bis jetzt sehr zufrieden damit!
    Auf eine STH willst du offenkundig verzichten?
    Toilette ja / nein hatte mich auch einige Gedanken gekostet. Letztlich habe ich mich gegen so ein Teil entschieden. Einfach aus Platzgründen. Bei längeren Touren nehme ich einige kräftige, mit etwas Katzenstreu befüllte Mülltüten mit. Zusammen mit einem kleinen Eimer eine brauchbare Nottoilette. Fürs kleine nächtliche Geschäft nutze ich seit Jahren bei Touren mit Rucksack, Rad und Faltboot eine Nalgene Faltflsche mit weitem Hals. Hat sich bestens bewährt!
    Stealth ist mir auch sehr wichtig. Fängt schon mit der Farbe des Fahrzeugs an. WoMo-weiß würde ich vermeiden. Es scheint in manchen Gegenden des Kontinents schon regelrechte Allergien dagegen zu geben.
    Aber was ist unauffälliger als ein langweiliger silber-metallic 08/15-Caddy? Selbst die darauf montierte, graue Thule-Box fesselt kaum das schweifende Auge. Um das daneben montierte Solarpanel zu entdecken muss man schon wirklich sehr genau hinschauen. Bei dem Teil habe ich mich gegen etwas mobiles entschieden. Dinge, die ich zum Gebrauch ständig auf- und abbauen muss nerven mich auf die Dauer. Wenn irgend möglich ziehe ich etwas fest montiertes vor, etwas, das auf Knopfdruck funktioniert. Aber das hängt halt stark von persönlichen Präferenzen ab.
    Würd mich freuen, wenn du hier mit möglichst vielen Bildern über den Ausbau berichtest.

    Gruß - HAL

    IMG_20200803_155231_800_600.jpg
    Wie gesagt, das Panel entdeckt man erst bei genauerem Hinsehen ...
     
  5. #5 kiesel24, 28.02.2021
    kiesel24

    kiesel24 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    01.02.2020
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Hallo HAL,
    stimmt - dein Panel ist wirklich gut getarnt. Sicher auch wegen der Wagenfarbe.
    Da hast du sicherlich auch recht. Ein Auto in dezentem Silber, Blau, usw. ist ganz sicher unauffälliger als ein weißer.
    Noch eine Frage zum Strom: hast du eine feste Installation mit Batterie, Laderegler usw. oder eine mobile Powerstation, die vom Solarpanel gespeist wird? Wie gesagt denke ich, dass eine Powerstation doch locker reichen müsste.

    Bilder werden definitiv kommen.
    Da ich ab Ende April zwei Monate frei habe, muss bis dahin alles fertig sein und dann geht es (hoffentlich ohne Corona-Einschränkungen) auf die ersten Touren :)
     
  6. #6 hal23562, 28.02.2021
    hal23562

    hal23562 Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2020
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    153
    Moin Kiesel,
    ja, ich habe eine LiFePo4 mit allem Schnick-Schnack. Die habe ich vor allem genommen, um auch langfristig meine Kühlbox betreiben zu können, für Licht und zum Laden/Betreiben aller möglichen Geräte. Ein besser/schlechter von Batterie oder Powerstation sehe ich persönlich nicht. Es kommt auf die Verwendung an. Beides hat m.E. so seine Vor- und Nachteile. Probier, was für dich am besten passt. Wenn dich mein Ausbau interessiert, geh mal auf den Link im Fußbereich.
    Ich mag Optimisten in schwierigen Zeiten! ;-) Ich wünsche dir, dass es klappt.

    Gruß - HAL
     
    kiesel24 gefällt das.
  7. #7 kiesel24, 28.02.2021
    kiesel24

    kiesel24 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    01.02.2020
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Ich lese gerade deinen Blog. Toll geschrieben und super Bilder. Das hilft bei der Planung!
     
  8. odfi

    odfi Mitglied

    Dabei seit:
    05.03.2013
    Beiträge:
    1.687
    Zustimmungen:
    234
    Wenn beides zusammen gelten soll, bleibt Dir bei den normalen Hdk nur der NV200, weil der ab der 1. Sitzreihe über 2m Platz hat und man somit darin schlafen kann, ohne das die Sitze nach vorn geklappt werden müssen. Man braucht also auch erst dahinter blickdicht machen. Da sind wir selbst an solchen Straßen nicht aufgefallen, wo große Schilder androhen, dass Camper abgeschleppt werden.
    Wenn das nicht ausreicht, haben diverse Hdks noch ne Maxi-Version, wo drinen mehr Länge ist, so dass Du nicht gleich eine Fahrzeugklasse hoch gehen musst.

    Ich selbe brauche solchen Ausbau nicht, aber das was Du schreibst, klingt nicht nach unmöglich viel, wenn ich mir die Ausbauten im NV200 hier im Forum angucke.

    Da würde ich den Ausbau so planen, dass es während der Fahrt im Laufweg zwischen Bett/Couch und Küche steht, so dass Du es nur zum Schlafen/Kochen usw. draußen anbringen musst. So ist es besser gegen Wetter und Diebstahl geschützt.
     
  9. #9 kiesel24, 01.03.2021
    kiesel24

    kiesel24 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    01.02.2020
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Ich beschäftige mich gerade intensiver mit Doblo/Combo. Bin noch nicht sicher ob PKW oder Kasten. Maxi geht da wohl eh nur als Kasten.
    Was mich aber wundert, ist, dass der Doblo Maxi Kasten Max. 1700mm Breite im Laderaum ermöglichen soll (natürlich nicht zwischen den Radkästen). Macht die fehlende Verkleidung wirklich so viel aus?

    Stimmt. Gute Idee. Daran habe ich gar nicht gedacht! Das sollte ja locker passen. :)
     
    odfi gefällt das.
  10. bendh

    bendh Mitglied

    Dabei seit:
    15.10.2018
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    75
    Bei meinem Doblo wird der Innenraum ohne Verkleidung fast 30cm breiter. Schau dir die Bilder an.
     
  11. #11 Reisebig, 02.03.2021
    Reisebig

    Reisebig Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2009
    Beiträge:
    2.669
    Zustimmungen:
    499
    Was mir gerade dazu eingefallen ist, aufpassen, viele Boxen schalten ab wenn die Ladespannung (z.B. wegen Verschattung der Sonne) für kurze Zeit komplett weg ist und schalten dann auch nicht wieder ein wenn die Sonne wieder da ist, müßen dann wieder manuell eingeschaltet werden.
     
Thema:

Ideen für einfachen aber voll nutzbaren Ausbau

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Ideen für einfachen
  1. odfi
    Antworten:
    49
    Aufrufe:
    8.134
    helmut_taunus
    21.09.2018
  2. Big-Friedrich
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    6.453
    Anonymous
    25.11.2008
  3. Big-Friedrich
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    19.476
    Big-Friedrich
    28.09.2007
  4. RafaelH
    Antworten:
    18
    Aufrufe:
    2.829
    Carsten140771
    02.12.2019
  5. eazy
    Antworten:
    75
    Aufrufe:
    12.652