Spezifische Stärken / Schwächen des Caddy

Diskutiere Spezifische Stärken / Schwächen des Caddy im VW Caddy Forum im Bereich ---> Die Fahrzeuge; Hallo miteinander, mein aktueller Combo Tour C - 1,3 cdti kommt nun in die Jahre und ich schaue schon mal nach Alternativen; In der Auswahl sind...

  1. #1 AndreasH, 13.04.2019
    AndreasH

    AndreasH Mitglied

    Dabei seit:
    07.08.2007
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Hallo miteinander,

    mein aktueller Combo Tour C - 1,3 cdti kommt nun in die Jahre und ich schaue schon mal nach Alternativen; In der Auswahl sind momentan Combo D (Kombi), evtl. Ford Tourneo Connect und evtl. VW Caddy - wohl als Diesel - je etwa mit 100PS

    Entsprechend wollte ich mal in die Runde fragen, welche spezifischen Stärken und / oder Schwächen der Caddy (Diesel) hat;

    Einfach um etwas mehr über das Auto zu erfahren, als in den Prospekten steht



    Besten Dank im Voraus



    Andreas
     
  2. odfi

    odfi Mitglied

    Dabei seit:
    05.03.2013
    Beiträge:
    1.530
    Zustimmungen:
    184
    Stärken: häufiges Auto und daher viel Zubehör und viel Hilfe im Netz

    Schwächen: zu schräge Seitenwände und daher schlechte Platznutzungsmöglichkeiten
     
  3. #3 helmut_taunus, 13.04.2019
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    8.030
    Zustimmungen:
    693
    Staerke Caddy
    es gibt Ausstattung, die andere nicht anbieten
    DSG
    Allrad
    Langversion auch aus frueheren Jahren
    Siebensitzer
     
  4. odfi

    odfi Mitglied

    Dabei seit:
    05.03.2013
    Beiträge:
    1.530
    Zustimmungen:
    184
    Man muss aber aufpassen - nicht in jedem Caddy-7-Sitzer sind die hinteren Sitze auch für Erwachsene freigegeben/geeignet.
     
  5. #5 Tall1969, 30.05.2019
    Tall1969

    Tall1969 Mitglied

    Dabei seit:
    24.04.2017
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    18
    Etwas muehsam, da sperrig, ist der Ausbau der doppelsitzbank.
    Ich wuerde jedenfalls drauf achten, das der Wagen H7 hat und Comfortsitze. Ich empfinde das Radio als zu niedrig angebracht, als dass es Sinn fuer ein navi macht....
    Ansonsten muss man beim dsg aufpassen welches verbaut ist - ich fahre schalter.
     
  6. #6 Silver007, 31.05.2019
    Zuletzt bearbeitet: 31.05.2019
    Silver007

    Silver007 Mitglied

    Dabei seit:
    17.09.2018
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    2
    Also wenn ich das mit den "zu schrägen Seitenwänden" immer höre, muss ich schmunzeln. Wann spielt das denn beim Beladen im Alltag eine Rolle? Wenn man ständig 1.20m breite und 1.20m hohe Waschmaschinen transprtieren muss? Vielleicht spielt das beim Camping-Ausbau eine Rolle. Das war es aber dann auch schon. Ernsthaft: Alle der genannten HDK haben genug Platz. zu den Stärken/Schwächen aus meiner Sicht/Erfahrung (bin schon ale drei kurz gefahren):

    Tourneo Connect:

    Vorteil:
    - Luftiges Raumgefühl, alle modernen Assistenzsystem an Bord, Glasdach erhältlich (nicht zu öffnen), gutes Fahrwerk, durchzugsstarke Diesel, brauchbare Sitze. Innenaum inzwischen mit ansprechendem Design (beim Facelift), Getriebe präzise zu schalten, Ersatzteilpreise überschaubar, dichtes Händlernetz
    Nachteile:
    - relativ großer Wendkreis, Benziner eher schwachbrüstig (betrifft Dich ja nicht), Verarbeitunsgqualität manchmal schwankend, nicht in allen Varianten ist der Beifahrersitz umklappbar, Geräuschkulisse auf der Autobahn mittelprächtig.

    Combo D (oder Doblo):
    Vorteil
    - Auch schönes Raumgefühl. Oft günstig zu bekommen, gute Werkstatt-Ersatzteilpreise, fährt sich für die Größe überraschend handlich, großes und gut nutzbares Kofferraumformat, Motoren meist robust und ausgereift. kurze Übersetzung lässt die Kiste flott erscheinen.
    Nachteil
    - einfachere Kunststoffe im Innenraum, Verarbeitung mäßig, als junge gebrauchte selten auf dem Markt zu finden, Elektronik bzw. Assistenzsyteme haben schon viele Jahre auf dem Buckel, Geräuschkulisse auf der Autobahn mittelprächtig.

    Caddy:
    Vorteil:
    - kräftige und inzwschen ausgereifte Dieselmotoren im Angebot, Verarbeitung etwas besser als bei der Konkurrenz, hohe Zuladung, je nach Ausstattung gute Sicherheits- bzw. Elekronikfeatures, gute Sitze, Geräuschkulisse auf der Autobahn etwas besser.
    Nachteil:
    - oft unverschämt teuer, Sitze beim Ausbau sehr schwer, Ausstattungsvarianten reichen von ultraprimitiv bis luxuriös (wir erinnern uns, bei VW kostet schon das Lenkrad aufpreis ;-) DSG je nach Baujahr mit Vorsicht zu genießen, oft sind die hinteren Fenster nicht zu öffnen.

    Den ultimativen Tipp abzugeben, ist immer schwer. Bei den Gebrauchtagentests von ADAC, TÜV und Co. schneiden alle HDK immer nur mäßig ab. Der Grund: Die werden verschlissen und runtergeritten, aber kaum gepflegt. Viele sehen nach der Garantiezeit keine Werkstatt mehr (dabei sind bei den älteren vertretern gerade die Inspektionen nötig).

    An Deiner Stelle würde ich den Markt aufmerksam beobachten und mich nicht auf eine Marke festlegen. Wenn Du ein gut gepflegtes, gut ausgestattetes Exemplar findest und der Preis fair ist, schlag zu. Ob Caddy oder Tourneo oder Combo (Doblo). Die sind alle brauchbar.

    Und bevor der Einwand kommt: Ja, der NV200 ist sicher auch ein gutes Auto (eher schon Van/Kleinbus als Hochdachkombi). Den bin ich aber nie gefahren und kann kein Urteil abgeben. Sicher bei gutem Angebot auch eine Überlegung wert.
     
  7. odfi

    odfi Mitglied

    Dabei seit:
    05.03.2013
    Beiträge:
    1.530
    Zustimmungen:
    184
    Immer dann, wenn man etwas einläd, was von der Höhe her gerade noch passt und was dann daneben ein nach unten breiter werdendes Stück abschirmt. Oder wenn man Dinge übereinander stapelt (zB. Stapelkisten), wo man auch zwangsweise mittiger rutschen muss, je höher man kommt.
    Und Campen im Hdk macht im Übrigen den Löwenanteil in diesem Forum aus, so dass dafür relevante Argumente auch immer wieder genannt werden.
     
  8. #8 helmut_taunus, 01.06.2019
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    8.030
    Zustimmungen:
    693
    Hallo,
    1Meter20 geht eben nicht rein, anders als in anderen HDK, die um eine Palette quer im Kofferraum konstruiert wurden.
    .
    Man koennte die Ueberlegungen so zusammenfassen: mittig hinten auf der Achse 1Meter20 Palette quer, rechts und links daneben die Federbeine, besser drunter, dann daneben die Radkaesten aus Blech, darin mit Bewegungsabstand die Raeder. Je nach zulaessiger Reifenbreite ergibt sich an den Raedern eine Aussenseite, dort kommt das gesamte Aussenblech hin, so ergibt sich die Aussenbreite des ueblichen HDK. Nach oben kann es schmaler werden, je schmaler, desto mehr Sonneneinstrahlung, weniger Ladevolumen, aber besserer Luftwiderstand bei weniger Querschnittsflaeche.
    .
    Mit dem so ermittelten Laderaum "Palette quer" lassen sich ausser Ladung auch Sitze und Fenster verbauen, sogar volumenverkleinernde Verkleidungen mit Laermdaemmung, das passt immer irgendwie.
    Gruss Helmut
     
    odfi gefällt das.
  9. #9 Silver007, 05.06.2019
    Silver007

    Silver007 Mitglied

    Dabei seit:
    17.09.2018
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    2
    Ja, das stimmt natürlich. Wert darauf legt, dass eine Europalette quer reingeht (und nicht längs) sollte von Caddy (und auch Tourneo Connect, Courier) eher Abstand nehmen. Hängt halt immer alles ein wenig davon ab, wo der Einsatzzweck des HDK liegen soll. Transporter? Camper? Familienkombi? Je nach Zweck und Geldbeutel haben die verschiedenen Modelle so ihre Vor- und Nachteile.
     
  10. #10 Akkordeonspieler, 22.08.2019 um 17:32 Uhr
    Akkordeonspieler

    Akkordeonspieler Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2012
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Das war mir völlig neu! Haben einen mittlerweile 10 Jahre alten Caddy Maxi mit 1,6l-Benziner - da haben auch schon Erwachsene gesessen, da uns niemand darüber aufgeklärt hat. Hat vermutlich etwas mit dem Gesamtgewicht zu tun, oder?
    Es gibt auch keinerlei Beschränkungen bei der Verwendung von Kindersitzen - auch nicht aus dem Bordbuch!
     
  11. odfi

    odfi Mitglied

    Dabei seit:
    05.03.2013
    Beiträge:
    1.530
    Zustimmungen:
    184
    Es geht um die dritte Sitzreihe und nicht um die zweite. Und die Info hab ich sogar hier ausm Forum glaub ich, als jemand enttäuscht feststellte, dass bei ihm auf die 3. Sitzreihe keine Erwachsenen dürfen.
     
  12. Silver007

    Silver007 Mitglied

    Dabei seit:
    17.09.2018
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    2
    Das halte ich für eine Falschinfo.
     
Thema:

Spezifische Stärken / Schwächen des Caddy

Die Seite wird geladen...

Spezifische Stärken / Schwächen des Caddy - Ähnliche Themen

  1. Tisch im Caddy

    Tisch im Caddy: Hallo Zusammen, wir bauen gerade einen Caddy Maxi um, und bekommen den drehbaren Beifahrersitz. Welche Ideen gibt es denn für einen Tisch...
  2. Caddy Maxi Campingbox

    Caddy Maxi Campingbox: Hallo zusammen, seit einem Jahr bin ich nun endlich in Besitz eines Caddy Maxi. Wir benutzen ihn als Alltagsfahrzeug und ich möchte gerne ein Box...
  3. Fragen zum Campingumbau generell u. Caddy / Combo

    Fragen zum Campingumbau generell u. Caddy / Combo: Hallo, ich bin neu hier im Forum und bin gerade auf der Suche nach einen HDK, den ich dann auch bischen umbauen möchte für Wochenendtrips....
  4. Mein Caddy Maxi 4 Personen-Ausbau

    Mein Caddy Maxi 4 Personen-Ausbau: Ich möchte hier kurz den Ausbau meines Caddy Maxi (7-Sitzer, Benzin) für 2 Erwachsene und 2 Kinder vorstellen. Gleich vorweg: Für Erwachsene, die...
  5. Mein Caddy Mini Camper

    Mein Caddy Mini Camper: Endlich ist er fertig. Wie ich zu meinem Caddy kam habe ich im Thema "Ein neuer Caddy" beschrieben.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden