Tempomat bei schlechtem Wetter

Diskutiere Tempomat bei schlechtem Wetter im Forum Citroen Berlingo & Peugeot Partner im Bereich ---> Die Fahrzeuge - Hatte die letzten Tage auf Autobahn Fahrten mit viel Regen ab und an die Nachricht "übernehmen Sie die Kontrolle über das Fahrzeug", danach ließ...
Yerk

Yerk

Mitglied
Beiträge
59
Hatte die letzten Tage auf Autobahn Fahrten mit viel Regen ab und an die Nachricht "übernehmen Sie die Kontrolle über das Fahrzeug", danach ließ sich der Tempomat auch ein paar Minuten nicht mehr aktivieren: "Bedingungen nicht geeignet"

Kennt das so jemand?

Kann ja verstehen, wenn der Abstand bei schlechter Sicht nicht automatisch kontrolliert werden kann, aber auch den Tempomat deaktivieren finde ich unnötig / schade / lästig.
 
Natic

Natic

Mitglied
Beiträge
352
Ein Abstandstempomat? Dann war bestimmt der Sensor verschmutzt. Kenne ich von Mercedes-Firmenwagen bei Schmutzwetter und im Winter sehr häufig. Schaltet sich dann komplett ab.

Als einfacher dummer Tempomat funktionieren die leider nicht.
 
ManniSpall

ManniSpall

Mitglied
Beiträge
728
Bei meinen beiden Fahrzeugen, also dem Ford und dem Fiat, sind der Anstandstempomat und der einfache Tempomat 2 verschiedene Systeme. Wenn der Anstandstempomat wegen Schnee oder was auch immer nicht funktioniert, dann kann/muss man den einfachen aktivieren.
 
ManniSpall

ManniSpall

Mitglied
Beiträge
728
IMG_20220223_083428.jpg Laut der Bedienungsanleitung für den Berlingo verfügt dieser ebenfalls über beide Varianten, genannt "Programmierbarer Geschwindigkeiteregler" und "Adaptiver Geschwindigkeitsregler".
 
Manuel

Manuel

Mitglied
Beiträge
219
Hallo zusammen,

ich möchte auch anmerken, dass ich feststelle, dass Anleitungen von allerlei technischen Geräten (und damit auch Autos) nicht mehr für jedes Gerät spezifisch geschrieben/zusammengestellt werden, sondern für eine breitere "Masse" von diversen Ausstattungsvarianten. Manchmal steht dann etwas Ähnliches wie "sofern auf Ihre Ausstattungsvariante zutreffend" oder "sofern bei Ihrer Ausstattungsvariante vorhanden" mit dabei.

Kann so sein - muss aber nicht so sein.
 
B

Bernd_W

Mitglied
Beiträge
30
  • Die Stellantis-Hochdachkombis haben keinen Abstandstempomaten mit Radar*, sondern einen mit einer einzelnen Kamera, der bis 160 km/h geht.
  • Im Gegensatz zu anderen Herstellern kann man den adaptiven Tempomaten nicht per langem Tastendruck o.ä. auf "normalen" Tempomaten umschalten
  • Dieses System ist exotisch (und billig) und steigt früh aus. Sonst im Einsatz hat das überwiegend BMW/Mini bei den Frontantriebsfahrzeugen (und dem i3), also den Minis und dem (X)1er und dem 2er in den Kompaktwagen/"Van"-/SUV-Varianten.
  • Bei Mini ist sogar schon bei 140 km/h Schluss, bei BMW bei 160 km/h. Allerdings kann man bei Mini und BMW während der Fahrt vom adaptiven zum normalen Tempomaten wechseln, per langem Tastendruck. Stellantis hat das nicht einprogrammiert.
  • Ein deutlich besseres Stereokamera-System hat Subaru (Tesla nutzt mittlerweile auch Kameras)

  • Ein einzelnes Kameraauge sieht nicht viel.
  • Es ist ruckzuck von tiefstehender Sonne geblendet, und bei starkem Regen sieht es auch wenig, vor allem wegen der Spiegelungen auf der nassen Straße, was bei Nacht nochmal schlechter ist
  • Die Kamera hat aber auch Vorteile: da der Sensor nicht außen ist, kann er nicht vereisen

  • Es gibt einen kleinen Workaround, wenn das System aussteigt: Den Limiter, also mit dem kleinen Regler am Bedienhebel von "Cruise" auf "Limit" umschalten
  • Dann kann man immer noch mit dem Limiter als "Tempomatersatz" fahren. Man muss natürlich den Gasfuß auf dem Pedal liegen lassen. Ich hatte mal einen Ford-Leihwagen, der nur Limiter aber keinen Tempomat hatte, das ging auf der Autobahn zwar schlechter als per Tempomat, aber besser als ohne.
  • Der "normale" Tempomat und der Limiter haben keine Begrenzung auf 160 km/h wie der Abstandstempomat.
  • Mit zweifachem Druck auf "MEM" kann man während der Fahrt übrigens die erkannten Geschwindigkeitsbeschränkungen auf den Tempomaten und auf den Limiter übernehmen
  • Im Stand kann man über Bordmenü auf "MEM" eine Standard-Geschwindkeit legen, was nicht unpraktisch ist.

* Laut Anleitung gibt es auch Versionen mit Radar in der Stoßstange, wobei Anleitungen teils grauenhaft schlecht oder falsch sind, und es hat auch noch niemand einen der Stellantis-HDKs mit Radar gesehen; es könnte aber sein, dass es Radar ganz, ganz kurz 2018 zu Beginn der Baureihe in Verbindung mit Automatikgetriebe gab (vielleicht auch nur in der Vorserie) - in alten Bedienungsanleitungen steht nämlich drin, dass mit Automatik der Abstandstempomat bis 180 km/h geht, und mit Handschalter bis 160 km/h. Vermutlich fiel das Radar einer der vielen Entfeinerungen zum Opfer. Aktuell ist das Maximaltempo bei Handschalter und Automatik vereinheitlicht auf 160 km/h, was das optimistische Maximum für Monokamerasysteme ist, aber auch die billigen VW-Radare der älteren Baureihen gingen nur bis 160 km/h.
 
Thema: Tempomat bei schlechtem Wetter

Ähnliche Themen

Oben