Petition: Diesel-Fahrverbote - Autofirmen sollen zahlen

Diskutiere Petition: Diesel-Fahrverbote - Autofirmen sollen zahlen im Forum FAQ-Allgemeines / Diverses im Bereich HDK-FAQ - Eine Aktion zu den kommenden Fahrverboten für Diesel: https://aktion.campact.de/dieselfahrverbote/appell/teilnehmen Wer betrügt, muss zahlen...
Wolftrekker

Wolftrekker

Mitglied
Beiträge
339
dci wie von Geisterhand verschwunden. hab ich schon seid 2016 nicht mehr drau.:bier:
 
Evie

Evie

Mitglied
Beiträge
1.961
@Wolftrekker
:top::top::top:

Viel schlimmer dazu ist aber das ich beim Putzen auch noch geblitzt wurde und nun auch noch der Lappen wech ist .:-(
Nun fahre ich ohne Lappen rum und dann ist mir das mit dem 'dci" auch noch aufgefallen. Mache mir ernsthafte sorgen was passiert wenn die mich ohne Lappen aber mit'n sauberen Auto antreffen. :lol:
 
Wolftrekker

Wolftrekker

Mitglied
Beiträge
339
Viel schlimmer dazu ist aber das ich beim Putzen auch noch geblitzt wurde und nun auch noch der Lappen wech ist .:-(

beim putzen:lol:. Traummann jeder Frau. ich zeige den Beitrag garantiert nicht meiner Frau.

im Ernst. Kacke mit dem Lappen. Fahrverbot wie lange?
 
Zuletzt bearbeitet:
M

mawadre

Mitglied
Beiträge
1.948
In der Schweiz durfte man ja einige Zeit bei einem "Fahrausweisentzug" noch mit einem 45 kmh Aufkleber (Kategorie F statt B, Behindertenfahrzeug) und elektronischer Begrenzung weiterfahren. Seit 2007 ist das nicht mehr erlaubt:
https://www.nzz.ch/newzzEZTKA22K-12-1.134822

Was immer noch anders als in D ist: man kann alkoholisiert radfahrend erwischt werden ohne gleich den Fahrausweis zu verlieren. Ab 0.8 Promille gibt's eine Busse, erst ab 1.6 Promille!!! wird's teuer und der Lappen ist weg.
 
Tom-HU

Tom-HU

Mitglied
Beiträge
1.091
alkoholisiert radfahrend erwischt werden ohne gleich den Fahrausweis zu verlieren. Ab 0.8 Promille gibt's eine Busse, erst ab 1.6 Promille!!! wird's teuer und der Lappen ist weg.
Ist doch in D ganz ähnlich - da ist die "Schallmauer" für Radfahrer grundsätzlich auch bei 1,6 Promille!
 
M

mawadre

Mitglied
Beiträge
1.948
Du hast recht, hab nochmal nachgeschaut. Da war ich wohl als Student immer zu übervorsichtig aus Angst um den Lappen :lol:Was ich finden konnte:

Entzug der Fahrerlaubnis in Deutschland:
  • Fahrrad: bei auffälliger Fahrweise oder einem Unfall, kommt es bereits ab einem Wert von 0,3 Promille zur Strafanzeige, sonst ab 1.6
  • Ab 1.1 Promille beim Autofahren
Entzug der Fahrerlaubnis in der Schweiz:
  • Ab 0.5 beim Autofahren mit Unfall
  • Ab 0.8 generell beim Autofahren
  • Ab 1.6 beim Radfahren
https://www.bussgeldkatalog.de/promillegrenze-fahrrad/
https://www.ch.ch/de/alkohol-im-strassenverkehr-und-in-der-schifffahrt/
 
Evie

Evie

Mitglied
Beiträge
1.961
In der Schweiz durfte man ja einige Zeit bei einem "Fahrausweisentzug" noch mit einem 45 kmh Aufkleber (Kategorie F statt B, Behindertenfahrzeug) und elektronischer Begrenzung weiterfahren. Seit 2007 ist das nicht mehr erlaubt:

Also in Deutschland darfst auch ohne diesen 45 kmh Aufkleber weiterfahren, nur du das dich dabei nicht erwischen lassen :lol::mrgreen:

Und das mit dem Radfahren und erhöhter Promille :bier: im Blut ist so :mrgreen: fahren kanste schon, nur aufhören zu treten sollteste nicht :lol::mrgreen:.
Da ist es viel entspannter auf der Autobahn ein kurzzeitnickerchen auf dem Moped zu machen. Die Fliegkräfte halten dich oben :lol:

Aber keine Bange, mir ist nur der Putzlappen runtergefallen
 
helmut_taunus

helmut_taunus

Mitglied
Beiträge
9.080
Hallo,
die Politik erzaehlt uns, sie erwartet (derzeit und staendig dringender) Nachruestungen.
Die Auto-Haendler erwarten Vorgaben durch die Politik.
.
Zitat ..mehr als 350 000 Euro-5-Diesel-Fahrzeuge auf ihren Höfen stehen - mit steigender Tendenz. Die beste Chance, diese Fahrzeuge noch zu verkaufen, seien Hardware-Nachrüstungen - Umbauten am Motor. Diese Möglichkeit ist Teil des neuen Maßnahmen-Pakets der Koalition, um Diesel-Fahrverbote zu verhindern. Bislang fehlt es aber an Vorgaben seitens der Bundesregierung.
https://www.finanzen.net/nachricht/...achruestungen-drohen-2019-insolvenzen-6786300
 
Thema: Petition: Diesel-Fahrverbote - Autofirmen sollen zahlen
Oben