Fertig - Campingausbau Kangoo

Diskutiere Fertig - Campingausbau Kangoo im Forum Camping/Umbauten und Tuning im Bereich ---> Auto / Verkehr - ...
Reisebig

Reisebig

Mitglied
Beiträge
3.256
Dobline schrieb:
Einscheibentoaster? Sowas gibt's?? :-o

Yupp, in der Schweiz gefunden. Wesentlich kleiner als ein Zweischeibentoaster und weniger Watt (besser für schwach abgesicherte CPs) und durch einen Bekannten aus einem Motorradforum besorgen lassen. Lediglich der Stecker mußte noch geändert werden und das wars.

Dobline schrieb:
Mein Navi hat mich immer brav zu den Tescos geführt oder auch andere Märkte, die da drin gespeichert waren. Leider waren es manchmal solche Mini-Märkte (Tesco Express oder so?), mitten in der City.

Deswegen sortiere ich die lieber aus. Ich suche immer vorher die großen Märkte auf der Strecke raus inkl. der Öffnungszeiten (wenn die Strecke nicht zu groß wird). Hab jetzt gesehen, es gibt sogar Tesco Märkte in Polen :mrgreen:

Dobline schrieb:
Hach, Du glücklicher. Deine Tour nach Polen würde ich gerne mitmachen. Alleine trau ich mich irgendwie nicht dahin. :oops: Schreibst Du dann wieder so einen schönen Reisebericht wenn Du zurück bist?

Werde es versuchen, aber irgendwie fahr ich lieber in Urlaub und plane den. Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub :rund: Da fällt mir ein ... der Reisebericht von Cornwall ist immer noch nicht fertig :roll:

Dobline schrieb:
Wenn ich mir schonmal Reportagen über Polen bzw. die Ostseeküste dort anschaue .... muß echt ein Träumchen sein. Wird sicher toll werden.

Ich hoffe doch :jaja:

Dobline schrieb:
Sechs Wochen Türkei find ich ja auch mega-spannend. Mein Bruder mit Frau war zu der Zeit dort, als ich in GB war. Da hab ich noch so aus Jux gesagt, daß ich GB cancle und stattdessen in die Türkei fahre mit Kangoochen. Würd' ich auch gerne mal machen, war bisher nur als Pauschal-Flugreise-Touri dort. Aber wie gesagt .... mir fehlt die Traute für solche Aktionen. :mhm:

Auto immer schön zuschliessen (auch wenn man drin ist), Fahrersitz frei lassen für Alarmstart und Hund immer schön bellen lassen wenn jemand kommt.

Ich war mal für eine Woche in der Türkei zum Moped fahren und bin damit ins Landesinnere gefahren. Nur freundliche Menschen, ich hätte mir da keine Sorgen gemacht nur mit dem Schlafsack in freier Wildbahn zu Übernachten.

Dobline schrieb:
England, Schottland usw. ist mir ja vertraut, da fühle ich mich irgendwie sicher (obwohl, passieren kann natürlich überall was).

Ja klar, es handelt sich da ja auch um zivilisierte Gegenden, es gibt andere Länder da hätte ich auch eher Probleme mit dem alleine stehen.

Dobline schrieb:
Für nächstes Jahr hab ich 4 Wochen Schottland angepeilt, obwohl ich einen schönen Bericht über Nordirland gesehen habe, wo es mich auch mal hinziehen täte ... muß da doch mal die Fährkosten und -Strecken checken.

Da ich schon mal vier Wochen mit dem Motorrad in Irland unterwegs war, mich aber leider in der Zeit vertan habe und für Nordirland (was wunderschön war) nur noch die Zeit zum Durchfahren hatte, würde ich dieses Mal in Nordirland anfangen um mich dort ausgiebig umzusehen.
 
Reisebig

Reisebig

Mitglied
Beiträge
3.256
Dobline schrieb:
Dann gib mal Bescheid, wenn Du nach Irland fährst - vielleicht sehen wir uns ja dort. 8)

Wird gemacht.

Dobline schrieb:
Schade, Dein Frankreich-Bericht hat mir gut gefallen, hätte gern mehr davon! Vielleicht eine Aufgabe für lange Herbstabende ... :zwink:

Na ja, dann kann ich mir noch ein bisschen Zeit lassen, es gibt schon einiges zu lesen von meinem Leben vorm Courier. Unter Reisebig.de gibt es ein paar Mopedtouren.

Dobline schrieb:
Ich find Urlaubsvorbereitungen auch ein seeehr schönes Hobby. Wobei ich allgemein eher so die intuitiv-Reisende bin. :mrgreen: Habe jetzt auch wieder gemerkt wie wohltuend es ist, sich nicht zum Sklaven seiner eigenen Planungen zu machen. Natürlich bedarf es schon einer groben Planung und Vorbereitung. Aber ich bin auch sehr gerne flexibel und offen für spontane Änderungen und Vorhaben. Auch einer der Gründe, weshalb ich ganz gern alleine unterwegs bin - war mal mit so'm militanten Planer unterwegs ... nääää, fand ich nicht so doll. :roll:
Die richtige Mischung macht's halt. (aber Tescos raussuchen ist keine schlechte Idee,hihii)

Seit Neuseeland habe ich mir folgendes Vorgehen angewöhnt. Rausfinden welche Sehenswürdigkeiten es in meiner Urlaubsregion gibt. Die Mustsees zu einem Tourgerüst zusammensetzen und vor Ort Abends entscheiden was ich mir am nächsten Tag noch alles anschaue. Also schon spontan, aber trotzdem weiß ich was es alles in der Nähe zu sehen gibt. In Neuseeland ist es mir mehrfach passiert an Sehenswürdigkeiten vorbei zu fahren und am nächsten Tag zu lesen was ich am Tag zuvor verpaßt habe. Und da man doch eher selten noch mal in so ne Gegend fährt habe ich dort einiges verpaßt.


Dobline schrieb:
Was jetzt noch bleibt, aber erst im Winter umgesetzt wird, ist halt die Kühlbox-Frage und ein verbessertes Schlafsystem. Ich fahre in zwei Wochen zur Caravan-Messe und will mir dort das Froli-Bettsystem anschauen. Entweder hole ich mir das, oder finde eine andere Lösung. Aber auf Dauer auf der selbstaufpust-Matratze ist mir zu unbequem, zumal wenn ich nächsten Juni ganze 4 Wochen unterwegs bin! Dann muß ein anderer Unterbau und eine bequemere Auflage her.

Wenn es soweit sein sollte auch mal bei Waeco.de im Werksverkauf nachschauen. Im Moment gibt es z.B. die CDF-18 Box für 289 Eur frei Haus (ich hab 299 bezahlt) und die CDF-25 für 339 Eur und die Schublade (eigentlich mein Traum, aber keinen Platz dafür) 389 Eur. Wie das Froli im HDK installiert werden soll würde mich mal interessieren, aber ich finde es einfach zu teuer. Ich hab ne billige Klappmatratze gekauft das Schaumstoff entsorgt, einen guten Schaumstoff besorgt und in die Hülle reingepackt. Da schlaf ich besser drauf als auf der Matratze zu Hause.
 
Reisebig

Reisebig

Mitglied
Beiträge
3.256
Dobline schrieb:
Ah, vielen Dank für den Hinweis/Link zum Waeco Werksverkauf! Das sind ja doch deutliche Unterschiede im Preis, dafür könnt' ich schon mal ein paar Kratzerchen in Kauf nehmen. :zwink:

Ich denke die sind nicht verkratzt. Da wird meistens die Originalverpackung fehlen oder übel aussehen, aber die Boxen sind robust. Selbst nach 3 Wochen Hebriden plus mindestens 10maligem Einkaufen fahren hat meine Box noch keinen Kratzer und sieht aus wie neu.

Dobline schrieb:
Alternativ hab ich mir auch schon überlegt, eine 70cm breite Schaummatratze zu kaufen, wollte mal zum schwedischen Möbelcenter fahren und mir welche angucken und probeliegen, mach ich im Herbst mal.
Als Unterlage hast Du doch auch nur ein Sperrholzbrett, kein Lattenrost? Und das ist trotzdem bequem?

Yupp, zumindest für mich. Ich liege eher gerne hart und schaffe es auch auf ganz dünnen Isomatten zu schlafen wenn ich mit dem Moped und Zelt unterwegs bin. Na und der Schaumstoff ist ein Traum. Ist die härteste Variante und für mich super bequem.

Dobline schrieb:
Wer weiß welche Erkenntnisse ich noch gewinne in der nächsten Woche, und bis zum nächsten langen Urlaub hab ich dann wirklich das eierlegende Wollmilchsau-Mobil dabei. :rund:

Die meisten Ideen zu Umbauten im Auto sind mir auf Touren eingefallen.
 
I

Indianer

Mitglied
Beiträge
71
Kurz was zum Froli Bettsystem . Ich kenn das aus nem Mercedes FernverkehrsLKW . Schläft man super drauf auch mit relativ dünner Matraze . Nachteil : Ich liege auf der Seite , stütze meinen Kopf auf Hand und Ellenbogen um mal was im Bett zu lesen und unter dem machts "Knack" . Wieder eine Ecke ab . MB liefert direkt Ersatzclipse mit aus , ansonsten würde es schnell unbequem , je mehr dieser Ecken wegknacken .
Mfg. vom Indianer , der auch ein Bett in seinem Kangoo hat und kurz vor der eierlegenden Wollmilchsau ist
 
helmut_taunus

helmut_taunus

Mitglied
Beiträge
9.080
wuschel1977 schrieb:
Wieso kann ich die Bilder nicht sehen :-/
weil Du Dich nicht allein fuehlen sollst, denn ich kann sie auch nicht sehen,
vermutlich gar niemand (mehr). Beim Wort Dobline steht nichts dabei.
 
Thema: Fertig - Campingausbau Kangoo
Oben