Gebrauchter NV200 wie viel km maximal?

Diskutiere Gebrauchter NV200 wie viel km maximal? im Nissan NV200 Forum im Bereich ---> Die Fahrzeuge; Hallo liebe Gemeinde, Ich möchte mir einen NV200 zulegen und diesen zum kleinen Camper umbauen. Der Plan ist, mit dem Wagen am Wochenende raus zu...

  1. #1 Abrakadabra, 08.06.2021
    Zuletzt bearbeitet: 08.06.2021
    Abrakadabra

    Abrakadabra Neues Mitglied

    Dabei seit:
    08.06.2021
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Gemeinde,

    Ich möchte mir einen NV200 zulegen und diesen zum kleinen Camper umbauen. Der Plan ist, mit dem Wagen am Wochenende raus zu fahren aber auch mal eine größere Reisen zu unternehmen (innerdeutsch bis hin zu Frankreich oder Griechenland). Also ein flexibles Reisemobil ist gewünscht. :)

    Ich suche primär nach Diesel Motoren mit 110PS. Hab einen gebrauchten mit 154.000 km aus dem Jahr 2011 gefunden.

    Ist so ein gebrauchter für meine Zwecke noch gut nutzbar oder würdet ihr zu einem neueren bzw. weniger gefahrenen Wagen raten (Stichwort Laufleistung)?

    Eine Zusatzfrage hätte ich bei der Gelegenheit noch:

    Wenn man direkt hinter den Fahrer/Beifahrersitz ein Bett einbaut, so ist das exakt bzw. maximal 2m lang, richtig? Oder kann man da noch so 5cm rausholen?

    Freue mich über Eure Einschätzung :)

    Grüße!
     
  2. skip

    skip Mitglied

    Dabei seit:
    21.10.2010
    Beiträge:
    729
    Zustimmungen:
    36
    Ich finde 150Tkm noch kein Alter. Ich würde darauf achten, dass der beim Datum 2011 nicht nur Kurzstrecke gefahren ist und die vorgeschriebenen Wartungen gemacht wurden, insb. der Zahnriemen. Ggf. ist der wg. des Alters bald zum zweiten Mal fällig?
    Auch wenn hier wenige darüber berichtet haben würde ich bei dem BJ auf Rost prüfen.
     
  3. #3 Abrakadabra, 08.06.2021
    Zuletzt bearbeitet: 09.06.2021
    Abrakadabra

    Abrakadabra Neues Mitglied

    Dabei seit:
    08.06.2021
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo skip,
    danke für deine Antwort! Scheckheft wurde wohl nur bis 2017 ordentlich geführt.. Zahnriemen wurde gewechselt, wann genau müsste ich noch einmal erfragen. Am Freitag will ich mir den Wagen anschauen. Der gehörte vorher einem selbständigen Hauswart, der wird damit also vermehrt Kurzstrecke gefahren sein. Ändert das ein wenig Deine Einschätzung? :neutral:
    Es ist kein Privatanbieter sondern Händler (für 6.500€), somit gibts zumindest eine Gewährleistung. Oder spielt das eher eine untergeordnete Rolle?
     
  4. #4 Mudgius, 08.06.2021
    Mudgius

    Mudgius Mitglied

    Dabei seit:
    24.09.2018
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    173
    Die 5 Zentimeter mehr sind kein Problem wenn die Liegefläche nicht unmittelbar auf dem Boden sein soll. In einer Aufbauhöhe von 40 Zentimetern kommst du bei vorgeschobenem Sitz und vorgeklappter Lehne auf etwa 220 Zentimeter.
    Bei einer Drehsitzkonsole noch ne Ecke mehr, aber bedingt durch das Lenkrad ist dann bei schlappen 250 auch Schicht.
     
  5. #5 Abrakadabra, 09.06.2021
    Abrakadabra

    Abrakadabra Neues Mitglied

    Dabei seit:
    08.06.2021
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Info. Klappst Du Deine Sitze immer um zum schlafen? Mein Ziel wäre es, keine Sitze nach vorne schieben zu müssen, sondern das Bett sozusagen immer fertig zum schlafen hinten zu haben.
    Ich verstehe, dass das natürlich auch von der grundsätzlichen Position der Vordersitze abhängt, aber 2 Meter sind es ja in jedem Fall laut offizieller Ladelänge. Nur von wo nach wo genau wird die gemessen? Unten am Sitz ist in der Regel etwas mehr Platz als hinten der etwas nach hinten gewölbten Sitzen.
    Ich stöbere auch mal im Forum, was die Leute so zu ihrer Liegefläche schreiben. Bin neu hier und muss mich noch ein wenig in den verschiedenen Themenbereichen einarbeiten ;-)
     
  6. #6 Mudgius, 09.06.2021
    Mudgius

    Mudgius Mitglied

    Dabei seit:
    24.09.2018
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    173
    Wenn mich nicht alles täuscht sind es 203 Zentimeter auf der Bodenplatte von der Klappeninnenseite bis zu den Holmen des Fahrersitzes. Wenn ich den Wagen fahre ragt der Sitz über diese Holme nach hinten und die Rückenlehne ist zusätzlich nach hinten geneigt. Wir nutzen deshalb eine am Bettkasten eingehakte Platte die per Seil an der Aufhängung der vorderen Gurte ihre Haltepunkte hat.
    205 Zentimeter starr während der verbaut geht nur wenn du dich beim Fahren aufs Lenkrad legst.
     
  7. #7 Abrakadabra, 09.06.2021
    Abrakadabra

    Abrakadabra Neues Mitglied

    Dabei seit:
    08.06.2021
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Haha okay! Gemütlich fahren, wollte ich eigentlich auch noch :D
    Das scheint dann aber so, dass selbst volle 2 Meter hinter den Vordersitzen nur dann machbar sind, wenn man letztere ein wenig nach vorne schiebt aufgrund der Sitzwölbung..:neutral:
    Ich würde das gern vermeiden. Hatte mal einen VW Caddy (normale Länge, kein Maxi) für ein Wochenende zum campen und fand das nervig, immerzu die Sitze zu verschieben.
     
  8. #8 Mudgius, 09.06.2021
    Mudgius

    Mudgius Mitglied

    Dabei seit:
    24.09.2018
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    173
    Das verschieben eines Sitzes sind zureichende Griffe.
    1. Hebel oben ziehen, die Lehne wird durch eine Feder nach vorne gedrückt.
    2. Hebel unten ziehen und halten.
    3. Freie Hand schiebt den Sitz nach vorne.
    Das dauert in Summe 10 Sekunden wenn es irgendwo hakt, sonst 3 Sekunden

    Vor der Weiterfahrt dauert der ganze Vorgang etwas länger wenn man keine Markierung für die Fahrposition an der Sitzkonsole hat, sonst darf man nur noch die Lehne später sitzend feinjustieren.

    Aber gut, meine Nervschwelle liegt wohl einfach höher, mich nervt das ständige verräumen von Sachen, wofür ich nur zwei einfache Lösungen fand.
    1. Mehr nicht störenden Stauraum schaffen.
    2. Weniger Sachen mitnehmen
    Die 3. Option gefiel meiner Frau überhaupt nicht, sie möchte nämlich mitfahren.
     
  9. #9 Reisebig, 09.06.2021
    Reisebig

    Reisebig Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2009
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    668
    Manchmal muß man Opfer bringen :mrgreen:;-)
     
  10. #10 Mudgius, 09.06.2021
    Mudgius

    Mudgius Mitglied

    Dabei seit:
    24.09.2018
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    173
    Bring meine Frau nicht auf dumme Gedanken!
     
  11. #11 Abrakadabra, 09.06.2021
    Zuletzt bearbeitet: 09.06.2021
    Abrakadabra

    Abrakadabra Neues Mitglied

    Dabei seit:
    08.06.2021
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ja stimmt schon, ist nicht die Welt. Um aber immer zu justieren, muss in der logischen Konsequenz ja auch das Bettgestell sowie die Matratze eine klappbare Konstruktion werden, um Bett und Matratze bei Bedarf zu verlängern bzw. zu verkürzen. Diese Griffe dauern dann auch noch einmal ein paar Sekunden mehr ;-)

    Ich hätte halt schon gerne die "starre" Variante mit durchegehender Matratze und hier minimum 2 Meter Länge, wenn es geht gerne mehr, daher die Frage.
    Wenns "nur" exakt 2 Meter sind ohne potenzieller Verlängerung wäre das aber auch ok. Ich fahr grundsätzlich gerne nahe am Lenkrad, vielleicht ergeben sich ja ein paar cm mehr, ohne das Geschiebe :)
     
  12. txg

    txg Mitglied

    Dabei seit:
    26.02.2021
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    14
    Vielleicht ist der NV200 dann auch einfach zu klein? Wir haben 1,90m Matratzenlänge, und so sind in normaler Fahrstellung bei mir (1,75m) hinter dem Fahrersitz noch ein paar cm Platz so dass auch mal jemand fahren kann der etwas größer ist. Über 2m halte ich für schwierig. Vielleicht gehen 1,95m mit der normalen Evalia-Heckklappenverkleidung oder noch etwas mehr wenn man die gegen etwas schlankeres tauscht.
     
  13. #13 Abrakadabra, 10.06.2021
    Abrakadabra

    Abrakadabra Neues Mitglied

    Dabei seit:
    08.06.2021
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Okay, also 1,95 wären zur Not auch, aber 1,90 ist definitiv zu klein..
    Ich muss das noch einmal alles ausmessen und evtl. die Planung ändern. Danke für die Info.
     
  14. odfi

    odfi Mitglied

    Dabei seit:
    05.03.2013
    Beiträge:
    1.830
    Zustimmungen:
    287
    Also das mit dem festen Bett kann ich nachvollziehen - haben wir auch so gemacht, weil ich selbst ein kurzes Umbauen nervig fand. Dadurch können wir uns im Stau, vor ner Fähre oder Grenze o.ä. auch mal spontan hinlegen und wenns weiter geht, vorn einsteigen und losfahren.

    Was mich ein bissel wundert, ist, dass gern eine Bettlänge von über 2m haben willst, aber anscheinend nah am Lenkrad sitzt... Hast Du nur halbe Beine? :gruebel:

    Die Sitze thronen im Gegensatz zu vielen Pkw auf einem unbeweglichen Sockel und der ist diese 2,03m von der Heckklappe entfernt. Auf diesem Sockel werden die Sitze vor uns zurück geschoben. Wenn Du also weit vorn am Lenkrad fährst, sind 2,05m durchaus drin, aber das kann Dir keiner sagen - da musst Du Dich mal in einen reinsetzen und gucken, wo Deine Sitzlehne dann ist.
     
  15. #15 Abrakadabra, 12.06.2021
    Zuletzt bearbeitet: 12.06.2021
    Abrakadabra

    Abrakadabra Neues Mitglied

    Dabei seit:
    08.06.2021
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hahaha ja klingt etwas unlogisch, das stimmt. Ich bin 1,87 m groß und die volle Länge von 2m wäre schon optimal, wenn noch etwas mehr drin ist, ist das super, muss aber nicht.

    Trotz meiner Größe, hab ich aber tatsächlich die Marotte, gerne nah am Lenkrad zu sitzen, gefühlt hab ich da einen besseren Überblick :D Ich finde das komischerweise auch nicht unkomfortabel.

    War gestern Probesitzen und ich komm tatsächlich auf 2,03 auch hinterm Sitz! :top:

    Hast du eigentlich einen Evalia oder Transporter? Falls Evalia, hast du die hintere Sitzreihe drinnen gelassen und die Bettkonstruktion drüber gebaut oder hast du die entfernt?
     
  16. odfi

    odfi Mitglied

    Dabei seit:
    05.03.2013
    Beiträge:
    1.830
    Zustimmungen:
    287
    IMAG5818.jpg
    Ich bin 1,86 und hab den Sitz immer in der hintersten Position und trotzdem reicht die Länge dahinter. Wenn Du also den Sitz weiter vorn hast, dürfte es erst recht reichen, ohne was einklappen zu müssen.

    7-Sitzer Evalia... alle Sitze raus, dann die senkrechten Gewindestangen der 3. Sitzreihe untereinander mit 2 Profilen quer verbunden und darauf dann Profile nach vorn Richtung 1. Sitzreihe, wo sie auf nem Querprofil aufliegen, was in die Griffe an der B-Säule eingehängt ist.
    Ich hab Dir mal ein altes Bild angehängt - da hab ich dann noch die Längststreben wg. Crashverhalten verändert, so dass die mittige zwischen den Sitzen ankommt und die rechte am rechten Sitz vorbeigeht.
    Da drauf dann nen Rollrost und ne richtige Matratze.

    Durch die Auflage auf den Befestigungspunkten der 3. Sitzreihe ist das saufest und ich brauche keinerlei Stützen zum Fahrzeugboden, so dass ich da ne riesige frei Fläche habe. Und von der Höhe her passen da alle üblichen Klappkisten drunter und man kann oben drauf auch mehr als nur Missionarsstellung... :mrgreen:
     
  17. #17 Abrakadabra, 12.06.2021
    Abrakadabra

    Abrakadabra Neues Mitglied

    Dabei seit:
    08.06.2021
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Gute Idee! Überlege noch, ob ich zumindest die vordere Sitzreihe drinnen lasse, da mehr Flexibilität. Oder ob ich die auch komplett rausnehme. Der Raumgewinn nach oben hat durchaus seine Vorzüge ;-)
    Muss mir das noch einmal alles durch den Kopf gehen lassen, wenn mein "neuer" da ist. Hole ihn nächste Woche ab und freue mich schon mega aufs Projekt.
     
  18. odfi

    odfi Mitglied

    Dabei seit:
    05.03.2013
    Beiträge:
    1.830
    Zustimmungen:
    287
    Naja, wenn ihr nur zu zweit oder Du allein unterwegs seid, braucht man ja keine Flexibilität auf weitere Sitze. Und wenn man von der Tour zurückkommt, kann man das Gestell abschrauben und wegstellen (nur wenige cm dick und nimmt kein Platz weg) und baut die Sitze wieder rein, was mit nem Akkuschrauber und ner biegsamen Welle innerhalb weniger Minuten erledigt ist. Daher gabs für uns nie nen Grund, die Sitze auf ner Tour mit drin haben zu wollen.
     
  19. #19 Vitalizero, 15.06.2021
    Vitalizero

    Vitalizero Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2021
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    9
    Hallo, ist schon lange her aber trotzdem, habe meins letztes Jahr gekauft (Bj.2012) mit 146t auf dem tacho, nach 170 km ging die Turbo kaputt, neue Turbolader eingebaut, leuchtete immer die Öllampe, Ölpumpe getauscht, läuft wieder, also man muss schon aufpassen was man sich da holt , wegen defekter Ölpumpe kriegte der Turbolader kein Öl , es horte sich wie ein pfeifen der lauter wurde beim Gas geben und dann lauter knall und Motor aus.
    Zum Glück waren wir nicht weit von zu hause , tja jetzt kenne ich mich richtig gut mit dem Motor aus :))
     
  20. #20 MIKANDRE, 16.06.2021
    MIKANDRE

    MIKANDRE Neues Mitglied

    Dabei seit:
    27.09.2020
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hui, da haben wir ja Glück gehabt.... wir haben unseren letztes Jahr im Oktober gekauft, BJ 2014 mit 194.000 km drauf. Bis auf eine neue Batterie (die alte war mehr als altersschwach, wundere mich, dass wir mit der die Rückfahrt geschafft haben :beeten:) war bisher kein Mangel zu verzeichnen...und kilometermäßig waren wir mit dem Auto auch schon ganz gut unterwegs. Wir sind aber noch in der Bastelphase ;-)
     
Thema:

Gebrauchter NV200 wie viel km maximal?

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Gebrauchter NV200 viel
  1. Flixi12
    Antworten:
    12
    Aufrufe:
    1.767
    Flixi12
    19.06.2020
  2. georgius
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    666
    georgius
    13.08.2020
  3. fahrwolf
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    836
    Lina22
    05.08.2020
  4. takeshi
    Antworten:
    14
    Aufrufe:
    2.005
    takeshi
    26.09.2018
  5. keimax
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.355
    helmut_taunus
    23.07.2018